Scalping - der Grund für unbezahlbare Konsolen und Grafikkarten?

  • Passend zu unserem neuesten Artikel ( 1.100 Euro für eine PS5 - Wie funktioniert Scalping? ) , der sich mit den Scalpern beschäftigt, hier ein kleiner Diskussionsthread zu dem Thema:


    Was haltet ihr von diesem Geschäft? Habt ihr selbst schonmal etwas von Scalpern gekauft, oder habt ihr sogar selbst Dinge zum Mehrpreis weiterverkauft? :kaffee:

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : ASUS GTX 1070 Strix OC | Ryzen 5 5600X | Corsair Vengeance RGB Pro (32 GB DDR4-3600) ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | beyerdynamic DT-770 PRO | t.bone SC440

    Edited 3 times, last by Aurora ().

  • Aurora

    Approved the thread.
  • Das schöne ist ja, der verbrauche könnte alles selbst regeln, die Indische Gaming Community hält offenbar viel besser zusammen und ist "schlauer" :cool6344: :


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|WD_Black SN 750 NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801

  • Zwei Ansatzpukte fallen mir im Artikel auf, bei denen ich noch nichts von den Herstellern bzw Anbietern gehört habe, Bots und Insiderhandel/-tips.

    Dragondeal-Youtube-Kanal:

    85-bannersmall-jpg


    Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin):)

  • ein zwei Anmerkungen:


    Zum einen, das Video von Aurora , der Typ tritt ja so auf wie ein Influencer, sprich, der macht und kriegt Geld dafür und ist nicht in der Lage, zum einen sein Microfon richtig einzustellen, das er einen anschreit, wärend er Silben vernuschelt und allen Ernstes das dann auch noch "abliefert" sprich online stellt. Ich hab das kaum verstanden, was er da "bölkt", nur, das ich jetzt Ohrenschmerzen hab.


    Dann als nächstes, den Begriff "Scalper" (Köpfer) einfach mal eben einer wahllosen Gruppe zuzuschreiben (wohl mal gehört, das der Begriff aus der Computerszene ist), also nennen "wir" mal Großeinkäufer von Konsolen und Grafikkarten so, die die Märkte leer kaufen um höhere Wiederverkaufserlöse zu erzielen. (zu meinen Ohrenschmerzen gesellen sich nun auch noch Kopfschmerzen ^^) ...


    aaalso ...


    Ein "Skalper" ist durchaus in der Computerszene zu finden, der aber kauft keine Systeme und Konsolen weg, sondern köpft bei CPU´s und GPU`s den werkseitig verbauten Kapseldeckel vom "Die" (der "Die" ist der Silitziumchip) Dies ermöglicht direkten Kontakt zwischen "Die" und Kühlkörper, dadurch läßt sich eine CPU höher übertakten, da eine bessere Kühlwirkung erzielt wird. Diese Vorgehensweise ist umstritten (ich bin auch kein Freund davon) weil es zu frühzeitigem Verschleiss der Hardware führt (mal ganz davon abgesehen, das derart die Technik mißachtet wird oder die Leute zu viel Geld haben). Man überdreht auch keinen Rasenmähermotor um ihn auf einer Formel-1-Strecke zu verheizen, das tut einem ja in der Seele weh!


    Die Gründe der Verknappung an Microchips sind eher da zu suchen, weil immer mehr Sparten die Chips brauchen, nun neu die Autoindustrie mit ihrem autonomen Fahren und u.s.w. Und die ganzen Bitcoin-Schürfer, die die Grafikkarten in Reihe schalten, ganze "Batterien" davon, wärend der Gamer das Nachsehen hat und keine Grafikkarten mehr zu kaufen kriegt oder eben überzogen teuer.

  • Ein Scalper ist genau das, was dort erklärt wird. Jemand, der Unmengen an Hardware und Konsolen aufkauft und dann teurer weiterverkauft.

    Ursprung des Wortes:

    Quote

    Scalping (englisch to scalp: „skalpieren, die Kopfschwarte (Skalp) abziehen“) bezeichnet Börsenstrategien.

    Beim Scalping oder Scalptrading versuchen Trader innerhalb sehr kurzer Zeitspannen von Minuten oder Sekunden die Preisdifferenz zu nutzen, der bei börsengehandelten Werten zwischen Ankaufswert und Verkaufswert besteht. Das „Skalpieren“ bezieht sich also auf das Abtrennen des sehr dünnen Gewinnes, der zwischen Angebot und Nachfrage möglich ist. Dieser sogenannte Spread zwischen An- und Verkaufswert ist gleichzeitig auch die theoretische Gewinnspanne für den Handelnden, es muss also bei einem minimal schwankenden Kurs zum richtigen Zeitpunkt ge- und verkauft werden.

    Und selbstverständlich ist Scalping einer von vielen Gründen, warum wir so eine Knappheit und so hohe Preise haben. Die von dir genannten zählen auch dazu.

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : ASUS GTX 1070 Strix OC | Ryzen 5 5600X | Corsair Vengeance RGB Pro (32 GB DDR4-3600) ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | beyerdynamic DT-770 PRO | t.bone SC440

  • Das ist ja irreführend. Das unterstellt ja der Gruppe der Tuner und Übertakter im Computerbau, das sie verantwortlich wären, womöglich noch die Original-GPU´s und CPU`s klauen, um minderwertige übertaktete einzubauen. Wer das nicht im Hintergrund weis, das hier zwei völlig unterschiedliche Gruppen mit der selben Bezeichnung angesprochen werden, der kriegt ja alles in den falschen Hals. Das muß man daher dann auch dazu sagen! Man kann doch nicht einfach hergehn und wild Begriffe zuweisen. Zumal "köpfen" wen oder was "köpft" denn ein Massenaufkäufer um selber den Marktpreis zu diktieren, den Markt? Was kommt denn als nächstes, ist der "Schrauber" dann nicht mehr der Mechaniker in der Kfz-Werkstatt, sondern der Heini in der Küche, der das Rotkohlglas aufschraubt??


    Es ist wirklich so: ich kann gar nicht schnell genug alt werden, ich komm mit dieser Welt nich mehr mit, das iss alles nur noch verrückt!

  • Leute, die CPUs Köpfen, heißen aber nicht "Skalper". Diese Bezeichnung gibt es nicht. Das Köpfen von CPUs im Englischen heißt "Delidding". Also keine Doppelverwendung von Begriffen.


    Zumal "köpfen" wen oder was "köpft" denn ein Massenaufkäufer um selber den Marktpreis zu diktieren, den Markt?

    Das steht ganz klipp und klar in meiner gelieferten Definition.

    Das „Skalpieren“ bezieht sich also auf das Abtrennen des sehr dünnen Gewinnes, der zwischen Angebot und Nachfrage möglich ist.

    Scalping heißt im übrigen nicht "Köpfen", sondern skalpieren. Köpfen, im Sinne von jemandem den Kopf abtrennen, heißt "behead" oder "decapitate". Köpfen im Sinne vom Entfernen des Heatspreaders einer CPU heißt wie bereits erläutert "delid".

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : ASUS GTX 1070 Strix OC | Ryzen 5 5600X | Corsair Vengeance RGB Pro (32 GB DDR4-3600) ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | beyerdynamic DT-770 PRO | t.bone SC440

    Edited 3 times, last by KommissarFlo: Ein Beitrag von KommissarFlo mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • KommissarFlo

    Herzlichen Dank für Deine Mühe und Geduld der Erklärung und nochmalige Hervorhebung der Definition! Da bin ich dem zu Folge einem Irrtum aufgesessen.