• Ich habe gerade mal ein gutes halbes Stündchen in die Beta reingeschaut (an der Stelle nochmal ein Dank an Pixelsplit für die Bereitstellung! :hail: ). Gefällt mir wirklich gut. Die Grafik ist nicht störend, sondern passt gut. Wenn man sich dann reingefuchst hat und verstanden hat was man alles machen kann (und wie), dann macht es echt Spaß. Werde später oder morgen weiter an meiner Halle werkeln und euch vielleicht auch einen kurzen Einblick via Screenshot gewähren. :daumenhoch64:

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : ASUS GTX 1070 Strix OC | Ryzen 5 5600X | Corsair Vengeance RGB Pro (32 GB DDR4-3600) | 1500 GB Crucial M2.SSD ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | beyerdynamic DT-770 PRO | t.bone SC440

  • Kann mich KommissarFlo da nur anschließen!

    Die Grafik ist längst nicht so „billig“, wie ich ursprünglich befürchtet hatte...

    Natürlich kann das Spiel nicht annähernd mit Spielen wie „Planet Coaster“ mithalten, aber das war und ist ja auch nie der Anspruch der Entwickler gewesen!

    Hier steht die Spielidee im Vordergrund und das Management eines Freizeitparks mit all seinen Facetten. Man hat sehr viele Einstellungsmöglichkeiten für die einzelnen Fahrgeschäfte (die jeweils in einer eigenen Halle platziert werden müssen) und kann jede Halle individuell dekorieren. Und hier wirkt die Grafik auch durchaus ansprechend und detailliert! Natürlich nicht fotorealistisch, sondern eher „comicartig“, aber die Bewegungsabläufe sind dank des vergleichsweise geringen Hardwareanspuchs sehr flüssig und es macht echt Spaß, dem Geschehen zuzuschauen.

    Dabei hab ich erst gefühlt 1% der zur Auswahl stehenden Fahrgeschäfte, Dekoobjekte und Transportmöglichkeiten, welche später die Gäste zum Park befördern, erforscht! Und da ich die Beta spiele, kann es ja sein, dass da später sogar noch mehr dazu kommt...


    So ganz hab ich die Abläufe zugegebenermaßen noch nicht verstanden (das Tutorial in der Beta ist noch sehr rudimentär), aber trotz geringer Spielzeit hab ich das Gefühl, dass „Indoolands“ mehr als ein netter Zeitvertreib für zwischendurch werden könnte. Da könnten mehr Spielstunden zusammenkommen, als ich ursprünglich gedacht habe... :pfeiffen645:

  • Mittlerweile haben sich auf youtube einige gameplay Videos angesammelt. Da wir im Early Access sind und immer wieder Updates / Änderungen vorgenommen werden, sind diese dann zwar nicht lange "aktuell", aber bieten einen coolen Einblick ins gameplay. HIer mal ein exemplarisches Beispiel:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wir haben übrigens auch eine Roadmap, die beschreibt welche features wir im Laufe des Early Access noch umsetzen wollen:

  • ich spiele "Indoorlands" gerne zwischendurch, weil es schnell geladen ist und nicht viel "Eingewöhnung" benötigt 8)

    Inzwischen hab ich auch die Abläufe verstanden. Finde es richtig interessant, dass man jedes einzelne Fahrgeschäft steuern muss, wenn man sich in der Halle befindet. Da muss man ganz schön aufpassen, damit es eine angenehme Fahrt für die Gäste wird. Macht echt Spaß, ist mal was ganz anderes, als Planet Coaster :daumenhoch64: