Posts by El_Myke

    Nein leider nicht. Es quasi ein "Park" mit Fußballplatztextur. Also es laufen dann einfach Touristen und Besucher kreuz und quer über den Rasen :-D
    Wäre natürlich geil wenn die Animationen auch dazu passen würden, wie beim Basketballplatz, aber ich will ja mal nicht zu viel verlangen.
    An sich sieht das Ding nämlich schon echt gut aus

    Sind im Fotowettbewerb eigentlich auch Mods erlaubt?


    Zum Beispiel gibt es ja mittlerweile diesen Mod, dass man quasi in der Ego-Perspektive durch seine Stadt laufen kann. Da könnte man ja dann auch noch mal Screenshots aus einem ganz anderen Winkel machen etc...

    Und ich würde die einzelnen Linien nicht zu groß machen, die Leute warten dann Jahren... im wahrsten Sinne :D
    Bei mir hat es besser geklappt mit vielen kleinen Linien.
    Die Leute steigen ja zum Glück um :thumbsup:

    Mein erstes kleines Fazit nach einigen Stunden Spiel:


    Pro:


    - enormer Spielspaß
    - sehr lebendige Stadt
    - gutes KI-Verhalten/ -Wegfindung (KI nimmt Ausweichrouten an oder nimmt mehrere Buslinien um zum Ziel zu kommen)... bisher...
    -Viele Info- und Statistikanzeigen
    -Viele Straßentypen, Brücken etc.
    -An der Infrastruktur (inkl. ÖPNV) zu basteln macht richtig Bock vor allem wenn man dadurch volle Straßen entlasten kann
    - Bürger gehen auch gerne mal zu Fuß bei entsprechender Möglichkeiten.
    -viele Möglichkeiten individuelle Distrikte zu erstellen, aber....



    Contra:


    - ...da ist noch Luft nach oben. gerade beim Gewerbe fehlt mir ein wenig die Variation... Einkaufen, Vergnügung etc
    -Man kann nicht bauen während das Infofenster auf ist
    -Manche Kapazitäten und Leistungen von Servicegebäuden und -fahrzeugen könnte noch angepasst werden. (passiert bestimmt durch Mods)
    -Oft die selben Texturen bei Gebäuden und Autos (wird sicherlich schnell durch Mods geändert)
    -Einige Statistiken nicht ganz so übersichtlich.
    -Trotz eigentlich vieler Statistiken, könnte man noch einige mehr dazu packen
    -Parks nur im Asset-tool selbst erstellbar. (Kann das irgendwie nicht ganz nachvollziehen. Ich kann ja in meiner Stadt Fußwege und Bäume bauen, warum gibt es da nicht noch einfach ein Reiter für Objekte... so wie im Asset-Tool??? Ich hoffe das kommt durch Mods.)"‹
    -Mir fehlt ein Gitternetz, um zu sehen ob ich wirklich gerade baue.
    -einblendbare Höhen für Straßen wären schön, um zu sehen, wie hoch eine Straße bauen muss, um drüber zu kommen..


    Zusatz:


    -Habe einen kleinen Kreisverkehr gebaut, später die Straßen geupgradet und auf Einmal hat er überall am Kreisverkehr Kreuzungen mit Ampeln gebaut.... Der Verkehr kam zu erliegen....Straße wieder downgegradet Ampeln wieder weg. Hatte jemand auch schon mal das Problem?


    -Vermisse die modularen Gebäude von SC ein wenig..


    -"Kastenbauzwang um Fläche effektiv zu nutzen"?
    Ja klar. Aber das ist doch im realen Leben auch so...Deshalb sehen doch die meisten amerikanischen Städte auch so aus wie ein Gitter, weil es einfach am effektivsten ist. Aber da kann das Spiel ja nichts dafür ;-)
    Und über zu wenig Platz kann man sich wirklich nicht beschweren.


    Fazit:


    Auch wenn ich vielleicht mehr Contra Punkte aufgezählt habe als Pro, so sind das doch meistens nur Kleinigkeiten oder Sachen die wahrscheinlich eh durch Mods gelöst werden.
    Bisher macht mir das Spiel großen Spaß. Ich saß Stunden allein an dem ersten Abschnitt, habe gebaut, optimiert, bin einzelnen Bürger gefolgt, ob zu sehen wie sie sich durch die Stadt bewegen etc.
    Man hat viele Möglichkeiten seine Stadt zu gestalten und ich bin gespannt, was noch von den Entwicklern und durch Mods dazu kommt.

    Nach ein paar Stunden Spielzeit, fände ich folgende Dinge noch schön:


    -Höhere Kapazität bei den Bussen (30 Passagiere pro Bus finde ich etwas wenig.. 50-60 wären schön)


    -Kohlekraftwekre produzieren mir viel zu wenig Strom, hatte bei einer relativ kleinen Stadt schon 3 oder 4 Dinger da stehen.
    Also entweder MW-Leistung erhöhen...dafür wegen mir höhere Unterhaltskosten oder eine zweites "großes" Kohlekraftwerk einführen.
    Oder natürlich die schönste Lösung... durch modulare Bauteile das Ding vergrößern und damit natürlich die MW-Leistung

    Du kannst Haltestellen mit der rechten Maustaste löschen oder bestehende Haltestellen verlegen. (linke Maustaste auf der Haltestelle gedrückt halten und dann dahin ziehen, wo die Haltestelle hin soll)

    Ich habe Teil 1 geliebt... bzw liebe ihn immer noch. Wenn mich mal wieder das Freizeitpark-Fieber packt, spiele ich das sehr gerne auch heute noch.
    Es hatte abwechslungsreiche und teilweise fordernde Szenarien, man konnte unglaublich kreativ sein, es hatte Charme... und ist für mich immer noch mit das beste Aufbau-/Tycoonspiel überhaupt.
    Die Nachfolger konnten mich leider nicht wirklich überzeugen... und wenn ich diese Grütze :ill: da sehe, werde ich wohl auch noch 2017 RollerCoaster Tycoon 1 spielen. :D

    So Gebäude- und Autoskins sind natürlich immer geil, weil sie das Spiel einfach bunter und vielfältiger machen.
    Auf manchen Screenshots sieht man ja schon, dass da 2-3 Gewerbegebäude in einer Straße sind, die komplett gleich aussehen und wenn man da mit ein paar Mods
    die Variation an Gebäuden erhöhen kann... :thumbsup:<3

    Wie gesagt es macht eigentlich keinen Sinn die Zeit zu verändern....


    Im Grunde laufen da 2 Dinge gleichzeitig mit unterschiedlicher Geschwindigkeit ab.


    Einmal die wirtschaftliche Simulation (ca 10 Sekunden pro Tag) die die Entwicklung der Stadt und der Bürger darstellt Zuwachs, Bildung, Alterungsprozess der Bürger und und
    Während die Simulation der Stadt, Verkehr, Tageszyklus der Bewohner einem ganz anderen Zeitrhythmus folgt.
    Nur so kann das Gesamtkonzept der Entwickler funktionieren.

    So nach einem langen Arbeitstag endlich zuhause, möchte ich gern auch noch meine Meinung zu diesem Thema abgeben, was ja doch die meisten heute beschäftigt hat.


    1. Muss ich El_Felipe recht geben, der in einem privaten Gespräch äußerte, dass er es schade findet, dass das ganze so ans Licht gekommen ist. Wenn CO direkt von vornherein gesagt hätte, wir handhaben das so und so wäre der "Aufschrei" der Community (die durch die "SimCity-Lügen" immer noch geschädigt ist) sicherlich jetzt nicht so groß gewesen.


    2. das eigentliche Problem:
    wenn ich das richtig verstanden haben, dann wird ein Auto, wenn es in einen zu massiven Stau gerät zum Ausgangsort zurück teleportiert und sucht sich einen neuen Weg zu seinem Ziel?!


    Interessant ist ja jetzt zu wissen, ab welcher Staugröße das geschieht. Der Stau im Video sieht ja schon sehr heftig aus, große Straßen, Zubringer, überall stehen sie, da kann ich das auch verstehen, das Autos dann
    zurückgesetzt werden, gerade um die Simulation zu "schützen".


    Ich sehe das im Moment so ein bisschen als "Korrektur-Eingriff", wenn die Infrastruktur des Spielers zu schlecht. Frage ist natürlich jetzt:
    Wie schnell komme ich in diese Situation und kann ich das durch eine gute Infrastruktur verhindern?
    Ich habe es damals in SimCity nicht geschafft... ab einer bestimmten Größe stand der Verkehr einfach überall... und ich will auch nicht eine Stadt bauen die nur aus Straßenquadraten besteht....


    Letztendlich bleibt uns aber auch nix anders als warten, bis die Langzeit-Tests da sind oder wir selber uns versuchen dürfen.
    Und wenn das ganze dann im Rahmen bleibt (es kleinere bis normal lange Staus gibt ohne verschwindende Autos und man auch bei großen dicht bebauten Städten mit den Möglichkeiten die man hat und Kreativität den Verkehr auch so am Laufen halten kann, sehe ich das sogar so ein bisschen als Herausforderung zu lange Staus und das damit verbundene Verschwinden von Autos zu vermeiden.

    Man muss aber auch erstmal abwarten, was überhaupt alles durch Mods gemacht werden kann.
    Ich erwarte nur erstmal schöne Skins, Gebäude und Dekorationen.
    Alles darüber hinaus ist Luxus und gerne gesehen, aber für mich nicht unverzichtbar.


    Ja natürlich muss man das abwarten. Aber ich denke es wird schon sehr viel möglich sein... auch gameplay technisch. Zu dem wird wohl auch noch einiges von den Entwicklern selber kommen.
    Aber wenn sowas möglich wäre, wäre mir das vielleicht noch lieber als neue Skins... aber so hat ja jeder seine Vorlieben. ^^
    Und letztendlich könnte ich glaube ich auch komplett auf Mods verzichten, dass Spiel macht ja auch schon so nen vernünftigen Eindruck... aber wenn man die Möglichkeit hat, warum dann nicht nutzen :P


    Dann sind aber neue Texturen für manche Citizens ein Muss. :spiteful::spiteful::spiteful:


    Sorry, der musste sein. :whistling::D


    Du Lustmolch :D:beer:

    Wo auch noch relativ viel Potenzial drin steckt (sowohl aus Entwickler- als auch aus Modding Sicht) sind die Policies.


    Zum Beispiel bei der Industrie, da haben wir:


    Agrar- ,Forst-, Öl- und Eisenindustrie


    Da würde auf jeden Fall noch mehr gehen, mir fällt da gerade noch sowas wie "Forschung" ein. Also, dass da dann relativ Laboratorien entstehen, die zwar wenig bis gar keine Güter produzieren und weniger Jobs anbieten (und vor allem nur für sehr gebildete), aber die dann durch ihre Arbeit die restlich Industrie produktiver machen, neue Industriezweige freischalten oder sonstige Boni für die Stadt erforschen.


    Genau so gut könnte man das ja eigentlich für die Gewerbezonen (commercial) machen, dass man auch da Spezialisierungen auswählen kann.


    Zum Beispiel:


    "Einkaufsstraße" (bevorzugte Gebäude: diverse Shoppingläden und Malls)
    "Vergnügungsmeile" (Kneipen, Restaurants, Kinos, Bordell :spiteful: etc)
    "Glücksspiel" (Casinos etc)
    "Tourismus" (Hotels, Museen (falls man die nicht selbst platzieren kann) etc)
    und und und...


    So würden die verschiedenen Districts einfach noch individueller werden...
    ...so ne Kneipenviertel neben dem Hafen... :golly: