Spieleentwickler-Team aus Berlin sagt Hallo

  • Hallo zusammen,


    Wir sind ein frisch gegründetes Gamestudio aus Berlin und entwickeln derzeit eine Plattform für Real World based Gameplays, mit Fokus auf Simulation, Management und Strategie Gaming.


    Die Community in diesem Forum scheint sich ja sehr intensiv mit diesen Genres zu beschäftigen, deswegen hoffen wir, dass unsere Ideen und zukünftigen Games, für den Einen oder Anderen spannend sein könnten. :-)


    Unser erstes Release, “Playfield.Earth / Urban Management”, wird ein Mix aus realistischen Citybuilder mit umfassenden Management- und Politik-Simulations Elementen.
    [IMG:https://playfield.earth/images/londoncity6.jpg]
    (1st Geo rendering: London Southwark / City of London)


    Auf Basis realer Strukturen und Daten, kann in PFE / Urban Management, jeder Ort, jede Stadt und jede Agglomeration der Welt gemanagt, ausgebaut und verändert werden.

    Grundlagen sind reale Geografie, reale Infrastrukturen, Gegebenheiten und Eigenschaften, reale Daten und Werte, sowie zum Teil auch reale Geo-spezifische Ereignisse.

    Man muss als Spieler keine Stadt von Grund auf aufbauen, auch wenn dies trotzdem möglich sein wird.

    Im Gegensatz zu aktuellen Citybuildern und entsprechend der Realität, gibt es also weniger Funktions- oder Planstädte. Jeder Ort wird einzigartig und vermitteln, dass er sich organisch über viele Jahrzehnte und Jahrhunderte entwickelt hat.

    Da ein urbaner Raum auch eine ziemlich komplexe Angelegenheit an sich darstellt, wird es auch verschiedene Sub-Gameplays (Spielmodi) geben, die sämtliche Aspekte des realen Städtebaus, Stadtmanagements und typischer Kommunalpolitik simulieren.


    Sämtliche Features und Infos, haben wir ausführlich auf unserer Page zusammengetragen: https://playfield.earth/de/gameplays/urban-management


    Zum Status unseres Vorhabens:

    Wir haben jetzt intensiv 9 Monate Plattform- und Gamedesign erarbeitet, Prototyping betrieben und schauen jetzt, dass wir bald mit der eigentlichen Entwicklung beginnen können.


    Wir freuen uns auf viele interessante Diskussionen, hilfreiches Feedback und ggf. den ein oder anderen spannenden Direktkontakt.



    Euer Playfield.Earth Team

  • Hm.. also es klingt sehr interessant und extrem vielseitig, was alles so auf der Homepage steht und es unglaublich komplex zumindest macht es den Anschein und ob das dann auch wirklich so umgesetzt werden kann muss man mal sehen aber zumindest ist es lesenswert und wirklich was für Leute die auf Micromanagement stehen.. - bin jedenfalls gespannt wie das Projekt so weitergeht und was da noch so kommt und wie es dann schlussendlich umgesetzt wird.


    Gruss

    Kermit

  • Vom reinen Game her, werden wir grundlegend auf Unity3D aufbauen und dort die jeweils benötigten Assets (z.B. für die einzelnen Gameplays) selbst scripten.
    In Sachen Aggregation und Verarbeitung von Daten und Werten, entwickeln wir ein eigenes Framework.

    Die grundlegende technische Architektur haben wir hier mal etwas aufgezeigt: https://playfield.earth/de/basics-features/technologie

  • Hört sich Interessant und Spannend an, Euer Projekt wird sicherlich viele ansprechen, denn dieses Genre hat ja eigentlich keine Alters-Ein-Beschränkungen und ist somit für eine breite Masse geeignet.


    Ich fände es gut, wenn du playfieldearth uns hier weiter auf dem laufenden halten würdest,

    es kommen bestimmt noch einige Interessent hinzu.


    Viel Glück und Erfolg bei der Umsetzung!:thumbup:

    "Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden".
    (Mark Twain)

  • coole Ide und hoffe auf eine coole Umsetzung von euch Jungs aus Berlin


    Falls ihr Anspruchs volle Tester sucht die kein Blatt vor den Mund haben seit ihr hier in Spielerheim an der richtigen Adresse.


    Auf jeden Fall seit ihr hier natürlich auch so willkommen

    Die Spielerheim Community freut sich immer auf ein blicke in ein Entwickler Studio


    Viele Grüße Di.H

  • Dankeschön!

    Wir werden hier in Kürze sehr viel mehr Infos und Status-Updates veröffentlichen, jetzt wo uns das Team von Spielerheim.de dieses schöne Unterforum eingerichtet hat. :-)

  • Liest sich sehr Interessant das ganze, aber wo es bei mir etwas sauer aufstossen lässt ist


    Zitat

    Die Grundversion von Playfield.Earth wird einen einmaligen Grundpreis
    kosten. Darin enthalten sind drei Monate Spielzeit. Jeder weitere Monat
    wird einen (niedrigen) einstelligen Betrag kosten.


    Somit ist das ein Game wo ich auch noch Monatlich zahlen muss, daher würde dann das ganze für mich als Rentner leider wieder wegfallen. Aber ich werde mal die Entwicklung weiter beobachten

  • Liest sich sehr Interessant das ganze, aber wo es bei mir etwas sauer aufstossen lässt ist


    Somit ist das ein Game wo ich auch noch Monatlich zahlen muss, daher würde dann das ganze für mich als Rentner leider wieder wegfallen. Aber ich werde mal die Entwicklung weiter beobachten

    Moin Thaliruth,

    Auch wenn das alles noch nicht zu 100% feststeht, favorisieren wir dieses Preis-Modell und zwar aus 2 Gründen:

    1. Der Spieler bekommt dafür sämtliche neuen Gameplays, Sub-Gameplays, spielbare Areas und Content, Dinge die bei Games meist als kostenpflichtige Addons erhältlich sind. Und es wird dann permanent ne Menge neue Gameplays geben: https://playfield.earth/de/gameplays

    2. Wir wollen aktiv mit spezialisierten Entwicklern und Moddern zusammenarbeiten, die auch etwas für ihre Arbeit bekommen sollen, damit die Qualität und der regelmäßige Output an Inhalten, garantiert ist. Soll auch über die monatliche Fee finanziert werden.

    3. Die spielbaren Areas, bzw. Größe der Spielwelt soll permanent wachsen. Dazu möchten wir die notwendigen Tools und Schnittstellen zur Verfügung stellen und die Spieler mit einbeziehen. Wer uns da fleißig mit Rechenpower unterstützt, wird selbstverständlich "PFE-GEZ"-befreit. ;-)

  • playfieldearth du muss dich nicht Rechtfertigen :) Ich kann dieses Preismodel durchaus verstehen, da eine Menge angeboten wird, und zudem Monatlich dann ein einstelliger Betrag ist eigentlich auch absolut OK. Wenn man sich da z.b. andere Games wie MMOs anschaut wo man auch mal gerne was Zweistelliges Monatlich zahlen darf.

    Wie gesagt ich werds weiter verfolgen, und wenn das ganze mir dann zusagt würde ich auch Monatlich zahlen, etwas kann ich da schon von meiner Rente abzwacken.

    Aber erst mal abwarten denn so Richtig kann ich mir darunter noch nichts Vorstellen :D

  • Es kommt einfach auf das Preis-Leistungsverhältnis an!

    Und, wie lange dieses Projekt dann auch am Leben erhalten und gepflegt wird, so eine Art Mindestgarantie müsste man schon haben...

    Aber im Vorfeld ist das Ganze noch nicht soweit, dehalb warte ich gespannt auf die nächsten Infos.

    "Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden".
    (Mark Twain)

  • Hallo zusammen,


    Sorry erstmal für die lange Funkstille. In den letzten Monaten gab es elementare Änderungen im Projekt Playfield.Earth. Das bisherige Team, was aus 3 Personen bestand, hat sich im März aufgelöst.

    Zum einem konnten wir uns nicht mehr auf eine gemeinsame Linie einigen und zwar in Sachen Projektausrichtung, aber auch in Fragen der unternehmerischen Strategie.


    Das bedeutet für das Jetzt, dass die Entwicklung erstmal weitestgehend pausiert, weil natürlich die Manpower fehlt. Damit ist es jetzt auch erstmal unmöglich, irgendeine Art von Finanzierung für das Vorhaben anzustreben, denn Teams sind elementar für solche Dinge.

    Das Projekt Playfield.Earth ist damit beendet, aber wie ich schon schrieb, ist das aus meiner Perspektive nur eine temporäre Situation. Ich - Silvio, werde auf jeden Fall weitermachen. Der zukünftige Fokus des Projektes wird aber ausschließlich auf Gameplays in urbanen Räumen liegen. Der Projektname wurde deshalb in “Urban Playfields” geändert.

    Dazu ist es jetzt erstmal notwendig, dass ich mich nun eine Zeit lang intensiver mit der Thematik “urbane Räume”, Prozesse und Prinzipien von diesen, kommunalpolitischen Aspekten, usw., auseinandersetzen werde. Urban Playfields soll kein Cities Skylines, oder Sim City mit einigen Neuerungen werden, sondern etwas was sich von den bisherigen Städtebausimulationen wirklich unterscheidet.

    Ich halte natürlich auch Ausschau nach neuen Partnern für Urban Playfields, entwickle im stillen Kämmerchen weiter, insofern mein KnowHow dafür ausreicht.


    Das alles muss ich aber parallel zu meiner freiberuflichen Tätigkeit als Webentwickler machen, von daher werde ich keine Etappen und Ziele mehr festlegen.

    Die Weiterentwicklung von Urban Playfields wird daher erstmal absolut “stealth” erfolgen, bis wirklich etwas handfestes vorweisbar und in festlegbar ist.


    Es tut mir leid dass ich Euch nichts mitteilen konnte, was die Vorfreude fördert, aber ich hoffe Ihr erkennt, dass ich die Idee nicht aufgebe und weiterhin an einer Verwirklichung arbeite.



    Genießt das schöne Wetter,

    Silvio


    P.S.: Da ich jetzt wie weiter oben erwähnt erstmal still und leise an UPF arbeite, bitte ich die Mods diesen Forenbereich zu schließen und die entsprechenden Threads wenn möglich zu verschieben. Danke für die Mühe.