Wendeltreppenverkleidung

  • Hallo... Ich hoffe ihr wisst was ich meine... ich möchte eine Wendeltreppe (also geschwungenener Weg) so verkleiden, daß man die Wegstützen nicht mehr sieht. Wie man es von Burgen kennt.. Nur leider fehlen da leider scheinbar die entsprechenden Bauteile. Mit einer großen geschwungenen Burgmauer kommt man da nicht weit um einen sauberen Abschluß hinzubekommen...Hat da jemand nen Tip oder sowas schonmal gebaut? Hab auch leider im Netz/Workshop nichts gefunden.

  • Hi, ich weiß ist schon ne weile her, aber irgendwie versteh ich dein Problem nicht so ganz, wenn du die Stützen deaktivierst hast du doch eh keine, bei einer Wendeltreppe schon erst recht nicht. Danach musst du sie dir nur Verkleiden. Da ist auch klar warum da im Workshop nix is, weil fast jeder einen anderen Radius braucht, da müsste man hunderte von solchen Aufgängen machen. Aber besonders schwer sollte das nicht sein.


    Oder hab ich dich da missverstanden?


    Hier mal ein Beispiel das ich in 5 min. zusammen hatte:



  • Ich versteh es immer noch nicht. Hast du vielleicht ein RL Bild als Beispiel?

    ich verstehe es auch nicht:/

    Bei einer Wendeltreppe ist die äussere Umkleidung immer eine Art Röhre, anders ist es bei dieser Form von Treppen doch garnicht möglich...

    Wenn die Mauer noch bündiger anschliessen soll, muss die Röhre nur kleiner im Durchmesser sein, als es mit den vorhandenen Mauerteilen (Viertelkreise) möglich ist. Vielleicht ist das das Problem? Es bleibt aber trotzdem eine Röhre, die man konstruieren muss.

  • Nein.. immer noch nicht verstanden. Ich habe auch leider kein Bild zur Hand oder gefunden... Ich möchte bei einer Wendeltreppe quasi die Stützen verbergen, die Mauer soll aber nicht über das Geländer, bzw. den Bordstein hinausragen. So verständlicher?

  • Nö, ich verstehs leider nicht...

    Alle Wendeltreppen, die ich kenne, haben entweder

    - eine Säule in der Mitte, also einen „Kern“, um welchen sich die Treppenstufen spiralförmig nach oben winden, wobei die Stufen dann innen auf der linken Seite befestigt sind

    - eine Röhre, mit offenem Kern, wo die Stufen aussen rechts angebracht sind, wenn man hoch geht

    - oder eine Kombination von beidem, der klassische Burgturm mit einer gemauerten Röhre aussen und einem gemauerten Säulenkern z.B.


    Stützen im eigentlichen Sinn haben Wendeltreppen daher nicht, weil sie entweder an der Aussenwand hängen oder an der Säule in der Mitte befestigt sind oder eben beides. Das ist ja der Sinn einer Wendeltreppe, auf möglichst kleiner Grundfläche möglichst schnell nach oben zu kommen. Da ist kein Platz für Stützen und schweben können die Stufen ja auch nicht.