Posts by Jahirahmera

    Alles richtig, was du schreibst. Aber das hat nach meinem Verständnis wenig mit E- Sport zu tun. Das ist simples Online- gaming, Multiplayer. Sorry, aber das ist wie ... Kuhfladen und Pizza - die Form passt, aber der Inhalt nicht. 8o Wenn Leute gemeinsam spielen, heißt das ja nicht unbedingt, das die einen Preis gewinnen wollen. Beim E-Sport ist dieser Ehrgeiz aber Vorraussetzung. ;)

    Natürlich ist das in dem Maße nicht ganz korrekt... Ich wollte nur darauf hinaus, dass man egal in welchem Falle E-Sport oder richtiger Sport Vorraussetzungen erfüllen muss, einen gewissen Ehrgeiz, wenn ich bei einem Turnierspiel mitspiele, setze ich voraus! ... Ich wollte nur auf Dragondeals Thematik mit den Stutzen antworten, dass man auch im richtigen SPort ohne Equip und Training nicht erwarten kann mitgenommen zu werden ;)

    Und wenn du jemals WoW oder ein anderes MMO in einer Progress Gilde gespielt hast, dann WILLST du da auch einen Preis gewinnen.. auch wenn es "nur" der Server-First-Kill ist ;)

    Es kommt immer aufs Umfeld an, in dem du dich bewegst...

    Der Fussballverein vor Ort möchte auch nicht, dass ich erstmal 50 Runden um den Platz laufe und mir so rote Stutzen erarbeite, weil mich ohne die keiner mitspielen lässt.

    Dies war ja jetzt auch nur allgemein gesprochen .. natürlich gibts auch Gefahren beim E-Sport und allgemein beim Online gaming.. Aber um mitspielen zu können muss ich auch beim Fußball oder Handball oder Ringen trainieren...
    Wenn ich nur zu den Spielen am Sonntag gehe und sonst die ganze Woche nichts mache, dann kann ich auch nicht erwarten aufgestellt zu werden...
    Wenn ich die ganze Woche nur auf dem Sofa rumliege und nicht unter der Woche zu den angesetzten Trainings erscheine, meine Kondition nicht trainiere und somit nicht mit den anderen mithalten kann oder nicht auf die anderen eingespielt bin, darf ich nicht erwarten aufgestellt zu werden...


    Wenn ich nur zu den angesetzten Online-Terminen auftauche ohne die ganze Woche mal da zu sein und Vorbereitungen zu treffen, brauch ich mich nicht wundern, wenn mein Raidleiter sagt "sry .. is nich" ... (Ich hab das selbst einige Jahre in leitender Funktion gemacht!) im übertragenen Sinne ist es das gleiche ...

    Für gewisse Sportarten braucht man auch dementsprechend Equip (gute Laufschuhe, Trikots, Boxhandschuhe) die auch Geld kosten... und ohne die man kaum mittrainieren kann.


    Für gewisse Raids brauche ich eine entsprechende Defense (mal aufs Rollenspiel gemünzt) gegen Schattenschaden, Feuerschaden, etc. Heiltränke, und ich muss die Bosstaktik zumindest schonmal gelesen haben...


    Als Trainer / Raidleiter muss ich wissen, wo die Stärken in meiner Mannschaft liegen... der ist ein toller Stürmer von Rechts ... Sie heilt gut, aber nur im Maintankheal, aber in Gruppen tut sie sich schwer...

    Als Supporter muss ich wissen, wann meine Heiler den Manareg brauchen, wie ich welchen Buff unterstütztend setzten kann .. Als zuspieler im Volleyball muss ich genau wissen, was mein Ass braucht... Wie er Springt, wie hoch er springt .. man muss ganz genau aufeinander eingespielt sein und das schaffe ich nur, wenn ich miteinander trainiere...


    Was mein Maintank aushält, weiß ich nur, wenn ich zwischendurch seine Rüstung, seine Fähigkeiten, seine Skills auch in kleinerem Rahmen in einer "Trainings-instanz" teste.


    Und es gibt auch leute, die Tag und Nacht in Onlinegames verbringen und nur noch davon reden und sich da richtig reinsteigern, Kräuter und Materialien für den nächsten Raid sammeln und sich Bosstaktik über Bosstaktik anschauen..... allerdings gibts auch genug Menschen, die jede freie Minute auf dem Sportplatz, beim Training oder mit der Analyse vom nächsten gegnerischen Team verbringen....


    und wenn wir uns jetzt den FC-Bayern oder sonst eine TOP-Mannschaft anschauen.. die spielen auch um Geld zu verdienen .... Das einige Online Geschäftsmodelle beim E-Sport fragwürdig sind ist das eine.. aber was ist mit Korrupten Schiedsrichtern? ;)



    Die Übergänge sind fließend!

    Ich finde diese Inakzeptanz in unserer Gesellschaft den Computerspielen gegenüber teilweise weit überholt! ...
    Ich habe 2002 angefangen intensiv und aktiv Online zu spielen und war auch mehrere Jahre in WOW unterwegs, wo ich wöchentlich meine 2 - 4 Raids hatte. Wenn andere zum Fußballtraining gegangen sind, gab es dafür Verständnis, wenn ich mich am Abend mit 24 - 39 anderen Menschen online getroffen habe um ebenso ein Ziel zu erreichen oder einen Spielzug zu üben um besser zu werden, dann wurde das nur müde belächelt...

    So ist es heute noch.. Ich raide zwar nicht mehr aktiv und verbringe bei weitem nicht mehr so viel Zeit vor der Kiste .. aber natürlich habe ich noch zu einigen Menschen aus dieser Zeit Kontakt und jeden Dienstag treffen wir uns im Teamspeak zum Quatschen... Wo ist da der unterschied? Wir hatten durch Corona wenigstens keine Einschränkungen!


    Auch wenn ich selbst nie Aktiv E-Sports gespielt habe, sehe ich aber diese Mannschaftstrainings, die da stattfinden und die Turniere als genau so herausfordernd und Teamfördernd an, wie ein Fußballtraining oder -spiel! Auch hier wird geübt miteinander zu agieren und sich auf einander einzuspielen ...


    So mal die grundlegenden Gedanken zum Thema E-Sports bzw. allgemeines Online-Gaming in Gruppen ...
    Du fängst etwas an, weil es dir Spaß macht und findest Leute mit denen du dich gut ergänzt und gründest ein Team/eine Mannschaft spielst mit diesem Team gegen andere und wirst besser.... Ob auf dem Rasen, in der Turnhalle oder an der Tastatur...


    Und ich denke, dass es ohne diese ganzen Entwicklungsdränge des Onlinegamings, gerade im Bereich der Online Kommunikation, einiges noch nicht so gut ausgereift wäre und wir jetzt mit Corona und dem ganzen was damit einher geht.. ganz schön überfordert wären....

    Also Grundlegend fand ich das nicht schlecht, weil es war schon manchmal echt nervig, ständig die passenden Heckenstücke zu suchen... aber man sollte wie bei dem Blaupausenmodus evtl. die Wahl haben... das wäre nicht verkehrt.. so dass man gerade so Spezialsachen gezielt bauen kann

    Und dies nennt sich nun Homeoffice? Da würde ich auch gerne nur noch von daheim "arbeiten" wollen. ;))

    klar! .. sieht man doch oder.. ist doch vor allem auch alles super aufgeräumt.. und auf der Rechten Seite habe ich genug Platz um meine Arbeitsmaterialien auszubreiten :rofl:

    Heute bin ich endlich mit dem Büro fertig geworden! (Bis wir in die neue Wohnung umziehen xD )


    Heute hat mein Samsung Schlachtschiff seine Tischhalterung verpasst bekommen und hängt nun über dem Schreibtisch. (ich mag nicht in diese Wände bohren ^^)
    Bis ich diese Halterung dazu gebracht habe, das zu tun wozu sie gefertigt wurde (nämlich halten!), hat es zwar eine Zeit gedauert, aber ich denke nun ist es alles Stabil. Ich finde es siehta uch direkt viel ordentlicher aus. Außerdem habe ich eine meiner Switch-Docking-Stations vom Schlafzimmer ins Büro gebaut. Ich hab nämlich gemerkt, dass ich am TV im Schlafzimmer zwar echt nett und übersichtlich zocken kann, aber dass dies meine Bandscheibe so gar nicht mag (man wird halt alt ^^).

    Leider kann die Switch die 49" nicht umsetzen bzw hat man keine Möglichkeit das Bild auf eine ordentliche Größe zu skalieren. Somit bleibt mir nichts anderes übrig als am 27"er zu spielen. Was aber vollkommen in Ordnung ist.
    In der neuen Wohnung will ich mir vielleicht nen 40"er oben drüber hängen für die Switch oder die Xbox. jetzt muss ich die ganzen Controller nur noch auf CableGuys verlagern, damit die nicht überall rumliegen ^^ (den Xbox-Controller hab ich meinem Mann abgeluchst und der Recieverstick ist mit nem Posterstrip an der Monitorhalterung befestigt ^^)


    Das Ambilight System läuft auch ohne Probleme! (Danke noch mal an Aurora für die Tipps :) ) Die Philips Leuchten sind mit der Hue verbunden und via PC kann ich die App starten, die die Lichtsynchronisation übernimmt. Ziemlich lustig in MMOs oder anderen RPGs wo bei Gefahr für Leib und Seele auf einmal der Monitor rot blinkt ^^. Die Nachbarn müssen sich regelmäßig denken, dass hier ne Peep-Show ist :lol:


    Alles in Allem hat mich der ganze Spaß gute 1800€ gekostet. (Die Rechnerbauteile die ich von der Firma fürs Homeoffice bezahlt bekommen habe, sind da noch nicht mit drin ^^)


    Monitor: 860,-€

    Halterung: 150,-€

    Schreibtisch / Kallax / Vitrine : 350,-€

    Secret Lab Stuhl: 470,-€

    Nervenkostüm: unbezahlbar!


    Jetzt brauch ich noch die neue Graka (diese ist bei meinen ITlern in der Firma bestellt und soll vorraussichtlich 24.2. eintreffen ... ich bin mal gespannt^^)





    Habe ja nie gesagt das es sich jemand zum Testen kaufen soll...., sondern zum zocken, wem es gefällt, kann es sich kaufen, wenn nicht, dann nicht. ;)

    Hatte ich auch nicht so aufgefasst du Nase ^^
    Wollte nur mitteilen, dass ich den Post gesehen und zur Kentniss genommen habe^^ dazu dann noch die Rückmeldung, dass ich da eher nicht dabei bin ^^