The Crew 2

  • Ich hab noch keine (PC) || Aber vllt. find ich ja zur Not jemand der mich einlädt? Jeder Spieler erhält ja die Möglichkeit vier weitere Personen zur Beta einzuladen, die dann mitspielen können.

    Quote

    Ubisoft: Alle Teilnehmer werden in der Lage sein, über das Beta-Portal bis zu 3 Ubisoft-Freunde einzuladen, die auch an der Closed-Beta teilnehmen können.

    CRusko vllt. können wirs auf diesem Weg ja doch zusammen auf der PS4 antesten ;)

  • hab ebenfalls Zugang auf PC.

    Komischerweise hatte ich keine Mail, aber die Möglichkeit zum Preload in Uplay, einfach mal gezogen und dann hatte ich ne Mail.

    Könnte ich daran liegen, dass ich beim ersten The Crew schon Beta-Zugang hatte ^^


    Sollte ich noch en Key über haben, teile ich das hier mit, hab natürlich erstmal ein paar Freunde gefragt ;)

  • Hallo Freunde. Habe mir heute the Crew 2 gekauft. Nach dem ich mit den ersten Teil nur sehr schweres zurecht kam. Mein Hoffnung war nun, dass Teil 2 Einstiegs freundlicher ist. Pustekuchen! Ich will es mir Lenkrad spielen. Am Lenkrad kann ich keine Camara wechseln, denn in Aussenansicht kann ich nicht fahren. Kommt die Auswahl Karte ist sogar ganz Schluss. Kann mit nix den Cursor bewegen. Starte ich die Konsole mit den Steuerungknochen dann funktioniert es. Aber mit diesen Knochen in der Hand kann man kein Auto fahren. Ich weiss nur das es mir extrem schwer fällt. Das Lenkrad kann ich viel zu viel bewegen Ehe etwas passiert, das Bremspedal reagiert zu langsam. Mit den Begriffen die da stehen kann ich rein nix anfangen....wie linear oder Toten.. Dings bumms.... Kann Bitte sich Mal einer meiner Probleme annehmen. Ich habe möchte wirklich das Spiel verstehen lernen.

  • So....Stunden später sitze ich vor dem PC und kann endlich normal "tippen" also schreiben:
    Ich war gestern Nacht wirklich sehr enttäuscht das es immer noch nicht einen "Anfänger-Modi" gibt. Soetwas nennt man dann natürlich "Auslese". Wer es nicht schafft das erste Rennen zu gewinnen...kann das Spiel wohl ins Regal stellen. Man wird "angefüttert" was es für geile Möglichkeiten doch gibt und man bekommt ein festtes "Ätsche-Bätsche" serviert.:pillepalle:


    Völlig deplatziert ist das erste Schau-Fahren mit Auto-Boot und Hubschrauber. Ehe man überhaupt kapiert / kapieren kann was da passiert hetzt das Spiel einen durch die Piste. "Hilfsmeldungen" werden rechts eingeblendet vor einem Sprung (eventuell mehr Turbo für ein Sprung?) ehe man kapiert...das es rechts eine Mitteilung gibt...muss man gerade aus festestellen das ein mega Sprung kommt und man fragt sich: "Was wurde da rechts eingeblendet?"..keine Ahnung man schafft den Sprung dann nicht weil "etwas fehlt"
    Dann stellt man fest, dass mein sehr teueres Lenkrad überhaupt nicht DAS macht was ich will.

    Ich komme mit der Außenansicht überhaupt nicht klar...will in die Motorhauben Ansicht...(Steuerkreuz rechts drücken) NIX passiert. Dann eiert das Auto wie blöde umher...viel zu viel Lenkspiel...viel zu große Zeit bis das Auto beginnt zu bremsen. Ich rein in die Einstellungen und sehe da einige Möglichkeiten...aber welche? Es fallen Begriffe wie "liniear" Plus-Minus----die Farbe des Einstellbalkens verändert sich....ist PLUS besser? Oder gar Minus zügiger? Keine Ahnung. Irgend etwas mit Toten -Punkt....für das Lenken und Bremsen...ist denn weniger knackiger und Mehr ist verzögert? Immer noch viel zu viel Lenkbewegung ehe das Auto reagiert.
    Ich habe absolut Null Ahnung davon.
    Könnte mir das bitte mal ein gamer erklären bitte?

    Noch mal zu den ersten Rennen:
    Ich bekomme ein Auto gestellt und soll gewinnen....... okay...aber sehe ich "wie" die Gegner fahren...dann ist das ja haarsträubend! Zuerst muss man wohl 10 mal als Anfänger hinter-her-fahren...um überhaupt zu kapieren wo es mit der Strecke lang-geht und was überhaupt gemeint ist. Logisch soll und braucht man nicht sofort gewinnen....aber wie im ersten Teil....wird das sehr sehr frustrierend werden denke ich Mal bis man es geschafft hat.
    Ist es bei Euch auch so?

    Dann fiel mir auf...die Geschichte mit dem Flugzeug. Hier hat man ja mit einem Lenkrad echt schlechte Karten...denn man sollte da wohl das Lenkrad in Ruhe lassen und nur das kleine Steuerkreuz darauf benutzen? Hier würde der Controller wieder hilfreich sein. (weiss man das nun Etwas mit Flugzeuge kommt...kann man ja das Spiel nur mit dem Controller starten)
    Aber so-weit bin ich noch lange nicht.

    Ich habe mich bei anderen Spielen durchgeboxt und war erfolgreich...habe gerade "Kingdom Come" fertig mit über 500 reale Spielstunden...und nun soll es endlich mal ein Rennspiel sein. "The Crew2" bringt eigendlich DAS was ich auch suche...kein stures Runden-Zeitfahren immer & immer wieder...sondern Freude und Abwechslung...ich werde das auch kapieren...nur habe ich mit den "Rennen" als Spiel insgesamt fast keine Erfolge oder Erfahrung.
    Ein Hexenwerk wird esnicht sein.

    Also muss ich es zuerst schaffen, dass mein Lenkrad erst mal "zackiger" reagiert. Aber wie?
    Dann mein Problem mit dem Lenkrad....das ich nach dem ersten Schaurennen....dann auf eine Landkarte stoße und der Sprecher fragt:
    "Wie machen wir weiter?"
    Ich sehe den Curser auf der Karte..... der bewegt werden muss...aber mit dem Lenkrad und den Pedalen passiert NIX...obwohl oben rechts angezeigt wird was man drücken / treten muss. NIX geht.
    Da ich die Konsole mit dem "Startknopf" am Lenkrad gestartet hatte..... ist der Controller tot. (Soll ja so sein weil man vom Prinzip her alles mit dem Lenkrad machen können sollte)

    Als ich die Nase voll hatte...startete ich die Konsole mit dem Startknopf am Controller und siehe da:
    Curser funktioniert auf der Karte....(er bewegt sich)...und auch das Einstellen der Sichten also "Motorhauben-Sicht" kann man endlich einstellen. Also am Spiel liegt es nicht. Nur kann & will ich nicht mit einem Controller die Aufgaben erfüllen (was mit Autos zu tun hat)...denn ich habe ja ein wirklich gutes Lenkrad vor mir.
    Kann mich bitte mal Einer mit starken Nerven "an die Hand nehmen" und mir mal die Einstellungen verklickern bitte.
    nette Grüße vom Jörg