Geforce Now

  • GeForce Now könnte bei vielen ein Wunder bewirken, hier mal ein auszug aus unserem Planet Zoo Forum:


    Webseite: https://www.nvidia.com/de-de/geforce-now/


    Bitte beachtet aber die System-Anforderungen: https://www.nvidia.com/de-de/geforce-now/system-reqs/

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

    Edited once, last by Aurora ().

  • ich teste seit ein paar Tagen GeForce Now...

    Hier mal ein kurzes Zwischenfazit:

    Anmeldung ging absolut problemlos!

    Über den (bestehenden) NVidia Account angemeldet, App für GeForce Now installiert und ich konnte loslegen. Hat keine 2 Minuten gedauert.

    Toll ist der vollständige Steam Support. Neben zahllosen Titeln, die man kostenlos spielen kann, hat man so sofort Zugriff auf sämtliche Spiele aus der eigenen Steam Bibliothek. Natürlich muss man diese erst erneut hochladen, aber da das über den NVidia Server läuft, sind selbst "große" Spiele innerhalb weniger Sekunden/Minuten hochgeladen. Dann kann man spielen.

    Etwas gewöhnungsbedürftig ist es, dass Voreinstellungen, die man gemacht hat (also z.B. Grafik Voreinstellungen) nicht gespeichert zu werden scheinen. Also muss man das vor Spielbeginn immer wieder neu machen. Gespeicherte Spielstände werden entweder über die Steam Cloud synchronisiert (dauert leider ewig), oder man nutzt gespeicherte Spielstände aus dem Workshop. Was man dann auf dem "neuen" Steam Account speichert, bleibt aber auch erhalten. Man muss also nicht zwingend mit der Cloud arbeiten (ich nutze diese z.B. aus div.Gründen nicht mehr).


    Es gibt aktuell 2 Möglichkeiten, GeForce Now zu nutzen:

    a) Standart Zugang:

    Vorteil: absolut kostenlos!

    Nachteil: man wird vor Spielstart in eine Warteschleife eingereiht. Das kann besonders Abends und am Wochenende sehr zeitfressend werden, denn wenn man z.B. 379 Spieler vor sich hat in der Warteschlange, kann es schon mal bis zu 10 Minuten dauern, bis man starten kann. Ich hatte aber auch mal "nur" 75 Spieler vor mir und war nach 2 Minuten drin.

    Ausserdem ist bei diesem Modus die Spielzeit auf 1h begrenzt! Man fliegt praktisch ohne Vorwarnung raus und wenn man nicht gespeichert hat, ist natürlich alles weg. Man kann aber - unter Berücksichtigung der beschriebenen Wartezeit - sofort wieder neu beginnen. Da gibt es keine Beschränkungen auf x Zugänge pro Tag oder so.


    Natürlich kann es bei instabiler Datenleitung auch passieren, dass man mal rausfliegt. Auch das passiert gelegentlich ohne Vorwarnung. Also immer fleissig Zwischenspeichern. Gilt natürlich auch für den "Gründer"-Zugang, den man aktuell buchen kann, nämlich:


    b) hier liegen die Vorteile klar auf der Hand:

    - keine Wartezeit, man kann sofort loslegen!

    - unterstütztes Ray Tracing in unterstützten Spielen

    - Spielzeit 6h (und danach kann man ja sofort wieder neu starten)


    Der Spaß kostet aktuell 5,49€ / Monat, was ich schon sehr günstig finde verglichen mit anderen Anbietern.

    Außerdem sind die ersten 90 Tage sogar komplett kostenlos, man zahlt erst ab dem 4. Monat.

    Der Preis bleibt 12 Monate stabil, aber es ist trotzdem kein Jahresabo, was man abschliesst. Man kann immer wieder auf den kostenlosen Standart Zugang downgraden und zahlt ab dem kommenden Monat dann nichts mehr. Ob man jederzeit wieder upgraden kann hab ich aber noch nichts zu gefunden.


    Nun zum mit Abstand Wichtigstem! Wie ist die Performance?

    Grundvoraussetzung ist natürlich eine schnelle und stabile (!) Internetverbindung. NVidia empfiehlt 15 Mbit/s für 720 p bei 60 FPS und 25 Mbit/s für 1080 p bei 60 FPS. Auch 4K Gaming soll möglich sein, dann brauchts aber deutlich mehr. Ich hab ne 50 Mbit Leitung und schaffe in 1080 p max. 55 FPS bei ALLEN Spielen...


    Arbeiten tut GeforceNow mit div. Chips und Grafikkarten, vergleichbar mit einer "aufgemotzten" GTX 1080. Je nach Auslastung und Spiel wird einem da was passendes zugeteilt. Das merkt man auch, die Performance ist am einen Tag gut, am nächsten trotz gleicher Bandbreite und Spiel dann eher mau! Manchmal wird das Bild sogar schwammig und unscharf, obwohl die Leitung stabil ist. Da ist dann wohl der Server überfordert. Hier hat NVidia aber bereits versprochen, dass das Hardware Angebot bald spürbar ausgebaut wird und alle dann in den Genuss feinster Hardware kommen.


    Wer, wie ich, nur einen "Durchschnitts"-PC hat (i5-4460 Prozessor mit 3.2 GHz/4 Kerne, GTX 1050TI 4GB GPU und dazu 16 GB RAM), für den ist das sicher interessant. Mal als Beispiel: mein aktueller Spielstand in Transport Fever2 läuft in mittleren Grafikeinstellungen auf dem Home PC mit etwa 25-30 FPS. In höchsten Einstellungen schaffe ich in GeForce Now immerhin 30-35 FPS. Kein Quantensprung, aber je größer die gespielte Map, desto deutlicher werden die Unterschiede. Eine große Map ruckelt bei mir immer um die 15-20 FPS, der Stream schafft immer noch stabile 30. Ähnlich sieht es in Planet Zoor aus, da schafft mein Rechner max. 30 FPS, während der Stream für die gleiche Szene 35-40 anzeigt. Das ist genau das, was mir dafür reicht. Wer anspruchsvolle Shooter mit 60 FPS in 4K zocken will, wird hingegen wohl eher enttäuscht, auch weil es immer mal zu einer leichten Latenz kommen kann. Das ist bei Simulationen, wie ich sie bevorzuge, aber irrelevant. Richtig interessant dürfte GeForce Now aber für all diejenigen sein, die nur einen alten, schwachen PC oder ein Notebook ohne echte GPU nutzen. Da kann man dann auch plötzlich Spiele zocken, die sonst unspielbar waren. Wer hingegen einen superschnellen Gaming PC besitzt, der dürfte vom Streaming über GeForce Now enttäuscht sein und u.U, sogar eine schlechtere Performance erzielen.


    Das wars, mehr demnächst, wenn ich neue Erfahrungswerte gesammelt habe...

  • Für viele ist eine spannende Frage, wie es denn so mit der Latenz aussieht. Vielleicht hast du ja passende Games, um das mal anzutesten ;)

    Dragondeal-Youtube-Kanal:

    85-bannersmall-jpg


    Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin):)

  • Hört sich für mich irgendwie sehr passend an gerade Transportfever 2, Anno 1800 oder Satisfactory alles Spiele bei denen eine gewise Latzenz null unterschied ausmachen und bei mir im endgame eh nur noch mit 15-20 fps laufen und der Computer am glühen und sehr laut ist.


    Ich werde die Tage mal die kostenlose Version testen und wenn mir das halbwegs zusagt den kostenpflichtigen Modus testen. Vielleicht läuft es ja besser alles über 30 FPS würde mich bei den genannten spielen schon freuen.

  • Für viele ist eine spannende Frage, wie es denn so mit der Latenz aussieht. Vielleicht hast du ja passende Games, um das mal anzutesten ;)

    Hätte ich sogar (gibt ja zudem etliche Spiele kostenlos dort in der Bibliothek). Aber da ich nicht der "Shooter" Gamer bin, würde ich das vermtl. gar nicht negativ bemerken (und so groß, dass es selbst mir auffällt, wenn der Move erst mit 2 Sekunden Verzögerung ausgeführt wird, ist die Latenz nun garantiert nicht). Aber echte Hardcore Gamer, die 6 Tasten gleichzeitig drücken und gleichzeitig auf den Gegner zielen und schiessen können, würden das vielleicht sofort spüren und die Krise bekommen. Ich bin da echt kein Maßstab :D

  • Update:

    entweder hatte ich die letzten Tage immer eine (unerkannt) schlechte Internetanbindung, oder ich bin heute durch Zufall auf dem "starken" GeForce POD gelandet...

    Jedenfalls habe ich aktuell eine unsagbar geile Performance!

    Der Spielerheim Community Zoo läuft mit 45-50 FPS in Ultra :love:

    Zur Erinnerung: auf meinem PC schaffe ich max 35 FPS, eher weniger...


    Transport Fever 2 rennt in höchster Grafikeinstellung gar mit 55 FPS, selbst wenn ich mit dem Bus durch die Großstadt fahre, sind es 35-40 FPS :juhuu53:

    Mein PC schafft in "Grafik mittel/hoch" gerade mal 25-30 FPS, in Städten deutlich weniger! Und ist in "Sehr Hoch" praktisch gar nicht ruckelfrei spielbar.


    Im Moment bin ich einfach nur begeistert, weil ich solche Bildraten auf meinem Bildschirm überhaupt nicht kenne :daumenhoch64:


    Coole Sache, dieses Gaming Streaming :mafia534.

  • Ich habe eben Geforce Now kurz angetestet erstmal Satisfactory gibts nichtmal auch andere Spiele können garnicht gespielt werden schade immerhin besitzt ich die ja aber der Spiele Katalog wird auch noch weiter ausgebaut.


    Dann also Transportfever 2 getestet erstmal ein neuer Spielstand gestartet. Positiv extrem schnelle Ladezeit beim erstellen einer Karte und beim laden in den neue Spielstand leider hab ich wohl einen schlechten Server erwischt die Auflösung ging so in richtung 1996 und die Musik auch als wäre das Headset kaputt. Dafür aber extrem gute Performance ausbau von Statione dauert keine sekunde nicht so wie auf meinem pc mehrere Sekunden. Danach als Test meinen Spielstand in den Workshop hochgeladen und über Nvidia Now gestartet.


    Ladezeit top ging echt schnell diesmal auch bessere Auflösung und der Sound ist auch erträglich allerdings sind die FPS nicht wirklich besser als wenn ich es auf dem eigenen PC gespielt hätte.


    Entweder hatte ich heute nur Pech oder es ist noch sehr stark ausbaufähig. Andererseits dafür, dass der Service den ich getestet habe kostenlos ist schonmal ein guter anfang. Eventuell habe ich ja morgen etwas mehr Glück mit dem Server und der Internetverbindung. Musste auch recht lange warten als über 700 Spieler vorhin in der Warteschlange waren.

  • ja, die Performance ist wohl nicht nur von der eigenen Internetgeschwindigkeit abhängig, sondern sehr stark davon, welchen POD man erwischt. Das scheint aktuell nicht vom eigenen Account abhängig oder von der Art des Spiels, sondern eher Zufall bzw. wie viele Leute gerade den Dienst nutzen. Hatte ich vorhin wie gesagt eine mega Performance, so bin ich jetzt - nach einer Neuanmeldung - wieder auf einem ziemlich durchschnittlichen Level gelandet. Da hab ich tatsächlich auch nicht viel mehr Frames, als auf dem heimischen Rechner :blackeye:


    Teste jetzt mal Planet Coaster, bin gespannt :kaffee:


  • Teste jetzt mal Planet Coaster, bin gespannt :kaffee:

    Also das funktioniert leider überhaupt nicht!

    Woran es liegt? Keine Ahnung! Ich vermute, dass das Spiel einfach so „unsauber“ progrmmiert ist, dass nicht nur bekanntlich sehr gute Gaming PC‘s ihre Probleme damit haben, sondern auch die High End Hardware, die NVidia verwendet. Da diese Technik sich dynamisch dem jeweiligen Spiel anpasst und je nach Bedarf die Leistung zuweist, kommt es bei Planet Coaster zu aberwitzigen Leistungsschwankungen. Die Framerate schwankt in 5 Sekundentakt zwischen guten 30-40 Fps und dann wieder 1-5 FPS! Es ruckelt also nicht permanent mit 15-20 FPS, wie auf meinem Rechner, sondern läuft ein paar Sekunden flüssig, um dann in regelmäßigen Intervallen komplett einzubrechen. Ich habs mit mehreren Spielständen probiert, immer dasselbe Resultat. Selbst kleine Parks, die auf meinem Rechner noch durchweg ziemlich flüssig laufen, sind auf GeForce Now nicht spielbar, weil die FPS wie beschrieben zwischen 2 und 50 FPS Phasen hin und her pendeln :pillepalle:

  • Also das funktioniert leider überhaupt nicht!

    Woran es liegt? Keine Ahnung! Ich vermute, dass das Spiel einfach so „unsauber“ progrmmiert ist, dass nicht nur bekanntlich sehr gute Gaming PC‘s ihre Probleme damit haben, sondern auch die High End Hardware, die NVidia verwendet. Da diese Technik sich dynamisch dem jeweiligen Spiel anpasst und je nach Bedarf die Leistung zuweist, kommt es bei Planet Coaster zu aberwitzigen Leistungsschwankungen. Die Framerate schwankt in 5 Sekundentakt zwischen guten 30-40 Fps und dann wieder 1-5 FPS! Es ruckelt also nicht permanent mit 15-20 FPS, wie auf meinem Rechner, sondern läuft ein paar Sekunden flüssig, um dann in regelmäßigen Intervallen komplett einzubrechen. Ich habs mit mehreren Spielständen probiert, immer dasselbe Resultat. Selbst kleine Parks, die auf meinem Rechner noch durchweg ziemlich flüssig laufen, sind auf GeForce Now nicht spielbar, weil die FPS wie beschrieben zwischen 2 und 50 FPS Phasen hin und her pendeln :pillepalle:

    Ich weiß nicht, ob man da dem Spiel die Schuld geben kann. Klar, es hat sicher nicht die beste Programmierung, aber die Leistungsschwankungen sind wohl eher dem Dienst zuzuweisen und dürfte eben an der dynamischen Leistungszuteilung in Kombination mit der Latenz liegen.

    Dragondeal-Youtube-Kanal:

    85-bannersmall-jpg


    Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin):)

  • Ich habs aber an unterschiedlichen Tageszeiten und mit unterschiedlichen Spielen getestet. Während die anderen Spiele stabil liefen, mal sehr gut, mal „normal“, hatte ich bei JEDEM Start von Planet Coaster sofort diese komischen Schwankungen. Hätte es an meiner DSL Leitung gelegen oder an einer generellen Serverüberlastung bei NVidia, hätte ich dieses Phänomen wohl auch bei den anderen Games bemerkt. War aber tatsächlich nur bei diesem einen Spiel der Fall, und das wie gesagt bei jedem Park, den ich getestet habe.

  • Update...

    wie ich ja schon beschrieben hatte, ist es eher zufällig, welche Hardware einem bei Neustart eines Spiels zugeteilt wird. Angeblich wird das zwar dem Leistungshunger des Games angepasst (und natürlich ist auch die aktuelle Serverbelegung bei NVidia ausschlaggebend), aber ich habe trotzdem das Gefühl, das das per Zufall passiert...


    Also mal mehrere Anmeldungen nacheinander probiert, immer mit Planet Zoo.

    Wenn man bei Spielstart die Tastenkombi STRG+Alt+F6 drückt, bekommt man im Overlay genau angezeigt, welche GPU gerade bereit gestellt wurde.

    Ergebnis: 3x bin ich auf dem "schwächsten" POD gelandet (hier wird eine Tesla P40 mit einem Xeon E5-2697 verwendet, Grafikleistung ist vergleichbar mit einer RTX 2060 als GPU mit 8GB Grafikspeicher). Die Performance war eher mau, kaum besser, als auf meinem Heimrechner. Durchschnittliche FPS 25-30.



    Beim 4. Start hatte ich dann endlich die "Masterklasse" erwischt:



    In dieser Kombination, die etwas schneller als eine echte Geforce GTX 1080 sein soll, rechnet der Tesla P40 mit vollen 24 GByte Videospeicher und als Prozessor ein Xeon E5-2697. Dass man hier die vermeindlich "schwächere" GPU erwischt, ist nicht relevant. Entscheidend ist der zur Verfügung stehende Grafikspeicher und natürlich der Prozessor, der hier arbeitet (zumindest bei Planet Zoo ist das enorm wichtig!)


    Natürlich war die Performance schlagartig deutlich besser, ich konnte Planet Zoo nun mit 45-50 FPS spielen - wohlbemerkt in höchsten Grafikeinstellungen.


    Der "mittlere" verfügbare POD, den ich aber noch nie hatte, ist übrigens ein Tesla RTX T10 und Intel CC150, wobei das System nun 16 GB vergibt.


    Ich werde nun bei jedem Spielstart sofort auf das Overlay schauen und wenn da die RTX2060 steht, starte ich sofort neu, bis ich auf dem starken POD lande :D

  • Macht ein wenig den Eindruck, dass Nvidia, wenn sie denn über die Kampfansage €5,49 genug Abos verkauft haben, die ganze Struktur noch anpassen und wie Shadow verschiedene Modelle zu unterschiedlichen Preisen anbietwn wird.

    Dragondeal-Youtube-Kanal:

    85-bannersmall-jpg


    Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin):)

  • das kann ich mir gut vorstellen...

    Aber mein Abo bleibt ja angeblich mindestens 12 Monate preisstabil :pfeiffen645:


    Meinen Plan, beim "schlechten" POD einfach so oft neu zu starten, bis ich den "guten" erwische, kann ich übrigens vergessen. GeForce Now merkt sich die Anmeldeversuche und wenn man zu oft neu startet, wird man für "ein paar Minuten" gesperrt :patsch:

    Das hätten die auch vorher mal irgendwo erwähnen können :nöö5634:

  • Xul

    Wir haben das deinetwegen jetzt auch mal probiert XD

    Guter Tipp das mit den mehrmals starten am selben Tag möglich, danke. War schon fast soweit 'n Abo abzuschliessen. Aber du sprichst von Wartezeit nach einer Session, wieviel ist das? Oder dasselbe wie beim normalen ersten Start eines Tages?

    Ach, dahingehend ne kleine Verbesserung, ich werde alle 10 Min kurz gewarnt wie lang die Session noch läuft. und die letzten 10 min laufen sichtbar ab mit Timer, also nichts mit Vorwarnung rausgeschmissen. Ausser Verbindung bricht zamm, aber das ja was anders.


    Danke übrigens für den Tipp mit dem mehrmals starten bis man nen vernünftigen Stream erwischt 👍

    Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden - Vergiss was war, akzeptiere was is´ und hab Vertrauen, was wird!

  • Xul

    Wir haben das deinetwegen jetzt auch mal probiert XD

    Guter Tipp das mit den mehrmals starten am selben Tag möglich, danke. War schon fast soweit 'n Abo abzuschliessen. Aber du sprichst von Wartezeit nach einer Session, wieviel ist das? Oder dasselbe wie beim normalen ersten Start eines Tages?

    ich denke, das es so ist. Da ich jetzt die kostenlose „Gründer Mitgliedschaft“ habe, brauch ich da aber nichts zu beachten...