Posts by ArkenbergeJoe

    Genau :lol:

    In Berlin fängt man immer im November an, und wundert sich, wenn auf einmal unerwartet Frost auftritt....

    In meiner Stadt dagegen hat sich das Wetter gebessert, und der Bau schreitet zügig voran. Nach dem Abriss der Brücke wurde nun auch die unterführende Straße abgerissen. Ein Teil der neuen Platzumfahrung (eigentlich ein eckiger Kreisverkehr) wurde als Umleitung bereits fertiggestellt. Allerdings stehen noch etliche Blöcke im Weg, sodass die Umfahrung noch nicht fertig gestellt ist, und ein Teil der alten Abfahrten als provisorische Zufahrten vorerst erhalten bleiben.


    Zeitgleich wird bereits zügig an der Baustelle für ein weiteres einmaliges Bauwerk gearbeitet. Die Baugrube ist fast fertig ausgehoben

    Die Planungen und Planiermaßnahmen gehen in die heiße Phase


    Die Flächen sind vorbereitet, Gestrüpp und Grasflächen links und rechts der Autobahn planiert. Auch den einsamen Friedhof (auf dem Bild die rote1) ist es bereits an den Kragen gegangen. Keine Angst, die Verstorbenen wurden alle ordnungsgemäß umgebettet. Nicht, dass noch ein Poltergeist :halloween634237:vorbeischaut..

    Die Gebäude mit den roten Nummern 2 bis 5 werden auch alle abgerissen werden müssen. Sie können aber in unmittelbarer Nähe wieder aufgebaut werden, ja das ist sogar ausdrücklich gewünscht.


    Das Baugelände von oben gesehen. Links die Kathedrale, rechts außerhalb des Bildes das Colossal-Order-Büro. Die Autobahn soll einer 2x3-spurigen Straße weichen, damit das daneben liegende Gelände parzelliert werden kann. Mit der Überführung mittig im Bild habe ich etwas besonderes vor.


    Es geht los!

    Wieder habe ich in fast der selben Gegend ein weiteres Projekt vor. Eine Erschließungsautobahn, welche die Entstehung von 2 Stadtteilen beflügelt hat, entwickelt sich immer mehr zum Trennstreifen der selben.

    Hierbei habe ich beim Stöbern in dem Bilderkarton noch eine Uraltaufnahme gefunden, welche die Autobahn A3 noch in voller Schönheit zeigt:


    Links der Autobahn befindet sich der Älteste Stadtteil; damit habe ich damals die Stadt begonnen. Durch die recht zeitig angelegte Erschließungsautobahn entwickelte sich auch der 2.Teil recht schnell. Die obere Durchgangsautobahn ist vom Spiel vorgebeben, das Autobahnkleeblatt war derzeit die Anschlussstelle für die Starterkachel.


    Nun eine viel neuere Aufnahme, erste Ansätze zum Verbinden der Stadtteile sind zu sehen.


    Hier ist eine innerstädtische Anschlussstelle zum Kreisverkehr umgebaut worden, die Kathedrale des Wohlstands lädt ankommende C:SL-Sims zu einem Besuch in den "geteilten" Stadtteilen ein. Einen Sinn hat das rot umrandete A3-Fragments nicht mehr so richtig...


    Hier nun der Ist-Zustand: Das Colossal-Order-Internationale Büro hat sich inzwischen am Endpunkt der A3 angesiedelt.


    Zwischen der Kathedrale und dem Colossal-Order-Internationalem Büro befindet sich ein einsames Autobahnfragment mit viel potentialem Bauland. Nur wenige Häuser und ein Friedhof müssen dem Projekt weichen.

    Ich habe es getan. Sie ist zum Einsatz gekommen. Ohne der alten Häuser auch nur einen Balken zu krümmen...

    Für eine alte Marktstraße habe ich flux eine neue Straße umverlegt. :chirpy_bau:


    Nun befindet sich die Erschließungsallee fast genau da, wo vor dem Bau des "Großen Bahnhofs" mal eine kleine Autobahnanschluß-Straße war.

    Vom Vorteil war, dass dadurch das Gelände rechtsseitig auf dem Bild stadttechnisch nicht entwickelt war. Es bestand (und besteht immer noch) aus Rudimenten der alten Erschließungsstraßen und Durchwegungen.


    Nunmehr konnte ich auch die historische alte neue Stadt sich weiter entwickeln lassen.


    Auch der alte freie Platz mit dem Karusell hat wieder einen Standort gefunden.

    Hier noch ein paar kleine Nahschnappschüsse:


    Stadttor


    Leider lässt sich die Nähe eine Großstadt nicht verleugnen, der Bürobau fast in der Bildmitte wirkt nicht gerade vorteilhaft auf das Mittelalter-Panorama

    Das ist leider so, C:SL läuft auch im Offline Modus. Der Workshop-ordner wird aber nur im Online Modus geladen. Hoffentlich hast du im Offline Modus nicht gespeichert, dann ist alles wieder da wie immer.

    Übrigens befindet sich der Workshop - Ordner auf deiner lokalen Festplatte, er wird nur lediglich offline nicht geladen.

    Das ist schwer zu sagen. Für einen kleinen Ort reicht der Bus aus, der ist auch nicht so teuer; außer der Bio-Bus. Als Verbindung zu den verschiedenen, teilweise separat liegenden Stadtteilen verwende ich in der Regel die Zug. In derweil dicht bebauten wachsenden Stadtteilen kommt die U-Bahn zum Einsatz. Die Straßenbahn erschien erst recht spät auf der Bühne von C:SL, daher ist sie bei mir noch recht spärlich im Einsatz. Sie hat aber den Vorteil, dass sie einmal parallel mit dem anderen Straßenfahrzeugen verkehren kann. Zweitens kann ich sie aber auch "Abkürzungen" per separates Gleisbett fahren lassen, wo herkömmlicher Straßenverkehr nicht erwünscht ist, zum Beispiel zwischen 2 Wohngebieten in Insellage.

    Mein liebstes Verkehrsmittel ist der Zug/S-Bahn; dort kann ich per Eingleis- und Hochbahnmods, sowie mit verschiedenen Brücken- und Viaduktmods sehr realistische Gleisanlagen und Überwerfungsbauwerke erstellen.

    Die ersten Häuser stehen, ein kleiner freier "Zentralplatz mit Karusell bringen nicht gerade Leben ins kleine Kietz-Zentrum.

    Aber seit Parklife gibt es ja die historische Marktstraße, welche ich neulich frei gespielt habe. Allerdings gibt es da ein klitzekleines Problem....



    Die alte Marktstraße passt genau zwischen die Altstadtstraßen, es braucht kein einziges Fachwerkhaus abgerissen werden.

    Aaaber die Marktstraße ist etwas zu lang.

    Ist ja auch mal eine coole Idee mit unterirdischen Straßen. Ich habe bei mir meine Kernstadt mit dem Stadtteil "janz weit draußen" kurz JWD, mit 2 Erschließungsstraßen durch ein Waldgebiet verbunden, welche ich nachträglich "versenkt" habe.

    Wenn ich mir deine Wirtschaftsfenster anschaue, ist doch alles im grünen Bereich. Die Steuereinnahmen decken den Defizit im ÖVPN locker ab, und weniger Stau und Lärmbelastung führt zur höheren Aufwertung deiner Stadt.

    Die Tage werden kühler, die Nächte länger und es wird wieder C:SL gespielt und gebaut :chirpy_bau:

    Wieder hat es mich in die Nähe der Haupteisenbahn-+Autobahnstrecke verschlagen, diesmal habe ich mir den freien Flecken zwischen Autobahn und "Ältestem Stadtteil" vorgenommen.


    Hier habe ich noch mal die Karte von meinen vorherigen Umbauten hochgeladen, es ist hier der noch freie Flecken zwischen der umfassend erweiterten und modernisierten Hauptstrecke und der am unteren Bildrand beginnenden "Ältesten Stadtteil" zu erkennen.


    Das Plangebiet, noch mal aus einer (etwas) anderen Perspektive gesehen ...


    Ich möchte an der Stelle ein kleines Altstadtviertel mit Fachwerkhäusern entstehen lassen.

    Ein Anfang ist getan. Mit schönen Fachwerksbauten, Pflasterstraßen mit romantischen Gaslaternen und einen "zentralen" Marktplatz...


    Noch mal am Tage die Lage dieses kleinen Stadtviertels im Plangebiet:


    Im weiteren Verlauf wird sich rausstellen, dass dieser Stadtteil so noch nicht final sein wird.....

    Nach langer Sommerpause bin ich auch mal wieder hier.

    Also, wenn mal C:SL 2 in Planung ist, sollten viele Dinge modularer gestaltet werden.

    Zum Beispiel eine 2spurige Straße braucht nur einmal im Menü vorhanden sein, nach dem Aufrufen der selben wird ein Auswahlfenster angezeigt, wo man festlegen kann, ob und wlche Bäume am Straßenrand stehen, Laternen genauso; dazu der Straßenbelag und die Fußwegpflasterung.

    Auch möchte ich nicht immer einer 5er-Kombi von jeweils einem Verkehrsweg haben (Ebenerdig, Erhöht, Brücke, Tunnelrampe, Unterirdisch). Während z.B. ich gerne eine Auswähl an verschiedenen Brücken hätte, reicht i.d.R. eine unterirdische Führung aus.

    Diese Mods sollten Grundbestandteil des Spiels werden. Zumindest bei C:SL2 sollten diese von Anfang an eingebaut sein..