Hearts of Iron IV

  • Gestern kam ja eine Mail, dass man nun vorbestellen kann.
    Hearts of Iron 2 habe ich gespielt und fand es auch gut. Mit Stellaris habe ich aber doch ganz gut zu tun, sodass ich zunächst nicht interessiert bin.

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Hier ein erster Eindruck:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Ich bin ebenfalls mit Stellaris und vielen anderen Spielen randvoll ausgelastet. Immer dieser Drang neue Siele kaufen zu müssen. :pillepalle: Interessieren tut es mich sicherlich, habe das Spiel auch etwas verfolgt. Aber momentan geht es absolut nicht ...
    Heute habe ich drei Videos Hearts of Iron 4 von Steinwallen angeschaut und jetzt dröhnt mir der Schädel. Dagegen scheint mir Stellaris regelrecht einsteiger freundlich zu sein. Was man da alles forschen, einstellen, bauen kann ... echt, ich habe den Überblick verloren. :fie: Dies schreckt mich natürlich auch ab, dennoch werde ich das Spiel weiter im Auge behalten. Doch vorerst lehne ich mich zurück und schaue was bei Civilization 6 alles passiert. Da geht es wesentlich gemächlicher und übersichtlicher zu. :kekse:

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Mich interessiert es nach diesem Preview tatsächlich nicht mehr.
    Es ist rein nur auf Krieg ausgerichtet ohne jegliche Möglichkeit, friedlich zu spielen.


    Außerdem ist es noch "unzugänglicher", als herkömmliche Paradox-Spiele. Dafür habe ich auch zu wenig Zeit :D

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"


  • Hearts of Iron 4 - Erster DLC »Together for Victory« bringt verbesserte Commonwealth-Nationen




    Hallo Hobby-Generäle ... :)


    Paradox hat das erste DLC für Heart of Iron 4 angekündigt. Nachlesen könnt Ihr dies hier:

    Paradox Interactive hat einen ersten DLC für Hearts of Iron 4 angekündigt: »Together for Victory« konzentriert sich besonders auf die Rolle des britischen Commonwealth und dessen Mitglieder.


    Natürlich gibt es dazu wieder einen Berg an Entwicklertagebüchern. Wen diese interessieren den verweise ich mal auf das Paradoxe Forum. ;) Und ja, es gibt dort auch ein deutsches Unterforum wo sich fleißige Hobby-Generäle die Mühe gemacht haben diese zu übersetzen.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Hier mal ein Info-Video von Steinwallen zum morgigen Release des DLC's

    ]

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Ich denke auch dass sich ein eigenes Unterforum kaum noch loht. Zudem spielen es hier nicht wirklich viele Heimbewohner und dann ist es noch sehr komplex. Dann müsste sich noch ein Mod finden der da auch die wöchentlichen Tagebücher übersetzt und ich weiß aus eigener Erfahrung dass dies eben auch viel Arbeit macht.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Ich habe das spiel aber bisher gerade mal angespielt mit 60H bei so einem komplexen spiel ist das ja nichts. Ich denke auch ein komplettes Unterforum dafür wäre übertrieben ein Thread in dem man fragen stellen kann und vielleicht jemand antwortet usw. sollte dafür ausreichen.

  • Death or Dishonor

    Was wäre wenn? Das ist die zentrale Frage in der es in Hearts of Iron geht. Was wäre wenn das dritte Reich einen anderen Kurs genommen hätte. Mehr Demokratie und freie Wahlen? Oder orientiert man sich eher sozialistisch? Hier könnt ihr es auspropieren.


    Das nächste DLC ist nun verfügbar und trägt den Titel „Death od Dishonor“. Es werden neue Länder mit den dazugehörigen Bäumen hinzugefügt die da wären Ungarn, Rumänien, Tschechoslowakei und Jugoslawien. Natürlich hat jede dieser Nationen auch einen eigenen, vollständigen Fokus-Baum erhalten.


    Ein gänzlich neues Feature hat auch Einzug erhalten. Ab sofort könnt ihr bei anderen Ländern eine Lizenzproduktion erbitten. Dadurch könnt ihr euer eigenes Waffenarsenal durch aussortierte Waffen anderer Nationen aufbessern. Es hilft also besonders den kleineren Nationen bei Grenzkonflikten aus und kann so einen Vorteil verschaffen.


    Die Situation der vier Nationen in dieser zeitlichen Periode war besonders Prekär und das macht dieses DLC so spannend. Vom Westen drohen die Faschisten und vom Osten die Bolschewisten. Für welchen Weg wird sich die jeweilige Nation also entscheiden? Oder gehen diese am Ende sogar einen gemeinsamen Weg?



    Hier noch der Release Trailer.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Für einen schmalen Preis bei unserem Partner erhältlich: https://de.gamesplanet.com/gam…y--3030-5?ref=spielerheim


  • Am 8. März 2018 erscheint das neue DLC "Waking the Tiger" für Hearts of Iron 4. Waking the Tiger ist die neueste Expansion für Hearts of Iron IV, das gefeierte, im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Strategiespiel des Paradox Development Studios. Diese Expansion bietet allen Spielern neue Gameplay-Optionen und konzentriert sich besonders auf die asiatische Front im tödlichsten Krieg der Menschheitsgeschichte.


    Tragt euch in unserem Kalender ein damit ihr den Release nicht verpasst:

    Trailer:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Jahre, bevor der Krieg nach Europa kam, nahm das gebietshungrige japanische Kaiserreich die gespaltene chinesische Republik ins Visier. China ist zwar durch politischen Stillstand und Jahrhunderte der schleichenden Entwicklung gelähmt … leicht zu bezwingen jedoch nicht. Dank gewaltiger Reserven an Männern und Ressourcen, ganz zu schweigen von einer gigantischen Landmasse, können die Republik China und ihre vorübergehenden Verbündeten – die Kommunisten unter Mao – einem weiteren Aggressor trotzen. Schließlich gab es davon schon viele.


    Features in Hearts of Iron IV: Waking the Tiger:


    Nationale-Schwerpunkt-Bäume für China:

    Führen Sie die Republik China oder das Kommunistische China durch den Krieg, geleitet von Ihrer persönlichen Vision der Zukunft.


    Modifizierte Schwerpunkt-Bäume für Deutschland und Japan:

    Für zwei zentrale Achsenmächte gibt es jetzt alternative Geschichtspfade, darunter auch die Chance, Hitler abzusetzen oder die Demokratie in Japan wiederherzustellen.


    Befehlskette und Generalseigenschaften:

    Stellen Sie mehrere Armeen unter den Befehl eines Feldmarschalls, um große Truppenbewegungen zu koordinieren. Machen Sie sich die einzigartigen Fähigkeiten und Eigenschaften ihrer Generäle zunutze.


    Entscheidungen:

    Investieren Sie Ihre politische Macht in nationale Entscheidungen und Missionen zur Stärkung der Kriegsbemühungen.


    Und mehr:

    Plündern Sie Ausrüstung vom Schlachtfeld, setzen Sie Freiwilligenluftwaffenkorps ein, akklimatisieren Sie Truppen und vieles mehr.




    Dieses DLC ist auch bald bei unserem Partner Gamesplanet verfügbar:


    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|WD_Black SN 750 NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801

  • Ich grabe mal den Thread aus, denn es gibt Neuigkeiten. Ein umfassendes DLC und ein umfassender Patch. Aber ehe ich hier viel von etwas schreibe was ich eh nicht verstehe lasse ich mal den lieben Steinwallen zu Wort kommen:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Klingt ja alles recht interessant, aber bislang habe ich es noch immer nicht geschafft das Grundspiel zu verstehen und jetzt wird es noch komplexer.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Die nächste große Erweiterung für Hearts of Iron IV ist ab heute erhältlich


    Das No Step Back-Add-on konzentriert sich auf den Kampf um Osteuropa.



    Die lang erwartete Ostfront-Erweiterung für Hearts of Iron IV ist ab sofort erhältlich. Das meistverkaufte Grand-Strategy-Spiel von Paradox Interactive lässt die Spieler nun die erbitterten Kämpfe zwischen Berlin und Moskau mit neuen alternativen Geschichtspfaden für zahlreiche beteiligte Nationen neu erleben. Darüber hinaus bringt das Add-on größere Änderungen in der Armeeführung und Updates im Bereich der Versorgung und dem Designen von Einheiten mit. No Step Back ist nun bei allen großen Online-Stores zum Preis von 19,99 Euro (UVP) erhältlich.


    Bei Gamesplanet aktuell im Angebot: Hearts of Iron IV und Erweiterungen


    Das Herzstück von No Step Back ist der neue, sehr umfangreiche nationale Schwerpunkt-Baum für die Sowjetunion. Er bietet den Spielern viele neue Möglichkeiten zu entscheiden, wie sie das Schicksal eines um sein Leben kämpfenden Landes gestalten wollen. Vom Wiederherstellen der Romanow-Dynastie bis hin zum Etablieren eines offeneren demokratischen Systems oder dem Regieren mit der eisernen Hand der Kommunistischen Partei, steht ihnen alles offen.


    Der Trailer zum Start von No Step Back:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die Features von Hearts of Iron IV: No Step Back im Überblick:


    • Neue sowjetische Nationen-Schwerpunkte: Die kommunistischen Herrscher der Sowjetunion müssen sich ebenfalls mit einem Regierungssystem voller Misstrauen und Verrat auseinandersetzen, aber die Spieler können entscheiden, ob sie die Oppositionspartei gegen den mächtigen Staatschef unterstützen oder sogar den reaktionären Weg einer wiederhergestellten Monarchie einschlagen wollen.


    • Neue nationale Schwerpunkte in Polen: Spieler schreiben eine neue Geschichte Polens, mit Optionen zur Reform der Regierung, zur Festigung der militärischen Machthaber oder zur Unterstützung eines prosowjetischen Volksaufstands.


    • Neue baltische Nationen-Schwerpunkte: Gemeinsame alternative Geschichtspfade für Estland, Lettland und Litauen sowie eigene Pfade für jedes Land.


    • Militärisches Offizierskorps: Aufbau eines Generalstabs, der auf die Talente und das Fachwissen der verfügbaren Offiziere zurückgreift, um von technologischen und taktischen Veränderungen zu profitieren.


    • Militärgeist: Spieler betonen bestimmte Eigenschaften ihrer Streitkräfte, welche bestimmten Einheitentypen allgemeine Boni hinzufügen oder sogar bei der Planung von Divisionen helfen.


    • Updates für das Versorgungssystem: Das Logistiksystem wurde um die Taktik der verbrannten Erde, schwimmende Häfen und spezielle Versorgungseinheiten erweitert.


    • Panzer-Designer: Spieler entwerfen ihre eigene Panzertruppe mit Modulen und setzen dabei Prioritäten bei Geschwindigkeit, Waffenstärke, Panzerung oder Produktionskosten.


    • Eisenbahngeschütze: Die großartigsten und prestigeträchtigsten Artilleriegeschütze, die speziell für den Kampf gegen verschanzte Feinde und befestigte Stellungen entwickelt wurden.



    Wie üblich wird diese Erweiterung von Hearts of Iron IV von einem großen, für alle Spieler kostenlosen Update begleitet, das neue Versorgungs- und Logistikmechanismen sowie zahlreiche Verbesserungen der Spielbarkeit enthält.

    (Quelle: www.gaertner-pr.de)

    "Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden".
    (Mark Twain)


    :pc6344:System:


    MB MSI Z170A Gaming M5 Intel Z170 CPU Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz Z! DDR4 32GB (2x 16384MB) G.Skill VGA 8192MB Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix Goes Like Hell Aktiv PCIe

    2x SSD 256GB Samsung PM961 M.2 M.2 HDSA 2000GB Seagate Desktop HDD Windows 10

  • Steinwallen hat zu dem Patch und dem DLC insgesamt drei Videos veröffentlicht, hier mal das Video zum Patch:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich habe mir gestern zwei Videos angeschaut, anschließend rauchte mir die Rübe. :help564: Ich habe mir ja HoI 4 damals selber zugelegt und bis heute habe ich keinen Zugang zu dem Spiel gefunden. Theoretisch finde ich es schon interessant und spannend, praktisch ist es, nun sagen wir, mehr als unzugänglich.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800