Posts by AngeliAter

    Kreuzzüge sind so eine Sache.. zumindest sollte man nicht todesmutig als erster vom Schiff hüpfen und sich vor den eigenen Verbündeten in die Schlacht werfen. Schließlich handelt es sich hier um Iren und nicht Spartanern. Ich schaue währenddessen, ob ich von Ski Lanka aus Indien erobern kann.

    Ähm, wenn man einen Bahnhof nahe einer Straße baut erscheint ein kleiner "Fußweg", so ein Stück Asphalt welcher den Bahnhof mit der Straße verbindet. Fehlt dieses Stückchen, gilt die Straße als nicht angeschlossen und entsprechend würden die Fabriken, Häuser oder LKW-Ladestellen auch keine Waren von diesem Bahnhof erhalten bzw. liefern können.

    Um das Problem zu lösen kann man versuchen eine Straße in der Nähe des Bahnhofes zu legen und beim planen schauen, ob dieses kleine Verbindungsstück erscheint.


    Das ganze verhält sich bei allen Lieferstationen welche nicht direkt an einer Straße (also LKW/Büsse/Trams) gebunden sind.

    Und dabei wäre die Lösung "Wir haben den Müll vorläufig deaktiviert und schauen uns das Problem intern an. Bei einer Lösung wird er wieder aktiviert" eigentlich recht schnell umsetzbar und würde die Spieler wohl weniger verägern wie eine halbherzige Lösung welche irgendwie alles schlimmer wie vorher macht.

    Was ich mir wünschen würde wären einige Überarbeitungen:


    1. Sklaverei, die gibt einen kleinen Bonus auf die Produktivität und man braucht für die höhere Kriminalität mehr Polizei. Da erscheint mir der Nutzen wirklich sehr gering zu sein, besonders wenn die eigene Bevölkerung, voll zufrieden, produktiver ist.

    2. Sklaverei selektiver auswählen, ja, praktisch wenn man eine ganze Spezies versklaven kann oder nicht aber was, wenn ich nur auf einer Welt einige brauche und auf anderen Welten will ich ihren Forschungsbonus nutzen und dafür dürfen die nicht versklavt sein? Und auch, ich kann nicht die eigene Bevölkerung versklaven sondern nur den Lebensunterhalt speziell für Arbeiter verringern?

    3. Spezies verbessern, gerade bei Robis, ich will 20 Bergbaurobis und 10 Energierobis und ein paar Nahrungsrobis auf einer Welt haben. Aber wenn ich diese verbessere, wird immer die komplette Weltbevölkerung auf das neue Model verändert. Sicherlich, ich kann die händisch von Welt zu Welt verschieben aber das kann es nicht sein. Und das ich bestimmen kann, welche Robimodelle vorrangig gebaut werden bedeutet auch nur, das ich immer rein schauen muss um zu kontrollieren, ob genügend von Model Bergbau gefertig wurden und dann wieder händisch auf das nächste Modell umstellen muss.

    Da sollte man beim Aufrüsten auch gleich bei der Welt einstellen können wie viele von welcher Variante aufgerüstet werden sollen.

    Ein Reich schloss einfach die Grenzen so das meine Flotte nicht nach Hause fliegen konnte.

    Da genehme ich mir den Luxus, nur dort zu kämpfen wo ich auch Rückzugsmöglichkeiten, zB. durch ein Wurmloch, habe.


    Triarier: Der Khan ist bei mir in eine der alten Reiche rein gebrettert und leider verstorben. Seine 2. Flotte wurde dann von meiner Experimentalflotte (200 Korvetten, alle Disrupten, 90% Ausweichen) komplett und verlustfrei zerlegt. Bei mir war das Khanat eher nur eine Randerscheinung. Aber immerhin konnte ich diese Flotte mal austesten.

    Was ich noch im Laufe der Nacht erfahren habe, es lohnt sich, die Abstimmung der eigenen Förderation auf Stimmengewicht umzuschalten, dann haben stärkere Völker in der Förderation mehr zu sagen wie diese 1-Planeten-Mitglieder. Und dann boxt man schlichtwegs alles durch was einen selbst nutzt (also zB. Kriegserklärungen: Präsident entscheidet).


    Der Galaktische Senat ist tatsächtlich etwas eigenwillig, der Khan randaliert herum, frisst seine Nachbarn und ich wollte den Khan als galaktisches Fokusziel deklarieren, auch schön per Eilantrag.

    Wer stimmt dagegen: Alle. Gut, die konnte mich geschlossen auch nicht überstimmen aber man sollte der KI tatsächtlich sowas einprogrammieren wie "Wenn mich der Khan ohne Kriegserklärung ausradiert soll ich eine negative Wertung zu ihn und damit Angst vor ihn haben".

    Ich glaube, da liegt wirklich das Problem, man hat seinen Malus weil er ein Plündererreich ist, einen Malus wegen direkter Grenzkonflikte aber keinen weil man ja keinen Kriegszustand benötigt.

    Du hättest versuchen können, den Verschlingenden Schwarm über den Galaktischen Senat zu neutralisieren. Es gibt da ein Flottengesetz welches Vergeltungsangriffe erlaubt wenn Senatsmitglieder von Völkern ohne Senatsmitgliedschaft angegriffen werden.

    Und was das "die stimmen immer gegen mich" angeht, zumindest bei einer Handelsförderation auf St.4 kommt ein Bonus wo Förderationsmitglieder eher geschlossen in Senat abstimmen. Ansonsten natürlich, religiöse Völker sind keine Freunde von Robotern, die mögen vieleicht in einer Förderation zusammen kommen wenn eine Bedrohung von aussen da ist (der Schwarm zB.) aber das ist auch nur aus der Not geboren.


    Das du dann Schwarmwelten eroberst und mit dem Frieden dein Reich überdehnst hast.. naja, du könntest diese Welten als einen neuen Sektor benennen und dann zum Vasallen machen.


    Übrigens, Galaktischer Senat, aktuell stimmen die auch alle gegen meinem Vorschlag, das Khanat als Primärziel anzusehen. Nicht das es mich jetzt wirklich stören würde aber zumindest wurde das im Senat mal angesprochen.

    Der Galaktische Senat entspricht mehr dem Völkerbund um 1920-1946, absolut handlungsunfähig und das wurde ja recht gut umgesetzt ;-)

    Kaum wurde was durchgesetzt, wollen andere Reiche dieses wieder abschaffen. Was auch gut ist, dann ist der Senat über sehr lange Zeit handlungsunfähig und erst, wenn die Großreiche entstehen, gelinkt es über den Einfluss Sachen durch zu drücken.


    Was Förderationen angeht, wenn die ständig gegen einen stimmen sollte man sich wirklich überlegen ob man wirklich so spielt wie es die Förderation behauptet.. oder ob man schlichtwegs die falsche Form des Bündnisses gewählt hat.


    Triarier: Assoziationstatus ist weiterhin nur eine mögliche Mitgliedschaft in der Förderation, sie dient dazu, einen Meinungsbonus zu allen Mitgliedern aufzubauen damit diese dann auch eine Mitgliedschaft zustimmen könnten. Gleichzeitig dient dieser auch alsSchutz vor Angriffen durch die Förderation.

    Korrektur: Es dürften Dinge im System sein wie sie wollen. ABER, der Stern selbst, wo normalerweise eine Bergbaustadtion wegen Energie gebaut wird, darf diese nicht gebaut haben. Dieser Slot wird durch die Schiffwerft eingenommen.

    Man kann ürigens die Vorraussetzungen für die möglichen Orte der ganzen Bauprojekte sehen indem man ein Konstruktionschiff anwäht und dort die Megabauten anklickt. In der Liste tauchen dann, wenn die Maus länger drauf liegt, die jeweiligen Bedingen auf.

    Deine Futterstellen werden nur bei Bedarf gefüllt, nicht pauschal. Da würde ja das ganze Futter vergammeln.

    Und ja, große Futterhütten bieten nur mehr Platz für Mitarbeiter die da gleicheitig Futter zubereiten können. Und da du für jedes Gehege ein eigenes aufgestellt hast werden Kleine ausreichend sein. Es kann ja eh immer nur ein Pfleger gleichzeitig Futter ins Gehege bringen.

    Ansonsten, eine Hütte ist ausgelastet wenn die Pfleger ununterbrochen Futter holen und die Hütte damit ständig besetzt ist. Das passiert nur, wenn du viele Gehege bzw. viele Tiere im Gehege hast und deswegen auch ständig Futter angefragt wird.

    Solarzellen verteilen, Klimaanlagen aufstellen (kosten keinen Strom) und einfach auf die gewünschte Temperatur bringen. Da bleibt kein Schnee liegen.

    Was dem Regen angeht, ich wollte mal das Set "Neue Welt", die Glasdächer, als Regenschutz über die großen Hauptstraßen zu legen. Quasi so als ein riesiges Gebäude (nur Dach und Stützpfeiler).

    Aber ja, in gemäßte Zonen haben wir schon mal Schnee und viel Regen. Da brauche ich nur aus dem Fenster schauen.

    im Herausforderungspark geht es ebenfalls.

    Was natürlich nicht geht, ist, wenn man Tiere aus dem Park ins Handelszentrum verlegen möchte und man dabei Gehegetiere und Visariumtiere gleichzeitig angewählt hat (aber das sagt das Spiel dann auch).

    Was bietet der Franchise? Doch nur, das die Tiere nicht zufällig generiert werden sondern von anderen Spielern angeboten werden (Effektiv werden die also zufällig generiert). Zusätzlich die Communityherausforderungen (doll, züchte Tiere, gib sie frei, bekomm irgendwas). Und natürlich bietet es ganz viel Streß.
    Ich kann da wieder nur erneut sagen: lass es bleiben, spiel einen normalen Herausforderungspark und schau einfach später wieder in franchise rein.

    Und im Zweifelfall einfach deinen Zuchtbullen mit einem Namenszusatz versehen - so kann man von vornherein sämtliche männliche Jungtiere schon mal aussortieren ;)

    Hat mal jemand ausgetest ob ein männliches Tier, welches die Pille erhält, noch seine Revierkämpfe ausfechtet?