No Man's Sky

  • Wollte hier mal noch ein paar Infos zum Spielen verbreiten :D


    Erstmal eine überwältigen Zahl, und zwar gibt es ca 18.000.000.000.000.000.000 (Trillion) Planeten die prozedural berechnet und erstellt werden, man hat also genug zu erkunden ^^ .


    Ist No Man's Sky ein Singleplayer Spiel?
    Nein, nicht direkt! In No Man's Sky erforschen prinzipiell alle Spieler das gleiche Universum,
    aber sie starten an unterschiedlichen Punkten am Rand - schließlich ist es das Ziel, das Zentrum zu erreichen.
    Allein die Größe der Spielwelt soll es beinahe unmöglich machen, dass man auf Freunde trifft und wenn doch, dann ist es Zufall oder erfordert viel Zeit und Koordination.
    Aber es wird nicht nur ein Spiel-Universum geben, sondern jeder Spieler kann sein eigens Universum erforschen und andere Personen können diesem Spiel jederzeit beitreten.

    Quote

    Man sei sich bei Hello Games dessen bewusst, dass das No Man's Sky durchaus zu einem anderen Titel im Vergleich zu weiteren Multiplayer-Spielen, insbesondere natürlich MMOs, mache. Allerdings versuche man eben auch nicht, ein MMO zu machen. Murray selbst vergleich das Spiel deshalb eher mit Journey oder Dark Souls, wo die Mehrspielererfahrung nicht im Mittelpunkt stehe, sondern eher zusätzlich vorhanden sei. Immerhin: Eine Art von Nachrichtensystem soll es euch ermöglichen, auf diese Weise mit Freunden innerhalb des Spiels kommunizieren zu können.



    Doch um was geht es eigentlich in No Man's Sky?
    Im Grunde gibt es nur ein Ziel im Spiel, und zwar den Mittelpunkt den Universums zu erreichen!
    Das Läuft aber nicht mit ganz so Klassischen Missionen ab, sondern vielmehr sagt euch das Spiel, was ihr als nächstes herstellen sollt,
    um zu anderen Sonnensystemen reisen zu können. Während der Erkundungen trefft ihr auch auf andere intelligente Lebensformen,
    mit denen ihr interagieren könnt. Auf einigen Welten gibt es vereinzelte Raumstationen, in denen ein einsames Alien sitzt.
    Dieses wiederum tut auch nichts anderes, als euch etwas zum Tausch anzubieten, einen Plan zum Bau irgendwelcher Materialien auszuhändigen oder anzubetteln.
    Weil ihr das Alien akustisch nicht versteht, könnt ihr nur anhand seiner Gestik und Mimik erahnen, was es von euch will. Nur wer Monolithen (verlassene Bauwerke) aufspürt,
    sich mit den Kreaturen eines Sonnensystems gut stellt und nach Hilfe bei der Sprache fragt, wird die Aliens irgendwann einigermaßen verstehen können. Eine richtige Story gibt es nicht.



    Was tut man den Hauptsächlich in No Man's Sky?
    No Man's Sky ist da ein wenig wie Minecraft.
    Den ähnlich wie in Minecraft müssen neue Objekte durch das Sammeln von Rohstoffen erstellt (Crafting) werden.
    In den ersten Spielstunden begebt ihr euch auf die Suche, um Material für ein defektes Raumschiff zu sammeln,
    mit dem ihr den Startplaneten schließlich verlassen könnt. Die dafür notwendigen Ressourcen sind auf jedem Planeten vorhanden
    in welcher Form auch immer. Um den Antrieb des Fliegers flott zu machen, benötigt ihr etwa kostbares Plutonium.
    Damit ihr die Planeten auch wieder verlassen könnt, sind auf jeder Welt Kisten mit Plutonium versteckt.



    Gibt es einen Tag/Nacht Zyklus und ein Wettersystem?
    Ja. Die äußeren Umstände können an der Energie des Anzugs zehren. Ist ein Planet beispielsweise radioaktiv verseucht oder es herrschen minus 60 Grad,
    müsst ihr die Energie ab und an mit gesammelten Oxiden wie Eisen oder Zink aufpäppeln oder ihr flüchtet in einen Unterschlupf und wartet, bis sie sich von selbst wieder auflädt.
    Die Planeten scheinen einem mit ihren oft unfreundlichen Begebenheiten zwar sagen zu wollen, dass man tunlichst verschwinden soll,
    die Erkundung der einzelnen Ökosysteme macht aber jede Menge Spaß. Beeindruckend ist auch die Erfahrung, wenn auf dem Bildschirm plötzlich eine Sturmwarnung angezeigt wird.
    Hier solltet ihr möglichst rasch Schutz in einer Höhle suchen. Ideal ist auch das Raumschiff als "Versteck". Außerdem herrschen im Cockpit stets angenehme sommerliche Temperaturen.
    Ein dynamisches Regensystem sowie einen Tag-Nacht-Wechsel gibt's in No Man's Sky übrigens auch.



    So, dass Sollte erst mal an Infos reichen :D
    Wer noch mehr wissen will, hier gibt es noch ein FAQ Video von PC Games: http://www.pcgames.de/No-Mans-Sky-Spiel-16108/Videos/Gameplay-FAQ-1203688/?utm_source=facebook.com&utm_medium=social&utm_campaign=computecsocialPCG&utm_content=No-Mans-Sky-Spiel-16108VideosGameplay-FAQ-1203688
    Und hier noch ein FAQ: http://www.pcgames.de/No-Mans-…ssourcen-Crafting-1203303

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Ja, No Man's Sky.
    Ich weiß noch nicht so recht, ob ich es spielen werde.


    Wenn, dann gleich zu beginn. Später im Herbst habe ich nämlich keine Zeit mehr :D Da erscheinen einfach zu viele Blockbuster, die ich unbedingt spielen möchte (Battlefield 1, Civilization VI, FIFA 17, Mafia III, Die Gilde 3 (habe ich was vergessen? Ich komme schon nicht mehr mit.)).


    Die Möglichkeiten des Spiels faszinieren mich. Es ist wohl unglaublich interessant und vielversprechend. Doch macht es am Ende auch Spaß? Ich kann es nicht so recht einschätzen. Wo ist nur die gute Demo-Zeit hin?

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Das ist auch mein Problem, das allein im Oktober schon Civ6 kommt und Mafia 3 :rolleyes:
    Da es ein Sandbox spiel ist, und die Wahrscheinlichkeit eh gegen 0 geht jemand zu Treffen werde ich wohl erst Später zuschlagen, so in den Winter Monaten wo man eh nicht Raus will :D

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Die PC Version wurde um 2 Tage Verschoben, No Mans Sky ist erst am 12 August für den PC verfügbar sein.



    Während Spieler der PS4-Fassung von No Man"™s Sky das Spiel teilweise schon in Händen halten oder freudig der baldigen Auslieferung entgegen blicken, müssen sich Käufer der PC-Version noch gedulden. Wie Sean Murray auf Twitter nun bestätigt hat, sind die Gerüchte wahr. Der Titel erscheint erst am 12. August auf dem PC und damit zwei Tage nach dem Start auf der PS4.
    Genaue Gründe nennt Murray hingegen nicht. Die Aussagen sind recht schwammig, viele Spieler vermuten jedoch, dass Sony dahintersteckt, die ihre Plattform mit diesem Vorsprung etwas pushen wollen.
    Auf der Steam-Seite von No Man"™s Sky wurde das Datum bereits vom 10. auf den 12. August geändert. Nichts desto trotz bleiben wir gespannt, ob die Reise durch das Universum halten kann, was sie verspricht. Wer die PS4-Version noch nicht besitzt und früher loslegen will, kann bei Amazon zugreifen.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • No Man"™s Sky: Companion-App für iOS und Android ist da!


    Bis zum Start von "No Man"™s Sky" warten PS4-Spieler noch zwei und PC-Zocker vier Tage. Wer sich dennoch schon einmal auf den Ausflug in ferne Galaxien einstimmen möchte, lädt sich eine Companion-App zum Titel auf sein iOS- oder Android-Smartphone. Die kleine Applikation "NMS Ally" gibt Spielern eine kleine Auswahl an Werkzeugen an die Hand, die das Erlebnis von "No Man"™s Sky" komfortabler machen sollen. So stellt die App einen Namensgenerator zur Verfügung, mit dem sich blitzschnell Namen für neu entdeckte Planeten und Kreaturen finden lassen.





    Obendrein enthält die Anwendung eine Art Logbuch, in dem Spieler festhalten können, wann und wo sie bestimmte Elemente gefunden haben. Auch sehen Sie darin direkt, welcher Händler wie viel für das jeweilige Element bezahlt. Weitere Funktionen sollen mit kommenden Updates nachgeliefert werden. Die App ist kostenlos und steht sowohl im Google Play-Store als auch im Apple App-Store zum Download bereit. Wie hilfreich die App im Zusammenspiel mit "No Man"™s Sky" tatsächlich ist, lässt sich vor dem offiziellen Start nicht einschätzen. Im Netz kursieren allerdings bereits Berichte von Spielern, die ihr Exemplar des Titels zu früh erhalten haben und die Anwendung in höchsten Tönen loben.



    Quelle: http://www.computerbild.de/art…n-s-Sky-App-16113763.html

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Na das wäre ja ein Hammer:
    Spieler in No Man's Sky treffen sich, können aber nicht interagieren.


    http://www.gamestar.de/spiele/…ns_sky,50366,3276982.html

    Bin mal sehr gespannt was da raus kommt. Ob es ein Technisches Problem war, oder ob man sich echt nicht sehen kann :(

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Das war mir schon klar. Ich wollte dieses Spiel wirklich unbedingt haben vor einigen Monaten. Bis ich gelesen habe, dass man soviel Glück, wie beinem Sechser im Lotto haben muss, um auf andere zu treffen. Und wenn man dann jemanden trifft, dann kann man noch nichtmal etwas gemeinsam machen/sehen? Ich soll also 60 € dafür ausgeben, dass ich komplett alleine eine riesige Welt erkunden kann? Versteht mich nicht falsch, genau so etwas liebe (Sandboxspiele) ich ja! Aber ich habe schon diverse Let's Play's gesehen und wenn man zudem Spiel nicht quatschen kann, führlt man sich glaube ich sehr alleine ...

    Klick auf's Bild! Los, tu es!


    49165-20190930-215634-0000-png

  • Vorsicht mit dem Vorbesteller Schiff!!!


    http://www.giga.de/spiele/no-m…rgt-fuer-grosse-probleme/

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Ich buddel dieses Thema nun aus gegebenen Anlass mal wieder aus.
    Hatte das Spiel ja schon lange im Blick und auch wenn die Berichterstettung derzeit eher unterirdisch ist bin ich nun trotzdem etwas am überlegen ob ich es mir hole wenn der Preis mal in die Richtung von 30-40 Euro fällt.


    Ich weiß, das der/die ein oder andere das Spiel auf der Wunschliste hat und das z.B. @Wolfsmond es auch zockt. Was mich mal interessieren würde ist, ob es sein Geld nun wert ist oder nicht, quasi ein kleiner Erfahrungsbericht von denen die es haben oder zumindest bei Kumpels schon mal zusehen konnten.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 3700X | MSI X570 Gaming Edge WiFi | Sapphire RX 5700XT Nitro+| 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-3200 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Cooler Master MH752


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://dersesam.de

  • Kurz gesagt: Es ist ein Erkundungsspiel. Nicht mehr. Nicht weniger.


    Länger:


    No Man's Sky ist wunderschön. Du fliegst mit deinem Schiff herum, sammelst auf seltsamen Planeten Ressourcen, erkundest den Planeten selbst, suchst in Fabriken und verlassenen Stationen nach Bauplänen, die dich ein wenig vor den Umwelteinflüssen schützen oder dir ermöglichen, schneller Ressourcen zu sammeln. Es gibt keine wirklichen Gegner außer der Umwelt selbst, hier und da ein paar Raumpiraten oder angriffslustige Lebewesen. DIe Piraten kann man eigentlich locker wegpusten, mit einigen wenigen Schiffsmodifikationen (die das Inventar aber noch weiter begrenzen, und es ist IMMER zu wenig Inventar vorhanden) sind die aber auch nur Kanonenfutter.


    Ab und zu erweitert man sein Inventar, man findet einen Funkturm, der einen zu einem abgestürzen Schiff führt, das vielleicht besser ist als das eigene, oder man versucht, einem der anderen fliegenden Händler das Schiff abzukaufen, was aber in der Regel am Preis scheitert.


    Die große "Story", die den roten Faden in NMS darstellt, ist der Atlas. Ein seltsames Ding, was schon beim Start bei einem ist, als man aufwacht auf einem dieser seltsamen Planeten, neben einem Wrack eines Raumschiffs, was man aufpeppelt, um die ersten Runden drehen zu können. Was ist der Atlas? Diverse Monolithen und Ruinen erzählen einem davon, wie sich die Gek, Vy'keen und Korvax mit dem Atlas beschäftigten, auch mit den immer vorhandenen Wächtern, die einen für das Ausschlachten von Kristallformationen und Flora und Fauna gerne bestrafen, wenn sie einen erwischen. Was treibt den Atlas und diese Wächter an? Gehören die zusammen? Wieso verloren die drei Rassen das Interesse daran, diese Mysterien aufzudecken - aus Angst oder Verzweiflung?


    Die Story wird einem in Textform hingeworfen, die Texte sind in der Regel recht verwirrend und twittermäßig kurz. Wenn einem das schon nicht zusagt und man eigentlich sowieso nicht so den Bock hat, auf Entdeckungsreisen zu gehen, weil einem ne Quest dazu fehlt, der hat in No Man's Sky schnell keine Lust mehr. Wer wie ich gerne "nur mal so" ne Runde spielt und sich schon daran erfreuen kann, einfach mal "weils geht" einen neuen Planeten erkundet, der hat richtig Spaß. Der Atlas fesselt mich dann aber schon, dem Geheimnis gehe ich sicher noch nach. Ob ich nach Beendigung der Hauptstory noch Lust habe, in mein Raumschiff zu steigen und neue Planeten zu erkunden, sieht man dann. Manchmal nervt das Spiel schon, aber dann finde ich es wieder faszinierend, dass mich 6 Milliarden zufallsgenerierte Planeten da draußen erwarten, die ich erkunden kann...

    Avalon - ein deutsches Text-Rollenspiel. Jeden Abend ueber 50 Spieler. Sei dabei!

  • Ich habe alle Folgen bei Onkel Gronkh geschaut, bis er das LP beendet hat. Ich gebe zu, ich war auch sehr gespannt auf das Spiel und bin enttäuscht was raus kam. Daher bin ich froh, dass ich erst LP's abgewartet und somit Geld & Frust gespart habe.

    Klick auf's Bild! Los, tu es!


    49165-20190930-215634-0000-png

  • Habs mir letzte Woche verhältnismäßig günstig für 35 Euro geschossen. Es wird mit sicherheit keines meiner Lieblingsspiele aber so schlecht wie es jeder redet ist es dann auch wieder nicht. Man muss aber wirklich sagen, für jeden ists auch nichts

    Mein System

    AMD Ryzen 7 3700X | MSI X570 Gaming Edge WiFi | Sapphire RX 5700XT Nitro+| 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-3200 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Cooler Master MH752


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://dersesam.de

  • No Man's Sky: Britische Werbeaufsicht ermittelt gegen Entwickler


    In Großbritannien wird ein Ermittlungsverfahren gegen die Entwickler von No Man's Sky geführt. Die britische, selbstregulierende Werbeaufsicht wirft Hello Games absichtliche irreführende Werbung vor.
    Die ASA, Advertising Standards Agency, habe ein Verfahren eröffnet, nachdem mehrfach Beschwerden gegen Hello Games eingereicht wurden. Die ASA hat in Großbritannien genug Macht, da sie von allen Werbeunternehmen des Landes unterstützt wird, um No Man's Sky dauerhaft von allen Werbeplätzen zu verbannen. Dadurch würden auch auf Google, YouTube oder Facebook sämtliche bezahlte Werbeanzeigen gesperrt, bis Hello Games reagiert.


    Das Ermittlungsverfahren gegen Hello Games läuft zwar noch, allerdings sind erste Details bereits der Öffentlichkeit bekannt geworden. So soll der Fokus derzeit noch auf Steam und Betreiber Valve gelten, allerdings soll auch Sony zur als Vertreiber des Titels zur Rechenschaft gezogen werden.
    Unter anderem sollen mehrere Trailer von Hello Games entfernt werden, in denen Features gezeigt werden, die bis jetzt nicht in No Man's Sky eingebaut sind. Dazu gehören die Benutzeroberfläche, das Verhalten von Lebewesen, fließendes Wasser und Ladezeiten. Auch einige Screenshots sollen von sämtlichen Seiten offline genommen werden, die beispielsweise eine bessere Grafik zeigen als tatsächlich vorhanden.


    No Man's Sky ist eines der kontroversesten Spiele des Jahres. Mit nicht sonderlich guter Performance erschienen, kam schnell heraus, dass der Großteil der zuvor angepriesenen Features schlicht und einfach nicht im Spiel enthalten ist.
    Selbst Sony-Chef Shuhei Yoshida kritisierte die Werbestrategie von No Man's Sky und machte Entwickler Hello Games persönlich Vorwürfe.


    Quelle: http://www.playnation.de/spiel…n-entwickler-id67631.html


    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Steam Awards - »Refund des Jahres« So kreativ werden Spieler bei No Man's Sky


    Bei den neu gestarteten Steam Awards können Spieler zahlreiche Titel für verschiedene Auszeichnungen nominieren. In der »freien« Kategorie gibt es bereits zahlreiche witzige bis bitterböse Vorschläge für No Man's Sky.
    Zusammen mit dem Start der Steam-Herbstaktion hat Valve am 23. November 2016 auch die Nominierungen für die neu ausgerufenen Steam-Awards gestartet. Etwas untypisch im Vergleich zu klassischen Awards sind die Kategorien, die den Usern zur Auswahl angeboten werden, wie zum Beispiel »Schurke, der unbedingt eine Umarmung braucht«.

    Wer an der Aktion teilnehmen möchte, wählt einfach über den entsprechenden Kategorien-Link auf der Award-Seite seine Favoriten aus. Dafür gibt's dann auch eine kleine Belohnung: Bis zu vier Abzeichen lassen sich freischalten. Die Community kann in einer der Kategorien auch Vorschläge für eine noch nicht benannte Auszeichnung machen. Viele User nutzen aktuell diese Möglichkeit, um weiter auf das kontrovers aufgenommene No Man's Sky einzuschlagen. Neben einigen witzigen und kreativen Vorschlägen finden sich im Steamforum und auf Reddit natürlich auch bitterböse Vorschläge wie »Schlechtestes Spiel des Jahres« oder »Betrug des Jahrhunderts«.
    »Refund of the Year«
    Zu den eher kreativen und mit ironischem Unterton versehenen Vorschlägen gehören »Bestes Spiel, um es mit Freunden zu spielen«, »Der Kuchen, über den GLADoS gesprochen hat«, »Best Tech Demo of 2016« oder »Bester Screenshot-Generator«. Um im Stil der anderen Nominierungen zu bleiben, sucht dieser Thread auf Reddit nach einem humorvollen Titel, der aber trotzdem noch genügend Kritik enthält. Aktuelle Favoriten der Stunde: »Refund of the Year« und »The Unfinished Awa-«.
    Wir sind gespannt, ob und wie Valve reagieren wird, wenn ein solcher Vorschlag tatsächlich die meisten Publikumsstimmen erhält. Wir halten es jedoch für relativ unwahrscheinlich, dass Valve einen solchen Negativ-Award zulassen wird.


    Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/…awards,50366,3305851.html

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

    Edited once, last by Aurora ().