Hilfe bei Problem mit Gaming-PC benötigt

  • Hallo zusammen, ich habe eigentlich einen relativ guten Gaming-PC den ich in seinem letztes großen Update vor rund 2 Jahren selber erweitert habe und der bisher immer wie eine eins lief.

    Seit ein paar Tagen habe ich allerdings das Problem, dass ich nachdem ich ein Game gezockt habe (egal ob z.B.Subnautica, Dota2, Cities, Satisfactory) der PC danach stottert und selbst die Wiedergabe von einem Stream nebenbei ab und an dazu führt, dass der PC stottert bzw. ruckelt.

    Der Ton ist dann kurz verzerrt und die Maus springt bei Bewegung.

    Wenn ich z.B. im Browser nebenbei ein neues Tab oder generell ein neues Programm aufmache, ist das ganze noch was stärker als wenn nur ein Stream läuft.

    In Games treten diese Mikroruckler dann ebenfalls auf.

    Das Ganze passiert jedoch nicht mehr nach Neustart des PCs sondern immer erst nachdem ich das erste Game angeschmissen habe und danach aufs Desktop zurück komme.

    Ich habe schonmal die üblichen Schritte gegangen und alle Treiber, Bios Update etc. gemacht und alles auf neuem Stand, sodass ich zumindest veraltete Treiber ausschließen kann.


    Die Temperaturen in HWMonitor sehen genau wie die Taktraten für einen Halblaien wie mich eigentlich auch gut aus.

    Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte bzw. braucht dafür noch weitere Infos?

    DX Diag, Speicherprüfung von Windows und Furmark als Benchmarkt zum ausreizen der Graka haben ebenfalls keine Probleme zutage gefördert.


    Kommen diese Probleme jemandem bekannt vor bzw. hat jemand eine Idee, was das Problem sein könnte?

    Ich bin mit meinem Latein bald am Ende und würde das Ding sonst die Tage mal zum Pc-Schrauber bringen.

    Hier meine Daten nach einer Runde zocken und während ich das hier schreibe treten die Ruckler bei einem auf dem 2. Monitor laufenden Stream ebenfalls auf.

    Netzteil ist ein be quiet! POWERZONE 750W ATX23 und ich habe weder Graka noch CPU übertaktet bisher.

    Mich irritiert halt, dass keiner Werte bei den üblichen Verdächtigen auf Anschlag sind (ob CPU, Ram oder Graka, keiner läuft ins Maximum, und die Tatsache, dass die Probleme beim Neustart des PCs erstmal nicht auftreten lässt mich daran zweifeln, was es sein könnte.....)

    Meine Festplatten sind zwar relativ voll, das waren sie aber auch vorher schon häufiger, insofern sehe ich da auch keinen möglichen Grund für die Ruckler.....


  • Am besten mal Windows neu aufsetzen. Denke dann sollte es wieder laufen.


    PS: Vielleicht weiß ja unser Sesam mehr.

    jo, wäre der nächste Versuch, vermutlich am Wochenende.

    Hatte mir eh vor kurzem im Sale ne M2-SSD zugelegt die noch rumliegt, allerdings auch bereits Tools wie Advanced System Repair Tool genutzt, um Fehlerhafte Dateien, Registry-Einträge etc. zu optimieren.


    Falls jemand vorher ne Idee hat, bevor ich mir Sonntag den ganzen Aufwand mache, immer her damit ^^

  • Bitte einmal die kompletten PC Specs posten mit Hersteller typ usw und auf was Du was übertaktet hast. Rein vom Text her kann man da wenig sagen.

    Mein erster Gedanke war der Ram, würde zur Beschreibung mit dem Neustart passen, da an der Stelle der Ram geleert wird

    Mein System

    AMD Ryzen 7 3700X | MSI X570 Gaming Edge WiFi | Sapphire RX 5700XT Nitro+| 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-3200 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Cooler Master MH752


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://dersesam.de

  • Bitte einmal die kompletten PC Specs posten mit Hersteller typ usw und auf was Du was übertaktet hast. Rein vom Text her kann man da wenig sagen.

    Mein erster Gedanke war der Ram, würde zur Beschreibung mit dem Neustart passen, da an der Stelle der Ram geleert wird

    Sorry, ich war durch die Kanrevalstage kaum zuhause, mache ich nachher mal wenn ich zuhause bin.

    Komischerweise tritt das Problem meistens auch beim ersten Rechnerstart am Tag auf.

    Starte ich dann einmal neu, ist es erstmal alles normale, bis de Belastung durch ein Game wieder zu den Problemen führt.

    Da ich 32 Gb ram habe, werde ich nachher auch erstmal die RAM-Riegel einzeln testen bzw. im ersten Schritt jeweils 2 der 8-GB Riegel rausnehmen.

    Mit 16 GB sollten die meisten Games immer noch keine Probleme haben :)


    Übertaktet habe ich übrigens bisher gar nichts.

  • kurzes Update:

    scheint tatsächlich der RAM zu sein.

    Habe die 2 Riegel im B-Kanal vom Dual Channel Betrieb rausgenommen und zumindest gestern Abend beim Zocken bis auf kleinere Ruckler weil der Ram am Ende natürlich bei 16 GB eher voll wird keinerlei Probleme gehabt bei rd. 5 Stunden Laufzeit vom Rechner teilweise unter Last in verschiedenen Games (Satisfactory, Dota2) sowie parallel aufm 2. Monitor nen Stream und Musik.

    Jetzt werde ich Heute mal die anderen 2 Riegel einstecken, um zu checken, ob das Problem an den Riegeln oder an den 2 Steckplätzen liegt.

  • und nochmal ein Update, leider doch kein RAM-Problem, egal unter welcher Riegelkonfiguration, es tritt wieder auf.

    Ich installiere jetzt mal Win 10 neu.


    Könnte es auch ein Problem mit der Stromversorgung sein, dass das Netzteil evtl. nen Hau weg hat?

    Ich wundere mich halt, dass das Problem mal beim Systemstart auftritt, mal erst nach 2 Stunden zocken und mal erst nach 5 Stunden zocken.

    Normalerweise würde ich ein Temperaturproblem vermuten, weil scheinbar irgendwas runtertaktet bzw. nicht mehr klarkommt, aber wie im Startpost zu sehen ist, wird die CPU während das Problem auftritt nicht wärmer als 60 ° und die Graka nicht wärmer als 63 °, wobei nicht Lüfter nicht mal auf 30 % drehen wenn ich das richtig sehe.


    Hier mal meine Teile:

    Board: ASUS ROG STRIX Z370.F Gaming

    Lüfter: Alpenföhn Brocken Eco

    Graka: 11 GB MSI 1080ti Gaming X

    RAM: 4x8 GB Corsair Vengeance 2666-16

    Netzteil: be quiet! POWERZONE 750W ATX23

    Systemfestplatte: Samsung 850 EVO SSD (im Zuge der Neuinstallation ziehe ich jetzt auf eine M2.SSD um)


    Übertaktet ist wie gesagt nichts und es hängen noch 3-4 externe Festplatten dran.

  • Muss ich Eurofighter recht geben. Was du tun kannst ist mal das Windows Event log zu durchsuchen ob man da irgend eine info rausziehen kann.

    Ansonsten ist das ganze schon recht misteriös.

    Das Netzteil könnte ein Problem sein da die power zone Serie schon immer eher die Budget Serie war. Mit der Zeit verschließen die Teile einfach und liefern nicht mehr was auf dem Schild steht.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 3700X | MSI X570 Gaming Edge WiFi | Sapphire RX 5700XT Nitro+| 2x16GB Corsair Vengeance DDR4-3200 | BitFenix Whisper M 550W | Phanteks P400S

    Zubehör

    Logitech G703 Lightspeed | Logitech G710+ | Cooler Master MH752


    Meine Projekte im Internet

    YouTube

    https://www.youtube.com/sesam

    Homepage

    https://dersesam.de

  • ich hab jetzt mal im ersten Schritt ne Windows-Reparatur über nen Installations-USB-Stick durchgeführt und bisher läuft alles wieder gut, wollte das vor einem komplett neuen Windows erstmal testen.

    Der Rechner läuft jetzt seit 3 Tagen wieder ohne Probleme, schaut also ganz so aus, dass es da tatsächlich etwas im Windows zerschossen hat.