Sunset Harbor - Dev Diary #4: Verbesserungen der Abfall- und Wasserwirtschaft

  • Hallo! Seid wieder mal willkommen zu einem weiteren Entwicklertagebuch zu Cities: Skylines Sunset Harbor! Verweilt gern ein wenig und... lest!


    In diesem Entwicklertagebuch werfen wir einen Blick auf das Abfalltransportsystem und die Binnenwasseraufbereitung, die mit der Erweiterung Sunset Harbor kommen!

    Abfalltransportsystem

    Die Abfallwirtschaft wird um ein Abfalltransportsystem erweitert. Die Spieler hatten zeitweise Schwierigkeiten mit der Reichweite der Deponie oder der Tatsache, dass sie stark verschmutzte Bereiche in der Mitte der Stadt schafft. Das Abfalltransportsystem ist eine Erweiterung der Abfallwirtschaft des Basisspiels und konzentriert sich auf die Lösung dieser Probleme und die Verbesserung des Spielablaufs bezüglich der städtischen Abfallwirtschaft. Während die Deponien und Verbrennungsanlagen aus dem Basisspiel, sowie die Recyclingzentren aus Green Cities neben dem neuen Abfalltransportsystem eingesetzt werden können, besteht die Kernidee des neuen Systems darin, den Umgang mit dem Müll einfacher und flexibler zu gestalten, ohne den Grundriss der Stadt zu drastisch einzuschränken.


    Das Abfalltransportsystem umfasst eine Abfallbehandlungsanlage und eine Abfallsammelstelle sowie zwei neue Fahrzeuge, das Abfalltransportfahrzeug und das Abfallsammelfahrzeug. Mit den neuen Ergänzungen könnt ihr eine Abfallbehandlungsanlage weit weg von eurer schönen Stadt bauen und ihre Reichweite durch den Bau kleinerer, weniger umweltbelastender Abfallsammelstellen in der Stadt erhöhen.


    Wenn ihr eine der beiden Erweiterungen Sunset Harbor oder Industries aktiviert habt, werdet ihr feststellen, dass das Baumenü "Müll" in "Müll und Industrie" umbenannt wurde und dort unter der Registerkarte "Müll" alle neuen Gebäude des Abfalltransportsystems zu finden sind, sobald sie beim neunten Meilenstein "Großstadt" freigeschaltet wurden.


    Eine Abfallbehandlungsanlage an einem Ort, der perfekt dafür geeignet ist: weit weg von der Stadt, in einem Industriegebiet.


    Sobald ihr die Gebäude des Abfalltransportsystems freigeschaltet habt, könnt ihr sie nutzen, indem ihr an zentralen Stellen in der Stadt Abfallsammelstellen errichtet. Wenn die Anlagen und Deponien voll sind, ist es eine gute Idee, eine Abfallbehandlungsanlage zu bauen, die Fahrzeuge entsendet, um den Abfall von den Deponien, Recyclingzentren, Verbrennungsanlagen oder Abfallsammelstellen abzuholen. Es ist jedoch zu beachten, dass eine Abfallbehandlungsanlage nicht für sich funktioniert, da sie den Abfall nicht direkt von den Gebäuden, sondern lediglich von anderen Lagern abholt.


    Unterschiede in der Abfallbehandlungskette zwischen dem Abfalldienst des Basisspiels und dem Abfalltransportsystem


    Das Abfalltransportsystem wird sich etwa als nützlich erweisen, wenn die Stadt sich ausbreitet, Müllfahrzeuge die Straßen verstopfen oder wenn die Deponien mit den Müllmengen, die die Stadt produziert, einfach nicht mehr vernünftig Schritt halten können. Durch die über die Stadt verteilten Abfallsammelstellen kann der Müll schneller von den Gebäuden abgeholt werden, während eine zentrale Abfallbehandlungsanlage die Sammlung des Mülls aus diesen Zwischenlagern übernimmt. Dadurch wird Umweltverschmutzung aus der Stadt ferngehalten und Platz für mögliche Zonen gespart.


    Eine Abfallsammelstelle kann selbst in Wohngebieten problemlos betrieben werden.

    Binnenwasseraufbereitung

    Die Binnenwasseraufbereitungsanlage ist eine Erweiterung der Wasserwirtschaft und ermöglicht es euch, Städte vollständig im Binnenland, weit entfernt von offenen Gewässern zu bauen. Mit der Binnenwasseraufbereitungsanlage kann eure Stadt das Abwasser aufbereiten, ohne dass das Abwasser in Seen, Flüsse oder den Ozean gepumpt wird. Die Binnenwasseraufbereitungsanlage verursacht jedoch eine hohe Bodenverschmutzung, weshalb sie nicht in der Nähe von Wohngebieten oder Gewässern errichtet werden sollte. Fortgeschrittene Varianten der Anlage können höhere Abwassermengen verarbeiten und verursachen gleichzeitig weniger Bodenverschmutzung. Die Öko-Variante verursacht eine noch geringere Bodenverschmutzung, hat aber auch eine geringere Abflusskapazität.


    Die Binnenwasseraufbereitungsanlage und alle ihre Varianten findet ihr im Baumenü für Wasser und Abwasser. Die Binnenwasseraufbereitungsanlage und die Öko-Binnenwasseraufbereitungsanlage werden sofort freigeschaltet. Die erweiterte Binnenwasseraufbereitungsanlage wird beim achten, und die Öko-Binnenwasseraufbereitungsanlage dann beim zehnten Meilenstein freigeschaltet.


    Großer Wasserturm im Vergleich zu seinem kleineren Geschwisterchen.


    Die Binnenwasseraufbereitungsanlage wird auf dem Land und an einer Straße gebaut. Sie kann einfach an das Wassernetz angeschlossen werden, indem man Wasserleitungen zu ihrem unterirdischen Anschlusspunkt verlegt, genau wie bei allen anderen Wasserpumpen, Türmen und Abflussrohren. Sobald die Binnenwasseraufbereitungsanlage in Betrieb geht, verschmutzt sie den Boden um das Gebäude herum, reinigt jedoch das Wasser.


    Zur erweiterten Wasserwirtschaft gehört auch der große Wasserturm. Er funktioniert wie der Wasserturm des Basisspiels, hat aber eine viel höhere Pumpleistung! Und genau wie der normale Wasserturm kann der große Wasserturm überall auf dem Boden platziert werden. Sobald er aufgestellt und an das Wasser- und Stromnetz angeschlossen ist, beginnt er mit dem Pumpen von Wasser. Bodenverschmutzung beeinträchtigt die Wasserqualität, und wenn Wasser aus einem Gebiet mit Bodenverschmutzung gepumpt wird, werden die Bürger krank.


    Mit diesen Ergänzungen zur Wasserwirtschaft können Städte nun selbst dort in den Himmel wachsen, wo es nicht reichlich Wasser gibt!


    Eine Binnenwasseraufbereitungsanlage und ihre fortgeschrittene Version entsorgen das Abwasser, erzeugen aber eine Menge Bodenverschmutzung! Baut sie lieber weit weg von der Stadt!


    Und damit geht es mit diesem Entwicklertagebuch zu Ende. Wir freuen uns darauf, euch beim nächsten Mal wieder zu sehen, wenn wir die neuen Karten, Richtlinien und das neue einzigartige Gebäude genauer unter die Lupe nehmen werden!


    Liebe Grüße,

    euer Colossal Order-Entwicklerteam


    Quelle: https://forum.paradoxplaza.com…ter-improvements.1363916/


  • Gun155 Danke für die schnelle und zuverlässige Übersetzung. :thumbup:


    Die Ergänzung des Abfallsystems klingt in meinen Ohren ganz praktisch.


    Und nebenbei: Dieses Dev Diary ist im Paradox Forum #3, das vorige Diary zum neuen Nahverkehr wurde zu #2b umnummeriert :)