Bräuchte Tips beim Kampf gegen erwachtes Empire

  • Hallo und Grüße an alle Freunde des Weltraums ^^^^


    Ich habe bissl ein problem bei meinem aktuellen Spiel: Ich spiel ja mein Maschinen Reich schon relativ lange, immer so ein zwei Stunden am Abend, und bin in der ganzen Zeit eigentlich immer im Krieg. Ich spiel ja die Eliminatoren, bin also immer der Böse von Haus aus und da gehen die anderen Völker natürlich gern gegen vor ( sind alle gegen Säuberung, soo was aber auch.... =OX/, hmm sind doch auch net besser.... :dead::D). Na ja, wie dem auch sei, konnte mich ganz gut behaupten, ein gutes Reich erobern, und Flottentechnisch auch vorne mitspielen.

    So nun bin ich im Kampf gegen eine Endgame Krise, die Aliens aus der anderen Galaxie, und hab auch diese relativ gut im griff ( ging am besten als ich die Schiffe umbaute auf viel Panzerung und Trefferpunkte und mit Waffen ausstattete mit Boni gegen Panzerung und Rumpf ).

    Das eintreffen der Aliens lies dann das eine alte Reich erwachen welches da war und es forderte gleich alle Völker auf zusammen gegen die Eindringlinge zu kämpfen. Ich mich auch gemeldet und werde natürlich abgelehnt wg der Ehtik...X/X/ ( sollte man doch trotzdem zusammen halten, wenns schon um leben und tod geht....:pillepalle: ).

    Einige Zeit später erklären sie mir den Krieg, also das erwachte Reich und mitlerweile als Allianz, mit dem Ziel Dominierung und mitmachen im Kampf. Jetzt sind deren Schiffe aber nicht sonderlich aktuell, trotzdem ist der Kampf eher negativ für mich...


    Die kämpfen mit sehr vielen Korvetten und wenigen Schlachtschiffen, Waffentechnisch Disruptor stufe zwei, Flakkanone drei und Gardeverteidigung drei oder auch Sturmkanone stufe zwei oder drei. Schilde und Panzerung natürlich alles top. Wie bekomm ich deren Flotten ( teilweise nur Korvetten aber 70- 160 K stärke ) klein? Hab selber alles Großkalibrige in meine Schlachtschiffe eingebaut, Panzerung aus Neutronium aber keine Schilde ( wg oben beschriebenen Aliens ), trotzdem mach ich anscheinend nicht schnell genug Schaden um wenigstens nen größeren Teil seiner Korvetten zu verschrotten. Hab außerdem das Gefühl das kleinere Schiffe effektiver wären, aber was sollte ich ausrüsten...:/:/. Helfen Gardeverteidigung und Jäger oder sogar Raketen ( hab sogar die von den Aliens.... :/ )


    Was denkt Ihr, oder habt Ihr einen oder mehrere Tipps für mich ...


    Danke schon einmal und viele Grüsse..

  • Ohne jetzt der Kampfexperte zu sein sehe ich eigentlich zwei Stellschrauben, einmal eine seperate auf deren Schiffe angepasste Flotte und dann würde ich beim Kampf gegen Kovetten vom gefühl her auf viele kleine Waffen setzen. Einfach da die keinen Schaden "verschenken". Zielerfassung/Positionierung zu pushen sollte gegen das Ausweichen der Kovetten helfen.

  • Also wäre dein Rat sozusagen auf die Schlachtschiffe möglichst viele kleine Waffen zu packen...:/... hmm wäre einen Versuch wert. Möglicherweise hab ich die dritte stufe der Disruptoren, dann bekämpf ich gleiches mit gleichem... :spiteful::spiteful:

    Eine weitere Frage in die Weite des Stellarisraumes ( ;) ) : Was denkst du / Ihr über die Korvetten mit z.B. Panzertorpedo oder ähnlichem. Ich weiß das sie gegen Sternbasen recht effektiv sind, aber wie sieht es gegen eine Horde Korvetten aus...=O? Pusten die die gleich einige Schiffen ? :)


    Vielen Dank schon einmal für tolle Rückantworten und auch dir Der Lenker für erste

    schnelle Tips ^^^^

  • Ja, genau das ist der Grund weshalb ich immer 3 Typen Schlachtschiffe besitze (einen voll auf Breitseite-Waffen, einen Träger mit Langstrecke am Heck und einen voll auf Langstrecke bzw. einer Spinalmountkannone). Dann sind die Breitseiter immer schnell beim Gegner und binden ihn während die Bomber und Langstreckenwaffen ungestört aus Entfernung drauf halten können.


    Was natürlich auch ginge wäre eine kleine Lösung aber dafür recht schnell durchgeführt und zwar bei den Sondersystemen (also bei der regenativen Panzerung oder die Schildkondensatoren), da gibt es noch eines welches +x auf die Positionierung gibt.

    Oder halt, man baut einfach Kreuzer mit kleinen Waffen als Ergänzung zu den Schlachtern.

    Raketen und Co.: Problem bei den Korvetten ist, das die häufig mit Raketenabwehr ausgerüst wird, dann brauchst du eigentlich keine Raketen mehr einpacken (besonders wenn dein Gegner mehr Korvetten dabei hat wie du Raketenwaffen).

  • AngeliAter

    Hey ich grüße dich / euch


    Hab heut Zeit zu Antworten, die Tage sind irgendwie verflogen ( und ich hab auch a bissl Deponia gezockt... :) ).

    Zurück zum Problem..

    Wenn ich die Schlachter auf kleine Waffen umrüste, dann verursachen die Schiffe doch weniger schaden pro Tag. Ich hab halt immer gedacht: Mehr schaden pro Tag, desto besser.. Merke grad das das ausrüsten der Schiffe wohl komplizierter ist als gedacht..:hmm: oder ich blick noch nicht durch..:hmm:


    Wie mischt du diese drei Schiffstypen? Die Breitseiten-Waffen sind das die kleinen Waffen? Welche hast du drauf gebaut..? Die Sondersysteme hab ich geändert zu Zusatzantrieben, mal sehen..


    Hab überlegt so wie du Kreuzer als Kugelfang einzusetzen so zusagen und einige Schlachter ebenfalls.. hoffe das diese auch die Korvettenflotte bissl binden kann.


    Hey wenn du noch was weißt oder eine Idee hast, bin für alles dankbar, hab zwar auch Youtube durchgeschaut aber nix auf deutsch gefunden, weil so gut bin ich im Englischen leider nicht..

  • Grundsätzlich ist es richtig das man Waffen mit dem höchsten Schaden/Tag einbauen sollte.

    Natürlich muss man dann auch die Modifikatoren der jeweiligen Waffentypen beachten (bringt nicht viel nur mit Waffen unterwegs zu sein welche +400% Schildschaden erhalten aber dafür einen Malus auf Panzerung/Rumpf).

    Normalerweise mische ich meine Schlachtis immer 1:1:1, also 1 Träger, 1 Fern- und 1 Nahkämpfer. Im Fall deiner Korvettenflut würde ich vieleicht 3 Nah-, einen Fernkämpfer und 1 Trägerschiff wählen aber das ist jetzt nur so gefühlt gesagt ohne es in der Praxis ausprobiert haben zu können (ich habe die dumme Angewohnheit auch mal einen Krieg ohne irgendwelche Ansprüche zu führen sondern nur um Flotten zu vernichten, man sollte einen Gegner niemals zu mächtig werden lassen).

  • Ja, da hast du recht. Zu stark waren sie eigentlich nie, ich war wegen der anhaltenten Kriege der eigentlich recht gut und einigen Völkern auch ziemlich überlegen... Nur das erwachte Reich hat sie hoch gepuscht.


    Ja ich denk das is ne gute Mischung, die ich versuche werde in die tat umzusetzen. Hatte doch glatt vergessen das ich ja mitten im krieg umrüsten muss, leider..

    Also werd ich mal Richtung Disruptoren gehen, wegen den Boni und mit Railkanonen stufe 4 oder 5 gemischt. alles in klein oder mittel würd ich sagen auf den Nahkampfschlachtern. Fernkampf dann wie gewohnt mit dem schönen Blitzdingens ( weiß grad net den korrekten Namen :huh: ) und Neutronenwerfern


    Was hältst du von diesem kleinen lustigen Laser der +400% Schildschaden verursacht, ( ist so ne seltene lila Technologie ) aber selbst recht wenig Schaden austeilt? Klingt doch irgendwie interessant, vor allem gegen diese Hardcore Schilde... Nimmst du auch Titanen her? Wie rüstest du sie aus, wenn ich so frech fragen darf... ? :censored:

  • Vom Null-Leere-Strahl? Von diesem halte ich gar nichts. Den die +400% gegen Schilde sind mit -75% gegen Panzerung und Rumpf sehr teuer erkauft worden. Den würde ich höchstens einpacken wenn der Gegner rein aus Schilden bestehen würde (diese PSI-Monster dürften da rein gehören) aber wenn ich den fokussierten Archenemitter (100% Schilddurchschlag) besitze, würde ich mich mit den Leeren-Strahl überhaupt nicht mehr aufhalten.

    Und ja, Titanen werden natürlich auch genutzt, die sind dann reine Fernkämpfer.


    Und nein, es gibt keine "perfekte" Waffe, es hängt immer von deinem Forschungsstand und natürlich auch von deinen Gegner ab. Würde da einfach den Taschenrechner schnappen und die jeweilgen Waffen dann genau gegen diesen Gegner durchrechnen und entsprechend dann auswählen.

  • Hey grüße :)


    jetzt will ich doch noch mal dieses Thema zu aktivieren, sorry sehe grad das die letzte Antwort im Mai war... hmmm … hoffe es ist trotzdem noch nicht zu spät für ein weiterführen;)


    Also jetzt bin ich zwar schon a bissl schlauer, aber wie funktioniert das mit dem Taschenrechner. Bin da recht unwissend, denn nur bei wenigen Spielen hab ich die Lust mich so tief in die Mechanik einzuarbeiten. Stellaris reizt mich da doch sehr in dieser Hinsicht ( obwohl ich seit bestimmt 8 Wochen nicht mehr gespielt hab ;(, das neuste DLC gekauft und nicht ein einziges mal angespielt :dead::dead:…. was für eine welt.. :hmm:). Nicht desto trotz geht mir diese Situation nicht so schnell aus dem Kopf, spätestens bei der nächsten Runde steh ich ja wieder beim selben Problem irgendwann. Von daher is jetzt lernen angesagt..


    vielen Dank schon einmal und Dank auch im besonderen an AngeliAter, hab schon einiges gelernt auch für zukünftige Runden...

  • Mit dem Taschenrechner würde ich es mir nicht so kompliziert machen (aber in den Weiten des Netzes wirst du garantiert jemanden finden der wirklich für jede Situation alles durchgerechnet hat).


    Grundsätzlich schau dir an was deine Gegner hauptsächtlich besitzen, Rumpfpunke, Panzerung oder Schilde (kann ja sein das jemand einfach nie Schilde zum erforschen bekommt). Nachdem du weiß gegen was genau du antreten wirst, wählst du dir einfach die Waffe dafür aus.


    Ich nehme jetzt einfach mal ein paar Waffen welche ich aktuell habe (habe den Großherold, einen Titan, grob im 50. Jahr gefunden, nettes Teil).

    Der hat: Neutronenwerfer (42 Schaden am Tag), -50 gegen Schilde, +50 gegen Panzerung und +75 gegen Rumpf. Definitiv ein sehr nettes Teil aber gegen Schilde richtet er nur 21 Schaden/Tag aus. Aber nicht so schlimm, der hat zusätzlich Kinetische Artillerien, 46 Schaden/Tag, +100% gegen Schild, -50 Panzerungschaden und +25% Rumpschaden. Der macht also 92 Schaden/Tag gegen Schilde. Das er dafür weniger gegen Panzerung anrichtet ist nicht so wild weil diesen Teil der Neutronenwerfer gut übernimmt, gegen Rumpf sind beide Waffen gut.

    Die Waffen würde ich jetzt nur austauschen wenn ich wirklich eine sehr starke Kanonne erhalten würde.

    Gleichzeitig besitzt meine Kampfflotte aus sagenhaften 20 Korvetten immerhin Blaue Laser und einen Energiesauger. Der Energiesauger macht 4 Schaden/Tag, dazu +100% gegen Schilde und -75% gegen Panzerung. Also 8 Schaden/Tag gegen Schilde (was ok ist, die Korvette besitzt selbst nur 65 Schildpunkte) aber die -75% auf Panzerung ist mies. Der Blaue Laser macht 3 Schaden/Tag, -50% gegen Schilde und +50% gegen Panzerung. Der würde ewig lange brauchen um die Schilde zu knacken und im Verbindung mit den Energiesauger machen beide zusammen sagenhafte 5,5 Schaden/Tag. Bei einer Panzerung von 160 Punkten würde eine Korvette über 29 Tage brauchen um einer baugleichen die Panzerung weg zu schießen. Hier wäre anstatt des Energiesaugers vieleit eine kinematische Waffe sinnvoller. Ihr Boni wäre gegen Schilde zwar nicht so stark aber dafür ist ihr Malus gegen Panerzung auch nicht so hoch. Weshalb ich die vorziehen würde? Der Panzerungswert ist mit 160 Punkten doppelt so hoch wie der Schildwert mit 65 Punkten.. der Energiesauger wäre zwar schneller mit dem Schild fertig aber dann wäre er eine unnütze Waffe während der Massebeschleuniger weiterhin Schaden austeilen würde.

    Wenn die Korvette jetzt aber 300 Schildpunkte und 160 Panzerung hätte, würde ich definitiv den Energiesauger wählen.


    Aber wie auch immer du deine Waffen wählst, du kannst es entweder schnell überschlagsweise per Taschenrechner machen welche nun wirklich die beste wäre oder einfach danach gehen, das du zB. nicht nur Waffen nimmst welche alle einen hohen Malus auf Schildschaden haben sondern zusammen genommen gegen Schild/Panzerung/Rumpf brauchbar sind

    Anderes Beispiel, es gibt ja Torpedos welche sowohl den Schild als auch die Panzerung durchschlagen und direkt auf dem Rumpf gehen. Das Schiff hat aber weitere Waffenslots. Hier sollte man nun keine Waffen wählen welche besonders schwach gegen Schilde/Panzerung sind (weil ja beide von den Torpedos nicht gesenkt werden), diese Waffen müssen sich erst mal durch diese beiden Verteidigungen durch fressen bevor sie auf dem Rumpf mitwirken. Praktisch wären hier zB. Disruptoren (der Schaden und die Reichweite sind gering) weil diese ebenfalls die Schilde/Panzerung ignorieren.. das wäre aber wieder komplett hinfällig wenn dein Gegner keine Schilde/Panzerung sondern massive Rümpfe einsetzt, dann sollte eher zur Plasmakanonne gegriffen werden (+75% Rumpfschaden).. also, kommt auf deinen Gegner drauf an und es gibt keine Ideallösung.

    Um zu erfahren was deine Gegner so einsetzen kann eine Stationsverbesserung "Horchposten" im Verbindung mit dem Aufstiegsvorteil "Enigma-Ingenieur" wahre Wunder vollbringen (Sensorreichweite +4 Systeme gegen parkende Flotten und +8 wenn diese im Hyperraum unterwegs sind) oder aber eine Sensorvereinbarung beim Handel.

  • Servus,


    @AngeliAter und alle anderen:):)

    heut mal nach langer Zeit eine Antwort :D:D, hab einfach zu viel Arbeit zur Zeit. Ja hab noch a bissl probiert... Also seh ich das richtig das die kleinen Waffen mehr Schaden machen durch die schnellere Schussfolge quasi... dann würd ich aber sagen das die Anzeige für Gesamtschaden pro Tag eigentlich irreführend ist...


    Ich mein, wenn ich ein feindliches Schiff anschau und des mit guten 1000 Kampfkraft ankommt und mein Schiff bloß mit mehreren 100 dann denk ich halt immer das das gleich in die Hose geht. Na gut, her mit der Marie ich wird jetzt doch mal alles auf kleine Waffen umstellen mit nem Teil schnellere Schiffe und der andere Teil bessere Positionierung.


    Bin gespannt wie es ausgeht, vorausgesetzt der Spielstand macht noch mit. Hab ihn doch schon lange nicht mehr angerührt..:fie::fie::fie:

    Abschließend hätt ich doch noch mal die ein oder andere Frage: Ist doch richtig das das Flottenbefehlslimit pro Flotte 200 Punkte beträgt? Und wie hoch bekommt man die Sternenbasen von der Verteidigungskraft her und wie funktioniert es? Und wie hoch war die maximale Kampfkraft die Ihr jemals erreicht habt..


    Hab jetzt Urlaub und da kann ich auch mal neu anfangen wenns wäre...:D:D

    Ach und vielen Dank für die schöne Aufschlüsselung beim letzten Betrag, hat mir wie immer gut geholfen.:applaus::applaus::thumbup:

  • Hallo und Grüße an alle, ?


    Heut mal die neuste Entwicklung in dieser Situation ?? mit positiven Ergebnis...

    Dazu die Lage...

    Auszug aus den geheimen Aufzeichnungen des Hive...

    Wir ( also das Roboterschwarmbewustsein ) standen einem 2 Fronten Krieg gegenüber, die Aliens aus der anderen Galaxie hatten gute Teile der Versorgungswege unter ihrer Kontrolle und auf der anderen Seite bedrohte und zerstörte das erwachte alte Reich einige Systeme die Rohstoffe lieferten.. mit teils unglaublichen flottengrößen... es hätte vorbei sein können und Imperium wäre im Schatten der Sterne untergegangen... wäre...


    Als die Lage schon aussichtslos schien konnten wissenschaftliche Koordinatoren mit Hilfe von externen Beratern auf der Forschungswelt Prin Prime große Durchbrüche im Bereich der Waffen und Schifftechnik erzielen. Die Erkenntnisse wurde in neuartigen Schiffen verbaut, die die Aliens der anderen Galaxie zurück drängen könnten. Dies gescha zum einen durch Verzicht auf Schilde und Verstärkung der Panzerung zum anderen durch artelleriegeschütze mit kurzen Ladezeiten und großen Neutronenwerfern/ Neutronenlanzen.

    Das erwachte Reich konnte durch neue ungewöhnliche Schiffskonstruktionen entscheidend geschwächt werden, die aus kleinen Waffen mit kurzen Ladezeiten und Schildvernichtungswaffen ( Plasmalaser, null leere Strahl, Railgun V ) bestand. Auch hier wurde auf Schilde völlig verzichtet, da Analysen zeigten das gegen diesen Feind Schilde eher unrentabel waren...

    Nach kleineren kämpfen konnte der letzte große Test (ca. 3x30k gegen ca. 1x 90k) OHNE große Verluste für die Schwarmintelligenz entschieden werden...??

    Der Gegner konnte somit zurückgedrängt und zu einem Friedensvertrag gezwungen werden... Letzte Scans der Galaxie zeigten einedeutliche Schwächung aller bekannten Völker, so das unserer Vorherrschaft nichts im Wege steht...:spiteful::spiteful:

    Aufzeichnung Ende.


    Vielen Dank an alle „Externen Berater“ und viel Spaß noch :):), spannendes tolles Spiel von den Entwicklern mit viel Gestaltungsspielraum :) und als letztes: Wir sind XT‘s, Widerstand ist und bleibt zwecklos XD:hail:...


    Bis bald