[News] Ingame Store

  • Ich mag Ingame Shops... aber wir reden von Maxis bzw. EA. Also wird das Ganze sicher so eine ausufernde Geschichte wie bei die Sims 3.


    Einzelne Gebäude und andere Dinge. Vorallem viele Dinge. Es wird unmöglich werden das Spiel immer komplett zu haben. Das hab ich bei die Sims 3 schon gehasst. Ich spiele das Spiel gerne. Ich geb da auch gerne Geld für aus. Aber ich möchte ein Spiel auch immer komplett haben. Bei die Sims 3 hätte ich da hunderte von Euro für raushauen müssen und habs dann gelassen.


    Naja hoffentlich wirds wirklich nur ein Shop, wo nicht Deluxebesitzer die Städtesets kaufen können, oder die DLCs angeboten werden. Sobald die da anfangen einzelne Wahrzeichen zu verkaufen, wirds schon wieder komisch...

  • Also eigentlich ist es ja schon merkwürdig im Spiel selber nochmal einen Shop zu haben oder? Die Erweiterungen DLCs kann man doch schon über Origin kaufen ist doch auch ein Shop also kann es durchaus sein das dort eben spezielle kleinigkeiten für sc angeboten werden Gebäude, Straßen, zusätzliche öffentliche Einrichtungen, Rohstoffe, irgendwelche Boni auf irgendetwas zusätzlicher speicherplatz und damit zugriff auf 10+x Regionen usw. kann ich mir gut vorstellen weil warum sonst einen extra shop im Spiel was sonst auch auf Origin selber gehen würde?

  • Jeder hat seine Meinung und darf diese auch vertreten. Ich denke, das ist allen bewusst.
    Was ich hier allerdings lese stimmt mich sehr traurig. Die meisten freuen sich über so einen Ingame Store und sind bereit Geld für Items und Gebäude zu zahlen. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen.
    Entweder liegt es daran, dass die meisten Spieler, die sich hier im Forum rumtreiben sonst keine Video- bzw. Pc-Spiele spielen und somit gar nicht wissen, was so ein Extra Store bedeutet bzw. was das überhaupt ist oder die Spieler sind einfach zu jung um einen Überblick zu haben, wie sich diese Branche die letzten Jahren entwickelt hat.


    Ich möchte einfach mal Argumente von euch, die den Ingame Store gut finden, hören warum ihr bereit wäret dort Spielinhalte zu kaufen?


    Eine ähnliche Diskussion in einem anderen Spieleforum (z.B. Gamestar) hätte zu 95% eine Anti IngameStore Meinung.
    Ich bin doch sehr verwundert wie so eine Vertriebspolitik hier mit offenen Armen begrüßt wird.


    Ich hoffe, dass euch schon bewusst ist, dass ihr mit der Meinung, die ihr vertretet eine Vertriebspolitik zustimmt, die schließlich nichts anderes aussagt als: Kaufe 80% des Spiels für einen überdurchschnittlich teuren Preis und kaufe dir die restlichen 20% im Ingamestore.


    Und bitte: Das ist eine ernst gemeinte Frage! Beschimpfungen wie "wenn es dir nicht passt, spiel doch was anderes" oder so ähnlich sind niveaulos und nicht Inhalt einer ernsthaften Diskussion.

    - nicht mehr aktiv -


  • Aus betriebswirtschaftlicher sicht macht das natürlich alles sinn:
    In erster Linie soll das Spiel einer breiten Masse, insb. den SCS-Spielern zur Verfügung gestellt werden, um die Umsätze von EA anzukurbeln, die ja bekanntlich rote Zahlen schreiben. Um das zu gewährleisten müssen die Pc-Anforderungen reduziert werde, daher wohl die kleinen Maps. Zudem ist natürlich auch die Entwicklung ein entscheidender Kostenfaktor, aber da die Ansprüche an das Gameplay der neuen Generation an SC-Spielern ohnehin geringer sind, nicht weiter dramatisch. Ich gehe auch davon aus, dass ein Großteil der Entwicklungskostenin die grafische Gestaltung geflossen ist, da dies das entscheidende Kaufkriterium für die breite Masse ist. Warum wurde sonst bei dem unendlichen Potential was SimCity bietet soviel liegen gelassen? Folge ist dann natürlich ein erheblicher Qualitätsverlust für mich als "alten" Spieler, dem dieses Fundament nicht ausreicht. Hier kommt dann der Ingame-Shop und etwaige Expansions ins Spiel, um auch zukünftig Einnahmen zu generieren.

    Edited once, last by Tok ().

  • Es ist doch ganz einfach so, wer es nicht will kauft einfach nicht, aber da ist der Neid wohl größer als die ach so große Empörung das es eben einen Shop gibt wo sich einige oder viele einfach das zeug kaufen was ihnen gefällt.


    Und diejenigen die jetzt am lautesten Schreine wie Unfair das doch alles ist und die Spiel Atmosphäre dadurch kaputt gemacht wird würden doch selber Kaufen wenn sie das Geld dazu hätten, mir pesönlich geht das pauschele Gemotze so langsam auf den Sack, die Jahre über ließt man nur wie Kacke alles ist usw usw, wie gesagt es gibt eine ganz einfache Lösung dafür, kauft es nicht uns lasst es so mit müsst ihr euch nicht Aufregen und alles ist gut.


    Das ist das gleiche als wenn ich mich als BMW besitzer jetzt darüber Aufrege das ich für das Folge Modell auch den vollen Preis bezahlen muss wenn ich diesen haben möchte, ist ja unverschämt weil ich habe ja schon mal einen BMW gekauft, und deswegen stelle ich mich jetzt zu meinem Händler und Motze und Maule diesen voll wie Unverschämt und Unfair das ist das ich für das neue Model bezahlen muss, und wenn er mir dann den Vorschlag macht das ich die neuen Features ja auch in meinen "alten" BMW haben kann aber halt ebenso Bezahlen muss dann Zünde ich ihm die Bude an.


    Leute in was für einer Welt leben manche, was glaubt ihr wo ihr seit, denkt ihr wirklich der Entwickler der was neues gemacht hat muss nicht Bezahlt werden und will sein Geld und setzt sich hin macht alles fein Umsonst.


    Manche, so habe ich das Gefühl Maulen und Motzen nur damit sie was zu tun haben, hauptsache mal drauf eingeknüppelt ohne mal ein bisschen darüber nachzudenken, dass sind wohl auch die Menschen die sich beim Bächer eine Breze kaufen, obwohl sie genau wissen das sie die eigentlich nicht mögen, aber dann den Bäcker voll nölen wie scheisse die doch schmeckt und außerdem viel zu Teuer ist.


    Kommt doch einfach mal runter, und wer das nicht will kauft es eben nicht, so einfach ist es manchmal im Leben.

  • Es ist und bleibt ein Geschäft.


    Das ist wie mit allen anderen Spielen, Mass Effect mal als Beispiel. Dort werden DLC angeboten, die sowohl Story, als auch Crewmitglieder erweitern. Zum Durchspielen des eigentlichen Spieles ist das gar nicht von Bedeutung, es ist eben nur ein zusätliches Goodie. Wer etwas mehr Spielinhalt will, zahlt eben den DLC.


    Ähnlich wird es hier wohl auch laufen, ich kann aber auch die Gegenseite verstehen, denn für ein Spiel müssen die Features, die man dort anbietet schon sehr ausgereift sein und es darf eben nicht der Eindruck entstehen, man hätte dem Kunden nur 70% des Spiels angeboten und die restlichen 30% müsse er dazu kaufen.
    Es darf sich auch in der Spielbalance hinterher nicht sonderlich auswirken.



    Aber mal ehrlich: Über ungelegte Eier zerbreche ich mir jetzt doch nicht den Kopf

  • Grundsätzlich hoffe ich dass der Ingame-Shop mir die elendige Suche auf unzähligen Seiten nach lohnenden Addons/Mods erspart. Frage mich aber wie du darauf kommst das wir mit 100% Kaufpreis nur 80% Software bekommen. Hast du Beispiele für Funktionen die definitiv erst kostenpflichtig bezogen werden können? ?( Deine schlechten Erfahrungen mit anderen Spielen und deine Meinung über den Spielemarkt kann ich grundsätzlich verstehen... aber die gesamte Welt und Marktwirtschaft entwickelt sich in diese Richtung. Ohne Moos nix los!


    Wahrscheinlich liegt meine entspannte Haltung auch einfach daran dass ich nicht mehr so wie vor 10 jahren eine halbe Ewigkeit sparen muss um mir ein neues Spiel zuzulegen. Grundsätzlich halte ich es aber auch für eine falsche Einstellung zu glauben, dass alle spiele nur noch 10 EUR kosten und neue Features gratis per Post kommen. Leider scheinen die Leute nicht mehr gewillt zu sein für gute Leistung (von der können wir bei SC5 ja derzeit nur ausgehen) auch gutes Geld zu zahlen.

    Mit freundlichem Gruß
    b4R5CH
    :hmm:


    Windows 7 Professional 64bit Intel(R) Core(TM) i5-2400 CPU @ 3.10 GHz - 8GB RAM
    Sapphire Radeon HD 7850 Aktiv 2048MB PCIe 3.0 x16 256Bit 2xDVI/1xHDMI/1xDisplayPort

  • Entweder liegt es daran, dass die meisten Spieler, die sich hier im Forum rumtreiben sonst keine Video- bzw. Pc-Spiele spielen und somit gar nicht wissen, was so ein Extra Store bedeutet bzw. was das überhaupt ist oder die Spieler sind einfach zu jung um einen Überblick zu haben, wie sich diese Branche die letzten Jahren entwickelt hat.




    Und bitte: Das ist eine ernst gemeinte Frage! Beschimpfungen wie "wenn es dir nicht passt, spiel doch was anderes" oder so ähnlich sind niveaulos und nicht Inhalt einer ernsthaften Diskussion.

    Ohne dir zu nahe treten zu wollen, wenn du selber eine niveauvolle Unterhaltung wünscht, solltest du aber auch in deinen Kommentaren schauen, dass du unterschwellige Anfeindungen weglässt. Dein erster Absatz klingt so, als wären hier alle entweder ohne PC Spiele aufgewachsen oder zu jung und unerfahren. Das kann von dir keine Basis für eine ernsthafte Diskussion sein ;)

  • Grundsätzlich hoffe ich dass der Ingame-Shop mir die elendige Suche auf unzähligen Seiten nach lohnenden Addons/Mods erspart. Frage mich aber wie du darauf kommst das wir mit 100% Kaufpreis nur 80% Software bekommen. Hast du Beispiele für Funktionen die definitiv erst kostenpflichtig bezogen werden können? ?( Deine schlechten Erfahrungen mit anderen Spielen und deine Meinung über den Spielemarkt kann ich grundsätzlich verstehen... aber die gesamte Welt und Marktwirtschaft entwickelt sich in diese Richtung. Ohne Moos nix los!


    Wahrscheinlich liegt meine entspannte Haltung auch einfach daran dass ich nicht mehr so wie vor 10 jahren eine halbe Ewigkeit sparen muss um mir ein neues Spiel zuzulegen. Grundsätzlich halte ich es aber auch für eine falsche Einstellung zu glauben, dass alle spiele nur noch 10 EUR kosten und neue Features gratis per Post kommen. Leider scheinen die Leute nicht mehr gewillt zu sein für gute Leistung (von der können wir bei SC5 ja derzeit nur ausgehen) auch gutes Geld zu zahlen.


    Genauso sehe ich es auch, es darf nur 10€ kosten und muss den Umfang von einem Lexikon haben, wie schon in meinem vorherigem Post fragt man sich dann wirklich in was für einer Welt manche leben, auch ich als Schüler musste halt auf ein Spiel sparen und konnte es mir halt dann erst kaufen als ich die 120 bis 150 MARK zusammen hatte.


    Noch dazu kommt ja das wenn das Spiel dann nur 10€ kostet so dermaßen über den Inhalt gemotzt wird das man sich manchmal echt schämen muss Deutscher zu sein, weil es wird ja erwartet das ein 10€ Spiel den selben Umfang hat wie ein 50€ Spiel, und da kann man sich nur noch dan den Kopf fassen.


    Ist das selbe wie mit der Nahrung, jeder schreit es darf nicht zu Teuer sein und kauft sich den 10er Pack Schnitzel bei Lidl für 4€, wundert sich aber dann das es gammel Fleisch ist und nicht das feine Filet.

  • Vorher gings doch auch ohne ingame shop! Lasst uns mal abwarten wie die Preise dann aussehen werden.

  • Vorher gings doch auch ohne ingame shop! Lasst uns mal abwarten wie die Preise dann aussehen werden.

    Richtig, vorher war aber auch vor 10 Jahren. Und die Zeiten ändern sich. Meine Arbeit möchte ich ja auch entlohnt haben.


    Aber Recht hast, lasst uns das erst mal abwarten.

    Veni vidi vici


    Mein Rechner:

    AMD Ryzen 7 2700X ### MSI X470 GAMING PRO CARBON ### 8GB MSI RTX2080 GAMING X TRIO ### 32GB DDR4 (2x16GB) G.Skill DDR4 3200MHz TridentZ RGB ###
    NZXT Kraken X72 360mm RGB ### 1000GB SAMSUNG 970-EVO M.2 PCIe 3.0 x4 ### ASUS Strix Raid Pro 7.1, PCIe x1 ### be quiet! Dark Base 700 RGB mit Glasfenster ### 650W be quiet! Dark Power Pro 11

  • Es geht doch überhaupt nicht drum, dass das Spiel 10 Euro kosten soll. Ich frag mich wo ihr diesen Preis jetzt hervorkramt.
    Meinetwegen soll das Spiel doch 90 Euro kosten, dann will ich aber auch ein Spiel haben, dass inhaltlich komplett und ausgereift ist.
    Wer die letzten Jahre in der Spielbranche verfolgt hat, der weiß, dass es in der Regel nicht der Fall ist. Heutige Spiele werden nicht als Einmal-Zahl Produkt geplant, sondern - vor allem EA ist da Experte drin - als Melkkuh.
    Ihr wollt Beispiele? Mass Effect wurde schon erwähnt. Battlefield 3 mit dem Premium-Service sollte auch bekannt sein, Die Sims sicherlich auch usw usf.


    Ich bin ja auch bereit für Addons Geld zu bezahlen, keine Frage. Allerdings nicht für einzelne Schnipsel an Spielinhalten.
    Vergleicht doch einfach mal die Situation mit Starcraft 2. Das Spiel kam 2010 raus und im März 2013 erscheint das erste Addon. Bis dahin gab es keine Zusatzinhalte, die bezahlt werden mussten.
    Anderes Beispiel: Guild Wars 2. Da gibt es regelmäßig Patches, die zum einen Bugs ausbessern und zum anderen Inhalte liefern. Und das für lau, keine monatlichen Kosten, keine Extra-Kosten für erweiterte Spielinhalte.


    Wie macht es EA? Schaut selber bei "Die Sims". Schaut euch an wie viele Addons in welchen Zeiträumen veröffentlicht wurden und zu welchen Preisen...
    Genauso wird SIMCITY auch ausgepresst werden, das ist meine Befürchtung.

    - nicht mehr aktiv -


  • Das ist nämlich auch meine Befürchtung. Es werden bewusst einzelne interessante Spielinhalte zurückgehalten (u-bahn, maps, god-mode) um daraus nach Veröffentlichung kapital zu schlagen.

  • Das ist nämlich auch meine Befürchtung. Es werden bewusst einzelne interessante Spielinhalte zurückgehalten (u-bahn, maps, god-mode) um daraus nach Veröffentlichung kapital zu schlagen.

    So wird es auch sein. Das versuche ich hier ja die ganze Zeit zu kommunizieren. Aber es macht den Anschein, dass die Meute das so möchte...
    Der Mensch ist nur glücklich, wenn er Geld ausgeben kann.

    - nicht mehr aktiv -


  • Bei Starcraft hat man aben alle einzehlene Kleinichkeiten die zur Erweiterung beigetragen haben nach drei Jahren in ein Addon für 30€ gepackt, ob man das nun Einzeln als DLC oder so macht bleibt sich dann Wurst.


    Wo ich ganz klar Kostenlose Addons erwarte ist bei Offensichtlichen Bugs und Fehlern, aber wenn ich der Meinung bin ich brauche jetzt den Superhelden, dann Bezahle ich eben für diesen als Zusatz DLC und dann habe ich ihn und fertig, ich verstehe nicht warum da seit Jahren darauf rumgehackt wird, denn wenn ich den Superhelden nicht haben will dann kaufe ich Ihn halt nicht und Spiele ohne Ihn weil das Spiel auch so einwandfrei funktioniert.


    Aber dann haben wir ja das Problem mit dem "och menno der hat das aber ich will das auch" ... "und wiso darf der das haben das ist Unfair weil ich mir das jetzt nicht Leidten kann" ... bla bla bla ... ich würde auch gerne den neuesten Ferrari haben, kann ihn mir aber nicht Leisten ... na und ?! ... stehe ich jetzt deswegen bei Ferrari Händler und Beschimpfe ihn aufs Übelste was er doch für ein Schwein ist.

  • Wenn es so wie in Bf3 gemacht werden würde wäre es noch ganz ok. Abgesehen davon das Spiel kostet so schon eine menge Geld es gibt jetzt schon Addons von denen die Spielinhalte auch fertig sind und für die man nochmal extra drauflegen muss wenn man es denn haben will und ich will nicht wissen was die noch weiteres an fertigen Sachen haben die erst mit weiteren Addons kommen werden es ist heute nunmal leider so das die Spielinhalte rausgeschnitten werden und dann als DLCs verkauft werden oder eben dauern erweiterungen nachgeworfen werden wie beim Sims gefällt mir auch nicht aber sobald es überhand nimmt und mir die Angebote es nicht wert sind wird es nicht gekauft so einfach ist das, zumindest für mich :D und neidisch auf andere die sich dass Leisten bin ich auch nicht das Geld wäre da aber warum bitte z.B ca 300 € für Sims 3 + Addons ausgeben da kann ich mit meinem Geld besseres anfangen. Aber erstmal abwarten vielleicht wird Simcity ja doch nicht zum Goldesel ernannt und EA lässt es bei ein paar Addons die über das folgende Jahr verteilt werden wie bei BF3 eben oder eben die Erweiterungen sind ihr Geld wert.

  • Also wenn das ein Shop ist, wo es DLCs gibt, und zwar echte Bereicherungen für das Spiel, die dann von mir aus auch 3,99 kosten ist mir der Shop recht. So wird es aber wohl kaum kommen, da man echte DLCs auch über Origin verkaufen kann.


    Einen Shop in dem man dann eine Polizeiwache im Westernstil kaufen kann für 0,99 Euro und ein Atomkraftwerk mit Hasenohren oder anderen sinnbefreiten Unsinn. Dann werd ich den Shop nicht mal öffnen :P

  • Hier mal ein schönes Zitat von der Gamestar-Seite, welchen ich voll und ganz unterschreibe.
    Der User Takamisakari hat unter den Gamestar-Artikel (Link ist im Startpost dieses Threads zu finden) folgendes geschrieben:


    - nicht mehr aktiv -