Allgemeine kurze Fragen

  • Vielleicht könnt ihr mich schlauer machen. ^^

    Wo genau liegt der Unterschied zwischen KN und PS? Für welche Züge bzw. Routen ist was wichtiger? Bisher konnte ich nicht so wirklich einen Unterschied zwischen hoher Zugkraft und PS erkennen.

    1 PS = 1,36 kW (gerundet) - beides sind Einheiten für Kräfte, im speziellen eben hier die Zugkraft. PS sind halt "antiquiert", aber jedem noch eher ein Begriff als der olle Newton.

    Avalon - ein deutsches Text-Rollenspiel. Jeden Abend ueber 50 Spieler. Sei dabei!

  • Aber kN ist doch die Zugkraft und hat nix mit kW (Leistung) zu tun.

    Hat bei der Lok irgendwas mit Kraftschluß und Schlupf zu tun.


    Edit: Je mehr kN, desto mehr Gas kann man beim Anfahren geben.

    So hats mir mein Lokführerkumpel erklärt, als ich den Güterzug von Stuttgart nach Augsburg fahren durfte :pfeiffen645:

    Gruß
    Olli


    Küchen-PC: CPU: AMD Ryzen 5 3600 - Board: MSI X570 Gaming Pro Carbon WIFI - GPU: MSI RTX 2080 TI Gaming X Trio - M.2-SSD: Samsung 970 Evo 250GB/500GB - RAM: 32 GB - Monitor: 32" UHD Samsung

    RIG-PC: CPU: AMD Ryzen 5 2600 - Board: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC- GPU: Zotac GTX 1080 TI Amp! Extreme - M.2-SSD: Samsung 960 Evo 500GB - RAM: 16GB - Monitore: 3x 27" iiyama G2730HSU

  • Stimmt. Nochma umme Ecke gedacht:


    [W] = Leistung = P

    P=F*s/t=F*v

    [N] = Kraft = F


    Insofern sind die kN also für die Zugkraft verantwortlich, aber auch direkt umrechenbar in die Leistung der Maschine. Im Prinzip sind also zwei Maschinen mit gleicher Leistung, aber verschiedener Zugkraft, dann unterschiedlich in der Geschwindigkeit, mit der sie ihre Leistung verrichten... :/

    Avalon - ein deutsches Text-Rollenspiel. Jeden Abend ueber 50 Spieler. Sei dabei!

  • Bei gleicher Leistung (PS/kW) und gleicher Zuglast (Waggons) kann man mit der Lok, welche mehr kN hat, schneller beschleunigen.


    In der Lok, die fahren durfte, ist eine Art Joystick zum Beschleunigen, der mit ner Anzeige verknüpft ist.

    Wenn die Anzeige beim Beschleunigen über einen Wert steigt, Kraftschluss weg.


    Jaaaa, ich weiß, doof erklärt 8o

    Gruß
    Olli


    Küchen-PC: CPU: AMD Ryzen 5 3600 - Board: MSI X570 Gaming Pro Carbon WIFI - GPU: MSI RTX 2080 TI Gaming X Trio - M.2-SSD: Samsung 970 Evo 250GB/500GB - RAM: 32 GB - Monitor: 32" UHD Samsung

    RIG-PC: CPU: AMD Ryzen 5 2600 - Board: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC- GPU: Zotac GTX 1080 TI Amp! Extreme - M.2-SSD: Samsung 960 Evo 500GB - RAM: 16GB - Monitore: 3x 27" iiyama G2730HSU

  • Genau so verstehe ich das auch. Mehr Zugkraft bedeutet quasi mehr Güter transportieren zu können wenn beide Loks gleich viel Leistung kw haben. Oder eben höhere beschleunigung bei gleich viel Gütern.

  • Bei gleicher Leistung (PS/kW) und gleicher Zuglast (Waggons) kann man mit der Lok, welche mehr kN hat, schneller beschleunigen.

    Habe mal einen kleinen Test gemacht und die Ergebnisse sind schon etwas seltsam und bestätigen meinen Ersteindruck, dass die kN ziemlich unwichtig sind und es (jedenfalls im Spiel) nur auf PS ankommt.


    BR und Re unterscheiden sich nur in den kN stark, haben aber dennoch ähnliche Geschwindigkeitswerte.

    NoHAB hat zwar die zweitmeisten kN, dafür die wenigsten PS - in den Endgeschwindigkeiten der Teststrecke absolutes Schlusslicht

    Klarer Gewinner ist die Ae. Viel PS, durchschnittliche kN, dennoch hohes Eigengewicht.




    EDIT: Vielleicht müsste man das jetzt noch mit unterschiedlichen Zuglängen testen. Da habe ich jetzt aber keine Lust mehr zu :engel6234:

  • Kommt darauf an wo der Testpunkt lag.

    Die Re hat ein paar PS mehr als die BR weshalb sie auch eine höhere Endgeschwindigkeit haben sollte. Die BR dagegen hat mehr Zugkraft und sollte deutlich schneller ihre Endgeschwindigkeit erreichen. Ergo: kurze Strecke und viel Last = Zugkraft > Leistung

    Die Endgeschwindigkeit liegt ja bei beiden genannten Testzügen nah beieinander, daher sollte die BR sogar schneller am Ziel sein, je nachdem wieviel schneller sie Endgeschwindigkeit erreicht hat.

    Jetzt müsste nur noch jemand aufdröseln ab welcher Länge eine Strecke als lang gilt :help564:8o

  • Deshalb ist es ja entscheidend wo der Messpunkt liegt.

    Ab einer gewissen Geschwindigkeit wird die Leistung wichtiger als die Zugkraft da die Masse bereits rollt u d somit weniger Kraft benötigt wird um sie zu beschleunigen.

    Anfangs zahlt sich hier die Zugkraft der BR aus weil sie die Masse schneller beschleunigt als die Re. Hat die Re erstmal die benötigte Geschwindigkeit erreicht, hilft ihr die höhere Leistung die bereits rollende Masse weiter zu beschleunigen.

    Das hat zur Folge dass die BR deutlich schneller sein müsste je näher der Messpunkt am Start liegt.

    Hast du an deinem Messpunkt auch die Zeit genommen? Aufgrund des geringen Unterschied in der Geschwindigkeit würde ich wetten dass die BR den Punkt schneller erreicht als die Re.

    Natürlich wirken sich die Faktoren Gewicht und Steigung auf das Ergebnis aus.

    Je schwerer der Zug, je steiler der Anstieg desto weiter sollte die BR in Sachen Anfahrgeschwindigkejt die Nase vorn haben.

    Und deshalb ist für mich auch logisch dass die BR für steile, kurvige, kurze Strecken besser geeignet ist als die Re weil sie deutlich besser aus dem Startblock kommen sollte


    Jch hab meine Trambahnen jetzt extra an den Rand des Wohngebiets gelegt um nicht so viele Emissionen auszustoßen. Das hat ne Weile gut geklappt aber jetzt breitet sich das Wohngebiet genau anders aus als ich das geplant hatte.

    Kann ich irgendwie beeinflussen in welche Richtung die einzelnen Viertel wachsen? Ich hatte extra frühzeitig Straßen gesetzt in der Hoffnung die KI würde die annehmen aber weit gefehlt.

    Edited 3 times, last by Peterson: Ein Beitrag von Danro mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Kann ich irgendwie beeinflussen in welche Richtung die einzelnen Viertel wachsen? Ich hatte extra frühzeitig Straßen gesetzt in der Hoffnung die KI würde die annehmen aber weit gefehlt.


    so ne Funktion fehlt mir auch. Meine Stadt wächst und gedeiht prächtig! Nur leider in die Richtung, wo ich eigentlich eine Freifläche für spätere Bahnhöfe und Industrieanlagen haben wollte. Alles "lenken" mittels vorgefertigtem Straßennetz hilft nichts und die vom Spiel generierten, ungewollten neuen Straßen abreißen geht auch nicht - die werden innerhalb von Sekunden neu erstellt und sofort wachsen die ersten Häuser, die ich da nicht haben will. Ist halt kein "Cities:Skylines" und daher müssen wir wohl warten, bis es eine "Stadtgebiete definieren"-Mod gibt oder ich muss meine Planungen bzgl. Bahnhof/Fabrik komplett umstellen.

  • Ihr könnt es insoweit nur mit Shienen und privaten Straßen einschränken andere Möglichkeiten gibt es leider nicht die Richtung des Stadtwachstums zu beeinflussen.


    Straßen könnt ihr über das Verkehrstool auf privat stellen dort kann die KI keine Häuser und Straßen anbauen.

  • Straßen könnt ihr über das Verkehrstool auf privat stellen dort kann die KI keine Häuser und Straßen anbauen.

    Das funktioniert bei mir aber leider nie. Das Spiel baut trotzdem immer Häuser an diesen Straßen oder upgradet sie sogar. :denken634:

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : GTX 1070 Strix OC | i5-7600K @3.8GHz | G.Skill 32GB DDR4-2400 | 500 GB M2.SSD | Asus Prime B250-Pro | be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silber ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | Corsair Void Pro Wireless | T.bone SC440

  • Dass sie da nicht fahren wusste ich, aber dass sie da nix bauen ist mir neu. Werde ich heute abend mal ausprobieren und hoffen dass es bei mir funktioniert


    edit: ich habe gestern abend mal alle Straßen gesperrt an denen die KI nicht bauen soll. Hat aber nicht funktioniert. Schade

    Edited once, last by Danro ().

  • Das funktioniert bei mir aber leider nie. Das Spiel baut trotzdem immer Häuser an diesen Straßen oder upgradet sie sogar. :denken634:

    Es darf wohl keine KI generierte City in der Rang sein.

    Ich hab auf meiner neuen MAP keine KI Stadt mehr, alles im eigenbau komplett. Und verwende dennoch die KI gesperrten Strassen, und siehe da, kein KI gebautes Haus :)

    Lets Player, Streamer, Speaker aus der Schweiz!

    Besucht mich auf meinen Social Media Kanälen:

    !twitter // !youtube // !Twitch //

  • Gibt es später im Spiel noch andere Deko Elemente als Parkbank, Lattenzäune und Laternen oder muss ich die alle über den Workshop runterladen?

    Nee, da ändert sich nichts. ||

    kann man eigentlich irgendwo beeinflussen, wie oft die autom. generierten Dekoelemente an den Stadtstrassen platziert werden? 20 Briefkästen auf 100 Meter sehen ein bissel blöd aus... :pfeiffen645:

    Keine Ahnung, wenn dann weiß ich nicht wie :daumenhoch64:

  • Wollte nochmal eine kleine Diskussion bzgl. der Schnellzüge, insb. TGV und ICE anstoßen.

    Ich finde einfach keine sinnvolle Verwendung für die Dinger. Ich spiele auf der max. Kartengröße Größenwahnsinnig und selbst da schaffe ich es kaum eine Strecke zu bauen, auf denen die Dinger Ihre Stärke, die Geschwindigkeit wirklich ausspielen können.

    Es dauert einfach vieeel zu lange bis die Ihre Höchstgeschwindigkeit erreicht haben und schon kleine Steigungen machen alles wieder zunichte. Von Kurven gar nicht zu reden. Selbst auf nahezu Kerzengraden Linien über mehr als die halbe Karte werden die 300km/h nicht erreicht, eher 230 und weniger. Da bewegt man sich auch von der Entfernung her schon im Bereich wo man über Flugzeuge nachdenken kann.

    Da nehme ich doch lieber ne BR 103.1 oder den DUALSTOX. Fahren zwar "nur" 200km/h, erreichen die aber auch viel schneller als TGV / ICE und haben höhere Kapazitäten. (BR natürlich je nach Waggonanzahl)


    Was meint ihr?