Posts by Yosh

    Vielen Dank für die ausführlichen Ausführungen Holli65 . Ich war zu Jahresbeginn auf die NedNodes-Grenze gestoßen. Durch Überarbeitungen und Optimierungen insbesondere von Schienen- sowie Fuß-/Radwegen konnte ich mir wieder ein wenig Spielraum schaffen.


    Ich hatte zwar lose im Hinterkopf, dass es da eine Mod zu den Pipes geben dürfte. Wusste den Titel aber nicht mehr. Ich habe mir das jetzt einmal notiert und halte mir das als Airbag in der Hinterhand, wenn dann mal irgendwann die NedNodes-Grenze unüberwindbar vor mir steht. Bis dahin verfahre ich lieber nach dem Motto "je weniger Mods desto besser".

    Schau mal - wenn ich das so sagen darf - dass Du nicht alles bebaust. Sondern vielleicht auch Grünzüge konkret einplanst. Das kann Deiner Stadt auch eine optische Gliederung geben.

    "Theater-Passage und Alex-Office verbaut" <3


    Mir fehlt bei Deinen Ausführungen das Grünflächenkonzept :). Wohin kommen welche Parks? Wie werden Grünflächen miteinander vernetzt? Etc.

    Ich glaube es war Samstagabend, als ich sveniberlin ganz stolz einen Screenshot geschickt habe um zu zeigen, dass ich dank seiner Solarpanele endlich das AKW in Aspethera beseitigen konnte, dass mir schon lange ein Dorn in Auge war. Einen Tag später kommst Du mit einem riesigen AKW... :traurig634:


    Dafür macht mir die Stimmung auf Deinem Bauernhof umso mehr Freude. Sehr schöne Simulation. :search::)


    Also weiter an Adamsburg schrauben und uns über die Entwicklung aktiv auf dem Laufenden halten! :arbeiten634:


    <3

    Ich weiß nicht, ob es dafür eine Mod gibt.


    Schaue Dir einmal in Ruhe in "Eure Städte" die Präsentation von "Loenneberger" durch. Dürfte etwa 2 Jahre her sein. Er war seeehr kreativ und hat sehr viel mit Props gearbeitet. Vielleicht findest Du dort ein paar Lösungsideen o.ä. für Dich.

    Hast Du alle Mods und Assets im Inhaltsverzeichnis aktiviert??


    Ich habe diese Umzug vor zwei bis drei Jahren auch mal gemacht. Hat grundsätzlich alles geklappt. Ich meine mich zu erinnern, dass ich damals die ganzen Assets und Mods händisch wieder aktivieren musste...

    Es gibt da ziemlich wenig. Sind eigentlich auch andere Architekturtypen und/oder andere Winkel.


    Solche oder ähnliche Gebäude wie am Dortmunder Borsigplatz vermisse ich ebenfalls...

    sveniberlin vielen Dank für sein neuestes Asset "Plattenbau". Nach einem Vorbild aus Neubrandenburg. Äußerlich unverändert, gibt es genau den Eindruck aus seiner Bauzeit in den 1970er Jahren wieder.




    In meiner Stadt Aspethera habe ich für eine Plattenbausiedlung einen Standort außerhalb der Innenstadt sowie der Kernstadt gewählt.




    Originalen Vorbildern angepasst, stehen die Plattenbauten einzeln sowie auch in langen Reihen. Teilweise bilden Plattenbauten auch einen Block, in deren Mitte Schulen/Kindergärten, Spielplätze als auch Versorgungseinrichtungen lokalisiert sind.




    Die Mitte der Siedlung stellt einen landschaftlich modellierten Aushubberg dar. Nicht so hoch wie in Berlin-Marzahn. Ist hier im Grunde auch nur eine Reservefläche, falls sveniberlin mal eine Oberschule baut... :-) ;-)

    Ich freue mich immer unheimlich, Screenshots bzw. Inszenierungen mit meinen Assets zu sehen. Vielen Dank Holli65 ! <3:*


    ... und dann noch als Mittelpunkt eines große Platzes bzw. Kreisverkehrs. Ich glaube, die ersten drei Screenshots gefallen mir bzgl. der Stimmung am besten. Der Blick durch die Passage sowie die Inszenierung mit den Wasserspielen. Und mein "Alex Offices" meine ich auf am Rande auch zu erkennen... :love:


    Freue mich natürlich über weitere Screenshots!

    Liebe Community.



    https://steamcommunity.com/sha…id=2183472978&searchtext=



    Ich darf Euch mein neuestes Asset vorstellen. Es ist ein fünf- bis siebengeschossiges Hotelgebäude. Die Längsfront weist eine Arkade auf. Höhenentwicklung wie Seitenfassade weisen eine dreistufige Höhen- bzw. Fassadengliederung auf. Das siebte Geschoss ist teilweise als Luftgeschoss ausgestaltet, in dem sich die technische Infrastruktur lokalisiert und durch Zaunfenster ´versteckt´ wird.





    Das Gebäude basiert bzw. ist durch zwei Berliner Gebäude inspiriert. Stellt in seinem Entwurf aber eine eigene Interpretation dar. Denn als ich beim Finden eines Platzes für sveniberlin´s „rotating head statue“ (Kafka) einen Platz in meiner Stadt Aspethera gesucht hatte, bin ich auf eine Baulücke in meiner Stadt aufmerksam geworden. Diese Baulücke wirkte mir dermaßen speziell, dass ich es für unwahrscheinlich hielt, dass sich hier irgendwann einmal zufällig ein passendes Asset finden würde. Somit bin ich auf die Suche nach einer individuellen, passenden Lösung gegangen.




    Unter dem Motto „der Standort bestimmt die Architektur“, hat sich dann auch der architektonische Entwurf entwickelt. Das Grundstück ist trapezförmig, so dass sich eine dreiteilige, zurückspringendes Fassadengliederung ergibt. Das Gebäude soll sich bzgl. Höhenentwicklung den benachbarten Hochhäusern unterordnen. Die Arkade ergibt sich aus der arkadenartigen Struktur des benachbarten Gebäudekomplexes. Aus den drei Straßenfronten ergeben sich zumindest drei repräsentative Fassaden. Der Name des Hotels ergibt sich aus der räumlichen Nähe zur o.g. „rotating head statue“ von Franz Kafka.




    Der Gesamtaufwand für dieses Asset liegt bei rund 55 Stunden. Das Ausfeilen eines eigenen Entwurfs, probieren unterschiedlicher Texturelemente etc benötigt ein wenig mehr Zeit, als ein bestehendes Gebäude nachzubauen. Der Tris-Wert ist auf Grund der Menge an Fenstern und der Differenzierung der Skelettelemente leicht erhöht.




    Vielen Dank sveniberlin für Korrekturempfehlungen sowie das Texturelement der Vorhänge. Die Logos hat sveniberlin nach eigenen kreativen Ideen entwickelt.

    Vielen Dank für die vielen Likes! Gun155  user  dph282  Cerche vielen Dank für die netten Kommentare. Ich denke sveniberlin und - ich auf jeden Fall - freuen sich darüber!


    Gun155 Es wird in meiner Stadt tatsächlich schon zunehmend eng. Aber für gute Assets nehmen ich auch immer gerne - selbst größere - Umbauten vor. Und ich denke Gun155, z.B. ein Schloss würde ich schon noch unterbekommen... :-)

    sveniberlin vielen Dank für sein Schulset An der Heide aus Berlin-Pankow.




    Dieses Set besteht aus den Ostalgikern Schulgebäude und Sporthalle sowie dem Schulsportplatz und einer Hochsprungmatte.





    Gerne noch mehr Ostalgie sveniberlin!

    sveniberlin vielen Dank für sein Schwarzwald-Baar-Klinikum aus Villingen-Schwenningen. M.E. eines der imposantesten und aufwändigsten öffentlichen Bauten gegenwärtiger Architektur überhaupt im Cities Skylines-Workshop!




    Vielen Dank für die Likes.


    Gun155 vielen Dank für das Interesse, die Diskussion. Ich wusste seit Wochen, dass sveniberlin am Kaufhof arbeitet und umgekehrt, dass ich am Set "Thermometersiedlung" arbeite. Zufall war, dass wir dann beide innerhalb von rund 24 Stunden fertig geworden sind,


    Zur Fußgängerzone hin haben die Gebäude keine funktionale Tür. Das wollte ich hier vermeiden, denn dann wären Anlieferungen ggf. auch über die Fußgängerzone gekommen.


    Ich wollte die Assets auch nicht zu sehr mit Schäden und Vandalismus konfrontieren bzw. ´stigmatisieren´. Ich habe es auf die Texturteile beschränkt, die auf originalen Fotos basieren. Zum Beispiel Klinker und Putz musste ich - möglichst authentisch - selber zusammenbauen. Da habe ich es bei gaaanz leichten Verschmutzungen belassen.


    "sehr gut zu Sveni's kleinen Commercials passen" Das sind schon sehr unterschiedliche Baualter/-zeiten mit auch unterschiedlichen sozioökonomischen Hintergründen. Aus dieser Perspektive passen die nicht zusammen. Nichts desto trotz ist das von Dir zitierte Set von sveniberlin von mir hochgeschätzt und ich habe es rund 10-12 in unterschiedlichen Konstellationen in Verwendung.