Wer hat die E3 gewonnen

  • Wer hat die E3 gewonnen? 8

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Wer hat eura meinung nach die E3 im diesen jar gewonnen stimmt ab.


    Wer mag darf an 30.6 gerne sagen warum er so gestimmt hat davor bitte nicht um anderen eine freie meinung zu ermöglichen.


    Vielen dank für eure teilnahme und eure Stimmen euer Di.H

  • Wenn ich an meinen Geldbeutel denke ||:ninja:

    Wenn ich an MEINEN Geldbeutel denke :D


    22. Juni: Mario Tennis Aces (Switch)

    26. Juni: The Awesome Adventures of Captain Spirit (kostenlos :thumbup:)

    26. Juni: The Crew 2

    13. Juli: Captain Toad: Treasure Tracker (Switch)

    7. September: Spider-Man (PS4)

    14. September: Shadow of the Tomb Raider

    2. Oktober: Forza Horizon 4

    5. Oktober: Assassin’s Creed: Odyssey

    5. Oktober: Super Mario Party (Switch)

    26. Oktober: Red Dead Redemption 2 (PS4)

    14. November: Fallout 76

    16. November: Pokémon: Let’s Go, Pikachu! (Switch)

    Datum unbekannt (2018): Anno 1800

    22. Februar (2019): Anthem

    15. März (2019): The Division 2

    Datum unbekannt (2019): The Last of Us 2

  • Ich finde das immer schwer zu sagen wer "gewonnen" hat. Die halten da ja keinen Wettbewerb ab und am Schluss wird abgestimmt.


    Ich würde die Shows eher anhand ihres Inhalts und ihrer Aufmachung bewerten.


    Mehr Pomp hätte ich von der Sony PK erwartet. Die sonst so beliebte Konsole hat einen ziemlich schwachen Eindruck gemacht auf dieser PK. Im Grunde gab es wenig neues und nicht spektakuläres. Interessant war wie immer Death Stranding, weil es geheimnisvoll bleibt und immer überrascht. Die restlichen Spiele bis auf Spiderman erübrigen sich für mich da mich Asien als Setting überhaupt nicht anspricht.

    Spiderman für die PS4 war eigentlich mein Favorit für die PK aber die schwache Grafik und das einfallslose Gameplay haben meine Befürchtung, das dass ganze ein Batman Klon im Spiderman Gewand wird bestätigt. Zumal viele der gezeigten Gameplay Mechaniken auch schon in alten Spiderman Open World spielen zu finden waren und man irgendwie sich kaum um Neuerungen bemüht.


    Im direkten Vergleich steht dann natürlich Microsoft als Konkurrent. Die sich aufgrund des hohen Konkurrenzdrucks mehr ins zeug legen. Super fand ich das man auf die Wünsche der Fans eingegangen ist und sich mehr Studios eingekauft hat die Exklusiv Titel entwickeln. Das tolle daran ist das die meisten dieser Titel auch auf dem PC spielbar sein werden. Ein Vorteil den Sony zum Beispiel nicht bietet.

    Halo Infinity auf dem PC, mit der im Trailer gezeigten Grafik kann also nur super werden! Gameplay technisch brauch Halo sich nicht mehr zu beweisen. Auch die integrierung von vielen Triple A Spielen in den Game Pass finde ich sinnvoll und für Spieler die Zeit und Geld sparen wollen sehr sinnvoll. Etwas verwirrend finde ich bei den Microsoft PKs die bezeichnungen als "World Exclusiv" usw.. Manchmal weiß man nicht ob das jetzt Exklusiv ist oder auch für andere Plattformen kommt.

    Meine Highlights dort waren natürlich das Cuphead DLC :D, die Vorschau zu Fallout 76 und ganz besonders einen Einblick in We Happy Few! Und natürlich das Highlight der PK: Cyberpunk 2077.

    Insgesamt fand ich die Präsentation bei Microsoft spannender als bei Sony.


    Mein lieblings Publisher Bethesda, hat mich mit DOOM Eternal und den neuen Wolfenstein Spielen überrascht! Ich freue mich schon auf tolles Gameplay, tolle Grafik und eine tolle Story für Wolfenstein. RAGE 2 überzeugt mich auch immer mehr. Das Gameplay war klasse aber die Präsentation auf der Bühne etwas "peinlich".

    Die Präsentation von Falllout 76 war wie gewohnt toll vorgetragen von Todd Howard. Ich finde er ist die Sache richtig angegangen, weil viele Fallout Fans, Multiplayer scheuen und nur wenig gute Worte dafür finden. Je mehr man sich jedoch mit dem Spiel befasst, sich inteviews und die Doku über die Entstehung und Entwicklung des Spiels anschaut, umso zuversichtlicher bin ich, dass das Spiel besser wird als man im vorhinein denkt.

    Besonders gefreut habe ich mich über die Ankündigung von The Elder Scrolls 6 und über das neue SciFi Singleplayer Spiel Starfield! Damit könnten Bethesda Game Studios einen neuen Meilenstein in ihrer Studiogeschichte legen.


    Ubisoft fand ich wie CRusko mit am gelungensten von allen Präsentationen. Auch letztes Jahr fand ich deren E3 PK am besten und hatte am meisten zu bieten. Das neue Assassins Creed oder The Division 2 und besonders Star Link und Beyond Good and Evil haben mich angefixt. Ein toller Mix aus Musik, Show, Entwicklertalk und Trailern!


    EA fand ich wie fast jedes Jahr, unspektakulär. Slebst Anthem hat mich nicht aus den Socken gerissen. Battlefield und FIFA sind halt arg ausgelutscht. Damit fängt man sich keine Jubelrufe mehr ein.


    Nintendo zähle ich nicht wirklich dazu, da ein Nintendo Direct mehr mals im Jahr kommt und keine wirklich "Show" ist.


    Square Enix habe ich nicht geschaut, aber die haben ja die meisten Spiele schon bei Sony und Microsoft gezeigt. Von daher hat sich das erledigt :D.


    WENN jemand das Ding gewonnen hat, dann Ubisoft und Microsoft.