[Sammelthema] Läuft Cities: Skylines bei mir?

  • Ich melde mich da nachher noch dazu. War die Tage etwas beschäftigt. Vorweg aber soviel.... Intel würde ich nicht nehmen

    Keine Hektik, weiß ja das es ein wenig dauern kann, und ich habe erst in 2-4 Monaten vor den Kauf zu tätigen ;) . Wollte eben nur schon mal wissen, worauf ich sparen sollte. Aber da bin ich mal echt gespannt, warum ich AMD kaufen sollte ^^

    Banner.jpg


    Es gibt keinen Unterschied zwischen der Zeit und einer der drei Dimensionen des Raumes,
    abgesehen davon, dass unser Bewusstsein sich entlang der Zeitlinie bewegt.
    (H. G. Wells, englischer Schriftsteller[1866 bis 1946], in dem Buch "Die Zeitmaschine")

  • Hi zusammen,

    ich habe bald vor mit eine neue CPU zu kaufen, damit CS ein wenig besser läuft. Im Moment habe ich einen Intel Core I5 2500K, mit 16GB Arbeitsspeicher und eine RX 480. Ich dachte mir, komm hau mal auf den Putz und kauf dir einen Intel Core I7 7700K, aber die frage ist, ob das nicht vielleicht zu viel ist? Kann CS damit überhaupt etwas anfangen? Welche CPU würdet ihr mit empfehlen? Das ich dann auch ein neues Mainborad, und Speicher brauche ist mir klar ;)

    Sesam

    So nun hab ich etwas Zeit um mal meine Gedanken hier einzubringen...

    Die Zeiten wo man mit einem Intel so richtig auf den Putz haut sind (derzeit) vorbei. Den i7 7700K kann man zwar als einzig (derzeit) verbliebenen halbwegs sinnvollen Prozessor noch kaufen aber das Preis/Leistungsverhätnis passt da eben nicht und wird wenn man die Ankündigungen von gestern von der Computex zu i8000 Serie so verfolgt hat auch nicht wirklich besser

    Der Unterschied zwischen 6700k und 7700k ist minimal was den Preis betrifft.. da kannste ruhig die neuere nehmen.. was anderes würde ich gar nicht mehr kaufen ausser eines davon .. so ist dein pc weniger anfällig für die zukunft .. und bei RAM würde ich dann halt nicht sparen.. kannst Du deine nicht mitnehmen? oder sind das schon alle vier slots ?

    Mainboard und Arbeitsspeicher sind schon etwas veraltet, habe noch DDR 3. Da wollte ich dann direkt auf DDR 4 upgraden, dazu ist die RX 480 eine PCIe 3 Grafikkarte, die im Moment eben noch in einem "minderwertigen" PCIe 2 Steckplatz ist.

    Wenn Intel dann gleich 7700K, an DDR4 kommt man so oder so nicht mehr vorbei

    Der Ryzen 5 1600 ist ungefähr auf dem Level des i7-7700K

    Wo hast du das den gesehen? Ingame Tests haben mich von AMD ferngehalten, im Vergleich waren es meistens 10-20FPS weniger bei AMD, leider.

    Ganz so verallgemeinern kann man das nicht Aurora. Bei Spielen wo es auf die Single Core Leistung mehr ankommt als auf das Multithreading liegt Intel klar in Führung. Sobald allerdings mehr Kerne von einem Spiel genutzt werden ist dieser Vorteil auch ganz schnell wieder weg. Siehe der Test von Computerbase dazu was die FullHD Auflösung betrifft. Im Schnitt liegt der 7700K zwar mit etwa 10-13% Vorsprung klar vorn aber man sieht auch bei den Einzelspielen gut das dieser Vorteil nicht allgemeingültig ist. Die große Spanne im Gesamtergebnis ergibt sich lediglich aus 1-2 Spielen wo er klar im Vorteil ist was natürlich entsprechend in das Gesamtergebnis mit einfließt. Besonders deutlich und auffällig wird das bei Total War Atilla wo durch die Bank alle Intels vor den AMD CPUs liegen. Das lässt darauf schließen, dass hier mehr die hohe IPC pro Kern der Intel Architektur zum tragen kommt als das Zusammenspiel vieler Kerne mit etwas niedrigerer IPC. Ergo... TW:Atilla ist nicht Multicore optimiert. Anders sieht es wieder bei CoD: Adv. Warfare aus wo die AMDs, wenn auch nur knapp, sogar den i7 7700K schlagen. Der Test von Golem bringt es eigentlich ganz gut auf den Punkt. Und zum Abschluss noch der Test von HT4U mit zum Teil etwas moderneren Spielen wie BF1 und Mafia 3 wo man auch sieht das der Vorteil der hohen INtel IPC bei Multicoreoptimierten Spielen schnell zusammenschmilzt. Würde man das ganze dann noch Taktbereinigt aufbereiten, also den Takt des i7 auf den des 1600X setzen, sähe das Bild nochmal anders aus.

    Ergänzen muss man dazu auch noch, dass diese Tests inzwischen 6 Wochen alt sind. Das war noch zu Zeiten wo die Probleme mit dem RAM die Tests beherrscht haben. inzwischen sollte das soweit behoben sein, dass man auch diesen Vorteil entsprechend in Leistung umsetzen kann.


    Fazit:

    Ums mit den Worten von Golem zu sagen... der R5 1600X ist der derzeit beste Desptop Prozessor für das Geld. Er ist in nichts wirklich schlecht und kann seine sechs Kerne bereits heute bei manchem Spiel zum Tragen bringen. Ist es soweit sehen auch die vergleichbaren i5 und i7 kein Land mehr.


    Ws man sich zusätzlich noch im Hinterkopf behalten muss. Intel hat auf der einen Seite die höhere IPC (Leistung pro Kern) und ist damit bei alten Spielen im Vorteil. Zusätzlich takten alle Intels ein paar 100 Mhz höher, bereinigt man das so, dass der i7 auch mit "nur" 3,6 GHz/4,0 GHz laufen würde sähe die Welt nochmal ganz anders aus.


    Zum Abschluss noch ein Video das ich gefunden habe, wo man wiederum zum gleichen Ergebnis kommt.. halbwegs aktuelle Spiele annähernd Gleichstand, alte Spiele Intel klar im Vorteil.



    Zum Abschluss noch ein Hinweis

    Wenn Du einen Monitor hast der eine Bildwiederholfrequenz von max. 60Hz erreicht ist diese ganze Diskussion Müßig. 60Hz = 60 FPS maximal die der Monitor darstellen kann. Wenn mehr erreicht wird ist das zwar schön, bringt dir aber effektiv keinen echten Nutzen. Unterm Strich würde man dann hergehen und die Grafikeinstellungen so hochdrehen, dass die durchscnitts FPS nur minimal über dieser Grenze liegen. Das interessiert aber lediglich die GPU, kaum die CPU.

    Du hast also die Wahl zwischen

    4Kerne / 8Threads, hohe IPC, hoher Takt, derzeit in fast allen Spielen noch führend, CPU+Z270 Board+RAM ca. 650 Euro wenn man nicht überall zum billigsten greift


    ODER


    6 Kerne / 12 Threads, gute IPC, ausreichend hoher Takt, optimiert für Multithreadinganwendungen und Spiele die mehr als nur 4 Kerne nutzen, CPU+ B350 Board+RAM (DDR4-3000 CL15 oder besser) ca. 500 Euro


    Nachtrag:

    Notebooksbilliger hat das MSI B350 Gaming Pro Carbon inkl. Zugabe im Angebot und bei Amazon.fr gibts den R5 1600X immer wieder mal für einen bombigen Preis. War erst vor paar Tagen wieder drin.


    Nachtrag 2:

    Notebooksbilliger hat derzeit auch ein ASUS Prime X370 Board im Angebot welches für den Preis von rund 120 Euro ein wirklich guter Griff wäre.

  • Die große Spanne im Gesamtergebnis ergibt sich lediglich aus 1-2 Spielen wo er klar im Vorteil ist was natürlich entsprechend in das Gesamtergebnis mit einfließt. Besonders deutlich und auffällig wird das bei Total War Atilla wo durch die Bank alle Intels vor den AMD CPUs liegen. Das lässt darauf schließen, dass hier mehr die hohe IPC pro Kern der Intel Architektur zum tragen kommt als das Zusammenspiel vieler Kerne mit etwas niedrigerer IPC. Ergo... TW:Atilla ist nicht Multicore optimiert. Anders sieht es wieder bei CoD: Adv. Warfare aus wo die AMDs, wenn auch nur knapp, sogar den i7 7700K schlagen. Der Test von Golem bringt es eigentlich ganz gut auf den Punkt. Und zum Abschluss noch der Test von HT4U mit zum Teil etwas moderneren Spielen wie BF1 und Mafia 3 wo man auch sieht das der Vorteil der hohen INtel IPC bei Multicoreoptimierten Spielen schnell zusammenschmilzt. Würde man das ganze dann noch Taktbereinigt aufbereiten, also den Takt des i7 auf den des 1600X setzen, sähe das Bild nochmal anders aus

    Die TW Reihe ist teils einzig auf Intel CPUs optimiert. 100%ig ist dies bei TW Atilla und Rome II der Fall wo Intel als Sponsor tätig war (Intel Logo beim Spielstart). Atilla und Rome II verfälschen deswegen die Tests so massiv und sollten eigentlich in keinem CPU Test mehr geführt werden.


    Jetzt noch ein paar Gedanken von mir die aber auch zu naiv und damit falsch sein könnten. Die Ryzen Architektur ist völlig neu und kein Spiel wird daher diese Architektur bei den Tests zu 100% gekannt haben. Daher bin ich der Überzeugung das die Spiele bei den Tests die volle Leistung des Ryzen noch nicht völlig ausschöpfen konnten. Ich kann mir daher gut vorstellen das bei Spielen die noch erscheinen und die neue Architektur in die Entwicklung mit einfliesst, der Ryzen hier noch deutlich zulegen wird.

    Wenn ich diverse Anwendungstests betrachte so ist die IPC nur wenige % hinter aktuelle Intel ggf. mit Anpassung der Software an Ryzen gar gleich auf.


    Auf diversen Youtube Videos wo ein Ryzen und ein vergleichbarer Intel bei Spielen verglichen wurden ist mir immer wieder folgendes aufgefallen. Meist waren die max. FPS bei Intel etwas besser wobei die Intel CPUs dann gerne mal bei fast 100% Auslastung liefen. Die Ryzen hatten dabei in der Regel eine 20-30%ige geringere Auslastung. Das spricht entweder für meine Theorie das die Ryzen noch nicht richtig ausgelastet werden oder das Ryzen jetzt schon mehr Reserven in der Hinterhand hat.

  • Das die TW Reihe Intel als Sponsor hat wusste ich garnicht. das erklärt auch die riesige Spanne zwischen den AMD und den Intel CPUs in besagtem Test.


    Was den Rest betrifft so hast Du voll ins schwarze getroffen. Mit ausnahme von Ashes of Singularity wurde bisher nur angekündigt auf Ryzen optimieren zu wollen bzw. ist AMD verschiedene Partnerschaften eingegangen wo Ryzen optimierte Spiele folgen sollen. Bei angesprochenen AoS hat die optimierung der Engine auf dem großen Ryzen 1800X bis zu 20% Mehrleistung gebracht.


    Was Deinen letzten Absatz betrifft..

    Das die max. FPS besser waren lag wahrscheinlich an der IPC .. je nach Spiel. Was die Auslastung betrifft hängt das von Spiel und Intel CPU ab mit der verglichen wird.

  • OMG,so viel input^^ Vielen vielen dank, ich werde mir die Tests noch mal anschauen, später berichten wie ich mich entscheide ;)

    Banner.jpg


    Es gibt keinen Unterschied zwischen der Zeit und einer der drei Dimensionen des Raumes,
    abgesehen davon, dass unser Bewusstsein sich entlang der Zeitlinie bewegt.
    (H. G. Wells, englischer Schriftsteller[1866 bis 1946], in dem Buch "Die Zeitmaschine")

  • Du sagtest ja du willst meine Meinung dazu :spiteful:;)

  • Soderle, ich habe mir gestern spontan was Neues gegönnt:


    Ryzen 5 1600x

    Asus Prime B350 Plus Board

    32 GB 2400er DDR4-RAM. Ich wollte erst 3000 nehmen, der Verkäufer hat mir jedoch davon abgeraten. *schulterzuck*

    Achja, und ein neuer Lüfter, da beim Ryzen X kein Box-Lüfter bei ist (wtf?!) und ich für meinen alten beQuiet Dark Rock zwar nen Adapter bestellen könnte, aber der hätte 1-2 Monate Lieferzeit.


    Gestern Abend alles zusammengebaut und nachher muss ich mal schauen, ob das Ding so läuft, oder ob ich erst ein BIOS-Update machen muss.

    In Cities:Skylines hält die alte WoW-Regel eindrucksvoll wieder Einzug: "don't play on patchday patchweek!"


    Core i-5 7600k - 32 GB DDR4-2400 - GTX 770 4GB - Win 10 64 Bit

  • Ich wollte erst 3000 nehmen, der Verkäufer hat mir jedoch davon abgeraten. *schulterzuck*

    zwei 16 GB Single-Rank-Module würden wahrscheinlich mit über ~2400 MHz laufen, aber sobald mehr als zwei, oder Dual-Rank-Module stecken, bekommst Du Probleme und musst eh runtertakten. http://www.legitreviews.com/am…mory-performance_192960/5

    nachher muss ich mal schauen, ob das Ding so läuft, oder ob ich erst ein BIOS-Update machen muss

    Selbst wenn es läuft, würde ich das aktuellste BIOS aufspielen. Man sagt zwar "never touch a running system", aber bei so einer neuen Plattform gibt es bestimmt noch einige Optimierungen und Fehlerkorrekturen, für die sich ein Update auf jeden Fall lohnen dürfte.


    Glückwunsch zur neuen Maschine und Gruß, Gun155

  • Ich wollte erst 3000 nehmen, der Verkäufer hat mir jedoch davon abgeraten. *schulterzuck*

    zwei 16 GB Single-Rank-Module würden wahrscheinlich mit über ~2400 MHz laufen, aber sobald mehr als zwei, oder Dual-Rank-Module stecken, bekommst Du Probleme und musst eh runtertakten. http://www.legitreviews.com/am…mory-performance_192960/5

    Glückwunsch zur neuen Maschine und Gruß, Gun155


    Dem widerspreche ich mal .. ich habe 3200Mhz am Laufen bei vier Banks und 32GB Riegel und das rennt wie Doof und ist völlig stabil .. wichtig ist das das Board auch unterstützt.


    Gruss

    Kermit.

  • Mit welcher CPU fährst Du dieses Setup? Intel?

  • intel 6700k hatte dummerweise gekauft bevor die 7700k kam, aber bin auch so ganz zufrieden.

    In dem Fall hast du mit deinem Kommentar das Thema verfehlt.

    Ryzen hat aufgrund der neuen Plattform noch kompatibilitätsprobleme beim RAM. Von daher hat Gun155 mit seiner Aussage vollkommen recht.

    Ryzen unterstützt demnächst ddr4 bis über 4000 MHz.

    Davon ab skaliert die Leistung einer Ryzen CPU extrem mit der Geschwindigkeit des RAM. Je schneller dieser ist desto schneller die CPU.

    Das ist bei Intel in so extremer Form nicht so

  • Da ich ja jetzt auch am überlegen bin mir einen Ryzen 5 1600x zu holen, habe ich mir auch verschiedene Test angeschaut, und bei Cities Skylines läuft er wohl ganz ordentlich:


    RYZEN 5 1600X Cities Skylines 260k City Performance


    Banner.jpg


    Es gibt keinen Unterschied zwischen der Zeit und einer der drei Dimensionen des Raumes,
    abgesehen davon, dass unser Bewusstsein sich entlang der Zeitlinie bewegt.
    (H. G. Wells, englischer Schriftsteller[1866 bis 1946], in dem Buch "Die Zeitmaschine")

  • Einblendung vom Taskmanager wäre cool, da die CPU die optische Performance nicht stark beeinflusst. Diese ist zu 90% von der GPU abhängig. Vanilla 1Mio Stadt schafft so gut wie jede CPU flüssig in Kombination einer guten GPU. Der unterschied ist der Game speed und wie gut die Simulation bei hohen Einwohnerzahlen noch ist. Das hängt stark von der CPU ab. Deswegen würden mich Leistungswerte von der CPU interessieren. Bei wie viel Prozent Last ist diese z.B. bei 200k usw. ? Auch interessant wäre wie lange ein Tagesablauf bei hohen Einwohnerzahlen ist. Cities ist default so konfiguriert das es am Anfang 15min Tag ist, dieser Wert erhöht sich aber bei höheren Einwohnerzahlen in Kombination mit fehlender CPU Leistung auf 30min. Okay gut bei diesen Werten weiß ich auch nicht ob diese generell so gesetzt sind und eine CPU an diese überhaupt was ändern kann.

  • Ryzen 5 1600x

    Asus Prime B350 Plus Board

    Wäre schön wenn unser lieber Rhowarion vielleicht einen kleinen Test machen könnte, da du dir diese CPU ja gekauft hast. Bin ja auch am überlegen ob ich sie mir hole. :/

    Banner.jpg


    Es gibt keinen Unterschied zwischen der Zeit und einer der drei Dimensionen des Raumes,
    abgesehen davon, dass unser Bewusstsein sich entlang der Zeitlinie bewegt.
    (H. G. Wells, englischer Schriftsteller[1866 bis 1946], in dem Buch "Die Zeitmaschine")

  • Ryzen 5 1600x

    Asus Prime B350 Plus Board

    Wäre schön wenn unser lieber Rhowarion vielleicht einen kleinen Test machen könnte, da du dir diese CPU ja gekauft hast. Bin ja auch am überlegen ob ich sie mir hole. :/

    Stand jetzt: Wenn du immer schon mal frustriert aus dem Fenster springen - oder deinen PC aus selbigen werfen wolltest - dann kannst du dir den Ryzen bedenkenlos kaufen. ;) Mein kleines "Tagebuch des Todes" findest du hier: Neues System läuft nicht

    In Cities:Skylines hält die alte WoW-Regel eindrucksvoll wieder Einzug: "don't play on patchday patchweek!"


    Core i-5 7600k - 32 GB DDR4-2400 - GTX 770 4GB - Win 10 64 Bit

  • Hallo,

    könnt ihr einen Blick auf meine Zusammenstellung werfen?


    Ich besitze leider nur ein MacBook Pro und würde mir gerne noch einen Gaming PC anschaffen auf dem CS läuft. Bis auf ein paar Stunden auf meinem Mac mit kleinen Städten habe ich CS nicht gespielt, möchte damit aber wieder starten. Habe also wenig Erfahrung mit CS und dessen Erweiterungen, mir ist ein flüssiges Spielerlebnis wichtig, beste Grafik muss nicht sein, wäre aber cool. Große Städte wären auch interessant und ein langfristiges Ziel.


    Wenn ich eure Empfehlungen der letzten paar Seiten dieses Beitrags richtig verstanden habe, dann ist eine sehr gute CPU und viel RAM sinnvoll. Grafikkarte kommt erst an dritter Stelle.

    Daraufhin habe ich mir bei mindfactory alle Komponenten zusammengestellt und würde gerne eure Meinung hören. Den PC würde ich mir direkt bei mindfactory zusammenbauen lassen.


    Eigentlich wollte ich nicht 1200€ ausgeben, weniger wäre wünschenswert, aber kein muss.

    Daher habe ich nochmal eine schwächere CPU und Grafikkarte als alternative gewählt.

    Beides inklusive 100€ Einbauservice:


    1200€: i7 7700K 4x 4.20, GTX 1060 6GB

    spielerheim.de/index.php?attachment/28466/



    970€: i5 7600K 4x 3.80, GTX 1050 4GB

    spielerheim.de/index.php?attachment/28465/


    Wenn nötig würde später auf 32GB RAM erweitert werden.

    Weitere Festplatte, Windows und Monitor sind vorhanden.


    Möglich wäre ja auch der von euch erwähnte AMD R5 1600X, aber es wurde auch hier geschrieben das 6 Kerne von CS nicht unterstützt werden. Daher lieber i5/i7 wenn nur CS gespielt wird?

    Was meint ihr?


    Lg & Danke


  • Hi,

    leider ist der Link zum I5 der gleiche wie zum I7.

    Aber deine erste Zusammenstellung sieht sehr gut aus, ist im Grunde nur noch eine frage des Geldes. Am besten natürlich der I7 7700K, aber der I5 würde auch seinen Zweck erfüllen. Und ja, wenn es nur im CS geht, würde ich eher einen Intel empfehlen, der Ryzen mit seinen 6 oder mehr Kernen wäre da Verschwendung.

    Banner.jpg


    Es gibt keinen Unterschied zwischen der Zeit und einer der drei Dimensionen des Raumes,
    abgesehen davon, dass unser Bewusstsein sich entlang der Zeitlinie bewegt.
    (H. G. Wells, englischer Schriftsteller[1866 bis 1946], in dem Buch "Die Zeitmaschine")