Ubisoft geht Partnerschaft mit dem Epic Games Store für Anno 1800 ein


  • banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Die Hatekultur gegen ein neues Medium ist faszinierend.

    Würde Epic mit tollen Service, einem super Konzept oder irgendeiner neuen Idee punkten, wäre ja alles gut und man könnte über einen Wechsel nachdenken. Aber sie nehmen nur viel Geld in die Hand, kaufen sich Exklusiv Rechte und "zwingen" die Spieler zu wechseln. Damit macht man sich halt keine Freunde.

  • Würde Epic mit tollen Service, einem super Konzept oder irgendeiner neuen Idee punkten, wäre ja alles gut und man könnte über einen Wechsel nachdenken. Aber sie nehmen nur viel Geld in die Hand, kaufen sich Exklusiv Rechte und "zwingen" die Spieler zu wechseln. Damit macht man sich halt keine Freunde.

    Wo wird man denn gezwungen? Bei Anno werden soweit ich weiß 2 Plattformen angeboten. Mehr kann man nicht erwarten. Und Epic zwingt niemanden, Steam könnte den Konkurrenzkampf auch annehmen. Sie machen es aber nicht. Die "bösen" sind nicht die, die ihr neues Medium promoten.

  • Bei dem Spiel macht es mir nichts aus, da man bei Uplay Spielen eh immer den Uplay Launcher starten "muss". Da muss ich EarthCom zustimmen, es ändert sich eigentlich nichts.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801

  • Wo wird man denn gezwungen? Bei Anno werden soweit ich weiß 2 Plattformen angeboten. Mehr kann man nicht erwarten. Und Epic zwingt niemanden, Steam könnte den Konkurrenzkampf auch annehmen. Sie machen es aber nicht. Die "bösen" sind nicht die, die ihr neues Medium promoten.

    Ich hab schon geahnt das wieder einmal jemand ein Wort in Anführungszeichen (") nicht richtig deuten kann. Natürlich wird niemand gezwungen etwas zu konsumieren. Klar kann man auf den Kauf eines Spieles verzichten. Aber wenn nun ein Spieler eines der Exklusivtitel (und das sind ja schon einige) unbedingt spielen will, muss er Kunde von Epic werden. Da führt dann kein Weg dran vorbei, der Spieler wird dann "gezwungen".


    Ja, Anno kann über uPlay oder über Epic gekauft werden. Somit hast du die Wahl (wobei ein uPlay Account zwingend notwendig ist). Mehr kann man nicht erwarten? Klar kann ich mehr erwarten. Ich kann erwarten das das Spiel weiterhin bei Steam gelistet bleibt sowie auch bei GOG verkauft wird. Erwarten kann ich sehr viel.


    Konkurrenz belebt das Geschäft. Mal schauen ob Steam sich irgendwann auf einen Kampf einlässt oder nicht. Vermutlich nicht. Als uPlay eingeführt wurde und die Ubisoft Titel bei Steam verschwanden, passierte auch nichts. Stattdessen hat uPlay wieder angefangen bei Steam Titel zu vermarkten. Ob Origin wirklich erfolgreich ist kann ich nicht beurteilen. Steam wird wohl erstmal noch die Füsse stillhalten und schauen wie sich der Epic Store entwickelt. Einen Preiskampf dürfte aber eher Steam gewinnen. Die schwimmen ja förmlich in Geld.


    PS: Ich hab mir Anno bei Steam vorbestellt. Seit über 15 Jahren zufriedener Kunde und da bleib ich auch. Sollte Epic mit der Qualität und Leistungsumfang irgendwann nachgezogen sein, kann man sich das immer noch anschauen.

  • Einen Preiskampf dürfte aber eher Steam gewinnen. Die schwimmen ja förmlich in Geld.

    Ist dann nur noch die Frage ob sie auch bereits sind auf einen Teil ihrer Einnahmen zu verzichten indem sie die Gebühren/Preise senken. So wie ich große Unternehmen einschätze wird das nicht passieren, die wollen jeden Cent den sie kriegen!

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : ASUS GTX 1070 Strix OC | Core i5-7600K @3.8GHz | G.Skill 32GB DDR4-2400 | 500 GB Crucial M2.SSD | ASUS Prime B250-Pro | be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silver ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | Corsair Void Pro Wireless | T.bone SC440

  • Wie sieht es den mit der Retail Version aus? Ist dort dann in Zukunft ein Epic Key drenne oder Uplay? :hmm:

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801

  • Wie sieht es den mit der Retail Version aus? Ist dort dann in Zukunft ein Epic Key drenne oder Uplay? :hmm:

    ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber das dürfte wohl ein uplay Key sein, schließlich ist es ein Ubisoft Spiel und bei einem anderen Spiel (Division?) sagten sie ja sogar indirekt, dass es neben dem eigenen Store exklusiv auf epic kommt, um mehr Leute in den eigenen uplay-Shop zu leiten ^^

  • Ubisoft will künftig keine neuen Spiele mehr via Steam anbieten - wie schon bei The Division 2, Anno 1800 und zuletzt auch Die Siedler zu sehen. Die Umsatzbeteiligung von 30 Prozent hält man angesichts der Marktsituation für "unrealistisch".


    Hier geht es zum ganzen Artikel: https://www.pcgameshardware.de…Mydg2w#Echobox=1567085197

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801

  • Warum machen sie eigentlich das Spiel nicht einfach bei Steam teurer? Sprich bei Uplay usw der "Normalpreis" und bei Steam schlagen sie das, auf was sie mehr zahlen. Dürfen die das nicht?

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801

  • Warum machen sie eigentlich das Spiel nicht einfach bei Steam teurer? Sprich bei Uplay usw der "Normalpreis" und bei Steam schlagen sie das, auf was sie mehr zahlen. Dürfen die das nicht?

    Nein ein Steam bei Spiel darf woanderst in der Regel nicht billiger sein soweit ich das weiß. So gesehen hat Steam auch selbst Schuld daran. Das geschäftsmodell hat jahrelang gut funktioniert aber diese Zeit schein vorbei zu sein.