Artikel 13 ... was macht das Spieleheim?

  • Guten Morgen zusammen


    Tod geglaubte leben scheinbar heut zu tage doch etwas länger. Bin letzte Woche schon durch Zufall auf dem Kanal der Kanzlei WBS über die Meldung gestolpert, dass die EU nun scheinbar doch Artikel 13 verabschieden könnte, die erste Instanz hat das Gesetz nun vergangenen Freitag schon genommen.

    Da die neuen Kriterien dank unserer tollen Bundesregierung auch das Spielerheim betreffen, wollte ich an der Stelle mal die Frage aufgreifen, was dann aus unserem Spielerheim wird.


    Da es nicht jeder mitbekommen hat, die Medien schweigen sich dazu ja königlich aus, hier mal ein Link zu einer EU Abgeordneten der Piraten, die das ganze Machwerk letzte Woche geleakt hat


    https://juliareda.eu/2019/02/artikel-13-schlimmer/


    Kurz zusammengefasst, ein Uploadfilter wird nach dem aktuellen Entwurf erforderlich wenn min. eine der folgenden drei Kriterien einer Seite erfüllt ist:


    1. Die Plattform ist jünger als 3 Jahre alt
    2. Der Jahrsumsatz beträgt weniger als 10 Millionen Euro
    3. Die Plattform hat weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat


    2 und 3 stellen beim Spielerheim sicher kein Problem dar, Punkt 1 wird aber denke ich greifen.


    wuzeltown Da ich nicht weiß ob Du die Sache verfolgst, wollte nur mal darauf hinweisen, das Du es auch im Blick behältst. Mich tangiert es derzeit zwar noch nicht, bzw. nur in gewissen Grenzen auf dem Youtube Kanal, aber irgendwann wird meine Seite auch mal drei Jahre alt und fällt damit unter diese Regeln, egal ob sie aufgerufen wird oder nicht.



    Gruß Sesam

    Mein System

    AMD Ryzen 7 1700 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | MSI GTX 1070 Quick Silver | 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-2666 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Logitech G930 (R.I.P 24.3.19)


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://sesamprojects.de/

  • 2 und 3 stellen beim Spielerheim sicher kein Problem dar, Punkt 1 wird aber denke ich greifen.

    Es ist doch genau andersrum? Punkt 1 greift nicht, da das Spielerheim (meines Wissens nach) schon älter als 3 Jahre ist. Aber Punkt 2 und 3 erfüllen wir doch. Wir haben weder 5 Millionen Nutzer im Monat noch nehmen wir 10 Millionen Euro ein.

    :bernat: Intel Core i5-7600k • GeForce GTX 1070 • Asus Prime B250-Pro • 16 Gigabyte DDR4-2400 :chirpy_cool:

  • 2 und 3 stellen beim Spielerheim sicher kein Problem dar, Punkt 1 wird aber denke ich greifen.

    Das Forum ist jünger als 3 Jahre? :hmm:

    Spielerheim.de eröffnet

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    38067-wk1kointro-ger-jpg

  • Kurz zusammengefasst, ein Uploadfilter wird nach dem aktuellen Entwurf erforderlich wenn min. eine der folgenden drei Kriterien einer Seite erfüllt ist:


    1. Die Plattform ist jünger als 3 Jahre alt
    2. Der Jahrsumsatz beträgt weniger als 10 Millionen Euro
    3. Die Plattform hat weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat

    Kann es sein das du was falsch abgeschrieben hast? Bei dir steht, der Filter wird wirksam wenn eins der folgenden drei Kriterien erfüllt ist.


    Auf der Webseite steht aber: Der deutsch-französische Deal, der heute geleakt ist, sieht vor, dass Artikel 13 für alle profitorientierten Plattformen gilt. Alle müssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erfüllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien:

    1. Die Plattform ist jünger als 3 Jahre alt
    2. Der Jahrsumsatz beträgt weniger als 10 Millionen Euro
    3. Die Plattform hat weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat

    Quellle

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    38067-wk1kointro-ger-jpg

  • So wie ich das verstanden hatte fällt man darunter sobald ein Punkt zutrifft. Damit fallen wir theoretisch auch darunter wenn wir eine kommerzielle Webseite wären sind wir aber nicht mehr weil wir uns aus Spenden finanzieren. Diese Punkte gelten nur für kommerzielle Webseiten.


    Dennoch alles sehr schade wie jetzt plötzlich doch alles hochkommt, nachdem es schon mehrfach hieß das war es jetzt. Still und heimlich wird ohne dass die alten Medien überhaupt dazu informieren weiter daran gearbeitet und das Internet zu einer reinen kommerzmaschine zu machen und Zensur möglich zu machen. Das ganze noch kurz vor dem brexit und den Europawahlen durchzudrücken ist dazu noch eine frechheit hoch drei damit es dann beschlossen ist und in zwei Monaten erinnert sich eh keiner mehr dran, zumindest von denen die nicht betroffen sind.


    Blöd nur dass die ganzen Verlageund Zeitungen sich selber ins Knie schießen Googel wird denen nichts zahlen und den News Dienst in Europa im extremfall einfach einstellen. Außereuropäische Webseiten werden ähnlich wie bei der DSVGO europäer einfach ausschließen oder für europa eigene webseiten mit uploadfilter und nur dem inhalt aus europa anbieten.

  • So wie ich das verstanden hatte fällt man darunter sobald ein Punkt zutrifft.

    Alle müssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erfüllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien:

    Wenn man alle drei Punkte erfüllt, muss man sich nicht dran halten.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    38067-wk1kointro-ger-jpg

  • Wenn man alle drei Punkte erfüllt, muss man sich nicht dran halten.


    Ja kommt drauf an wie rum man es formuliert kleiner als größer als älter jünger als drei jahre. So wie ich es unten stehen habe fällt man unter die uplodfilterpflich sobald man ein Kriterium erfüllt.

    Quote

    1. Die Plattform ist älter als 3 Jahre alt

    2. Der Jahrsumsatz beträgt mehr als 10 Millionen Euro

    3. Die Plattform hat mehr als 5 Millionen Nutzer pro Monat

  • So wie ich das verstanden hatte fällt man darunter sobald ein Punkt zutrifft. Damit fallen wir theoretisch auch darunter wenn wir eine kommerzielle Webseite wären sind wir aber nicht mehr weil wir uns aus Spenden finanzieren. Diese Punkte gelten nur für kommerzielle Webseiten.

    So wie ich es lese, habe ich es auch so verstanden: "Der deutsch-französische Deal, der heute geleakt ist, sieht vor, dass Artikel 13 für alle profitorientierten Plattformen gilt. Alle müssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erfüllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien" gilt es nur für Plattformen welche professionell betrieben und auf Gewinn ausgerichtet sind. Ich denke mal, dies sind wir nicht. Wir haben keine Einnahmen, nur Spenden, von daher sind wir sicher nicht betroffen.


    Dass dies dennoch, neben der DSVGO und Rundfunklizenzen für Streamer auf YouTube und/oder Twitch voll daneben sind muss ich hier wohl nicht sagen. In meinen Augen verdeutlicht dies nur die Unfähigkeit der Politiker/innen im Umgang mit den neuen Medien und dem Internet.

  • Kann es sein das du was falsch abgeschrieben hast? Bei dir steht, der Filter wird wirksam wenn eins der folgenden drei Kriterien erfüllt ist.


    Auf der Webseite steht aber: Der deutsch-französische Deal, der heute geleakt ist, sieht vor, dass Artikel 13 für alle profitorientierten Plattformen gilt. Alle müssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erfüllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien:

    1. Die Plattform ist jünger als 3 Jahre alt
    2. Der Jahrsumsatz beträgt weniger als 10 Millionen Euro
    3. Die Plattform hat weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat

    Quellle

    Alle müssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erfüllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien:


    Anders ausgedrückt, erfüllt man ein Kriterium nicht, wird bei den Meisten das Alter sein, ist man am Start. Wenn sie das noch aufweichen wäre es schon ne deutliche Entschärfung.


    Hinzu kommt der Begriff Profitorientiert oder kommerziell. Das sind wohl Themen wo sich in Zukunft noch Anwälte die Köpfe einschlagen werden. Ab wann ist man eine Kommerzielle Seite? Sobald man Produkte verkauft oder sobald man einen Spendenlink und Affiliate Links integriert? Denn auch letztere dienen ja zunächst mal dazu Geld ein zu nehmen. Ob man das nur für die Betriebskosten sammelt oder nicht steht dabei ja erstmal nicht zur debatte.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 1700 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | MSI GTX 1070 Quick Silver | 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-2666 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Logitech G930 (R.I.P 24.3.19)


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://sesamprojects.de/

    Edited once, last by Sesam ().

  • Ok meine Aussage stimmt dann wohl nicht so 100% :dash: weil auch bei Streamern mit spendenlink ist es ja kommerziell und wird auch besteuert ist auch eine Frage ob es über eine privatperson oder eine selbständigkeit bzw. Firma läuft. :/ Dann wäre aber Wikipedia sofern es dafür keine ausnahmen gibt auch kommerziell und wikipedia mit uploadfilter na klasse <X

  • Ok meine Aussage stimmt dann wohl nicht so 100% :dash: weil auch bei Streamern mit spendenlink ist es ja kommerziell und wird auch besteuert ist auch eine Frage ob es über eine privatperson oder eine selbständigkeit bzw. Firma läuft. :/ Dann wäre aber Wikipedia sofern es dafür keine ausnahmen gibt auch kommerziell und wikipedia mit uploadfilter na klasse <X

    Den Mist den die da verzapfen geht so weit, das mir hier etwas die Fantasie fehlt. Es betrifft ja alles Visuelle und Audiovisuelle, also Bilder, Filme, Videos, Streams, das darstellen von Marken und Markenzeichen, alles wo ein Copyright drauf liegt und ja auch das deutsche Wiki dürfte es betreffen da es ja eine freie Enzyklopädie ist und in keiner Beziehung zu Herstellern etc. steht.


    Viele Begriffe müssen geklärt werden. Was ist kommerziell, was ist wenn man nur versucht fixkosten zu decken, was ist mit Wohltätigkeitsplatformen, was ist mit Seiten aus dem (nicht EU) Ausland.. werden die einfach rausgefiltert ohne den Filter oder ist das ein Schlupfloch, was ist mit Seiten wie Patreon usw.

    Bis das geklärt ist vergehen jahre. Bis dahin bewegen sich alle die von solchen Fragen berührt werden in einer rechtlichen Grauzone, die die deutschen Abmahnaffen ja hervorragend verstehen aus zu nutzen.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 1700 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | MSI GTX 1070 Quick Silver | 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-2666 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Logitech G930 (R.I.P 24.3.19)


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://sesamprojects.de/

  • wuzeltown Da ich nicht weiß ob Du die Sache verfolgst, wollte nur mal darauf hinweisen, das Du es auch im Blick behältst. Mich tangiert es derzeit zwar noch nicht, bzw. nur in gewissen Grenzen auf dem Youtube Kanal, aber irgendwann wird meine Seite auch mal drei Jahre alt und fällt damit unter diese Regeln, egal ob sie aufgerufen wird oder nicht.

    Also ich hab mich bei der Europa Abgeordneten Julia Reder von den Piraten informiert. Man hat mir versichert das die neue Regelung nur kommerzielle Plattformen betrifft. Non Profit Communities sind davon ausgeschlossen.

    https://juliareda.eu/2019/02/artikel-13-schlimmer/


    Ich warte aber ab wie genau sich der Artikel nun noch entwickelt und wie sich das auf Non Profit Communities auswirkt. Im extrem Fall müssen wir das Spielerheim dann schließen weil wir weder Geld noch Möglichkeit haben so einen Filter zu installieren. Eine andere Alternative wäre evtl. jeglichen Upload von Dateien von Usern zu verbieten, nur noch drittanbieter müssen genutzt werden.

    Aber wie gesagt das sind alles Szenarien die ich eher als unwahrscheinlich betrachte solange wir Non Profit sind. Also wie so oft in der Politik heißt es abwarten. Eins ist jedoch sicher die Regierungsparteien haben meine Stimme für die Europawahl verloren.

  • Im extrem Fall müssen wir das Spielerheim dann schließen

    Der extrem Fall ist zudem sehr unwahrscheinlich. Woltlab wird als Firma die mit dem Vertrieb seiner Produkte Geld macht einen solchen Filter in Erwägung ziehen. Falls dies nicht möglich sein wird gibt es zudem andere Möglichkeiten die umgesetzt werden können um EU Richtlinien umzusetzen.


    Da im Mai übrigens EU Wahl ist lohnt es sich mal Gedanken zu machen WEN man dort wählt :search:

  • Der extrem Fall ist zudem sehr unwahrscheinlich. Woltlab wird als Firma die mit dem Vertrieb seiner Produkte Geld macht einen solchen Filter in Erwägung ziehen. Falls dies nicht möglich sein wird gibt es zudem andere Möglichkeiten die umgesetzt werden können um EU Richtlinien umzusetzen.

    Nur weil wir ein Produkt von denen Nutzen sind wir doch nicht Teil des Unternehmens oder missverstehe ich dich da?


    Wie gesagt eine schließung wäre der Extremfall und ich halte das auch für sehr unwahrscheinlich. Aber da nunmal vieles nicht geklärt ist aktuell und dieser Prozess lange dauert, fürchte ich wie Sesam schon schrieb das irgendwelche abmahnwütigen Affen mir Post schicken. In diesem Falle wäre für mich der Spaß vorbei, weil auf ein Verfahren und teure Anwälte werde ich mich nicht einlassen.

  • Ich spiele darauf ab das Woltlab Lösungen anbieten müsste wenn die weiterhin Produkte verkaufen wollen.

    Ich habe nur meine Zweifel das eine Firma wie Woltlab die nötige Größe hat um ein solches unterfangen in die Wege leiten zu können. Man bedenke, Google hat der Spaß mit dem Youtube Uploadfilter 60 mio gekostet und es läuft nicht rund, stellt aber das Beste dar was es auf diesem Planeten in der Richtung gibt. Denn das Problem ist ja, man braucht nicht irgendwas, man braucht im Fall der Fälle einen funktionierenden Uploadfilter der allen rechtlichen Punkten gerecht wird. Hinzu kommt die nötige Serverkapazität um einen solchen Filter auch betreiben zu können ohne das die Seite einbricht.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 1700 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | MSI GTX 1070 Quick Silver | 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-2666 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Logitech G930 (R.I.P 24.3.19)


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://sesamprojects.de/

  • Mittels Moderativer Freigabe könnte man den Uploadfilter sogar umgehen.

    Das geht aber nur auf Seiten bei denen sehr wenig hochgeladen wird und bringt z.B. den Nachteil mit sich das so ein Beitrag erst Sichtbar ist wenn er von jemandem Freigegeben wurde.

    Ein möglicher Weg den ich aber absolut nur gehen würde wenn alle anderen Stricke reißen.

  • Gestern war die Abstimmung und nun sind Artikel 11 und Artikel 13 beschlossene Sache. Es wurde sogar erneut verschärft. Es steht nun zwar noch eine finale Abstimmung bevor, bei der über das Gesamtpaket entschieden wird aber selbst bei eine Mehrheitlichen Ablehnung bleiben die Artikel sie müssen dann nur erneut überarbeitet werden. Danach bekommen die EU Staaten 2 Jahre Zeit das ganze in ihr Nationales Recht einzugliedern.


    Tatsache ist das nun auch Non Profit und einfache Diskussionsforen wie das Spielerheim verpflichtet werden Upload Filter zu installieren. Hinzu kommt das Links und Zitate von Newsseiten wie auch der GameStar besteuert werden und eine Lizenz brauchen um sie überhaupt nutzen zu dürfen.

    Hoffen wir das die fianle Abstimmung und die Länder Umsetzung angepasst wird zu unseren gunsten.


    Am 16. Mai diesen Jahres wird das EU Parlament neugewählt auch dadurch können wir Veränderung hervorrufen. Denkt daran wer dieses Gesetzt mit Ach und Krach durchgepeitscht hat! Die Union sprich CDU/CSU haben geschlossen dafür gestimmt!


    Quelle: https://juliareda.eu/2019/02/eu-copyright-final-text/

  • Das ist aber gar nicht gut :(<X:fie:

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    38067-wk1kointro-ger-jpg

  • *Sarkasmus ON* Ich wäre dafür das jeder Internetnutzer verpflichtet wird ein Gerät zu kaufen welches sämtliche Aktivitäten aufzeichnet und an öffentliche Stellen wie Steueramt, Polizei .... weiterleitet. Weiterhin wird das Gerät erkennen wenn ich irgendwelche Fotos, die mir angeblich nicht gehören, hochlade und diese Information sofort an ein entsprechendes Rechtsbüro weiterleitet damit mir selbiges gleich eine Unterlassungserklärung inkl Rechnung zusendet. *Sarkasmus OFF*


    Ist doch "schön" anzusehen wie "äußerst kompetent" unsere Politiker mit den neuen Medien und dem Thema Digitalisierung umgehen. Wenn dies wirklich so kommt, können wir ja theoretisch unsere Pforten schließen. Screenshots von Spielen darf ich nicht hochladen da ich ja nur Nutzer des Spiels bin und nicht der Mensch welcher die Rechte an dem Spiel hat. Interessante Meldungen von den PC Spielemagazinen dürfen wir nicht verlinken, denn dazu bräuchten wir eine Lizens, das Gleiche gilt für Artikel diverser Seiten von Spieleentwicklern/Publishern. Letztlich müssen wir noch für einen Upload Filter sorgen der hier alles zensiert. Keine Ahnung wie teuer das Ding wird, denke aber mal dass da einige Firmen versuchen werden sich eine goldene Nase zu verdienen. Wenn ich es mir richtig überlege kann ich auch gleich meine Internetleitung kappen da sie mir eh nur noch begrenzt nutzt.


    Ach ja, CDU/CSU habe ich noch nie gewählt, mein Herz schlägt links und damit meine ich nicht die SPD. ;)