Satisfactory



  • Ähnlich wie in Factorio, geht es in diesem spiel darum eine möglichst autonome Fabrik zu errichten. Anders als im Isometrischen Factorio, wird man hier in der Ego Perspektive spielen dürfen, hinzu kommt eine meiner Meinung nach echt schicke Grafik. Das Spiel ist ausgelegt für bis zu 4 Spieler Coop.

    Man beginnt mit einfachsten Abbau Maschinen und entwickelt sich immer weiter bis zu Fabriken, Förderbändern, Züge die die jeweiligen Fabriken verbinden und hinzu assemblierungsplattformen im Orbit. Natürlich gibt es auf der Welt auch Feinde, vor welcher man seine Fabrik schützen muss.


    Schaut euch den Trailer an, und geht auf die Homepage. Dort kann man sich auch für die Alpha anmelden.


    https://www.satisfactorygame.com/


    Ich bin gestern über das Spiel gestolpert, und bin sehr angetan von der Idee. Gerade das Coop Prinzip stelle ich mir hier unglaublich gut und spaßig vor.

    38493-sc-earthcomamz7t-jpg

    "For 200 years, we have battled the Vanduul
    Im here to tell you - that WE ARE IN WAR!"


    UEE Admiral Ernst Bishop at the Senat Speech after the Vanduul attack on Vega II

  • Es gibt ein paar neue Videos:


    Animation einen nuklearen Reaktors:



    Die verschiedenen Geschwindigkeiten der Bänder die man einstellen kann:


    Die "Trennung" verschiedener Materialien auf unterschiedliche Bänder:



    Fauna und Flora:



    Das spiel macht einen super EIndruck. Bis jetzt wirk es durchdacht, sieht super hübsch aus und kann mMn ein super Coop Titel werden. Ich bin gespannt!

    38493-sc-earthcomamz7t-jpg

    "For 200 years, we have battled the Vanduul
    Im here to tell you - that WE ARE IN WAR!"


    UEE Admiral Ernst Bishop at the Senat Speech after the Vanduul attack on Vega II

  • Schon sehr cool! Beid en Förderbändern bin ich mir nicht sicher ob die höchsten geschwindigkeiten sinnvoll sind die Fahrzeuge und Züge brauchen ja auch noch einen Sinn. Aber vielleicht wollen die Entwickler auch dass man alles mit Förderbändern transportieren kann, auch aus dem letzten Winkel der Karte. Die Splitter sind cool funktioniert wahrscheinlich etwas einfacher as in Factorio dort ist das mit unterschiedlichen Materialien auf einem Band schon etwas komplizierter. Interessante Pflanzen und Tiere ich frage mich nur ob man dort auch bauen kann indem man alles abbaut.

  • Ich vermute mal das dient dazu, wie du schon sagst Materialien aus weiter Entfernung per Band anliefern zu lassen. Auch denk ich, dass man damit z.B. Kohle ranschafft und die dann splittet auf langsamere Bänder die zu unterschiedlichen Produktionen führen.


    Finde es gut, dass sie da keine Limits setzen.

    38493-sc-earthcomamz7t-jpg

    "For 200 years, we have battled the Vanduul
    Im here to tell you - that WE ARE IN WAR!"


    UEE Admiral Ernst Bishop at the Senat Speech after the Vanduul attack on Vega II