Bugs und Technische Probleme in der Alpha

  • Ist ein Bug nicht nur dann ein Bug, wenn er bei allen Usern unter den gleichen/ähnlichen Umständen auftritt? Also im besten Falle reproduzierbar ist?
    Ansonsten würde ich sagen, es fällt unter "PC-spezifische Probleme ", die nur bei manchen Spielern auftreten, je nach vorhandenem System/Leistungsmerkmalen.


    Also ich hatte/habe zum Beispiel kein Ruckeln im Introvideo beobachtet, was jedoch hier im Startbeitrag des Threads als "vermehrtes Problem ohne Lösung" aufgeführt wird. Wenn das ein genereller Bug ist, müsste ich den aber doch auch bemerken, oder?


    Wohingegen das von mir beobachtete "Zittern der Schatten um die Mittagszeit" im Spiel eindeutig ein Problem mit meiner (zu schwachen) Grafikkarte bzw. falschen Einstellungen zu sein scheint, das andere Spieler nicht in diesem Ausmaß zu haben scheinen. Daher muss es natürlich nicht als Bug aufgeführt werden.


    Die "festgesetzte" Besucherzahl, angelehnt an die gebauten Attraktionen (oder woran auch immer; so genau habe ich das noch nicht begriffen), ist hingegen bestimmt kein Bug, sondern so programmiert worden. Dass die Gäste sich "gleichmässig" an alle Fahrgeschäfte anstellen, ist sicher dem Umstand geschuldet, dass noch keine "fertige" KI existiert, wonach die Gäste auf Art/Intensität der Fahrgeschäfte reagieren oder "Freude" an Dekoobjekten empfinden. Das wrd sicher in einer späteren Phase kommen und dann hat das auch Einfluss auf Besucherzahl und Vorliebe, wo die Gäste sich (zuerst) anstellen. Im Moment rennen sie anscheinend nach einem bestimmten Raster von Attraktion zu Attraktion (inkl. Klos und Fressbuden, wie ich beobachtet habe...).


    Generell möchte ich anmerken, dass die Anzahl "echter" Bugs bei Planet Coaster nach meinem Empfinden erfreulich gering ist. Vor allem, da es sich um die Alpha des Spiels handelt. Hier haben die Leute von Frontier wirklich einen tollen Job gemacht.

    Edited 2 times, last by Xul ().

  • Ich weis ja nicht ob euch das auch aufgefallen ist aber wenn ich im Spiel selber bin (im Park) dann habe ich so gut wie nie Hintergrundmusik.

    Ich vermute einfach mal das die Entwickler das so wollten, da Musik schon in den Fahrgeschäften und Akttraktionen laufen. Keine Ahnung ob das ein Bug ist aber in RCT 3 gab es glaub ich Musik als man die Karte rausgezoomt hat, außer wenn man in den Park reingezoomt hat, dann war die Musik wieder weg. Meintest du sowas? Doppelt Musik laufen zulassen, im Park und dann noch die Hintergrundmusik vom Spiel würde mich denke ich irre machen. :D

  • ich hab die Hintergrund in den meisten Spielen generell deaktiviert - das nervt i.d.R. beim Bauen und erst recht, wenn ich den Park durchwandere. Da möchte ich nur Musik hören, die direkt aus den Lautsprechern eines Fahrgeschäftes oder der Achterbahnstation kommt, wenn ich da gerde in der unmittelbaren Nähe bin. Ansonsten will ich die Schreie von den Gästen in den Bahnen hören, das Lachen der Kinder, die Vögel zwitschern, die Hydraulik quietscht - herrlich! Da würde mich jede permanente Musik aus dem "off" nur stören... X/

  • @Xul, mir ist ja bekannt, das die Texturen wieder besser werden wenn man "reduziert".
    Eine Lösung ist das nicht.


    Bei mir waren die Texturen nach reduzieren OK und nach dem neu laden des Parks wieder verschwommen, trotz eben reduzierter Objekte.


    Im Frontier Forum gibt es jetzt sogar schon Bilder, wo die Geländer an manchen Fahrgeschäften fehlen.


    Vermute auch hier zu viel Objekte.


    Habe mir mit GPU-Z mal die Auslastung angesehen, egal ob ich den Park mit dem großem Schloss aufrufe, oder den reduzierten, Speicher ist fast das selbe, so um die 1,9 GB. (Hab 4 GB Graka).


    Ist auch alles nicht weiter tragisch PC macht spaß :)

  • @Xul, mir ist ja bekannt, das die Texturen wieder besser werden wenn man "reduziert".
    Eine Lösung ist das nicht.

    Nein, das ist keine Lösung. Hab ich übrigens auch nie behauptet... ;)
    Es ist lediglich eine Beobachtung, die ich/wir gemacht haben.
    Ich glaube auch nicht, dass Frontier das beabsichtigt hat, dass bestimmte Texturen ab einer gewissen Anzahl von Objekten "verschwinden" oder in ihrer Auflösung stark minimiert werden. Wenn der Rechner das nicht mitmacht, schraubt der Nutzer halt seine Einstellungen runter, und zwar allgemein. Das wirkt sich dann zwar generell auf alle Objekte aus, sieht aber bestimmt besser aus, als ein gestochen scharfer Achterbahnwaggon mit "verwaschenem" Logo auf der Fronthaube...


    Von daher glaube ich eher an einen Bug oder das beschriebene Problem beim Laden/Speichern.

  • Manchmal werden bei mir gebaute Wände nicht mehr als Objekt erkannt, ich kann sie weder löschen, markieren noch etwas dran bauen (fenster etc.)

    "Mein Papa is ne Knackwurst"
    -Schweinchen Babe

  • das ist mir auch schon mit anderen Objekten passiert, z.B. Felsen. Da hilft auch kein drehen der Kamera, um eine andere Perspektive zu bekommen - das Objekt lässt sich nicht auswählen, die anderen daneben schon. Hat auch nichts mit Überlagerungen von den Obekten zu tun, es ist, als wäre ein einzelnes Objekt innerhalb eines Gebäudes/Szenerie manchmal nicht mehr erreichbar. Musste deswegen schon mal eine ganze Pflanzengruppe löschen, weil ein Baum in der Mitte, der mir nicht gefiel, sich einfach nicht löschen/bewegen liess. Erst als alle anderen Pflanzen drum herum gelöscht waren, konnte ich den Baum anwählen.

  • Ich hab es grade, dass sich das Objekt in einem bestimmten Winkel nicht drehen lässt, sobald ich im Baumodus z.B für ein Gebäude bin, bis grad eben hat alles geklappt. :O
    und witziger weiße funktioniert es, wenn ich es einzelnd platziere

  • Hello,


    ich möchte das Thema mit den verschwommen Texturen noch mal aufgreifen.


    Mein Park ist schon richtig groß geworden und jede Menge Objekte, jetzt hatte ich angefangen Probs zu setzten, bis dahin war alles OK.


    (Mehr Bilder gibt's ende des Monats, jeden Tag neue Idee zum umgestalten, dank Euch allen). :bernat:


    General Crime hatte schon recht, es liegt nicht an der Anzahl der Objekte.


    Sobald ich einen der "Weißen" Alpha Probs Statuen usw. baue ist die Textur verschwommen.


    Nehme ich sie weg, ist es OK. baue ich nur eine, dann wieder verschwommen (ich hab alle getestet), alles andere kann ich bauen wie ich mag und es bleibt scharf beim Atomic.


    Ggf, kann es ja jemand von Euch reproduzieren.


    Scenery/Probs, die ganzen weissen, egal welche.. setze ich keine mehr... Grafik schrott.



    Sandbox alleine nützt nichts, hab ich auch mit Achterbahn getestet und die Probs, für mich scheint das Problem an den weißen Alpha Probs Statuen ( Gegenstände zu ) liegen.


    Fazit, hat der Park eine bestimmte Größe erreicht und man setzt nur einen weissen Alpha Prob, ist Textur verschwommen.


    LG


    Beispiel Bilder:


    Edited 7 times, last by S.M.E.S ().

  • höchst interessante Beobachtung, die man unbedingt weiter verfolgen muss!


    Bei mir war gestern plötzlich die Textur von dem "Goldschatz" auf dem "Fliegenden Teppich" (aka "Genie") unter der Wunderlampe total im Eimer; sah aus wie ein einziger, verwaschener gelber Klumpen...
    Dabei war der Park noch ganz klein, keine Achterbahn und nur 2 Gebäude und 3 Attraktionen. Hab dann frustriert aufgehört, zu bauen :S


    Bin gespannt, welches Dekoobjekt das wohl verursacht hatte; weiss leider nicht mehr, was ich gebaut hatte und der Park ist leider gelöscht (war halt noch im Anfangsstadium...)

  • Hmm ... Fragt mich bitte nicht wie ich das hinbekommen habe ... Ich weiß es leider selbst nicht mehr nur die Leute die da rumstehen bewegen sich überhaupt nicht mehr, keine Reaktion ... ich hatte irgendwas abgerissen oder geschlossen ... Das Laden hat auch nicht geholfen, die stehen dort wie angewurzelt ... :D:D

    Du hättest den Screenshot 1 Sekunde später machen sollen / dann wären die herumstehenden Leute von der Freefalltower-Gondel zemalmt worden / DAS wäre mal ein Schnappschuss gewesen... :rofl:

  • Irgendwie eine Mischung zwischen "Bug", "techn. Problem" und "Verbesserungsvorschlag"...


    Wände und Dächer lassen das Sonnenlicht ungefiltert durch. Auch Objekte wie Steine tun das. In einer aus einzelnen Steinen erstellten Höhle ist es somit am Tag genau so hell, wie draussen"¦
    Einen Omnimover-Darkride oder eine Achterbahn in einer Halle (wie z.B. "Temple of the Nighthawk" im Phantasialand) kann man somit nicht realisieren.


    Objekte sollten den physikalischen Vorgaben entsprechen, also Wände und Dächer aus Stein/Metall/Holz sollten das Licht praktisch 100% abschirmen, nur Fenster, Glasdächer natürlich nicht.


    Ich weiss, dass viele Aufbau-Spiele dieses Problem haben. Vielleicht finden die Jungs von Frontier ja eine praktikable Lösung? Evtl. wird auch der kommende Terrain-Editor für bestimmte Fälle Abhilfe schaffen, der ja dreidimensional angewendet werden kann? Aber Hallen sollten halt auch möglich sein, und darin möchte ich es Dunkel haben und mit Lichteffekten arbeiten.

  • Ja das wäre super.
    Mit den Fenstern ist halt so ne Sache. Richtige Fenster gibt es ja nicht mehr.
    Das würde ich mir auch wünschen, dass es Fenster gibt, die dann wirklich eine Durchsicht nach Innen bzw Außen ermöglichen.