Größerer Zoo = unmöglich?

  • Hallo ihr lieben,

    Ich wollte hier mal fragen ob jemand von euch schon einen "großen" Zoo managt?

    Ich habe zwei relativ große und bei beiden das selbe Problem


    Sobald ich zum Beispiel Gorillas Elefanten etc., also die Tiere die nunmal auch hohe Futterkosten, habe geht der Zoo binnen kurzer Zeit ins Minus.

    Egal was ich dann mache, es hilft nur die Tiere wieder zu entfernen um den Zoo wieder ins Plus zu bringen.

    Ich Spiele Herausforderung.

    Vielleicht hat jemand einen Tipp? :/

  • Ich kann dir nur zustimmen.

    Mir auch völlig egal ob es bei einem an dem liegt, beim anderen an dem oder dem Problem.

    Fakt ist einfach das das Spiel unfertig ist und gefühlt 50% der Spieler massive Probleme haben, zumindest ab einer gewissen Spielzeit, egal ob Bugs, Abstürze oder Performance.

    Das ist in meinen Augen kein Eigentor mehr sondern zeigt mir nach Planet coaster einfach, das der Entwickler es einfach nicht kann. Punkt. Das lässt sich auch nicht wegdiskutieren.

    Ich wünsch denen jetzt nicht die Pest an den Hals, denn bis zu einem gewissen grad/ Punkt ist es spielbar und macht Spaß. Aber irgendwann erzeugt es mehr Frust als das, wofür es eigentlich da ist.

    Nein, ich wünsche mir eher das die Entwickler dazu lernen oder Sachverstand engagieren für künftige Projekte.

    Obwohl eine Rückforderung des Kaufpreises von sagen wir der Hälfte der Käufer sicherlich mehr Zeichen setzen würde.

    So, Entschuldigung wenn oT, Aber tröste dich.

    Irgendwann ist die Performance so im Keller, dass teures futter die geringste Sorge ist. Weil dein save schlicht unspielbar wird.

    Lg

    Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden - Vergiss was war, akzeptiere was is´ und hab Vertrauen, was wird!

  • Ich denke auch, dass Planet Zoo leider ab einer gewissen Größe nicht mehr gut spielbar ist.

    Zu dieser Problematik möchte ich euch einen Beitrag aus meiner PZ fb Gruppe zeigen. Die Verfasserin, habe ich selbstverständlich vorher gefragt u. sie hat mir ihr OK dazu gegeben, dass ich ihren Beitrag hier posten darf.

    Die Spielerin hat schon mehrere Testzoos im Franchise Modus gespielt u. macht mir einen sehr kompetenten Eindruck. Ihr Versuche gehen immer über mehrere Tage/ Wochen. Somit wird eine reale Spielsituation geschaffen, die einen ganz normalen Zoo widerspiegelt.


    Beitrag von Jessica H. vom 7.1.2020, Planet Zoo Gruppe Deutschland , Facebook

    - mit freundlicher Genehmigung -



    Hallöchen,

    da mein hübscher aber schöner Zoo ja ständig in die Miesen geht wollte ich testen ob die Zoo-Größe wirklich zu groß sein kann.

    Also habe ich ein wenig herum getestet und bin nun zu dem Schluss gekommen, dass es in diesem Spiel nicht möglich ist einen richtig großen Zoo zu bauen. Denn ab einer bestimmten Größe kommen die Besucher einfach nicht mehr an den richtigen Orten an, dann meckern sie rum und man bekommt Abzüge durch Erstattungen.

    Denke das liegt aber an der Programmierung des Spiels.

    Um das ganze zu "belegen" habe ich einen Test-Zoo gebaut.

    Zuerst habe ich ihn geschlossen und dann mit ca. 2,5mio€ einen runden Zoo gebaut und versuch alles so gleichmäßig wie möglich aufzubauen. Die interessantesten Tiere spricht Elefanten, Giraffen und Löwen habe ich ans Ende des Zoos gebaut. In gleichmäßigen Abständen stehen rundrum Vivarien usw.

    Außerdem habe ich Klimaanlagen an den Wegen angebracht, überall Bänke, Mülleimer und sogar diese Picknicktische überall auf den Weg gebaut. Es gibt tatsächlich nur einen großen Rundweg und eben kleine Ausbuchtungen für die Besucher.

    Auch gibt es eine Transportbahn die 1x rundrum führt und an 7 Stationen hält.

    In regelmäßigen Abständen gibt es Geldautomaten, Infotafel, Essen/Trinken, Spendenboxen an interessanten Punkten usw. also alles was man braucht.

    Hatte den Zoo während der Bauphase die ganze Zeit über geschlossen um zu testen ob Gehege uninteressanter werden je später sie gebaut wurden. Angefangen mit dem Gehegebau habe ich am Ende des Zoos.

    Und das einzige was passiert ist, dass das sie nur in einem kleinen Radius zum Besuchereingang unterwegs sind. Hauptsächlich hängen sie da aber an den Getränken/Essenständen am Eingang fest. Diese habe ich testweise auch am Eingang entfernt aber auch das hat nur eine minimale Mehrverteilung der Besucher gebracht und dafür mehr Beschwerden über zu wenig Essen/Trinken. Das ist also auch keine Option.

    Grundsätzlich beschweren sie sich am Eingangsbereich, dass die Essens/Trinkenstände zu voll sind.

    Bin dadurch immer genau mit der Menge an Erstattungen im Minus, klar könnte ich jetzt noch überall die Preise anpassen und gucken, dass es eben gerade so hin haut aber darum gehts mir hier nicht. Es ging da wirklich eher um die Verteilungsmechanik der Besucher.

    Fazit: Solls finanziell gut laufen und die Nerven schonen. Baut euch einen kleinen/mittleren Zoo und konzentriert euch auf ausgewählte Tierarten und platziert alles was Geld einbringen soll in der Nähe zum Eingangsbereich.

    Versteh auch nicht warum die Besucher gefühlt alle am verdursten und verhungern sind wenn sie den Zoo betreten xD

    Bei Fragen einfach melden...teste solche Dinge gerne und versuche alle Faktoren zu berücksichtigen und Fehlerquellen zu beheben.

    PS: Zoo-qm² = 86409.9m²

    Planet Zoo dein schönster Screenshot Wasserspaß Februar                  

    Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!

    Oliver Wendell Holmes, Sr. (1809 - 1894)

    US-amerikanischer Arzt und Essayist





    Edited once, last by Tatze ().

  • Bei mir ist es leider auch nicht möglich die ganze Map oder zumindest den Großteil zu nutzen. Klar kann man das ganze so auseinanderziehen, dass man 20 Gehege auf dem kompletten Areal verteilt, aber das macht ja auch keinen Sinn.


    Bin jetzt im Herausforderungsmodus bei ca 200 Tieren und 5000 Gästen (von mir begrenzt). Habe nichtmal die Hälfte der Map genutzt bisher, Steam-Workshop Elemente nutze ich auch nicht.

    Habe 3-4 größere Baugruppen, die spürbar auf die Performance gehen wenn man in der Nähe ist.

    Gästerverhalten ist auch bei mir unterirdisch, auch wenn ich mit den Erstattungen gut leben kann, das sind im Schnitt ca 10.000/Jahr. Bei Gästezufriedenheit wird mir ständig angezeigt, dass die Leute Durst haben, nutzen aber lediglich die Buden im Eingangsbereich. 2 große "Fresstempel" werden komplett ignoriert. Ebenso wie nahezu der komplette linke Teil meines Zoos (u.a. Königs+ sib. Tiger, Schwarzbär), 80 % der Gäste halten sich im afrikanischen Bereich des Zoos auf, der Rest tummelt sich irgendwo in der Nähe des Eingangs.


    Mit dem Geld ist das auch so eine Sache. War zumindest schonmal bei 400k, habe dann ein paar mehr Verkäufer eingestellt und Mitarbeiter geschult, so dass ich plötzlich 40k/Jahr an Gehaltskosten mehr hatte. Das habe ich zwar wieder in den Griff bekommen, allerdings sind dann plötzlich die Futterkosten in die Höhe geschnellt, ebenso wie Stromkosten, die sich plötzlich von ca 10k auf 30k erhöht haben...

    Ende vom Lied, ich hänge nun bei ca -10k fest. Mal bin ich ein bisschen im Plus, aber maximal 5k.


    Würde ja gern die max Gästeanzahl erhöhen um mehr Einnahmen zu generieren, aber dann geht die Performance noch mehr in den Keller. An meinem System sollte es nicht liegen denke ich (i7-8700k ; gtx 1660gaming ; 32GB Ram)

  • Hallo zusammen,


    bei mir häufen sich die Probleme auch immer mehr (in meinem größten Park).


    Der Park hat laut Parkinfo eine gesamtgröße von immerhin 171.896,2 qm und umfast knapp 35 Gehege (Vivarien nicht mitgerechnet) und 160 Tiere.


    Habe viele detailierte "kleine bis mittelgroße" Gebäude und relativ wenig aus dem Workshop.


    Ich merke immer mehr dass Pfleger Probleme haben mit dem Füttern hinterherzukommen obwohl ich für jedes Gehege eigene Pfleger eingestellt habe. (Kein Pfleger hat mehr als ein Gehege zu betreuen...)

    Einrichtungen sind auch immer in angenehmen Abständen zueinander gebaut.

    Vorallem kommt das bei Gehegen vor, wo es vorher nie Probleme gab.

    Es ist nicht so dass die Pfleger gar nicht kommen, aber die Abstände zwischen den Fütterungen sind zu lange, sodas immer wieder mal Fehlermeldungen kommen.

    Letztens ist mir dadurch sogar ein kleiner Panda verhungert. :/


    FPS bewegen sich in der Pause bei knapp 35, wenn das Spiel läuft bei nur noch knapp 20. Teilweiße sogar bis 15.


    Das Problem mit dem Futter habe ich auch - wobei das auch an der Futterqualität liegt, da ich diese nach freischaltung immer direkt hochstelle. -> Unterschätzt das nicht, das "bessere" Futter ist auch teurer und das summiert sich natürlich!

    Hier bin ich nun bei 20k / Jahr.


    Bautechnisch werde ich diesen Park vorerst auf Eis legen müssen. Jetzt geht es mir erst mal darum Geldtechnisch wieder in den Positiven Bereich zu kommen. (Hatte in den letzten 2 Jahren jeweils knapp 15.000 Minus)


    Eigentlich schade, da das eigentlich immer noch mein Lieblingspark ist.