Droht eine Art Pay2Win bei SimCity?

  • Quote

    Und die frage was es bringt ist relativ sinnlos es bringt in kaum einen Game was oben in Ranglisten zu spielen.
    Selbst in Lol,Css und Starcaft und co bringt es nix solange man nicht in irgend ein Esportsteam kommt und tuniere gewinnt geht halt um den ehrgeiz.


    Was bringt es überhaupt Spiele zu spielen? Genau: nix außer Spaß und Zeitvertreib. Es gibt nunmal Spieler, die gerne den Wettbewerb haben, denen bringt so eine Rangliste auch in Simcity was. Genau solche Leaderboards sind für viele Spieler der Antrieb in einem Spiel.
    Das hat absolut nichts mit professionellen ESport zu tun, sondern ist einfach ein menschlicher Instinkt, der bei einigen Spielern auch in einem Computerspielen große Relevanz hat.

    - nicht mehr aktiv -


  • Vielleicht sollten wir mal abwarten was die Ranglisten so alles mit sich bringen. Die Globalen Leaderboards werden natürlich keine schönen Städte sondern effektive Städte repräsentieren. Aber vielleicht gibt es auch so eine art Friend Leaderboard wie bei Battlefield 3. Dort messe ich mich hauptsächlich mit meinen Freunden da es mir Schleierhaft bleibt, wie man in einem normalen Public Spiel mit einem Scharfschützenabteilung einen Headshot auf 4 Km Entfernung zu machen.

  • Vielleicht sollten wir mal abwarten was die Ranglisten so alles mit sich bringen. Die Globalen Leaderboards werden natürlich keine schönen Städte sondern effektive Städte repräsentieren. Aber vielleicht gibt es auch so eine art Friend Leaderboard wie bei Battlefield 3. Dort messe ich mich hauptsächlich mit meinen Freunden da es mir Schleierhaft bleibt, wie man in einem normalen Public Spiel mit einem Scharfschützenabteilung einen Headshot auf 4 Km Entfernung zu machen.

    Es gibt ne freundes Rangliste, gabs auch schon in der Beta meine ich.

  • Natürlich ist SimCity kein klassisch kompetitives Spiel und Penislängen-Vergleiche sind auch ein albernes Konzept.


    Aber: Wie viele Städte habt ihr vor zu bauen? 50,100? Kann mir niemand erzählen, dass jede einzelne dieser Städte nach ästhetischen Aspekten errichtet wird. Es ist eine intellektuelle Herausforderung, eine Stadt nach verschiedenen Anforderungen zu stricken. Sei es "größte Bevölkerung", "beste Wirtschaft" etc.
    Ich hoffe daher, dass kostenpflichtige Gegenstände nicht zu einem unfairen Wettbewerb führen. Leider kann ich mir nicht vorstellen, dass EA auf imba-items verzichtet. Schließlich gibt es immer einen Dummen, der gutes Geld für virtuelle Potenzsteigerung ausgibt.

  • Weiß nicht ob das Interview schon bekannt ist aber Ocean hat folgendes zum ingame Shop gesagt:


    " So weit ich weiß, haben wir dieses Feature noch nicht offiziell angekündigt. Ich denke, das Beste, was ich anbieten kann, ist, sich zum Vergleich den Shop aus "Die Sims 3" anzusehen."


    Quelle: [url=http://www.krawall.de/web/Sim_City_/interview/id,64410/](Interview) Sim City kaputt geschrumpft? - Interview mit Creative Director Ocean Quigley - Seite 1 - Krawall Gaming Network[/url]


    Was haltet ihr davon? Meint er damit dass es simcitypoints geben wird die man sich kaufen muss um etwas aus de Shop zu kaufen? Oder dass man jeden furz in einer anderen Farbe kaufen kann? Find den sims Shop ja echt grauenvoll und wenn ic 80€ für ein Spiel ausgeben, möchte ich ungern auch noch jede Kleinigkeit dazukaufen müssen.

  • Ich denke du wirst dein Bares gegen eine Virtuelle Währung eintauschen können mit der du dann neuen Ingame Kram kaufen kannst. Das wird es dann Ingame gehen und möglicherweise auch auf einer Webseite. Den gleichen Gegenstand in einer anderern Farbe kann man in Sims 3 übrigens nicht kaufen. Das kann man umsonst mit einem Tool welches beim Spiel bereits vorhanden ist tun.