Discord wird zum Spiele-Shop - Voicechat-Anbieter will Steam Konkurrenz machen

  • Gerade eine Meldung bei der Gamestar gelesen ....


  • Nun noch ein Launcher und weiteres System bei dem man Spiele starten und kaufen kann? :hmm: Man mag die dominierende Rolle von Steam sicher skeptisch sehen und bekanntlich belebt die Konkurrenz das Geschäft, aber ich benötige es nicht. Mir reicht schon dass ich Uplay und Battlenet nutzen muss, hinzu kommen noch Origin, der Launcher von Bethesda und auch Paradox hat ja auch einen eignen Launcher. Mir alles zu unübersichtlich und zu wirr. In Steam habe ich den vollen Überblick, kann wunderbar den Workshop nutzen, muss nur einen Launcher warten (Updates/eigene Einstellungen) und alle meine Spiele belieben zudem schön aktuell.