Wünsche für Cities: Skylines 2

  • Klar ist, das in Cities: Skylines noch jede Menge potential steckt. Es gibt tausende an Ideen die noch umgesetzt werden könnten, ich zum Beispiel würde ein Zukunfts-AddOn wie Cities of Tomorrow sehr begrüßen. Wie schon in einem anderen Beitrag, werden die Entwickler erst versuchen zu wollen das volle Potential aus zu schöpfen, so gut wie es nur geht. Dazu gibt es sicherlich verschiedene Meinungen. Es ist aber definitiv klar das es höchstwahrscheinlich (zu 90%) einen Nachfolgen nach dem riesen Erfolg von Cities: Skylines geben wird. Zugegeben, ich und viele andere haben sich schon in das Spiel verliebt. <3

    Es gibt aber immer Sachen die verbessert werden könnten und von Grund auf anders hätten sein können. In diesem Thread würde ich euch gerne dazu auffordern in die Kommentare zu schreiben was eure Wünsche für den Nachfolgen von C:S währen.


    Hier einmal eine Liste an Sachen die ich mir unbedingt wünschen würde. Dabei vergleiche ich zwar eher mit anderen bekannten Städtebau-Simulationen aber daran lassen wir uns mal nicht stören :D :

    • modular Buildings (erweitern von Gebäuden)


      • Das ist wirklich ein Feature was ich in C:S vermisst habe. Du hattest nicht genügend Feuerwehren? Füge ein paar Wagen hinzu. Du willst die Einsatzzeit verbessern? Füge eine Glocke hinzu. Deine Schule kann nicht genug Schüler aufnehmen? Füge neue Klassenräume und Hallen hinzu! Dieses Feature würde ich unbedingt gerne in C:S 2 wieder sehen. Man könnte sich dabei an SimCity 2013 und Anno 2205 orientieren.
    • neues UI (User Interface)

      • Ich meine, versteht mich nicht falsch, das Interface von C:S ist schön und simpel, aber, es sieht für mich irgendwie viel zu alt aus. Auch hier haben SimCity und der aktuelle Anno-Ableger wieder die Nase vorn. Das Interface sieht modern, zeitgemäß und ansprechend aus. Ein schlichtes Weiß, leicht transparente Leiste und ein einheitliches Farbschema. Darauf sollte Colossal Order unbedingt achten. In der &Uuml;bersicht der Statistiken (also wie die Gebäude eingefärbt werden)
    • Bessere Sounds, mehr Musik!

      • Hachja, mal wieder ein Vergleich mit EA 's SimCity. Punkto Musik kann man EA wirklich nichts vorwerfen. Ich kenne mich mit Musik zwar nicht so gut aus, aber diese Soundtracks wahren einfach göttlich! Auch die Sounds waren sehr gut und machten quasi süchtig. Die kleinen Details wie, das Wasserpumpen-Geräusch wenn neues Wasser unter den Straßen lief oder wenn Häuser nach einem Stromausfall wieder Strom bekommen... Wow. Ich habe es geliebt, manchmal habe ich sogar einfach den Strom ausfallen lassen damit ich die Geräusche höre wenn die Häuser wieder Elektrizität bekommen. Thumbs up! :thumbsup:
      • Tipp: Wer einfach nicht auf Musik von SimCity verzichten kann, kann sich nebenbei eine Spotify Playlist von SimCity laufen lassen. Diese passt sich zwar nicht dynamisch an, sorgt aber für noch mehr Spaß beim Städte bauen :D
    • Mehr Details

      • Die Details in C:S sind wirklich schon gut, haben jedoch Verbesserungsbedarf.Cities XXL hat mit den Animationen einen guten Job gemacht. Es gibt viele einzelne Animationen je nach Gebäudeart die wirklich sehr schön anzusehen sind. Natürlich macht CO im neuen Pack Snowfall schon Fortschritte bei den Animationen, jedoch hat das Spiel an sich einfach nicht genug Animationen um gut zu überzeugen.
    • Quests und Gedanken/Äußerungen

      • Auch hier gab es wieder Vorteile bei SimCity. Ich habe euch hier mal ein Video verlinkt wo ihr eine Quest seht (das Video startet ab einer bestimmten Zeit (12:05)). Damit wurde einem Langzeitspielspaß geboten. C:S ist bisher einfach nur so wie Sandbox-Baukasten, fertig. Die Quests habe ich wirklich gemocht.
      • Auch das Feedback über die Stadt in den kleinen Denkblasen hat mich hin und wieder zum schmunzeln gebracht. In Cities: Skylines wird dies über den überall geliebten Chirpie (we love you Chirpie!) geregelt. Die Idee ist ganz süß, aber Verbesserungswürdig. Vielleicht könnte man Chirps (a.k.a. Tweets) direkt über den Häuser in den Gedankenblasen anzeigen UND bei Chirpie auftauchen lassen. Chirpie is love, Chirpie is life.
    • Zerstöre das, was du aufgebaut hast.

      • So manchmal kam auch in mir der kleine Teufel raus. Es war einfach lustig anzusehen wie auf einmal in deiner Stadt eine Zombie-Apokalypse ausbricht oder einfach mal aus dem Boden eine Riesenexe auftaucht die alle platt trampelt. Es ist nicht unbedingt ein nützliches, eher kontraproduktives Feature, jedoch mochte ich es sehr. Das sollte definitiv wieder bei C:S 2 mit drin sein.
    • Besseres Zonen-Tool

      • Das Zonen-Tool regt mich manchmal einfach auf. Bei rechteckigen Straßen funktioniert es zwar sehr gut und ich bin sehr zufrieden damit, aber sobald Kurven ins Spiel kommen wird es einfach zur Qual. Entweder muss man überall mit dem Pinsel rüberfahren, jedes einzelne Haus-Gebiet auswählen oder alles makieren, wobei es meist sogar noch in andere Gebiete übergreift. Das geht besser!


    Okey, das waren jetzt eine menge Dinge die es zu verbesseren gibt. Sobald mir was neues einfällt werde ich dies ergänzen. Was wünscht ihr euch für den 2. Teil von Cities: Skylines?


  • Normalerweise Dislike ich Beiträge nicht aber hier habe ich das ausnahmsweise doch getan.


    Zu den Gründen. Nun zuerst einmal warum schreien einige bereits nach einem Cities Skylines 2?
    CityBuilder wie CitySkylines leben vor allem durch ihre Mods. Sie können noch so gut sein, aber Vanilla ist und bleibt lediglich ein Grundgerüst. Das war bzw. ist bei SimCity 4 so und ist bei Cities Skylines auch nicht anders. Dieses Grundgerüst sollte der Hersteller erweitern und verbessern, gerne auch viele Jahre lang. Sicher irgendwann wird die Technik soweit fortgeschritten sein, dass ein neues Grundgerüst Sinn ergibt. Aber Cities Skylines ist nicht mal ein Jahr alt.
    City Builder sind und waren schon immer im wesentlichen durch die Hardware beschränkt. Jetzt schon über einen Nachfolger zu sprechen ist daher Unsinnig, denn die Technik hat sich in der kurzen Zeit kaum weiterentwickelt. Fundamentale Änderungen wird es also in einem Cities Skylines 2 nicht geben und es wird wie City Skylines, nur dass es keine Mods dafür gibt.
    So früh einen Nachfolger rauszubringen wäre auch ein Schlag ins Gesicht für all die Leute die Mods und Gebäude für Skylines erstellt haben, denn all die Arbeit wäre damit praktisch umsonst gewesen.


    Davon mal ab zu deinen Vorschlägen.
    1. Modulare Gebäude kann die Engine bereits darstellen (Sub Buildings siehe Internationaler Flughafen). Alles was fehlt ist ein Addon mit dem man dieses Feature im Spiel für weitere Gebäude verwenden kann.
    2.Du hast es bereits erfasst, das UI von Cities Skylines sieht gut aus, ist simpel und funktioniert. Es erfüllt also genau das was ein gutes UI können muss. Und mir ist das deutlich lieber als ein UI was zwar super toll aussieht, aber bei der Bedienung patzt. Zu guter letzt ob ein UI schön ist oder nicht ist Geschmackssache, ich z.B. finde das UI von Skylines deutlich schöner als das von Sim City.
    3.Zu den Sounds, besser würde ich nicht mal sagen, aber mehr Abwechselung wäre wirklich Wünschenswert. Aber auch dafür braucht man kein neues Spiel, After Dark hat dem Spiel bereits neue Sounds hinzugefügt.
    Was die Musik betrifft, mal ehrlich die ersten paar Spielstunden hört man die, aber danach habe ich die noch bei jedem City Builder abgeschaltet.
    4. Klar hat Cities XL mehr Animationen, diese sieht man aber nur, wenn man ganz nah ranzoomt. Zoomt man raus ist die Stadt tot. Bei Cities Skylines sieht man immer Leben. Das ist mir persönlich deutlich lieber.
    5.Ein City Builder braucht sowas wie vorgegebene Quests die man erfüllen muss nicht. Denn das Ziel eine funktionierende Stadt zu haben besteht bereits aus sehr vielen Unterzielen, auch in Skylines ist das so. Und diese "Quests" in SimCity sind dann doch eher als reine Beschäftigungstherapie zu bezeichnen, auf sowas kann man wirklich verzichten.
    6. Katastrophen sind auch kein Grund für ein neues Spiel, das kann die aktuelle Engine ebenfalls problemlos darstellen.
    7. Das Zonen Tool ist wirklich etwas fummelig. Aber ein "Das geht besser" hilft da nicht. Das Tool bietet in Skylines bereits deutlich mehr Optionen als in anderen Spielen. Hier wäre ein wirklicher Verbesserungsvorschlag wünschenswert. Mir persönlich fällt da leider nichts zu ein.


    Insgesamt betrachtet haben alle deine Vorschläge eins gemeinsam, es gibt keinen Grund diese Vorschläge nicht einfach im bestehenden Cities Skylines umzusetzen. Ein neues Spiel ist dafür schlicht und ergreifend nicht notwendig.

  • Also ich möchte (noch) kein Cities Skylines 2, aber es doch durchaus interessant, darüber zu philosophieren.
    Ich hatte an anderer Stelle schon geschrieben, dass wir DLCs "nur" im Umfang von After Dark und Snowfall erwarten können. Sie werden aufgrund der Systemvoraussetzungen keine richtig weitgreifende neue System ins Spiel bringen.


    Das ist aber eine Chance für Teil 2 im Jahre 2018 - so meine Hoffnung. Und vor allem hoffe ich auf ein CS 2 anstatt eines Cities in Motion 3.


    Mein Wunsch für einen zweiten Teil wäre ein richtig cooler Multiplayer-Modus!
    Natürlich habe ich auch eine ganze Reihe andere Wünsche, wie modulare Gebäude und Katastrophen, aber ein Multiplayer - oder Koop - wären mein großer Wunsch.

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Ich denke auch dass ein C:S II noch ein bisschen Zeit hat. Es gibt doch schon genug Spiele wo einfah jedes Jahr ein neues hingerotzt wird das dann genau aussieht wie das alte. Aber ich denke, da macht CO auch nicht mit. Gut so.


    Was mir so zu deinen Vorschlägen einfällt...
    modular Buildings (erweitern von Gebäuden)
    wäre eine ganz nette Sache. Da man aber seine Gebäude so einfach selbst erstellen kann, ist das auch gar kein Problem sich eine größere Schule zu bauen.
    neues UI (User Interface)
    brauche ich nicht. Es muss funktionieren, und das tut es. Es ist lediglich etwas klein wenn man viele Assets abonniert hat. Man kann dann ja aber die Erweiterung auch einfach abonnieren. ;)
    mehr Musik
    die hab ich meistens aus oder ganz leise. Ist eh irgendwann immer das selbe Gedudel, egal bei welchem Spiel.
    Mehr Details
    Da würde ich sogar mitgehen. In Cities XXL bin ich auch gerne mal ganz nah rangefahren und hab geguckt wenn irgendwo die Kiddies aufm Auto umherspringen oder sowas.
    Quests und Gedanken/Äußerungen
    Hab ich beim Chirpy deaktiviert. Vielleicht schalte ich es mal wieder an mit dem neuen Addon, da ibts ja dann wieder neue. Ansonsten hab ich nur die wichtigen Sachen an, wenn irgendwo Wasser oder Strom fehlt oder die Kriminalität steigt beispielsweise.
    Zerstöre das, was du aufgebaut hast.
    Die Zombi-Apokalypse und irgendwelche zerstörenden UFOs sind der größte Schwachsinn den es in einem Aufbauspiel geben kann...
    Besseres Zonen-Tool
    Wie, besser? Es funktioniert doch prima. Davon abgesehen setze ich die meisten Grundstücke sowieso einzeln, das hab ich mir damals bei Cities XL so angewöhnt, und es funktioniert auch hier gut. Und wenn ich irgendwo 3 4x4 Häuser haben will stehen dann ebenkeine 4 3x4er dort. ;)


  • Zerstöre das, was du aufgebaut hast.


    Die Zombi-Apokalypse und irgendwelche zerstörenden UFOs sind der größte Schwachsinn den es in einem Aufbauspiel geben kann...

    Da bin ich ganz bei dir.
    Gleichwohl finde ich natürliche Katastrophen (Erdbeben, Seuchen, Asteroid, Hurrikane, &Uuml;berschwemmung, ....) für eine sinnvolle Ergänzung. Der Triggerpunkt kann natürlich auch sehr selten sein, damit es realistischer ist. Vielleicht auch frei wählbar.
    So, wie ich CO aber einschätze, würde sie bei dieser Geschichte eher auf Fantasie - also UFO - setzen. Das ist aber nur ein Gefühl.

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Insgesamt betrachtet haben alle deine Vorschläge eins gemeinsam, es gibt keinen Grund diese Vorschläge nicht einfach im bestehenden Cities Skylines umzusetzen. Ein neues Spiel ist dafür schlicht und ergreifend nicht notwendig.

    Ich rede auch nicht das es in einem Jahr oder so rauskommt sondern in der Zukunft, also vielleicht 3 oder 4 (vielleicht auch mehr) Jahren. Die Engine kann natürlich vieles wiederspiegeln, die Sachen die ich aufgezählt habe sollten aber im Grundspiel (außer vielleicht die Katastrophen) mit dabei sein.


    Es ist natürlich immer wieder Meinungssache bei vielen Sachen wie UI, Zonen-Tool und Details. Das wird in einem Spiel was bereits erschienen ist aber kaum noch mal geändert, da ist es besser es in einem neuen Spiel zu implentieren. Das aller wichtigste sind für mich aber die erweiterbaren Gebäude. Und die kommen leider nicht mehr ins Spiel :D

  • Die Frage ist, warum hatte Sim City erweiterbare Gebäude? Sicher ist ein cooles Feature, aber der eigentliche Grund war wohl eher der, dass man so insgesamt weniger Gebäude für das Spiel entwerfen musste.
    Und da habe ich dann doch lieber mehr Vielfalt. Beides wäre natürlich noch besser. Und ob erweiterbare Gebäude nicht mehr ins Spiel kommen wissen wir schlicht und ergreifend nicht.


    Man kann über After Dark und Snowfall sagen was man will, aber sowohl Tages- und Nachtwechsel als auch Trams wurden integriert, weil sich sehr viele Spieler das gewünscht haben.

  • Aus ungelegten Eiern kann man kein Omelette braten. Ich seh hier leider keine Veranlassung, über ein Spiel in ferner Zukunft zu philosophieren, was dann eventuell Features bekommen könnte, die im derzeitigen Spiel bereits umsetzbar sind. :) Einzig eine komplett neue Engine mit deutlicher Vorwärtsentwicklung würde ein neues Spiel rechtfertigen, das hab ich an anderer Stelle schonmal erwähnt. (ziemlich genau hier: Cities Skylines 2 - Nachfolger in Planung?)

    Avalon - ein deutsches Text-Rollenspiel. Jeden Abend ueber 50 Spieler. Sei dabei!

  • Ich sehe es auch wie @Wolfsmond, warum heute über einen Nachfolger diskutieren oder Wünsche äußern, da das Spiel doch erst auf dem Markt ist.
    Was ist ein Jahr? -Wie oben schon erwähnt von @Lord Morpheus muss man dem Spiel auch eine gewisse Zeit geben.
    Und, was wollen wir eigentlich?- Klar ein gutes Spiel, das haben wir aber doch schon!
    Natürlich wünscht sich jeder immer irgendwie irgendwas, ich auch, doch bin ich super zufrieden, was mir hier von CO und Paradox angeboten wird.
    Das es Verbesserung potenzial gibt keine Frage, doch dafür bedarf es noch kein C:S 2!
    Außerdem gab und wird es auch künftig (da bin ich mir sicher) Patches geben mit kostenlesen Inhalten und weiteren DLCs.
    - Was auch nicht selbstverständlich ist.
    Aber natürlich kann man diskutieren, auch über C:S 2, doch für mich macht es heute noch keinen Sinn.
    Wenn es dann soweit ist, wird mit Sicherheit ausführlich diskutiert und Wünsche geäußert, doch dann ist noch Zeit genug.


    Ich werde dieses Thema gerne weiter verfolgen, doch über C:S 2 muss ich noch nicht diskutieren.
    Bin gespannt, wie sich das hier weiter entwickelt.

    "Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden".
    (Mark Twain)

    :pc6344:System:


    MB MSI Z170A Gaming M5 Intel Z170

    CPU Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz

    Z!DDR4 32GB (2x 16384MB) G.Skill

    VGA 8192MB Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix Goes Like Hell Aktiv PCIe

    2x SSD 256GB Samsung PM961 M.2 M.2

    HDSA 2000GB Seagate Desktop HDD

    Windows 10

  • Nene CSL 2 wird noch auf sich warten lassen ich und viele Fans wollen außerdem vorher noch ein Cim 3 sehen und CO wird vermutlich davor noch ein ganz anderes Spiel rausbringen, wurde ja auch mal erwähnt aber natürlich nicht gesagt um was es sich dabei handelt. Mit CSL kann noch sehr viel gemacht werden und wenn es wirklich über Jahre hinweg neuen Content geben soll wird auch irgenwann über die DLCs die Systemanforderungen erhöht werden um neue tiefgreifende mechaniken einzubauen und die Engine Unity entwickelt sich ja ebenfalls immer weiter wer weiß was noch alles möglich wird.



    Dennoch hätte ich natürlich auch ein paar :D Vorstellungen was ein potenzieller Nachfolger alles besser machen könnte:



    Ein tiefgreifendes simuliertes Wirtschaftssystem mit zich verschiedenen Industrien die alles benötigte Herstellen. Angenommen man baut eine Brücke müssen die Cims diese Bauen (Mannkraft und die Materialien Importieren oder Herstellen) Wir werden also sehen wie blitzschnell Laster und Busse angefahren kommen die die Arbeiter und Materialien bringen und die Brücke bauen, selbes natürlich bei Häusern. Die Materialien sollten für den Spieler weitgehend unsichtbar sein also keineswegs wie in Anno. Nur wenn in unserer Stadt nun sehr viele Wolkenkratzer aus Stahl und Beton gebaut werden sollte es entsprechende Nachfrage nach Arbeitern geben und den entsprechenden Baumaterialien was entsprechend zu höherern Preisen oder höherer Produktion dieser Produkte führt. Die Kosten für das Gebäude wiederum entscheiden ob ein Cim sich eine Wohnung in dem Wolkenkratzer leisten kann oder nicht, oder ob er überhaupt gebaut wird weil ein cim in deiner Stadt muss das bezahlen. Allgemein also ein sehr reales Abbild unseres wirtschaftssystem das wäre mein Traum.


    (Was das wirtschaftssystem angeht is sc4 ja leider noch immer führend selbst das in CXL ist besser als von CSL)



    Alles was die eigene Stadt nicht selbst produziert sollte über einen simulierten Markt importiert oder von anderen eigenen Städten Importiert werden ebenso wie überproduktionen exportiert werden. Dazu brauch es dann natürlich auch allerhand Rohstoffe auf der Karte und entsprechend große Karten.


    Realistische Tagebaue und Minen mit entsprechenden Arbeitsplätzen und weiterverarbeitenden Industrieanlagen müssten ebenso von den Einwohnern deiner Stadt gebaut werden können. Man selber weist nur aus was wohin darf. Dafür müssten die Cims natürlich noch genauer simuliert werden, ihre Ausbildung ,Gehalt, Geld des elternhauses,Familie usw wenn ein Cim oder eine Gruppe/Unternehmen dann genug Geld wird halt etwas entsprechendes gekauft ein Haus/fabrik oder ein Auto usw. wenn ein Sims aber arm ist und Schulden hat lebt er eventuell auf der straße oder in einem Slum, welche entstehen wenn die Staatsgewalt nichts gegen Slums unternimmt oder es soziale Absicherungssysteme gibt( Verordnungen) in der Stadt gibt. Realistischer Rohstoffkreislauf wenn was abgerissen wird muss das zeug entweder auf die Halde oder recycelt werden. Oder als letzter ausweg verbrannt werden wobei das ja nicht mit allem geht.


    Dann ähnlich wie bei CXL eine Liste von Untrnehmen deren Gewinne oder verluste wie viele Arbeitsplätze usw. Dann sollten große Firmen dem Bürgermeister Geld bieten um ihre Anlagen zu erweitern oder für andere gefälligkeiten senkung der Umeltauflagen, arbeitssicherheit usw. Ebenso sollte man Firmen mit dem Geld der staatskasse vor dem Bankrott retten können weil man ja die Arbeitsplätze erhalten möchte.


    Neben diesem extrem gutem Wirtschaftssystem sollte es natürlich ein Dynamischen Wetter und Jahreszeitenwechsel geben.


    Ein Straßentool mit dem man sich selbst Straßen erstellen kann also zum Beispiel:
    Eine Straße mit 2 Fahrspuren für Autos in der mitte eine Straßenbahn und ganz außen jeweils eine Fahrradspur und dazu noch Eichen am rand oder einen grünstreifen in der mitte.
    Eine Füßgängerzone mit Straßenbahn und eine Spur für Busse& Servicefahrzeuge
    12 Spuren für Autos 2 für Lastwagen und zweiEisenbahngleise dazu einen breiten Gehweg.


    Quasi ein modularessystem mit dem ich mir eigene Straßen zusammmenbauen kann. Dann natürlich selber Ampeln und Schilder sowie Zebrastreifen setzen können sollte natürlich auch automatisch gehen. Dazu noch abbiegespuren und richtige auffahrten aber mit einem Modularem system sollte das alles kein problem sein.


    Noch bessere Simulation des Verkehrs mit Baustellen, instandhaltung von Straßen und Brücken, &Uuml;nfällen, Fähren, Luftverkehr und Schiffen.


    Distrikt tool für die Städischen Services dann male ich einen distrikt für die einzelne Feuerwache und die fährt nicht mehr an den Arsch der Welt sondern reagiert nur auf Brände und Notfälle in ihrem Feuerwehrdistrikt selbes für Müll, Polizei,Kränkenhäuser usw..



    Dann eine sehr gut simuliertes Umweltsystem mit Luft-Wasser-lärm und lichtverschmutzung eventuell auch radioaktive verschmutzung.


    Ich hättte noch 1 mio mehr vorschläge aber das reicht denke ich ersteinmal ;) :)

  • Huhu ihrs,
    jetzt will ich meine Meinung auch mal kurz in den Ring werfen :P
    Ich finde, wie hier und in einigen anderen Freds des Forums über Verbesserungsvorschläge, Wünsche und Hoffnungen in neue DLC und/oder C:SL-Nachfolger diskutiert wird, zeigt, dass wir hier alle über ein ganz schön geiles Spiel reden!
    Denn alles was ich hier lese, ist Meckern/Wünschen/Träumen auf ganz, ganz hohem Niveau. Und das zeigt, das mit dem Spiel erstmal alles genau richtig gemacht wurde.
    Denkt mal an z.B. eine andere Simulation vor einigen Jahren, wo man für 50€ ein Game hingerotzt bekommen hatte, das bestenfalls im Betaversionsstadium war, und nach etlichen Patches immernoch Probleme in der zugrundeliegenden Spielmechanik hatte...
    Ich denke, dass Cities Skylines, so wie es ist, noch eine ganze Menge Potenzial hat und lasse mich einfach von den Entwicklern und der Modding-Community überraschen.
    Für mich persönlich steigen die Möglichkeiten grad auch schneller, als ich sie nutzen kann/will. Ich habe extra das After Dark noch nicht gekauft, und werde mir auch Snowfall noch nicht besorgen, weil mir im Moment die Möglichkeiten des Grundspiels mit den kostenlosen Erweiterungen und diversen Mods erstmal noch völlig ausreichen. Das will ich erstmal richtig ausschöpfen.
    Nach meinem aktuellen Projekt, denke ich, werde ich mir erst die DLCs zulegen. Bis dahin hatte ich aber schon einige hundert Stunden Spielspass, das hatte ich zuletzt bei RCT3, und das ist ein Preis/Leistungs-Verhältnis mit dem ich echt mal gut klarkomme :love:
    Damit zum Schluss ein fettes Lob an die Entwickler von mir, ihr habt euren Job genau richtig gemacht, und danke an die Community für die vielen geilen Inhalte, die ich dank euch nutzen kann :thumbsup:
    Jo, soweit
    Lönne

  • Das bedeutet aber nicht, dass es für ein Cities Skylines 2 nicht sinnvoll wäre, vom Werk mitgeliefert zu bekommen. Alleine, wenn ich an die Performance bei zu vielen Mods denke.

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Es ist mittlerweile hoffentlich hinreichend bekannt, dass an den grundlegenden Spielmechaniken (z.B. Verkehr) nicht mehr gearbeitet wird.


    Deswegen möchte ich diesen Thread mal wieder aktivieren.


    Nachdem das Addon num erschienen ist und wir das interessante AMA mit einem Entwickler hatten: Was muss Cities Skylines 2 besser machen? Was wünscht ihr euch für den Nachfolger?

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Ich wünsche mir ganz dringend ein funktionierendes Handelssystem:

    • Städtische Fabriken
    • Öl, Kohle, Stahl, Recycling, HighTech uvm.
    • In und Export
    • Weltmark (optional ein Online Weltmarkt)
    • Die Fabriken brauchen bestimmte Rohstoffe (HighTech braucht Stahl und Prozessoren z.B.)
    • Lagerorte wo die Produkte gelagert werden
  • Mein größter Wunsch für ein Citis Skylines ist, das es doch Änderungen der Grundlegenden Spielmechaniken gibt!


    Meine sonstigen Wünsche die mir jetzt so spontan Einfallen:


    1: Arme Stadtviertel, auch Slums


    2: Gebäude müssen Instand gehalten werden


    3: Privatinvestoren, die in Gewerbe, Industrie und Büro investieren und auch dafür verantwortlich sind.


    4: Eine größere Auswahl an Parks und Verschönerungen, wie z. B. eine größere Pflanzen-Auswahl


    5: Vernünftige und Zeitgemäße Gebäude für Stadtverwaltung und Infrastruktur, z. B. Bahnhof, Flughafen etc.


    6: Endlich freie Fahrt für Einsatzfahrzeuge, Polizei und Rettungsdienst, und seit neusetem auch für Katastophen-Fahrzeuge


    7: Mehr Stile, die dann auch alle Gebäude beinhalten


    8: Events, z. B. Fußball WM und EM, Olympia, diverse andere z. B. Konzerte


    9: Mehr Fahrzeuge, Schiffe für Polizei, Rettungsdienste, Transport


    10: Straßen-Caffee`s mit Bestuhlung auf Gehwegen, Plätzen


    11: Mehr Animation


    12: Vernünftige Touristen und Freizeit Attraktionen und Gebäude, die animiert sind

    "Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden".
    (Mark Twain)

    :pc6344:System:


    MB MSI Z170A Gaming M5 Intel Z170

    CPU Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz

    Z!DDR4 32GB (2x 16384MB) G.Skill

    VGA 8192MB Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix Goes Like Hell Aktiv PCIe

    2x SSD 256GB Samsung PM961 M.2 M.2

    HDSA 2000GB Seagate Desktop HDD

    Windows 10

    • Besserer Verkehr.
    • Eckgebäude oder allgemein Gebäude, die nicht nur im Karree stehen,
    • damit Freiflächen gar nicht erst enstehen.
    • Mehr Möglichkeiten für die Industrie, vor allem auch
    • Produktionsketten
    • Sinnvollere KI für Anlieferungen! Möglichkeiten, Systeme zu bevorzugen.

    Das wären mir sehr wichtige Ansatzpunkte.

    Avalon - ein deutsches Text-Rollenspiel. Jeden Abend ueber 50 Spieler. Sei dabei!

  • 1 Verschiedene Gebäudegrößen (fläche) 4x4, 4x6, 6x6,8x8,10x10 usw. vorallem bei Industrie auch mal 20x20 oder noch größer
    2 Schieberegler an Servicegebäuden wie bei Simcity
    3 Modulareservicegebäude
    4 Regionen auch MP fähig
    5 Tiefgreifendes Wirtschaftssystem
    6 Slums, Villenviertel mehr differenzierung
    7 Richtige Felder und Bauernhöfe
    8 Industriezweige
    9 Jahreszeiten und Tag nachtwechsel sinnvoller vorallem zeitlich kombiniert ist ja hier eine Katastrophe
    10 Rushhour Morgens und Abends
    11 Noch bessere Wasserpysik eventuell auch mit sehr langsamer erosion der Landschaft
    12 Herausfordernder vorallem im bezug auf das Geld und das nicht alles super toll sein kann
    13 Wirtschaftsschwankungen bzw krisen
    14 Richtige Fähren


    Andere wichtige dinge wurden auch schon erwähnt wollte nicht alles wiederholen.


    EDIT: Mautsystem ganz wichtig :D

  • Ich wiederhole hier auch mal einiges von den schon genannten, denn öfter genannt bekommt es mehr Gewicht :D

    • auf jeden Fall bessere/intelligente Verkehrssimulation wozu für mich auch die Bevorzugung von Einsatzfahrzeugen zählt
    • Warenhandel/Wirtschaftssystem/Industriezweige in der Stadt selbst wie oben schon beschrieben
    • Auch und gerade für die Industrie/Land und Forstwirtschaft größere Gebäude bzw Landflächen
    • Differenzierung der einzelnen Viertel
    • Jahreszeiten und Tag/ Nacht Wechsel aufeinander abgestimmt, in dem Zuge ist sicher auch Rushour leichter machbar
    • Mehr Straßen und vor allem auch die Möglichkeit asymmetrische Straßen mit unterschiedlichen Fahrspuren bauen zu können
    • In dem Zusammenhang auch die Möglichkeit den Verkehr zu regeln, Ampeln schalten, Verkehrsregeln erstellen und Fahrspuren einteilen zu können

    man könnte sich jetzt auch noch mehr Gebäude und Fahrzeuge wünschen , ich denke allerdings , dass das Aufgabe der community sein sollte/darf


    Mir fällt bestimmt noch mehr ein, ich editiere dann einfach :D