Posts by El Guapo

    Ich habe nach Update 2 und insgesamt 99 Stunden Spielzeit aufgehört mit SimCity.
    Ein Hauptgrund war die Performance auf meinem alten PC (Q9960, 4x3.6 Ghz, 4GB Ram, GTX 260). Ich musste Städte bei ca. 120.000 Einwohnern halten, damit das Spiel auf mittleren Einstellungen noch lief.


    Hat sich die Performance durch die Updates auch verbessert oder wurde nur Bugfixing betrieben?


    Wenn du das so siehst, warum hat sich denn jeder SimCity gekauft. Es ist doch genau das gleiche. Halt nur mehr Texturen und mehr Inhalte für mehr Geld.

    Das solltest du nochmal überdenken. Deine Analogie funktioniert nicht. Mein Statement ist vergleichbar mit: für SimCityIV 20 neue Gegenstände und 50 Texturen für 50 Euro zu kaufen. Das Grundspiel SimCity kaufte man wegen der scheinbar so tollen neuen Engine, die viel versprach und wenig hielt.

    Gegen Bodenverschmutzung gibt es 2 strategien:


    1. ursache beheben
    am besten, erst keine verschmutzung aufkommen lassen. starte mit windkraft (weil die dreckigen energien am anfang riesigen überschuss produzieren) und steige später auf solar um. sorge für saubere industrie mit hoher bildung => kaum bodenverschmutzung. nutze die uni, um kleine solar-panels zu entwickeln. gegen AKW spricht nicht nur die GAU-gefahr (u.a. durch katastrophen zerstörter reaktor), sondern auch der enorme wasserverbrauch => am ende brauchst du sehr viel platz für atomstrom.


    2. auswirkung bekämpfen
    hier helfen bäume schon sehr gut. habe auch verstrahlte gebiete durch bäume wieder langsam saniert.

    Wirklich lohnen kann sich keine der Erweiterungen, weil man extrem wenig Content fürs Geld bekommt. Am sinnlosesten ist das Schurken-Set. Ich habe ein paar Mal versucht, mich damit anzufreunden und es scheiterte jedes Mal kläglich wie eine Hollywood-Ehe.
    Der Maxis Man ist reines Micromanagement, das auch noch viel Geld kostet. Und Vu bringt noch mehr Kriminalität, wobei die Polizei ohnehin schon zu blöd ist, mit normalem Verbrecheraufkommen fertig zu werden.


    #Städte-Sets:
    Hübsch sehen sie definitiv aus. 5€ könnte man dafür evtl. verlangen. Wenn du es nüchtern betrachtest, bekommst du 2 Gegenstände und eine handvoll Texturen, mehr nicht.

    Quote

    Aber "wenn" es zum Super-Gau kommt und es mehrere Ingame Jahre ( +20
    Jahre) finde ich recht okay... Schaut euch doch mal Tschernobyl an...
    Fast 20 Jahre danach ist dort immer noch nichts gut, im gegenteil...


    Warum sollte es in einem "Simulationsspiel" (was ja das Spiel/Leben simulieren soll) anderst sein?

    Schon mal die gleiche Logik auf 99,99% des restlichen Spiels angewandt?
    - Spezialgebäude und Straßen entstehen sofort.
    - Hochhäuser werden binnen einiger Stunden errichtet


    Demnach müsste ein GAU auch innerhalb weniger Monate verschwinden. Das große Problem ist derzeit die fehlende höchste Geschwindigkeitsstufe.
    In SC4 vergingen Jahrzehnte im gleichen Zeitraum wie hier ein Jahr. Nur beim derzeitig höchsten Tempo UND der mini-Karten ist eine Stadt effektiv tot sobald es zum GAU kommt. Nicht abschaltbare Desaster tun ihr übriges dazu. Dass eine perfekte Stadt von Godzilla völlig unbrauchbar gemacht wird, entspricht nicht meinem Verständnis von Spielspaß.

    Ich habe gelesen, dass SimCity nicht die Einwohner nach Alter unterscheidet. Zudem sei ein Grundschulabschluss keine Voraussetzung für Gymnasium, dieses nicht für die Uni-Zulassung...
    Es wird empfohlen, die Grundschulen einfach abzureißen, weil die Sims dann einfach in die höheren Schulformen gehen.
    Was ist das aber mit den Schulbussen? Wie kommen Sims in die höheren Schulformen, welche nicht durch Schulbusse erweiterbar sind?


    Wie verfahrt ihr mit den Schulen? Behaltet ihr alle Formen oder reißt ihr die niedrigen Formen ab, nachdem die höheren errichtet worden sind?

    Auf jeden Fall, dass du genug Einwohner und Touristen hast. Ich habe mal das Stadion bei 100k Einwohnern gebaut. Vorsichtshalber die kleinste Show gewählt. Die Ticketverkäufe erinnerten an die Wii U...

    Siedelt sich nichts im radioaktiven Bereich an? Auch keine Schwerindustrie?

    Witzigerweise hatte ich ein kleines verstrahltes Wohngebiet nach einem Meteorschauer. Habe ich erst gemerkt als dort Häuser immer wieder errichtet und verlassen wurden. Das machte mich skeptisch, also checkte ich die Ursache. Schätze, dass Industrie genauso betroffen sein wird. Alles andere wäre unlogisch. Warum sollten Fabriken strahlungsresistent sein?

    Hey,


    meine Stadt mit 60k Einwohnern, Gymnasium und Hochschule hat nach einigen Umbauten und Abrissen der Recyclingcenter nun überhaupt keinen recyclebaren Müll mehr. Hab schon Stunden gewartet, hab 2 Rycyclingcenter die beide leer sind, aber es tut sich einfach nichts..


    Ist da was bekannt?

    Lustigerweise hatte ich das gegenteilige Problem. 2. Handelsdepot aufgebaut, irgendwann danach wurde nichts mehr im Recycling-Center umgewandelt. Das Wertstofflager war schnell voll. Die Recyclingeimer in der ganzen Stadt quollen über. Ich hatte etwa 25.000 gefüllte Recycling-Eimer. Dann setzte überall Bodenverschmutzung ein. Ich versuchte alles, ein-/ ausschalten von Gebäuden etc.
    Am Ende half nur Abriss und Wiederaufbau des Recycling-Centers. Dieses Mal zur Sicherheit mit nur einem Handelsdepot.

    Ich glaube, hier liegt ein Übersetzungsfehler eurerseits vor. Der gute Guillaume hat gesagt, dass Bäume helfen, die Bodenverschmutzung zu bekämpfen. Die Strahlung verwandelt sich nach über 20 Jahren in Bodenverschmutzung. Bäume beschleunigen demnach nicht den Strahlungsabbau und werden sinnvollerweise erst gepflanzt nach Verschwinden der Strahlung.


    Andere Frage: Wie kann man Bäume (a la SC4) pflanzen? Ich sehe immer nur verschiedene Arten von Parks, die ich mühsam einzeln bauen kann. Gibt es auch eine Art brush, mit der man einen Haufen Bäume mit gedrückter Maustaste in der Landschaft "versprühen" kann?

    Aufgrund meines veralteten Computers kann ich keine Städte >100.000 Einwohner bauen. In dieser Größenordnung habe ich jedenfalls null Verkehrsprobleme. Paar Tipps:


    - Eine große Hauptstraße mit Straßenbahn. Möglichst wenig Kreuzungen auf dieser.
    - Die wenigen Kreuzungen sind wieder große Straßen mit Bahn.
    - Diese Straßen führen zu Wohngebieten (kreisförmig oder rechteckig.)
    - Im Zentrum der Wohngebiete sind Geschäfte.
    - Am Rand der Wohngebiete Park&Ride.
    - Alle Arten von öffentlichen Verkehrsmitteln und zwar alle in ausreichender Menge (sprich: grüner Bereich!)
    - Ist ein Bahnhof ausgelastet, baut einen neuen. Ebenso mit den anderen Verkehrsmitteln verfahren. Flughafen, Fähre, Zug und Straßenbahn verstopfe nicht die Straßen, also baut was das Zeug hält!
    - Für jede Bushaltestelle je eine Zwillingshaltestelle auf der anderen Straßenseite (so muss niemand die Straße überqueren).
    - Reiche Leute fahren nicht Bus, wohl aber Straßenbahn! Also die Straßenbahnen bis direkt vor die Wohngebiete bauen!


    Bis 100.000 Einwohner sind die Straßen mit meiner Bauweise komplett staufrei. Bis 150.000 Einwohner sollte man damit also locker kommen.


    PS: Kleines off-topic soziales Experiment. Ich komme auf 4 Profilaufrufe/Tag, BigDino auf 2,5. Also setze ich einfach einen Durchschnittswert von 3/Tag bei männlichen Nutzern an. Ladypink hat 68 Aufrufe/Tag. Kann man daraus schließen, dass männliche SimCity-Spieler notgeil sind? :D

    Kleiner Erfahrungsbericht meines 5 Jahre alten PCs:
    Q9660 4x 3,6Ghz, 4 GB DDR2 Ram, GTX 260 (756 MB Ram).


    Spiele auf mittleren Grafikeinstellungen. Spiel läuft flüssig und optisch äußerst ansprechend bis zu einer Einwohnerzahl von knapp 100.000.
    Dann bricht es ein und das Spiel stürzt alle paar Minuten ab.


    Das Problem: Die Einstellungen unter "mittel" sehen furchtbar schlecht aus. Das Spiel macht auf diese Art keinen Spaß.
    Hat man einen vergleichbaren Rechner, so hat man 3 Optionen:
    1. Neuen Rechner kaufen
    2. Kleine Städte bauen
    3. Grafik so weit runterschrauben, bis man Tetris für ein Grafikwunder hält.

    Ganz entscheidend ist auch der im Spiel gewählter Filter. Ich finde z.B. das Gras in der Standard-Einstellung sehr unnatürlich grell. Der IMHO beste Filter ist "wärmer". Lässt das Spiel angenehmer und realistischer Aussehen.

    Ihr glaubt gar nicht, wie schnell man sich an e-books gewöhnt. Im Studium habe ich nur 1 gedrucktes Buch bislang gelesen. Der Rest e-books. Hinzu kommt der Preisfaktor. Marketing-Standardwerk kostet 50 Euro bei Amazon, die pdf-Version ist übers Uni-Netz gratis. Ich hasse inzwischen reguläre Bücher, weil die kein strg+f haben :D
    Versucht mal im BGB (bürgerliches Gesetzbuch) einen bestimmten Sachverhalt ausfindig zu machen. In digitaler Form ist man in 2 Sekunden an der richtigen Stelle. Und mit alt-tab sofort im SimCity-Forum. Das kann eine print-version nicht ;)


    Sicher ist Print viel stylischer und der Duft alter Bücher hat ein besonderes Flair. Digital ist allerdings unbestritten zig-fach effizienter, das wusste schon Tocotronic.