PlanCo 2.0 - Was wären eure Wünsche?

  • Was unbedingt implementiert werden sollte: Ein Modus, in dem man eine Person selber durch den Park steuern kann, in Warteschlangen gehen kann etc.

    Wenn das ein Spiel wie Minecraft schon hinbekommt dann wird man das in Planet Coaster sicherlicht auch hinbekommen.

  • ich versteh irgendwie nicht warum jeder scharf auf teil 2 ist? der erste teil ist noch nichtmal fertig, siehe was wir immer wieder dazubekommen

    und wer weiß was da noch alles kommt??


    also ich brauch noch lange noch kein teil 2, dann fängt ja wieder alles von vorne an???

    wieder ein grundspiel was kostet, wieder dlc welche kosten??? wozu??? ich kauf doch nicht wieder lauter neue dlc + das neue spiel planet coaster 2???


    sollen die lieber hier weiter was rausbringen und vielleicht von planet zoo dann dinge implementieren!!!

  • Natürlich kann man mit einer Person durch den Park laufen, aber man kann sie nicht selbst steuern. Ich meine ein echter Modus. Man kann in verschiedenen Geschwindigkeiten laufen (rennen, schlendern), sich ducken. Wie in jedem Ego Shooter eben.

    Als Person wäre man dann quasi der Parkdirektor und Geschäftsführer seines Parks.

    Und genau in diesem Modus könnte man auch andere Parks besuchen und Erkunden.


    Von mir aus brauch es auch keine 2 Version, hauptsache das Feature gibt es bald.

  • DreamParkBuilder : es gab mal den Cheatcode "tegidcam", damit konntest Du aus der "Ich-Perspektive" frei durch den Park laufen und auch die Richtung steuern! Aber ich meine, dass der Cheat irgendwann entfernt wurde, warum auch immer. Bin aber nicht sicher. Kannst es ja mal probieren:

    "Benenne den Namen eines beliebigen Gasts um in "tegidcam" und laufe dann aus der ich-Perspektive frei durch deinen Park..."

  • Das mit dem Bahnübergang hab ich schon mal irgendwann versucht, zu erklären (finde den Beitrag nicht mehr).

    In Kurzform: die KI der Besucher sucht immer den kürzesten Weg vom aktuellen Standort zum nächsten Ziel, wie ein Navi im Auto. Eine geschlossene Schranke würde diesen Weg, wenn auch nur kurzfristig, sperren und alle Besucher würden sofort eine neue Route einschlagen. Es würde also niemand, wie in der Realität, vor der geschlossenen Schranke warten und dann den urspr. Weg fortsetzen. Das wäre zwar an sich kein Problem, sähe aber blöd aus, wenn die Besucherströme beim Schliessen der Schranke schlagartig kehrt machen würden. Und liegt der Bahnübergang z.B. auf dem Hauptweg, wären alle Besucher plötzlich „gefangen“, weil es temporär keinen Weg mehr zum Ausgang gibt (und auch keinen hinein) und das Chaos wäre perfekt.


    Man müsste für Schranken, Ampeln, etc. also eine komplett neue KI erfinden. Also tatsächlich nur etwas für PlanCo 2...

    Ich habe vom Programieren etc. keine Ahnung und das kann auch etwas weit hergeholt sein.

    Aber in den Warteschlangen warten die Leute ja auch und gehen dann irgendwann weiter. Könnte man sowas nicht übertragen? z.B. Wenn der Zug sich dem Bahnübergang nähert, schaltet sich der Stopp wie bei einer Warteschlange ein und wenn der Zug aus dem makierten Bereich raus ist, gehts dann weiter. Im Grunde ein unsichtbarer umgekehrter Bahneinstieg von einer Attraktion.


    Bahnübergänge kann man jetzt zwar schon machen, aber die Leute laufen halt durch den Zug durch

  • Das ist i.d.T. eine vernünftige und interessante Überlegung. Könnte theoretisch funktionieren, wenn man die Warteschlange entsprechend umfunktioniert. Zwar ist so eine Warteschlange natürlich ein besonderes Element (und liesse sich nicht einmal auf einem Weg platzieren :censored:), aber grundsätzlich könnte es in dieser Richtung eine Möglichkeit geben, einen funktionierenden Bahnübergang ins Spiel zu implementieren. Wenn die Programmierer einen solchen wirklich wollen, werden sie aber vermtl. eine ganz andere Lösung präsentieren. Ich bin halt leider eher skeptisch, dass wir für Planet Coaster noch so etwas innovatives bekommen. Damit rechne ich dann wie gesagt eher bei einem Nachfolger, evtl. sogar bereits in Planet Zoo? :/

  • Im grunde hast du recht jedoch schau dir mal Die Sims an....gibt schon 4 teile und zu jedem zig addons. Die Spieler lassen sich wohl gern melken.

    :planetcoaster: i7 6700HQ-4x 2,6Ghz :planetcoaster: 16 GB Ram :yoda: GTX 1060 - 6GB Vram :vader: 1TB HDD+ 250GB SSD :cow: CHC-member :chirps: Early Bird owner

    --------Ich werde erst dann an die Intelligenz der Menschen glauben, wenn "Standart", "Einzigster" und "Öfters" ausgestorben sind-------------------

  • Nen Bahnübergang für die Parkbahn wäre echt mal was. Grundsätzlich sind Bahnübergänge in Spielen möglich, gibt es in vielen Spielen in denen Züge fahren und funktioniert dort tadellos. Es gab sogar mal nen Bahnübergang-Simulator (wer auch immer sowas spielt :pillepalle:). Ob das in Planet Coasters System implementiert werden kann, weiß ich nich ,aber halte ich jetzt nicht für unmöglich. Ein neues Spiel brauch ich deswegen aber nicht. Die Frage ist eh, ob man überhaupt so viel Inhalt bzw. Neuerungen generieren kann, welche wirklich ein 2.0 rechtfertigt. Der Sprung von Rollercoastertycoon 2 zu 3 oder auch zu Planetcoaster war ja ordentlich, aber bei einem Planet Coaster 2 zweifel ich da doch irgendwie dran.

  • Ich würde mir ein besseres Wegebausystem wünsche. Wie wäre es z.B. mit vorgefertigten Plätzen (rund oder quadratisch) in auswählbarer Größe? Generell würden vorgefertigte Wegsegmente so manches Bauen erleichtern. Natürlich sollte trotzdem weiterhin die Möglichkeit bestehen Wege und Plätze auch ganz frei gestalten zu können.

    Des Weiteren würde ich mir mehr "Character" wünschen. Vielleicht auch eine Möglichkeit diese individuell entsprechend den Themenbereichen einzukleiden. Labyrinthe wie in Alice im Wunderland würde ich mir auch wünschen.

    Das Ein- und Aussteigen der Fahrgäste ist mir zu unrealistisch, das würde ich mir in einem Planetcoaster 2 realistischer wünschen. Zu guter Letzt fehlen mir in Planco1 immer noch typische kleine Attraktionen für Kinderbereiche wie auch generell Spielplätze, die selbst bei Zoo Tycoon 1 umsetzbar waren. Die Spielgeräte würden da schon genutzt. Ich würde mir generell wünschen, dass es weniger "Kirmesattraktionen" in Planco 2 gäbe.

  • Ein neues Spiel brauch ich deswegen aber nicht. Die Frage ist eh, ob man überhaupt so viel Inhalt bzw. Neuerungen generieren kann, welche wirklich ein 2.0 rechtfertigt.

    Wenn es wirklich keine größeren Veränderungen geben sollte, sondern nur neue Attraktionen brauche ich in den nächsten 8 Jahren auch kein neues PlanCo. Aber das Problem bei Performance, Wegen, Bahnübergängen und Details wie "Gebäude sorgen nicht für absolute Dunkelheit" liegt wohl in der Engine. Würde man die Engine wechseln oder optimieren um eben genannte Fehler auszubessern würde ich PlanCo 2 am liebsten sofort haben.

  • Das Ein- und Aussteigen der Fahrgäste ist mir zu unrealistisch, das würde ich mir in einem Planetcoaster 2 realistischer wünschen.

    Das hatte Frontier schon in einer sehr frühen Phase von Planet Coaster erklärt - es würde die Performance enorm beeinträchtigen, wenn man für jeden Gast und jedes Fahrgeschäft die Animationen der Besucher beim Ein- und Ausstieg ins Spiel implementiert hätte! Technisch wäre das gar nicht so schwierig, aber vermtl. hätten wir dann schon bei 500 Besuchern eklatante Einbrüche bei den FPS! Darauf kann ich dann doch verzichten, auch wenn es natürlich blöd aussieht, wenn die zu den Wagen rennen und dann plötzlich drin sitzen. Mir persönlich wäre es wichtiger, wenn man, wie schon weiter oben erwähnt, wenigstens "realistische" Bahnhöfe für Wingcoaster o.ä. hätte, wo beidseitig "ein- und ausgestigen" wird. Oder ordentliche "Ladezyklen" für die Riesenräder. Die bleiben stehen, alle steigen ein und das Rad dreht sich wieder! Wie sind die denn in die oberen Gondeln gekommen? :pillepalle:

    Nein, das ist mir echt ein Dorn im Auge. Die Animationen beim Ein-/Ausstieg können sie gerne in Version 2.0 bringen, wenn die Engine das verarbeiten kann ohne die Performance zu killen. Aber in Sachen Realismus sind mir die genannten Grundfunktionen noch deutlich wichtiger, als die eigentlichen Bewegungsabläufe bei den Besuchern.

  • Labyrinthe wie in Alice im Wunderland würde ich mir auch wünschen.

    Finde ich auch eine coole Idee. (Zur Not wäre ich mit einem vorgefertigten Labyrinth auch zufrieden.)

    Was mich tatsächlich am meißten stört sind die Eingänge der Parks. Ich würde mir da eine bessere Alternative wünschen, als dass die Besucher aus einem Berg herauskommen. Ein Bahnhof, eine Straße oder so. Wenn man auch Parkplätze bzw. etwas Infrastruktur (Z.B. auch Bushaltestellen) mit planen muss, fände ich das auch spannend.
    Aber vlt. wird es dann zusehr Planspiel für viele Leute...

  • Naja, wäre ja eigentlich recht einfach umsetztbar, man müsste einfach den "Eingang" verschieben oder erstellen können, aber das geht komischerweise nur im Scenarioeditor, wobei man ja aus jedem Scenario ja dann auch ein "normales" Game machen kann.