Neuankündigungen zur PDXCON 2019: Federations - Expansion Announcement Teaser und Lithoids - Species Pack

  • Heute gab es auf der PDXCON zwei Ankündigungen zu Stellaris. Gerade lief auch der Live-Stream auf der PDXCON, natürlich in englisch und natürlich habe die die Hälfte von der Hälfte verstanden. :pfeiffen645: Dennoch mal eine kleine Zusammenfassung.


    Lithoids - Species Pack


    • Einzigartige Mechaniken für Lithoiden-Imperien
    • 15 neue Lithoiden-Porträts und 1 Lithoiden-Roboter-Porträt
    • Neue mineralienbasierte Schiffsmodelle
    • Neues Voiceover-Paket

    Soweit ich es verstanden habe verbrauchen die Spezies, statt der üblichen Nahrung aus der Landwirtschaft, Mineralien. Anbei noch das Video:



    Und dann wurde noch eine neue Erweiterung "Federations"


    Die Kriegskunst besteht darin, den Feind kampflos zu bezwingen. Mit der Erweiterung „Stellaris: Federations“ können Spieler ihre diplomatische Herrschaft in der Galaxie wie nie zuvor erweitern. Setze alle Regeln der Kunst ein, um dir sowohl gegenüber Freunden als auch Feinden einen Vorteil zu verschaffen, mit neuen Optionen zur Beeinflussung, Manipulation und Beherrschung, ohne einen Schuss abzufeuern.


    Beinhaltet folgende Merkmale:


    Erweiterte Föderationen: Mit erweiterten diplomatischen Fähigkeiten können Spieler die Kohäsion ihrer Föderationen steigern und für alle Mitglieder mächtige Belohnungen freischalten. Egal, ob du dich einer Handelsliga, Kampfallianz oder einer Hegemonie anschließt – die Mitgliedschaft bietet dir unglaubliche Vorteile.


    Galaktische Gemeinschaft: Vereine die Weltraum-Imperien mit einem galaktischen Senat, der über die verschiedensten Beschlüsse abstimmen und legislative Agenden verfolgen kann. Spieler können etwa einen Beschluss fassen, Verpflichtungen zugunsten einer gemeinsamen Defensive zu erhöhen oder reichen Eliten Profite zukommen zu lassen. Mitglieder können Rebellen auch Sanktionen auferlegen und einen galaktischen Fokus umsetzen. Beeinflusse den Senat, um dich als Anführer zu positionieren, nutze Gefallen und politische Manöver – tue alles, was nötig ist, um die Intriganten zu beeinflussen.


    Origins: Jedes Imperium hat eine Geschichte, die seine Entwicklung beeinflusst. Vertiefe die Wurzeln deiner Zivilisation mit dem neuen „Origins“-System. Spieler können, indem sie einen Ursprung auswählen, den Werdegang ihres Imperiums näher gestalten und seine Ausgangsbedingungen ändern. Ob es sich um Leerenkreaturen handelt, die ihre Heimatwelt verlassen haben und unaufhörlich im Orbit leben, oder eine Gemeinschaft, die einen mächtigen Baum des Lebens verehrt und schützt – du solltest das Fundament deines Imperiums klug aufbauen.


    Neue Bauvorhaben: Setze spektakuläre neue Projekte für dein Imperium um, wie den Juggernaut, eine riesige mobile Sternenbasis, die sogar auf feindlichem Gebiet als bewegungsfähige Reparaturbasis dienen kann, oder die Mega-Schiffswerft, eine neue Megastruktur, die unglaublich schnell Flotten produzieren kann. Projekte wie diese, die sowohl taktische Vorteile bieten als auch durch ihren Größenwahn beeindrucken, sind wichtige Bereicherungen für alle Weltraum-Imperien.


    Gut, die Texte habe ich jetzt mal frech von Steam kopiert. ;)) Auf alle Fälle eröffnet es mehr diplomatische Möglichkeiten und wird sicher interessant. Ganz interessant sind die neuen Bauvorhaben. Mobile Sternbasen habe ich mir schon länger gewünscht.


    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Geiiiiiiilllll!!! Darauf habe ich gewartet!

    Ob man den galaktischen Senat auch stürzen kann?:starwars25523.:vader:

    Meine Mutter sagte: "Wenn du weiter so viel vorm PC hockst, dann schicke ich dich in's Heim!". Tja, ich habe weiter gezockt und so bin ich im Spielerheim gelandet.

  • Geiiiiiiilllll!!! Darauf habe ich gewartet!

    Ob man den galaktischen Senat auch stürzen kann?:starwars25523.:vader:

    Jein, gleiche Frage kam im Livestream. Es gibt wohl soetwas wie Vetomächte, die können wohl auch direkt Entscheidungen durchboxen. Theoretisch ist es wohl (stand jetzt) möglich das es nur eine einzige "Vetomacht" gibt. Evt. wird das auch noch irgendwie "ausgebaut".

  • Geiiiiiiilllll!!! Darauf habe ich gewartet!

    Ob man den galaktischen Senat auch stürzen kann?:starwars25523.:vader:

    Höre ich da etwa den Satz: "ICH bin der Senat!" heraus :starwars6336: ;)

    Freue mich auch schon auf diese Erweiterung und ich hoffe sie können alles gut umsetzen. Die Diplomatie ist für mich ein wichtiges Kernelement, das bis jetzt leider immer zu kurz kam.

    Bin gespannt ob das noch dieses Jahr kommt :hmm: und wenn ja, dann hoffentlich möglichst bugfrei (Sprichwort: Megacorp-Desaster).


    Ich seh mich schon die Vereinigte Föderation der Planeten gründen :kaffee:


    @Aurora Ich muss gerade mit entsetzen fest stellen, das wir keinen Star Trek Smiley haben! :search: :golly: :grumble:

  • Aurora Ich muss gerade mit entsetzen fest stellen, das wir keinen Star Trek Smiley haben! :search::golly::grumble:

    Da gibt es leider keine die gut aussehn: https://www.smilies.4-user.de/index.php?section=Startrek

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Ich bin auch mal gespannt, wie es wirklich wird.

    Mir fehlen da noch so viele Details. Auf die DD freue ich mich.

    Gab es irgendwelche sonstigen Infos zur Zukunft von Stellaris?

    Mittlerweile ist es ja das 4/4 Addons die vor ewiger Zeit schon einmal in einem Interview angekündigt worden.

  • Ich bin auch gespannt wie es wird. Interessant klingt es aber auf alle Fälle, momentan ist ja die Diplomatie eher beschränkt. Ich will nur hoffen das sie es gut umsetzen. Aber ich freue mich auch auf:


    "Setze spektakuläre neue Projekte für dein Imperium um, wie den Juggernaut, eine riesige mobile Sternenbasis, die sogar auf feindlichem Gebiet als bewegungsfähige Reparaturbasis dienen kann, oder die Mega-Schiffswerft, eine neue Megastruktur, die unglaublich schnell Flotten produzieren kann. Projekte wie diese, die sowohl taktische Vorteile bieten als auch durch ihren Größenwahn beeindrucken, sind wichtige Bereicherungen für alle Weltraum-Imperien."


    Besonders aber auf den Juggernaut, mich hat es schon immer gestört wenn ich meine Flotten, welche sich am anderen Ende der Galaxie befinden, erst ewig wieder in mein Reich zur Reparatur senden muss. Dadurch werden Kriege auch etwas dynamischer.


    Auf die DD freue ich mich.

    Ich nicht. :miffy: Gut, interessiert mich was die da schreiben, aber ich habe dann wieder die ganze Arbeit mit dem Übersetzen. :bäh045535.


    Gab es irgendwelche sonstigen Infos zur Zukunft von Stellaris?

    Keine Ahnung, ich habe da momentan nichts gehört. Diese Woche gibt es bei Steinwallen noch einige Infos zu den vorgestellten Spielen, Erweiterungen und generell zur PDXCON, eventuell kommt da was.


    Hier mal sein Programmkalender:


    Die PDXCON 2019 ist zu Ende - und nun? Da es noch Informationsembargos für einzelne vorgestellte Spiele gibt, kann ich noch nicht sofort umfassend berichten. Daher eine kleine Programmvorschau: Am Mittwoch kommt ein Video mit Details zu Crusader Kings 3 und am Donnerstag folgen Videos zu Stellaris Federations & Hoi4 La Résistance. Außerdem plane ich ein Special-Livestream zur PDXCON19 am Donnerstagabend zu diesen und all den anderen Ankündigungen.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • ...aber ich habe dann wieder die ganze Arbeit mit dem Übersetzen. :bäh045535.

    Ist das inzwischen überhaupt noch "notwendig"? Das letzte gute Jahr hab ich mir immer den Text fix in den Google Übersetzer reinkopiert. Ok, ist keine perfekte Übersetzung, aber inzwischen läuft der schon gut genug um zu verstehen worum es geht (wenn das eigene Schulenglisch nicht mehr reicht).

  • Ist das inzwischen überhaupt noch "notwendig"?

    Also, ich übersetze mit DeepL, dies ist etwas genauer als Google. Dies aber nur am Rande. Klar kann man sich die Texte mal schnell übersetzen lassen, allerdings wird es schwer später mal etwas nachzulesen und dies auch zu finden. Auch ich lese ab und an mal in den alten Tagebüchern um mein Wissen nochmals aufzufrischen. Außerdem liest es sich als kompletter Text dann auch einfacher und es ist seit 2016 eine gute Tradition des "Heims" die Tagebücher auch in deutsch anzubieten. Ja, es macht Arbeit, aber ich werde dies weiter beibehalten.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Stimmt, das von Steinwallen hatte ich bei Twitter gelesen. Na mal sehen was da am Do kommt. Das sie Informationsembargos über die CON hinaus verhangen haben, war mir nicht bewusst.


    Ich nicht. :miffy: Gut, interessiert mich was die da schreiben, aber ich habe dann wieder die ganze Arbeit mit dem Übersetzen. :bäh045535.


    Diese Übersetzungen schätze ich sehr ;) Vielen Dank an dieser Stelle an dich und das Forum.

    Ich lese zwar auch die Originalen, aber manchmal sind die Übersetzungen klarar, vor allem wenn es mal wieder DDs mit mehr Tiefe sind.

  • Klingt bisher nach der besten Erweiterung für Stellaris! :thumbup:

    Meine Mutter sagte: "Wenn du weiter so viel vorm PC hockst, dann schicke ich dich in's Heim!". Tja, ich habe weiter gezockt und so bin ich im Spielerheim gelandet.

  • Klingt alles gut, ich hoffe Paradox bekommt dies auch sauber hin.

    Wie immer, die KI lernt neue Mechaniken erst drei DLCs später zu benutzen ;) Okay, ich werde wieder zynisch ... Aber gerade bei Stellaris mache ich mir die meisten Sorgen um die Qualitätssicherung.

  • Wie immer, die KI lernt neue Mechaniken erst drei DLCs später zu benutzen ;) Okay, ich werde wieder zynisch ... Aber gerade bei Stellaris mache ich mir die meisten Sorgen um die Qualitätssicherung.

    Was die Qualitätssicherung betrifft bin ich im offiziellen Forum auf diesen Beitrag gestoßen:


    Buyer Beware, Potential QA issues at Paradox may affect the quality of Ck3


    Wenn diese Aussagen da so stimmen, ist Paradox nicht immer "Friede, Freude, Eierkuchen". :hmm:


    Was das DLC betrifft, darauf freue ich mich schon riesig. :hail: ABER :nono: ich werde diese mal mit dem kaufen warten. Ich werde mir zuerst das kostenlose Update ansehen, testen und mich im offiziellen Forum erkunden wie Stellaris so läuft (man denke an das Megacorp Desaster).

    Sollte die Performance schlechter werden, Bugs überhand nehmen usw. dann Paradox, wird es nichts mit Money :mafia534. aber ich hoffe ja doch auf das Beste. :pfeiffen645:

  • Deadles danke für den Link das erklärt in meinen Augen einiges von dem Mist den Paradox in den letzten Monaten gebaut hat.


    Solche Zustände habe schon einige gute Firmen in die Pleite geführt! Hoffen wir mal das es kein Dauerzustand wird es, mir würden die Spiele echt fehlen! Aber wenn sie beim nächsten DLC wieder so einen Mist mach wie bei Mega Corp dann werde ich meine Investitionen in Paradox-Spiele drastisch einschränken. Das Lithoids Species Pack empfinde ich auch als etwas mager für den Preis eigentlich hatte ich gehofft das sich die neue Species auch etwas anders spielen würde so wie es bei den Robotern und dem Schwarmbewusstsein ist aber es sind ja im wesentlich nur ein paar optische Änderungen und statt Nahrung werden Mineralien verwendet, spielerisch macht das kaum einen Unterschied.


    Die Beschreibung verspricht: Einzigartige Mechaniken für Lithoiden-Imperien

    Ich habe die noch nicht gefunden.


    Das ist nicht zufriedenstellend! (um es vornehm auszudrücken)