Region Zollwasser

  • Moin!


    nachdem ich schon länger im stillen mitlese und mich an der Kreativität einiger Beiträge in diesem Forum inspirieren lasse, sollte auch ich mich einmal zu Wort melden. Aus dem aktuellen Anlass meine Karte vollständig bebaut zu haben, stelle ich hiermit die "Region Zollwasser" vor.

    Seit etwa einem Jahr bebaue ich die Karte stetig mit der fiktiven Stadt Zollwasser und den umliegenden Gemeinden, welche grob irgendwo zwischen Bremen und Münster verortet ist. Da ich mich in der Region überhaupt nicht auskenne, stellten sich mit der Zeit jedoch immer mehr kleine geografische Fehler heraus, die überhaupt nicht in die Region passen. Demnach steinigt den Neuen bitte nicht! :engel6234:


    Zur Stadthistorie an sich ist zu sagen, dass das heutige Zollwasser aus dem ehemaligen Städten Zeil, Dahmburg, Feldstedt udn Vasebeck besteht, welche im Zuge mehrerer großer Eingemeindungen (siehe zB. Groß-Berlin oder Köln) zusammengewachsen sind. Überreste sind demzurfolge im polyzentrischen Aufbau (wobei Zeil das heutige Zentrum darstellt) und in der Verwaltungsstruktur aus vier Hauptbezirken zu erkennen.

    Auf der Karte sind stand jetzt 785.000 Menschen beheimatet, wovon ca. 750.000 in der Kernstadt Zollwasser wohnen.

    Auch, wenn mein gemütliches Städtchen nicht mit allem in diesem Forum gezeigten Projekten mithalten kann, so bin ich dennoch ein bisschen stolz auf die Entwicklung der Stadt. Es stecken sehr viel Liebe und dutzende Kleinigkeiten darin, so dass selbst ich jedes mal eine neue gemütliche Ecke mit einer eigenen Geschichte entdecke, insbesondere da alle Gebäude (ausgenommen Einfamilienhäuser) per Hand platziert sind. :))



    In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Blick darauf werfen! Gerne nehme ich auch Vorschläge und Kritik zur weiteren Ausgestaltung entgegen!



    Übersicht einiger Stadtteile und umliegender Orte


    Zuerst ein kleiner Überblick über Zeil, welches die heutige Innenstadt darstellt.










    (Fortsetzung siehe nächster Beitrag)





  • Weiter westlich befindet sich das Zentralrathaus, in welchem die Verwaltung seit der Eingemeindungswelle zentralisiert ist. Es bildet politisch und geografisch den Mittelpunkt zwischen Zeil, Dahmburg und Vasebeck.





    Weiter gen Norden liegt der Bezirk Feldstedt, welcher nicht direkt in die anderen Bezirke übergeht sondern weitgehend autonom liegt. Durch diese Trennung erfolgte auch keine Erschließung durch Tram oder U-Bahn wie in den anderen Bezirken.



    (Fortsetzung siehe nächster Beitrag)

  • (Sorry an die Admins für die Dopplung! Der erste der Beiden Beiträge ist für die Löschliste vorgemerkt. Hatte anscheinend das Bearbeitungslimit überschritten :traurig634: )









    Für fast 800.000 Einwohner darf auch der Nahverkehr nicht fehlen. Neben Stadt-, Regionalbus, Tram und Bahnverkehr sind es vor allem due S- und U-Bahn, welche die Stadt wie Adern durchziehen.

    Vielleicht kann die folgende Karte sogar etwas bei der Orientierung auf den oberen Bildern sorgen. :))



    (leider hat das Dateiformat die Auflösung ziemlich in die Tonne gekloppt. Sei es drum!)




    Das wärs fürs Erste. Ich bin gespannt, wie die Stadt sich in Zukunft weiterentwickeln wird und vor allem, was ihr dazu zu sagen habt. Als nächstes wird wohl die Nachverdichtung mit Wohnbebauuung bis zum Flughafen erfolgen.

    Ich bedanke mich für eure Zeit!

  • Sehr schöne Bilder, tolle Arbeit!

    Da kannst du auch sehr gerne an unseren Wettbewerben teilnehmen! ;)Cities Skylines: Wettbewerb März 2022

    "Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden".
    (Mark Twain)


    :pc6344:System:


    MB MSI Z170A Gaming M5 Intel Z170 CPU Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz Z! DDR4 32GB (2x 16384MB) G.Skill VGA 8192MB Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix Goes Like Hell Aktiv PCIe

    2x SSD 256GB Samsung PM961 M.2 M.2 HDSA 2000GB Seagate Desktop HDD Windows 10

  • Interessante Stadt! Außerdem mag ich, dass du die Kartenübersicht einblendest

    Meine Mutter sagte: "Wenn du weiter so viel vorm PC hockst, dann schicke ich dich in's Heim!". Tja, ich habe weiter gezockt und so bin ich im Spielerheim gelandet.

  • Wenn auch fiktiv, kommt der Charakter der deutschen Stadt sehr gut rüber. Gefällt mir. Vielen Dank für die ausführliche und spannende Präsentation!


    Streng genommen fehlen allerdings weitläufige Gewerbe- und/oder Industriegebiete. Oder wo arbeitet Deine Bevölkerung? :-)


    :beer:

    Gut leben ohne Arbeit gefällt mir sehr :) :P :beer:


    Schaut verdammt guuuut aus lukasbistdues

    Bitte mehr davon :thumbup:

  • Moin!

    Weiter geht`s mit meinem bescheidenen Projekt! Seit dem letzten Update habe ich meine Drohung wahr gemacht und den Freiraum zwischen der Kernstadt und dem Flughafen bebaut.

    Abgesehen davon gab es viele Infrastrukturprojekte, um den Verkehrsfluss in den Griff zu bekommen. Insbesondere der Bahnverkehr machte mir hier zu schaffen, da meine hohen Fahrgastzahlen viele Züge und entsprechende Kapazitäten geschluckt haben. Dem konnte ich insbesondere durch Über- und Unterführungen Abhilfe schaffen.

    Abgesehen davon gibt es nun (wie ich häufig hier in den Kommentaren lesen durfte :P) genug Industrie, dass meine Arbeitslosenquote auf "nurnoch" 11% von nunmehr 850.000 Einwohnern gesunken ist.


    Ein Großteil des Fernstraßennetzes ist mittlerweile mit beschrifteten Straßenschildern ausgewiesen.


    Hier hatten sich sich in der Vergangenheit durch die Kreuzung verschiedener Bahnlinien häufig Züge gestaut. Knackpunkte wie dieser wurden beseitigt.


    Ein großes Problem aktuell: Da die Stadt immer weiter wächst (die Randbezirke jedoch zu großen Teilen bereits mit Einfamilienhäusern besetzt sind) müssen größere Siedlungen am Stadtrand entstehen, welche dadurch leider wie "Fremdkörper in dünner besiedeltem Gebiet wirken.

    Abgesehen vom ästhetischen Faktor im Spiel versuche ich selbstredend auch soziokulturelle Faktoren in meine Stadtplanung mit einfließen zu lassen. Was solch eingeigelte Siedlungen bedeuten, können wir leider in der Realität sehen.






    Selbiges Problem trifft auf die Industrie zu. Es gibt rund um die Stadt mittlerweile viele kleinere und mittlere Industriegebiete, für große Areale fehlt aber leider der Platz.


    Neben weiterer Wohnbebauung füllt das Städtische Schloss einen großen Teil des Freiraumes zwischen Stadt und Flughafen. Für einen Abstecher sicherlich sehenswert :P


    Relativ zentral gelegen findet sich auch die JVA-Zollwasser. Bei der Kriminalitätsrate ist sie auch dringend nötig...


    Weiter in Teil 2...

  • Etwas stolz bin ich ja auf meine innerstädtischen Autobahnen. Auch, wenn sie die Stadt zum Teil zerschneiden, weisen sie meines Erachtens nach eine gewisse Ästhetik auf. So wie diese dreistöckige Anschlussstelle "Zollwasser Amtsgericht" :P





    Und weil dieses Update ganz im Zeichen der Infrastruktur steht, habe ich auch noch etwas neues Kartenmaterial. Vielleicht fällt es auf, dass meine Hauptbschäftigung in der Stadt in der Verkehrsoptimierung liegt. Im Sinne der Eröffnung diverser neuer Routen präsentiere ich auch gleich die neuen Netzpläne des innerstädtischen Verkehrs für Euren nächsten Besuch! :P

    Dieses mal nicht nur den optimierten und aktualisierten S+U-Plan sondern Bus und Straßenbahn inklusive.




    In diesem Sinne danke ich Euch für das Interesse!

    Bis zum nächsten Update! ^^

  • Wie hast Du die Streckenpläne gemach. Brauch ich auch. Kenne mich selbst nicht mehr aus

    Das war ein ewiges Rumgebastel mit Gimp. Zwar ist Gimp (anders als z.B. Inkscape) nicht Vektor- sonder Pixelbasiert (ergo eine schlechtere Auflösung), jedoch relativ Bedienerfreundlich. Die einzelnen Strukturen werden dabei als Pfad gezeichnet und anschließend mit entsprechenden Halten markiert. ^^

  • Hallo lukasbistdues, vielen Dank für deine wirklich beeindruckenden Bilder :ms_thumbs_up: . Wirklich eine sehr umfangreichen "deutsche" Stadt. Gefällt mir wahnsinnig gut. Ich bin ehrlich gesagt erstaunt, dass du die Stadt in dieser doch relativen Detailtiefe mit 800.000 Einwohnern noch spielen kannst.

    Würdest du mir veraten, mit wievielen Mods du spielst, wieviele Assets du aus dem Workshop runter lädtst und mit wievielen FPS du noch spielen kannst? Und wenn du das alles veraten hast, würde ich gerne dein PC-System wissen :ms_winking_face: .

    Ich bin auf jeden Fall von der Aufteilung (jeweilige Stadtviertel, Verkehrsanbindung, Verkehrsführung, Anordnung und Auswahl der Gebäude etc. sehr angetan: wirkt wirklich toll :ms_thumbs_up: ).

    Darüber hinaus finde ich deine Präsentation spitze :ms_1st_place_medal: !!! Ich würde das nie so hinbekommen . Verschafft einem einen super Eindruck von der Stadt - wirklich ganz toll!

    Ich freue mich auf weitere tolle Bilder und würde mich auch freuen, wenn du meine Fragen beantworten könntest.


    LG vom Niederrhein.

  • Moin Holli65 !

    zuersteinmal vielen lieben Dank für deine zahlreichen Komplimente! :ms_smiling_face_with_hearts:


    Nachdem ich nun zurück aus dem Urlaub bin und den Spielstand nach dem DLC Update wieder zum laufen bekommen konnte, habe ich noch einmal nachgeschaut.

    Ich spiele aktuell mit 96 aktivierten Mods und 4046 heruntergeladenen Objekten (ich war selbst überrascht, wie viel ich doch heruntergeladen hatte :ms_anguished_face: ).

    Entsprechende Auswirkung hat das Ganze auf die Performance von ca. 7-10 FPS. Da es mir selbst ja primär um den baulichen Faktor geht, stört das nur mäßig aber ist natürlich eine Einschränkung.


    Techisch betrachtet bin ich ein totaler Noob und habe ehrlicherweise selbst wenig Ahnung von meinen PC. Entsprechend bin ich so frei und copy-paste einfach mal aus den Systeminformationen :ms_shushing_face:

    AMD Ryzen 7 1700X Eight-Core Processor 3.40 GHz

    16,0 GB RAM

    NVIDIA GeForce GTX 1060 6gbGB

    Ich hoffe mal, daraus wirst du schlau. Ich werde es nämlich nicht. :ms_beaming_face_with_smiling_eyes:


    In diesem Sinne alles Gute!

  • Hallo lukasbistdues ,

    dir auch erst einmal vielen Dank für die Infos :danke15: .


    Ich bin auch ein ziemlicher Noob, hatte mich aber vor dem Kauf meines jetzigen Systems etwas informiert. Da dein System meinem nicht so unähnlich ist, kann ich da schon ein bisschen was mit anfangen.

    Ich habe


    AMD Ryzen 7 2700X Eight-Core Processor 3.70 GHz

    64,0 GB Ram

    NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti


    also alles etwas neuer und leistungsstärker.


    Ich habe allerdings die meisten DLC, habe mir jetzt auch noch "Airport" und das ganz neue mit den Fußgängerzonen zugelegt.

    Alleine mit dem Grundspiel und den DLC ist mein Arbeitsspeicher schon mit ca. 16 GB RAM ausgelastet. Das würde mit deinen 4046 Objekten gar nicht mehr funktionieren.

    Deswegen finde ich das schon sehr beachtlich, dass du mit deinem Arbeitsspeicher und der Menge an Objekten überhaupt noch spielen kannst :thumbupold: . Cities ist da wirklich äußerst anspruchsvoll :D .

    Das war auch der Grund, dass ich mir 64 GB RAM gegönnt habe :cool6344:.

    Auch an Mods bin ich zumindest noch erkennbar bescheidener Unterwegs. Ich hatte zwischenzeitlich ca. 80 Mods und bis zu fast 10.000 Assets. Da ging wirklich alles in die Knie und das Spiel hat teilweise minutenlang nicht mehr auf Eingaben reagiert. Und das alles mit vielleicht 80.000 - 100.000 Einwohnern.


    Ich habe vor kurzem eine neue Stadt angefangen (mit ca. 70 Mods und ca. 6500 Assets) und dann kam das neue DLC inklusive Patch. Deswegen habe ich erstmal nicht weiter gespielt bzw. einfach mal ein Vanilla-Spiel ("NoWorkshop") angefangen um mir mal die neue Fußgängerzone und Airport anzuschauen.

    Muss mir dann jetzt auch erstmal die ganzen Mods angucken, die ich "eigentlich" abonniert habe, ob die noch funktionieren und dann werde ich mal versuchen, die angefangene Stadt weiter zu bauen.


    LG vom Niederrhein


    Auf die weitere Entwicklung von Zollwasser bin ich jedenfalls sehr gespannt und drücke dir die Daumen, das alles weiterhin im akzeptablen Rahmen funktioniert :daumenhoch64: .


    LG vom Niederrhein