Earthbreakers

  • Das Entwicklerstudio Petroglyph, welches momentan auch an dem Command & Conquer Remastered arbeitet, sind gerade dabei noch ein Spiel zu entwickeln. Das vor kurzem angekündigte Earthbreakers soll eine Mischung aus Echtzeitstrategie und Ego-Shooter und soll der geistige Nachfolger zu Command & Conquer: Renegade werden.


    Steam-Shop: https://store.steampowered.com/app/1188870/Earthbreakers/


    Geplantes Veröffentlichungsdatum: 2020

    Earthbreakers - Gameplay Teaser Trailer


    Über das Spiel

    In jedem Match sollen zwei Teams aus bis zu 32 Spielern gegeneinander antreten und um Territorien und die seltene Ressource Vilothyte kämpfen. Die Spieler können aus zwölf Infanterieklassen wählen.

    Außerdem sind sechs verschiedene Kampffahrzeuge geplant, vom leichten Truppentransporter bis zum mächtigen Artilleriepanzer. Auch wird es, ganz wie in C&C Renegade, Orbitale Superwaffen geben.

    Zudem wird es auch Basisbau geben: Als Team entscheidet man, welches Gebäude als nächstes errichtet werden soll. Während eine Fabrik etwa neue Fahrzeuge und eine Kaserne stärkere Infanterieklassen freischaltet, stärken Mauern und Geschütztürme die Verteidigung eures Stützpunktes. Insgesamt sollen elf verschiedene Bauwerke zur Verfügung stehen, von denen man neun nur in Koordination mit seinen Teammitgliedern errichten kann.


    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    50268-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

    Edited once, last by Aurora ().

  • Ich fand die Idee damals genial.

    Endlich C&C in der Egoperspektive zocken.

    Ist aber dennoch gefloppt.


    Macht auch nur Sinn, wenn da wirklich 32 gegen 32 spielen.

    Gruß
    Olli


    Küchen-PC: CPU: AMD Ryzen 5 3600 - Board: MSI X570 Gaming Pro Carbon WIFI - GPU: Zotac GTX 1080 TI Amp! Extreme - M.2-SSD: Samsung 970 Evo 250GB/500GB - RAM: 32 GB - Monitor: 32" UHD Samsung U32J592U...

    RIG-PC: CPU: AMD Ryzen 5 2600 - Board: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC- GPU: Zotac GTX 1070 TI Mini - M.2-SSD: Samsung 960 Evo 500GB - RAM: 16GB - Monitore: 3x 27" iiyama G2730HSU

  • wirklich 32 gegen 32 spielen.

    finde ich nicht, dann läuft es auf das langweilige Battlefied hinaus.... Spawnen-Tod Spawnen-Tod Spawnen-Tod Spawnen-Tod Spawnen-Tod . Bei 16 Gegen 16 muss man schon was taktischer vorgehen.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    50268-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Bei 16 Gegen 16 muss man schon was taktischer vorgehen.

    Kommt drauf an, wie groß die Maps sind.

    Bei Renegade waren die ja recht groß, da wären 16x16 zu wenig gewesen.

    Gruß
    Olli


    Küchen-PC: CPU: AMD Ryzen 5 3600 - Board: MSI X570 Gaming Pro Carbon WIFI - GPU: Zotac GTX 1080 TI Amp! Extreme - M.2-SSD: Samsung 970 Evo 250GB/500GB - RAM: 32 GB - Monitor: 32" UHD Samsung U32J592U...

    RIG-PC: CPU: AMD Ryzen 5 2600 - Board: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC- GPU: Zotac GTX 1070 TI Mini - M.2-SSD: Samsung 960 Evo 500GB - RAM: 16GB - Monitore: 3x 27" iiyama G2730HSU

  • Kommt drauf an, wie groß die Maps sind.

    Bei Renegade waren die ja recht groß, da wären 16x16 zu wenig gewesen.

    Stimmt, man sollte schon ab und an einen anderen Spieler treffen :)

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    50268-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<