Pat's Augsburger Zoo Experiment

  • Es soll kein Identischer Nachbau werden, dass würde meine Fähigkeiten bei weitem Übersteigen und vor allem fehlt mir dazu die Geduld. Aber ich werde versuchen, den Tierpark so hinzubekommen, dass man zumindest sieht, welchem Zoo er ähneln soll. Vieles ist ja schon allein aufgrund der im Spiel vorgegebenen Mechaniken gar nicht möglich und vor allem die Tiergehege muss ich ja so bauen, dass die Tiere sich wohlfühlen, da muss ich die Pflanzen, die Gehegegröße, Gelände usw. alles dem Spiel anpassen, lediglich die Tierart, kann ich entsprechend aussuchen und wo es möglich ist, vielleicht noch die Art der Barriere, aber auch hier sind mir die Hände gebunden. Wer meine Bauweise kennt, weiß dass das eher schlicht und einfach ist, ich werde mich also auch hier nicht verkünsteln, um irgendwas detailgetreu nachzubauen. Es ist ein Experiment, ein Versuch, mehr nicht. Es gibt auch erst ein Tiergehege und schon gleich dieses ist nicht im Original besetzt, weil es diese Tiere (Pavian u. Rotbüffel) in Planet Zoo noch nicht gibt, aber vielleicht schaffe ich heute doch noch das Löwenhaus soweit, dass auch die Löwen noch einziehen können.


    https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=2788897333


  • Sehr cool. Der Augsburger Zoo ^^

    Der ist ja bei mir direkt und Eck.


    Bin gespannt auf das Projekt. Und zum Bauen, da Kann ich dir den Bayern Atlas ans Herz legen, wenn du genaue Höhendaten oder Maße von Gebäuden brauchst.


    Mfg Tom

  • ... und vor allem die Tiergehege muss ich ja so bauen, dass die Tiere sich wohlfühlen, da muss ich die Pflanzen, die Gehegegröße, Gelände usw. alles dem Spiel anpassen, lediglich die Tierart, kann ich entsprechend aussuchen und wo es möglich ist, vielleicht noch die Art der Barriere, aber auch hier sind mir die Hände gebunden...

    Also hier kannst Du doch mal getrost über Deinen Schatten springen ;)

    Wer sich an einem Nachbau versucht, der sollte sich wirklich 1:1 an die Dimensionen des Vorbilds halten und ausnahmsweise nicht an die Tierwohl-Statistiken denken. Die kann man ja u.a. genau aus diesem Grund deaktivieren, so dass Geländebeschaffenheit oder Gehegegröße keinerlei Rolle spielen.


    Ich würde den Fokus auf Wegverläufe, Gebäude und Gehegegrenzen legen, was man mittels Satellitenfotos und Bildern im Web immer gut nachbauen kann. Auch den Vorschlag von Farmerfivetom würde ich unbedingt aufgreifen, denn mit einer Heightmap kannst Du das Terrain perfekt vordefinieren und diese Möglichkeit bietet Planet Zoo ja tatsächlich.


    Bei der Besetzung mit den Tierarten muss man leider Kompromisse eingehen, wie Du schon festgestellt hast. Wenn es bestimmte Arten nicht gibt, dann halt die möglichst ähnliche Art wählen.

  • Vielen Dank für euer Interesse und eure Tipps.


    Aber abgesehen davon, dass ich mit der Heightmap nicht auskenne, die auch noch nie benützt habe, ist die beim Augsburger Zoo auch nicht nötig, der ist fast ebenerdig, was mir sehr entgegenkommt und vor allem für eine Heightmap müsste ich ja im Vorfeld die genaue Größe und Lage aller Gehege wissen und wie ich was baue usw. dass kann ich nicht vorher berechnen und auch nicht schätzen. Die paar Hügel die ich in den Gehegen brauche und den einen Anstieg bei den Steinböcken kann ich während dem Bau einfügen und modellieren und die Wasserflächen auch.


    Wegen dem Tierwohl, da muss ich schauen, inwieweit ich da notfalls Anpassungen vornehme. Wie gesagt, ich stelle an mich nicht den Anspruch den Zoo 1:1 nachzubauen, ich versuche ihn aber schon so hinzubekommen, dass man ihn erkennt. Die Gebäude entstehen natürlich an der Stelle, wo sie auch im Zoo stehen, ich werde für die Besucher keine zusätzlichen Imbissbuden auf stellen. Es gibt ja bei dem Kiosk am Eingang auch Brezeln zum Essen, Eis und Getränke und Souvenirs, da habe ich jetzt halt einen Just a momento, Wasserstand und Hotdog-Stand genommen. Ansonsten werde ich im Zoo 2 Restaurants aufstellen, den Halbzeit-Imbiss und die Zoogaststätte. Ich habe auch schon die Temperaturbedürfnisse der Tiere ausgeschalten, Wasser immer sauber und Strom alles versorgt eingestellt und dass sich die Besucher nicht an den Mitarbeitergebäuden stören, weil ich den Abstand nicht einhalten kann. Tierarztpraxis habe ich ausgelagert, ist ja beim Zoo auch die Tierklinik Gessertshausen hauptsächlich zuständig. Da baue ich ein Gebäude, da ist dann auch eine Quarantäne drin, da würde normalerweise auf der anderen Straßenseite ja der Botanische Garten stehen, da werde ich halt ein größeres Gebäude bauen, wo diese Sachen untergebracht sind, die Ausfahrt wo die dann Zugang zum Zoo haben, gibt es ja tatsächlich an der Stelle. Die Zoobahn für die Kinder werde ich aber nicht nachbauen, weil dass kommt von den Größenverhältnissen nicht hin, so klein kann man die Fahrgeschäfte in Planet Zoo gar nicht bauen, die ist ja sehr, sehr klein und nur für Kinder, da habe ich auch keine Bilder dazu, wie das aussieht.


    Einen Kinderspielplatz werde ich schon gestalten, aber ich werde da wo die Streicheltiere sind, Zwergrinder, Schafe, Zwergziegen, Esel usw. keine künstlichen Tiere reinbauen, dass mache ich nicht, also da baue ich nur einen großen Spielplatz auch für die Kaninchen und Meerschweinchen, gibt es derzeit nichts in Planet Zoo, was ich dafür verwenden kann und leider auch meine Patentiere - Baumstreifenhörnchen - da kann an der Stelle irgendein Vivarium aufstellen aber habe halt nichts zum Besetzen. Auch die zahlreichen Vogelvolieren und Anlagen kann ich nicht nachbauen. Nur die Flamingos, der neue Mandschurenkranich und die Strauße können da stattdessen einziehen, aber die ganzen Störche und Teichenten und Schwäne, da weiß ich noch nicht was dort einzieht. Vermutlich werde ich hier einfach das Ottergehege und die Biberanlage etwas ausdehnen.


    Die Gehege werden schon allein deswegen größer als in Natura, weil die Stallgebäude ja mit dem Baumodus deutlich größer sind und dann muss trotzdem wieder das Größenverhältnis zum Gehege stimmen, sonst müsste ich die so klein machen, dass die Tiere die gar nicht benützen können. Auch das kleine Gehege für die Kugelgürteltiere, muss ich anders bauen, dass ist ja nur so ein kleiner Bau mit Glasscheibe, da wollte ich halt das Zoogebäude als Unterstand nachbauen und hintenraus noch einen Auslauf bauen, den man von vorne nicht sieht, aber für das Tier genügend Fläche bietet. da zieht das chinesische Schuppentier ein. Die Nasenbärenanlage ist derzeit nicht besetzt, da werden vermutlich Binturong dafür einziehen und für die Mähnenwölfe daneben ziehen Rothunde ein.


    Gerade die Ein- und Ausgänge sind in Natura natürlich deutlich kleiner, als in Planet Zoo. Den Wegeverlauf möchte ich natürlich schon so naturgetreu wie möglich nachbauen. Die Giraffenboxen z.B. die sind viel zu klein, um sie im Maßstab auf Planet Zoo zu übertragen, sonst könnten die Besucher die drinnen nicht anschauen, weil die ihren Stall gar nicht betreten könnten und dass kann man nicht deaktivieren, wenn zu eng gebaut wird, gehen die in den Stall nicht rein.


    Wie gesagt, es wird kein 1:1 Nachbau, hatte ich auch nie vor, ist auch nicht mein Anspruch, aber ich werde ihn schon so hinbekommen, dass man ihn erkennt und mehr will ich auch gar nicht. Aber jeder der will kann gerne einen Zoo seiner Wahl auch 1:1 nachbauen. Ich tüftel nicht einen ganzen Tag daran, um ein kleines Gebäude detailgetreu nachzubauen, bin ja hier nicht im Miniaturland unterwegs und ich baue auch nicht 500 Einzelteile für eine passende Frontansicht zusammen.


    Ich verwende Google Earth und ansonsten, habe ich für den Augsburger Zoo schon seit Jahren eine Jahreskarte, also ich kenne den Zoo schon recht gut, 10 min mit dem Fahrrad von mir entfernt, kann also jederzeit nachsehen, wenn ich mir wo unsicher bin und kurz ein paar Fotos machen.


    Ich baue einen Zoo in Anlehnung an den Zoo Augsburg, nicht mehr und nicht weniger.

  • Da kann ich dich verstehen. Ich baue derzeit mit einem Freund den Zoo in Münster

    Höhenmodell geht in 1m Schritten genau.

    Bringt auch nicht immer so viel. Auf Tierbedürfnisse darf man da nicht schauen und auch einige gehege bleiben leer. Tierhäuser muss man anpassen. Klappt aber weitaus besser, als man denken mag.


    Nichts desto trotz bin ich sehr gespannt auf das, was du auf dir Beine stellst. Kenne ja den Zoo selbst recht gut.

    Mfg

  • Der Nachbau von Münster würde mich sehr interessieren. Stell den doch gerne mal im Forum vor. :)

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : ASUS GTX 1070 Strix OC | Ryzen 5 5600X | Corsair Vengeance RGB Pro (32 GB DDR4-3600) ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | beyerdynamic DT-770 PRO | t.bone SC440

  • Wenn's mehr zu sehen gibt, dann mach ich das.

    Bin auch sehr gespannt. Der Allwetterzoo Münster ist vermtl. der Zoo, den ich am häufigsten besucht habe in meiner langen „Karriere“ als Tierparkfreund. Und finde ihn immer noch sehenswert! Die Tiere dort mal virtuell in Planet Zoo zu beobachten ist bestimmt reizvoll 8)

  • Das Seelöwenbecken hat noch einen zweiten Betonkreis im Wasser, dass hatte ich zuerst auch nachgebaut, aber da schwimmen die Robben dann die ganze Zeit durch die Mauer, daher habe ich den dann wieder gelöscht. Finde es ohnehin schon schlimm genug so ein reines Betongehege zu bauen. Bei den Seehunden werde ich dass nicht so machen, da nehme ich glatten Fels, weil ich da sonst diese Erhebungen nicht hinbekomme und weil es mir ohnehin nicht gefällt. Im Seehundbecken ziehen dann die Kegelrobben ein.

  • Servus Pat. ich find die Architektur sehr elegant. Hast Du bei den Seelöwen eine Unterwasseransicht eingeplant? Ich seh da zwei "Bullaugen" an einer Beckenwand auf dem letzten Photo Oder is des reine Deko?


    Gruß aus München 8)

  • Servus Pat. ich find die Architektur sehr elegant. Hast Du bei den Seelöwen eine Unterwasseransicht eingeplant? Ich seh da zwei "Bullaugen" an einer Beckenwand auf dem letzten Photo Oder is des reine Deko?


    Gruß aus München 8)

    Nein, keine Unterwasseransicht, die gibt es im Augsburger Zoo nicht und die Bullaugen sind zum Durchschwimmen, die haben die Seelöwen bei uns im Zoo tatsächlich.


    Ich komme gerade aus dem Zoo, war fast 2 Stunden nur Fotos machen, die Leute dachten sicher, die ist ja doof, weil ich lauter Zäune, Wege und Gebäude fotografiert habe und keine Tiere. :lol:

  • Inzwischen schaut es im Eingangsbereich wieder etwas anders aus, nach meinem heutigen Besuch, schaut die Wand bei dem Fahrradständer inzwischen so aus, schließlich hatte ich da heute Nachmittag auch mein Fahrrad stehen. Nicht 1:1 aber doch ähnlicher als vorher:


  • Wäre toll, wenn Du Deine Fotos und das danach Gebaute hier mal zum Vergleich zeigst!

    Kenne den Augsburger Zoo leider nicht und da Du mit den Fotos garantiert gegen keinerlei Copyright verstößt, kannst Du diese getrost präsentieren und erklären, was davon Du wie umsetzen konntest oder was nicht...

  • Wäre toll, wenn Du Deine Fotos und das danach Gebaute hier mal zum Vergleich zeigst!

    Kenne den Augsburger Zoo leider nicht und da Du mit den Fotos garantiert gegen keinerlei Copyright verstößt, kannst Du diese getrost präsentieren und erklären, was davon Du wie umsetzen konntest oder was nicht...

    Weiß noch nicht, ob ich das mache, wie gesagt, ich bin nicht der Freak, die dann stundenlang tüftelt und dann Gebäude 1:1 nachbaut, mein Zoo wird in Anlehnung an den Augsburger Zoo gebaut. Vieles ist ja auch einfach nicht möglich, weil es keine richtigen Hecken und Büsche gibt, wo ich jede Menge brauchen würde, die Wegführung bzw. der Wegbau, lässt sich auch nicht überall so anpassen und vor allem so kleine Nischen und Biegungen, bekommt man nur sehr schwer hin bzw. ich nicht hin. Auch gefällt mir das Gelb mancher Wände nicht, da werde ich meine normale Kalksteinwand lassen, mit dem leichten Gelbstich, sieht das viel schöner aus, auch die Zoomauer die ich gewählt habe, sieht in Natura nicht so gut aus und auch die ganzen Gitter und kleine Tore, Türen, Durchgänge lassen sich nur schwer nachbauen, weil man bei vielen Dingen in Planet Zoo, ja nur das 4x4 Standardgröße als Bauvorgabe hat und ich ja auch einen Weg suche, wo dann auch trotzdem noch für die Tiere, Personal und Besucher funktioniert. Deswegen hatte ich auch das Robbengehege noch einmal umgebaut, weil die die ganze Zeit durch die Mauer geschwommen sind, dass lässt sich zwar an der hinteren Wand mit den Bullaugen vermeiden, habe dahinter unechte Steine in der Wand versenkt, aber die Steine sind zu dick, um die an einer dünnen Wand im Becken unterzubringen, so dass man die nicht sieht und wie schon gesagt, die Hitboxen mancher Tiere sind auch recht groß. Auch gibt es keine annähernd klein genugen Tier-Infotafeln, überhaupt Schilder sind ein Problem, weil die fast alle zu groß sind und dann lassen sie sich nicht mehrzeilig beschriften, es sei denn man reiht mehrere Schilder untereinander, aber dadurch wird es ja noch viel, viel, viel größer und somit viel zu groß.......

    Aber ich bemühe mich und werde vielleicht später noch das eine oder andere Foto einstellen, aber bitte erwartet keinen 1:1 Nachbau von mir, dass könnt ihr gerne machen, ich bleibe meiner Bauweise treu, ich versuche es mit schlichter Bauart, trotzdem gut aussehen zu lassen, so dass das Gesamtbild passt. Aber ich werde ihn schon so hinbekommen, dass man ihn wiedererkennt.

  • Ja, ich weiß, was Du meinst ;)

    Wollte mal mit irgendeinem Eisenbahn Simulator meine lokale S-Bahnstrecke nachbauen. Mittels Satellitenbildern, Streetview und Hightmap hab ich Streckenverlauf relativ genau hinbekommen. Die angrenzenden Strassen waren dann schon ein größeres Problem. Als es an die halbwegs reale Bepflanzung der Böschung ging, hab ich rasch aufgegeben und die Häuser (also nur die, die direkt in Sichtweite der Schienen liegen) hab ich nur noch angedeutet. Hab mich dann auf Gestaltung der Bahnsteige konzentriert und selbst da nur minimalistisch gearbeitet. Sonst hätte ich wohl Jahre gebraucht, bis ich mit dem ersten Zug hätte losfahren können. Mir hats dann gereicht, wenn die Anzeige „Nächster Halt: XYZ“ im Display stand und gut. War viel zu Ambitioniert, mein Vorhaben :dash:


    Lange Rede, kurzer Sinn: alles detailgetreu nachzubauen, egal ob Zoo, Freizeitpark, Stadt oder Bahnstrecke, ist unmöglich, da die meisten Objekte einfach nicht im Spiel existieren oder es ewig dauern würde, diese selbst zu modellieren und ins Spiel zu implementieren (wobei das bei Planet Zoo ohnehin noch nicht geht). Da muss man sehr viele Kompromisse eingehen und im Endeffekt geht es ja nur darum, einen virtuellen Nachbau zu erschaffen, der einem selbst das Gefühl gibt, man betritt einen vertrauten Ort. Der Rest bleibt zwangsläufig der Phantasie überlassen und der eigenen Kreativität. Das können Außenstehende dann oft nur bedingt nachvollziehen und dann kommen Kommentare wie „da links fehlt ein Baum und die Tür vom Klo ist grau, und nicht braun“... :D

  • hab ich im Landwirtschaftssimulator versucht.

    Meinen Heimatort 1:1 nachzubauen. Alle Gebäude einzeln designt nach Orginalbauplänen und originalen Höhendaten.

    Nach 2 Jahren war der Großteil fertig. Aber mehr ist es auch nicht geworden.



    Und ich finde, so wie du es jetzt hast, sieht das doch gut aus. Man kann erkennen, was was ist und das ist ja die Hauptsache ;-)