Railway Empire

  • Die Zeit davor reizt mich gar nicht mit diesen komischen Grashüpferzügen etc. Deswegen hätte ich es gerne gehabt, wenn das Spiel noch mehr Zeitalter abdeckt. Für mich beginnt das ganze nämlich erst um 1900 rum (mit den interessanten Zügen etc.)

    Keine Sorge. Der Grashopper kommt nur einmal vor. Danach kommen die richtigen Züge.

    Deswegen hätte ich es gerne gehabt, wenn das Spiel noch mehr Zeitalter abdeckt. Für mich beginnt das ganze nämlich erst um 1900 rum (mit den interessanten Zügen etc.)

    Also das Spiel ist historisch da ganz richtig. Stichjahr der Eisenbahn in den USA ist 1830. Goldgräberzeit ist um 1850! 1900 war die Aufbauphase schon langer vorrüber, Die ikonischen Züge kommen genau aus dieser Zeit.

    Gleisbau war bis jetzt eine Katastrophe

    Womit hast du denn Probleme? Ich finde das eigentlich sehr intuitiv und einfach umgesetzt. In der Kampagne wird einem das eigentlich alles ganz gut erklärt und beigebracht.


    Warendepots sind ein Zwischenlager und erst im späteren Spielverlauf nützlich. Irgendwann sind die Lager für Waren in einer Stadt voll, weil die Produktion evtl. nicht hinterhrkommt die zu verarbeiten oder ihre Produkte an andere Städte zu verkaufen. Damit deine Züge weiterhin Ware von den Landbetrieben liefern können baust du ein Warenlager. Dort werden die Waren zwischengelagert und können, wenn deine Stadt wieder bedarf hat von dort wieder an deine Stadt geliefert werden.


    Wie Signale funktionieren hat der Entwickler hier nochmal genauer dargelegt:



  • wuzeltown

    Ja kommen sie. Dennoch fände ich ein paar Jährchen drauf nicht schlecht. Die Diesel und ersten Elektrozüge machen auch einiges her :D


    Sagen wir so. Mein größtes Problem ist funktionierende Bahnhöfe hinzubekommen. Das wird bei mir immer ein großes towawo. Kann dir ja mal morgen ein screen schicken wie es bei mir aussieht. Dementsprechend schwer fällt es mir da vernünftig die Signale zu setzen.


    Muss aber auch sagen das ich direkt ins Szenario gegangen bin und gar keine Kampagne gespielt habe



    /edit

    wuzeltown




    Und ich habe immer gedacht, dass sich Züge ein freien Bahnsteig aussuchen. Manchmal ist der 4er Bahnsteig nur von einem Zug besetzt, ein anderer kommt und wartet, obwohl er auf die anderen 3 ohne Probleme draufkommt und von allen 3en auch weiter fahren kann zur nächsten Station.

    Edited 2 times, last by EarthCom ().

  • Seid gegrüßt, Tycoons!

    Es ist nun eine ganze Woche vergangen, seitdem wir erfolgreich Railway Empire veröffentlicht haben.

    Und gerade weil wir so viel Zuspruch – sowohl von euch als auch von der Presse – erhalten haben, wollen wir auf dieser Basis aufbauend das Spiel noch weiter verbessern.

    Bereits in der Beta, aber natürlich auch nach dem Release, haben wir eurer Feedback und eure Verbesserungsvorschläge gesammelt und freuen uns daher, euch nun einen Ausblick darauf zu geben, woran wir zur Zeit arbeiten.




    • Das Freie Spiel wird eine Karte erhalten, die Nordamerika von West- zur Ostküste abdeckt. Darüber hinaus wird auch der gesamte Forschungsbaum verfügbar sein, welcher fast 100 Jahre der Dampfrevolution beinhalten wird.
    • Einen Ablaufplan mit weiteren kostenlosen Updates, welche auch neue Inhalte mit sich bringen werden, außerdem Verbesserungen an der KI und Bugfixes sowie weitere Verbesserungen, basierend auf dem großartigen Feedback, das wir bisher von euch erhalten haben.

    Die Updates werden sukzessive die über die nächsten Monate ausgerollt. In der Zwischenzeit werden wir natürlich auch weiterhin euer Feedback und Meldungen sammeln, um diese auf Umsetzbarkeit zu prüfen und wenn möglich zu implementieren.

    Es bleibt also spannend – wir halten euch auf dem Laufenden!



    Quelle: Steam

  • Oh das hört sich gut an wenn das implementiert ist werde ich es mir dann auch kaufen diese beschränkungen sind auch einfach nicht notwendig.


    Quote from Entwickler


    Yes, we are working on railroad crosses and an AI which is able to use complex signals. The latter one is a real brainteaser, but we'll do our best. [Blocked Image: http://community.edgecast.steamstatic.com/economy/emoticon/steamhappy] So stay tuned and keep the feedback coming!

    Das hört sich auch gut an wäre schön wen das ebenfalls klappt dann würde Railway Empire doch noch richtig gut werden

  • finde es sieht sehr kommisch aus ,wenn Züge wenn sie am Bahnhof halten und die Waggongs kurz verschwinden. Die Spielwelt ist sehr langweilig. kaum abwechslung was bei der schön Grafik sinn machen würde. und das bei der Konkrrenz die züge, auf eingleisige Strecke, hindurch fahren satt ausweichen.

  • Tycoons,
    Mit dem heute erscheinenden Update 1.1.2 erwarten euch einige neue Features, Verbesserungen und Bugfixes und ein komplett neues, kostenloses Szenario.




    Quelle

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • hab mir das Spiel auch mal gegönnt und macht echt Spaß, allerdings nicht für Vollpreis sondern was günstiger über Keyseller, da ich nen Fuffi für ne Sim noch relativ teuer finde und etwas skeptisch war.

    Ich freu mich vor allem auf die Nordamerika-Karte, da kannste dann richtig heftige Routen machen.

    Außerdem würde ich mir nen höheren Schwierigkeitsgrad wünschen.

    Wenn man das System einmal halbwegs auch mit Signalen etc. verinnerlicht hat, macht eigentlich jeder Zug (selbst mit verringerten Ticketpreisen) Gewinn.

    Wenn ich ohne Geldsorgen spielen will, spiele ich Sandbox, das ist aber in meinen Augen nicht der Sinn an einer Simulation.

    Bissl knackiger dürfte der monetäre Part also sein.


    Außerdem fände ich es cool, wenn es eine Möglichkeit gäbe, was schneller zu spulen.

    Wenn man zum frühest möglichen Starttermin anfängt (ich will gerne die Entwicklungen mitnehmen), dann dauert es Ewigkeiten, bis man auf der letzten technischen Stufe angekommen ist.

    Ich hab eine Map schon relativ zugebaut und bin noch in der ersten Zeitstrahl/ Entwicklungsperiode.


    Ich bin auf die Patches gespannt, macht auf jeden Fall sonst viel Laune ;)

  • Hört sich ja recht gut an bis auf die einfachkeit beim Geld verdienen das würde mich wahrscheinlich dann auch mit am meisten stören. Wenn die Amerka karte rauskommt und man alle Zeiträume von anfang bis Ende durchspielen kann auf einer Map werde ich es mir mit Sicherheit auch nochmal überlegen ob ich es mir zulegen werde.


  • Release: 8 Juni


    Steam-Store: https://store.steampowered.com/app/820930/Mexico/

    FEATURE-LISTE

    • Neues Szenario: „Viva Mexico!” (1873-1893) mit abwechslungsreicher Karte
    • Kartenerweiterung Mexiko für die Modi ‚Freies Spiel‘ und ‚Modellbau‘
    • Neue Lokomotiven: Fairlie (0-6-6-0) und Stirling (4-2-2)
    • Neue Waren (z. B. Kaffee & Zucker) und mehr als 24 neue Städte
    • Railway Empire bei Nacht: Entdecken Sie die komplette Spielwelt von Railway Empire noch einmal neu in der Nachtansicht!



    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<