Stellaris Entzwicklertagebuch #180: DLC Sichtbarkeit-Experiment

  • Hallo zusammen!


    Wir hoffen Ihr genießt Eure Zeit mit 2.7 und dem 4-jährigen Jubiläum von Stellaris! Schön zu sehen wie weit das Spiel gekommen ist und ebenso interessant, sich vorzustellen was die Zukunft bringen kann.


    Wir wollen sicherstellen, dass Stellaris für weitere Inhalte in der Zukunft gut vorbereitet ist. Etwas, das wir gelernt haben, insbesondere mit CK2 ist, dass ein langer Schwanz an neuen Inhalten es für die Spieler sehr schwierig machen kann zu erkennen welche Art von DLCs für das Spiel verfügbar sind. Wie wir vor kurzem angekündigt haben, hat Stellaris mehr als 3 Millionen Spieler und wir wollen sicherstellen, dass es den Spielern - sowohl den neuen als auch den alten - leichter fällt Inhalte zu finden die ihnen gefallen könnten.


    Um die Sichtbarkeit zu verbessern werden wir ab heute und für einige Wochen einige Experimente, die sich mit der Sichtbarkeit von DLCs innerhalb des Spiels befassen werden, durchführen. Wir werden ein kontrolliertes Experiment durchführen bei dem die Spielerbasis in verschiedene Gruppen aufgeteilt wird, wobei jede Gruppe eine etwas andere Erfahrung machen wird (oder im Falle der Kontrollgruppe keine Veränderung). Das Experiment wirkt sich nur auf das Hauptmenü und die Reichsgründung/-auswahl aus und hat keine Auswirkungen auf das Spiel, während Ihr spielt. Damit sollen einige Erkenntnisse darüber gewonnen werden, welche Art von Sichtbarkeitsmerkmalen tatsächlich hilfreich sind.


    Bevor Ihr Eure lasergesteuerten Mistgabeln und Plasmabeleuchter in die Hand nehmt und Euch über den Entwicklungsschwerpunkt zu beschweren, seid versichert, dass all diese Arbeit von einem externen Team geleistet wurde (das übrigens eine großartige Arbeit geleistet hat!) und keinen Einfluss auf die Entwicklung von Stellaris als Spiel hatte :)


    Ich möchte betonen, dass obwohl wir die Sichtbarkeit der Inhalte für das Spiel verbessern wollen, dies niemals auf Kosten des Spielerlebnisses selbst gehen wird, also braucht Ihr Euch darüber keine Sorgen machen. Es ist für uns sehr wichtig, dass unsere Spieler, während sie spielen, in das Stellaris-Universum eintauchen und Spaß haben können.


    Und da ein Entwicklertagebuch ohne Bilder oder Teaser nicht vollständig sein kann, hier zwei Symbole die sich auf zukünftige Inhalte beziehen. Was könnte das sein...?


    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Irgendwie scheint es ruhig geworden zu sein im PC-Umfeld von Stellaris. Gab es da mal eine Verlautbahrung warum?

    Sonst kam ja immer am Ende der DDs das jetzt erstmal X Wochen Selbstfindung angesagt ist.

    Auf Twitter sehe ich auch nur Console Themen....

  • Irgendwie scheint es ruhig geworden zu sein im PC-Umfeld von Stellaris. Gab es da mal eine Verlautbahrung warum?

    Sonst kam ja immer am Ende der DDs das jetzt erstmal X Wochen Selbstfindung angesagt ist.

    Nun, mit dieser Frage bist Du nicht allein. Dazu gibt es auch im öffentlichen Paradox-Forum eine lange Diskussion. Ein Paradox-Mensch hat sich dann mal wie folgt geäußert:


    "Wir befinden uns im Moment nach der rasenden Veröffentlichung von Federations und den Jubiläums-Patches in einem Abschwung und haben noch nicht viel, worüber wir sprechen können.
    Es wird viel geplant und Vorschläge geschrieben, aber das ist keine gute Ausrede. Ich werde versuchen, ein bisschen mehr präsent zu sein, aber ja, ich gebe zu, dass die Arbeit von zu Hause aus ein bisschen in meine normalen Routinen geraten ist."


    Mehr kann ich auch nicht sagen. :denken634:

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Na da bin ich ja gespannt.

    Man ist halt aus der Historie heraus verwöhnt gewesen was PD da für einen Informationsfluss Woche für Woche den Fans angeboten hat.

    Da sind andere Hersteller ja meilenweit entfernt, bzw in den 2000ern stehen geblieben.