Posts by cosmos5

    Von wegen es sind nur noch marginale Verbesserungen möglich, der Output an Kohle wurde fast verdoppelt.


    Bin mir aber ziemlich sicher das hier irgendeine Art von Exploit genutzt wird, da massenhaft Kohlebergwerke an Orten stehen, wo es auf der Map gar keine Kohlevorkommen gibt.


    z.B. so in der Art, Kohlebergwerke abseits der Vorkommen errichten > mit den Schächten Kohle abbauen > Bergwerk schließen, Kohle nicht ausliefern > Schächte abreißen > neue Kohlebergwerke auf den Vorkommen errichten > gesamte Kohle an einem Tag ausliefern.


    Whatever, mir kommt das ganze auf jedenfall bisschen komisch vor, blickt da jemand von euch durch?



    [Blocked Image: http://i.imgur.com/fIMEDY5.jpg]

    Jaja, wer zu spät kommt den bestraft das Leben... ;)


    Finds ja echt witzig wenn sich zwei von mir lieb gewonnene Communitys, die aber so gar nichts miteinander zu tun haben auf einmal überschneiden :P


    SEZU das du deine Fähigkeit Foren zu Organisieren für diese Sache nutzt finde ich auf alle Fälle großartig, ganz egal erstmal ob du das aus kommerzieller oder ideologischer Motivation machst.



    [Blocked Image: http://i.imgur.com/K2Q84fD.jpg]

    K, die Region ist voll, ging ja fix.


    Vettel hab dich im Origin nicht erreicht, für dich ist ein Platz reserviert.


    Sollte noch ein Platz frei werden findet ihr hier dazu ein Update.
    Daher wäre es gut wenn Spieler die in dieser Region nicht mehr aktiv sein wollen den Spot freigeben, damit die Stadt weiter bespielt werden kann.

    Die AfD ist mit ihren ganzen Ökonomen und CDU-Aussteigern, welche die fatale Eurorettungspolitik der Kanzlerin nicht mehr mittragen wollten, definitv rechts der CDU/CSU angesiedelt.
    Ob man die AfD jetzt als rechtspopulistisch bezeichnen kann ist wohl Ansichtssache, rassistische Inhalte lassen sich auf jedenfall nicht unterstellen, trotz des starken Zuspruchs der NPD und rechten Wählern.


    Der Koalitionspoker bis zum 22. Oktober ist auf alle Fälle eröffnet und die Zeit wird auch ausgeschöpft, wie 2005 bei der letzten großen Koalition.
    Würde mich doch stark wundern wenn es auf etwas anderes herauslaufen würde, Rot-Rot-Grün, Schwarz-Grrün und Minderheitsregierung kann ich mir auf jedenfall nach derzeitigen Aussagen nicht vorstellen.


    Wie sehr wir uns über eine große Koalition freuen können, zeigt schon alleine die Haltung von Goldman-Sachs dazu.


    Wenn 30 Tage nach der Wahl keine regierungsfähige Koalition steht ist unser Bundespräsident am Zug.

    Übersetzung für das Deutsche Forum, original hier



    Cluster VS Cluster Competition





    Worum es geht
    Im Wettkampfmodus spielt Ihr im Team gegen die anderen Cluster um die Vorherrschaft. Der Cluster mit den meisten dominierten Herausforderungen gewinnt. Nach jeder Runde werden Punkte entsprechend des Score-Rankings vergeben, die Ergebnisse werden dann in diesem Thread gepostet. Am Ende des Spiels, nach allen absolvierten Runden, gewinnt der Cluster mit den meisten Punkten.



    Punkte System
    Nach jeder Runde, bekommt jeder Cluster zwischen 1 und 4 Punkte pro Herausforderung, je nach Ranking (wobei der erste 4 bekommt und der letzte 1 Punkt). Der Score aller 4 Städte eines Clusters wird für die Wertung zusammengerechnet.



    Herausforderungen
    - Bevölkerung
    - Simoleons
    - Wohlstand
    - Bürgermeister-Bewertung



    Region
    Viridian Woods



    Runden
    Die Anzahl und Zeit pro Runde wird gemeinsam mit den Teilnehmern entschieden



    Regeln
    - jeder Spieler darf nur eine Stadt bespielen
    - es wird auf dem "TEST Server" gespielt
    - wenn ein Spieler seine Stadt verlässt, muss ein neuer Spieler als Ersatz gefunden werden
    - Englisch Grundkenntnisse sind von Vorteil
    - Have fun!



    Verfügbare Städte und Cluster
    - Cluster A: westliches Großprojekt
    1. Landcaster Pointe -- Ov3rloard #Mayor
    2. Yorkshire Cliffs -- verfügbar
    3. Wessex Bend -- phongpan355
    4. Tudor Isle -- verfügbar


    - Cluster B: nördliches Großprojekt
    5. Giovanni Woods -- Crusender
    6. Traviata Knoll -- relion65 #Mayor
    7. Figaro Forest -- verfügbar
    8. Tosca Cliffs -- verfügbar


    - Cluster C: südliches Großprojekt
    9. Monet Plateau -- verfügbar
    10. Gaugin Valley -- Astalli0npt3
    11. Matisse Plains -- JohnLovesAndroid (John98Zakaria)
    12. Rousseau Flats -- DLieu87


    - Cluster D: östliches Großprojekt
    13. Bamberg Basin -- RustyCool #Mayor
    14. Hohenburg Shores -- JCaetanoPhoto
    15. Burghausen Hills -- verfügbar
    16. Straussburg Isles -- marinadca



    Wenn Ihr an der Competition teilnehmen wollt müsst Ihr folgendes posten:
    - Name des Clusters
    - Name der Stadt
    - Origin Usernamen
    - Wahl des Leaders in eurem Cluster
    - die gewünschte Rundenanzahl und Rundenzeit (in Tagen)


    Wenn Ihr angenommen wurded bekommt ihr eine Ingame-Einladung.


    Wir freuen uns auch über Verbesserungsvorschläge und Anregungen.


    Dieser Post hier wird entsprechend dem englischen regelmäßig geupdated, also bleibt dran.


    mfg

    Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl ist jetzt online.



    Ebenfalls nicht verpassen, diesen Sonntag Abend auf ARD, ZDF, RTL oder Pro7, das Kanzlerduell zwischen Merkel & Steinbrück.



    Und ich bin ein Nichtwähler. Ich habe keine Lust mehr auf diese leeren Versprechen.


    Nichtwähler sind Verweigerer des Demokratischen Systems.
    Für mich ist absolut nicht nachvollziehbar wie man ein Recht, welches so hart erkämpft wurde trotzig ablehnen kann, in dem Glauben damit etwas im eigenen oder gesellschaftlichen Interesse bewirken zu können.
    Rechte die man nicht nutzt werden einem irgendwann genommen. Selbst zur Wahl des kleineren Übels sollte man eine Haltung haben und diese ausdrücken, wenn man schon die Möglichkeit dazu hat.
    Teil der Lösung oder Teil des Problems ist Frage des subjektiven Standpunkts, aber im Sinne einer demokratischen Gesellschaft ist der Nichtwähler definitv immer ein Teil des Problems.
    Selbst bei Wahlbeteiligungen unter 50% ist die Wahl gültig und die gewählte Regierung schimpft sich gewählte Vertreter des Volkes.
    Einmal alle 4 Jahre ein Kreuzchen machen ist bestimmt nicht der Gipfelpunkt der demokratischen Teilhabe.
    Aber die stillen Befürworter des Systems sind die größten Feinde der Freiheit und dazu zählen die Nichtwähler.
    Deine Stimme die du nicht abgibst, gibst du damit im Endeffekt den etablierten Parteien.


    Aus meiner Erfahrung hat ein Nichtwähler schlichtweg keine Ahnung von Politik und daher erst recht kein Interesse daran.
    Aber der Vorwurf geht an das System, politische Bildung findet entweder gar nicht oder nur als Interessen-gesteuerte Propaganda statt.
    Sich selbst einen objektiven Überblick zu erarbeiten ist mit dem Internet mittlerweile sehr einfach, aber wer hat nach einer 40-Stunden Woche schon Zeit und Lust dazu.
    Die Eliten ziehen daraus natürlich ihren Vorteil, denn bei 100% Wahlbeteiligung hätten wir garantiert keine Schwarz-Gelbe Regierung.


    Mir kann keiner erzählen bei über 100 zugelassenen Parteien in Deutschland wäre keine dabei welche nicht die eigenen Wertvorstellungen widerspiegelt

    Nachdem SimCity wohl nicht mehr für soviel Diskussionsstoff sorgt wie zu Zeiten um den Release finde ich es cool das die Off-Topic-Section nun auch um einen Polittalk erweitert wurde.


    Um mehr über die grundsätzliche politische Einstellung der User hier im Forum zu erfahren und um uns für künftige Debatten besser kennenzulernen, kann jeder der Lust hat mal sein Ergebnis von politicaltest.net hier posten.
    Den Test gibt es wie gesagt schon sehr lange und ist der wohl international gängigste Online-Polit-Test überhaupt.
    Beantwortet die Fragen ehrlich nach eurer Meinung und nicht wie ihr vielleicht denkt das es gut ankommt, sonst belügt ihr euch selbst.


    Hier mal mein Ergebnis:


    Trotzkist


    [Blocked Image: http://www.politicaltest.net/test/graphic2/247428_deu.jpg]


    [Blocked Image: http://www.politicaltest.net/test/graphic6/247428_deu.jpg]



    Dazu mal eine generelle Referenz:



    [Blocked Image: http://i.imgur.com/KrBk6.png][Blocked Image: http://www.politicalcompass.org/images/germany2005.gif]



    Hier noch der Wahl-O-Mat von der vergangenen Niedersachsenwahl 2013, damit könnt ihr herausfinden welche Parteien euch am meisten zusagen, der Wahl-O-Mat für die kommenden Bundestagswahlen am 22. September geht im August Online.


    Mein Ergebnis in absteigender Reihenfolge: Die LInke, Die Grünen, Freie Wähler, NPD, SPD, FDP, CDU

    Der Bombenanschlag von Boston wurde wahrscheinlich von den selben Drahtziehern ausgeführt wie die Anschläge vom 11. September, der Regierung selbst.


    Alufolie auf dem Kopf? Eher nicht, selbst die BBC musste nun offiziell zugeben die Wahrheit über die 9/11 Anschläge verschleiert zu haben.


    Quelle

    Keine Frage das jeder halbwegs klar denkende Mensch einen flächendeckenden Mindestlohn befürwortet, was Schröder uns da mit seiner Agenda 2010 eingebrockt hat betrifft nicht nur die Deutschen, nachdem wir in der Eurozone die wirtschaftlich stärkste Kraft sind, aber trotz massiven Exportüberschüssen massives Lohndumping betreiben, kann kein anderes Land in der EU die Löhne erhöhen, bevor Deutschland es nicht tut, um halbwegs konkurrenzfähig zu bleiben.


    Die SPD fordert einen Mindestlohn von €8,50, die LInke will einen Mindestlohn von €10,00, die FPD ist natürlich dagegen und die CDU wird wohl aus populistischen und wahlkampftaktischen Gründen vorgeben auch so etwas in der Art einführen zu wollen.


    Da bei allgemeiner Einstimmigkeit keine Diskussion entsteht, wie würdet ihr folgendes Argument der FDP gegen einen Mindestlohn kontern:


    "Mindestlöhne vernichten Arbeitsplätze welche mit höheren Löhnen schlichtweg nicht mehr rentabel sind, somit steigt die Arbeitslosigkeit und die Sozialausgaben, ebenfalls ist die Schwelle für den Berufseinstieg von Jugendlichen höher, bestes Beispiel dafür ist Frankreich, 25% mehr Jugendarbeitslosigkeit als in Deutschland aufgrund eines gesetzlichen Mindestlohns von €9,43"


    Quelle

    Wenn man eine neue Stadt ohne sonstiges externes Startkapital beginnt, machen die Dirt Roads auf alle Fälle Sinn, ist einfach wesentlich kosteneffizienter.


    Sonst muss man Im Prinzip leider gar nichts beachten.
    Straßen ziehen, Wohngebiete ausweisen, warten, ggf. upgraden, fertig.


    500k Residents gehen problemlos ohne jegliche Services (kein Strom, Wasser, Abwasser, Kliniken, Polizei etc.), C & I sowieso nicht.


    Einfach mal ausprobieren, die Spielmechanik ist wirklich ein Armutszeugnis.

    Das neue Design sieht sehr clean und übersichtlich aus.


    Farbton-mäßig mir persönlich aber viel zu kalt und hart, die vorherigen soften warmen Farben fand ich viel angenehmer und freundlicher, aber ist wohl Geschmacks- & Gewöhnungssache.



    Quote from jakaZ

    sieht gut aus. Wirkt einfach moderner, ist gut lesbar und man stört sich nicht an den Farbtönen etc.


    Modern und gut strukturiert auf alle Fälle, die meisten Websites tendieren ja zu diesem Trend, ich finds aber für ein Gaming-Forum irgendwie zu steril, könnte bisschen verspielter sein.

    Das Grundproblem liegt aber daran, das EA eine Aktiengesellschaft ist, wo die Aktionäre immer nur Gewinne haben wollen und ein ausbeuten quasi notwendig wird. Das ist eine ganz ganz schlechte Kombination.


    Das ist genau der Punkt, EA muss es nicht den Konsumenten recht machen, sondern den Aktionären, das war früher mal anders.


    Finds einfach nur hart wie man die destruktiven Auswüchse des Kapitalismus mittlerweile auf jeder Ebene zu spüren bekommt, selbst als postpubertärer, politikfremder Spielekonsument bekommt man das anschaulich vor Augen geführt.