Posts by fortuna1933

    Sehe ich nicht so. Die Hochhäuser werden sicher limitiert sein. Also Crown Falls komplett mit Hochhäusern zubauen wird sicher nicht gehen.


    Ich mache mich unbeliebt: Bitte keine Pendler Kais in der Neuen Welt. Ich fluche zwar auch immer wenn ich in der Neuen Welt bauen muss, aber Pendler Kais würden dies alles zu einfach machen. Ein paar Hürden muss es ja schon geben. Wenn man eine gewisse Stufe erreicht hat, Items im Forschungsinstitut erforschen, Gold, Einfluss, Baumaterialien im Überfluss hat, dann ist es einfach gut noch ein paar Hürden meistern zu müssen. ;))

    vielleicht läuft es auf eine ähnliche Mechanik wie bei den Studentenhütten für den Campus hinaus, also wenn man gewisse Grenzen erreicht, werden weitere Hütten freigeschaltet oder so.


    Pendler Kais in der neuen Welt sehe ich ähnlich.

    Habe das man mit Mods versucht aber im Endeffekt wirds dann wirklich zu leicht.

    Der einzige Begrenzende Faktor in der neuen Welt sind die etwas zerklüfteten und von Flüssen durchzogenen Flächen, die zudem ohne die dicken Items auch relativ schnell voll gebaut sind.


    Das Tier 4 auf dem Bild hat mich auch irritiert, im Endeffekt weiß man (ich wurde leider auch nicht eingeladen zum TT) halt noch gar nicht so genau, was quasi das "Endgame" vom DLC darstellt (wie den Eiffelturm , den Vollausbau vom Palast oder neue Baugenehmigungen durch das Forschungsinstitut bei vorherigen DLC).


    Oder habe ich da etwas verpasst?

    Ansonsten kann man wirklich erstmal nur spekulieren, wann und für welche Stufen man dann Hochhäuser in welcher Menge bauen kann.....

    alles klar, danke für die Info.

    ist mir persönlich wie gesagt noch zu teuer, ich habe aber auch den Luxus, dass ich "nur" von einer 1080 ti komme.

    Ist halt genau die Situation jetzt, wo Leute mit Defekten und sehr alten Karten langsam ins Grübeln kommen, was ich sehr gut nachvollziehen kann.

    Hatte meine 1080ti damals auch schon bei steigenden Preisen gekauft wg. eines Defekts der Vorkarte und kenne daher die Situation.

    mutti war shoppen


    darf man fragen, was du gelatzt hast?

    Die aktuell 1200 für 3080 bzw. 1500 für die TI sind mir eigentlich noch zu hoch, aktuell scheint aber bei den Preisen etwas Stillstand reinzukommen (vermutlich weil die ersten Kunden jetzt wieder kaufen).

    Ich denke wenn beide sich ihrer UVP nähern, würde ich zur 3080 tendieren, weil 750 € eben ein großer Unterschied zu 1200€ sind und das Leistungsplus nicht so exklatant ist.

    Bei aktuell 200 oder 300 € Abstand ist die 3080 in meinen Augen weiterhin total überteuert....

    das kommt ein wenig drauf an, ein Screenshot des Bedürfnisses wäre gut.

    Zum einen kann es sein, dass die Luxusbedürfnisse der Touris nicht erfüllt sind, sodass das Bedürfnis Variete nur z.B. zu 80 % erfüllt werden kann (ist dann künstlich auf 80 % gecappt, solange nicht mehr Luxus-Bedürfnisse erfüllt sind.

    Außerdem gibt es eine maximale Distanz zum Gebäude für 100 % Abdeckung (und die ist gar nicht mal so groß).

    Es kommt also nicht nur darauf an, ob das Ding direkt neben einer Bushaltestelle steht, sondern auch, wie weit das Variete vom Hotel entfernt steht.

    Das Thema Entfernung kannst du natürlich relativ schnell testen/ausschließen, indem du einfach mal ein Variete inkl. Bushaltestelle direkt neben die Hotels setzt....

    ich hoffe ich nerve die Leute hier nicht :D

    günstigste 3080 ti aktuell bei Notebooks Billiger inkl. rd. 180 € teurer Wasserkühlung von Asus bei 1449.

    Wenn man die WaKü abzieht, ist bei bei 1280 € bei ner UVP von 1199 für die FE.

    Damit in meinen Augen die erste Karte, die im Bereich der UVP der Customs liegen dürfte (da diese 50-100 € mehr kosten dürften als die FE).


    Eigentlich ein gutes Angebot wenn man sich die Leistung einer 3080ti/3090 gönnen will, die Frage ist halt jetzt, ob es noch weiter runter geht.


    Die 3080 ist leider noch was weiter (1299 lieferbar) von der UVP (739) weg.



    Es geht weiter runter, die günstigste lieferbare 3080ti mittlerweile bei 1.499 € und damit nur noch 300 € oberhalb der UVP der FE.

    Ich denke also noch so 150 € teurer als der grobe UVP der Customs (die ja immer wg. besserer Leistung/Kühlung etwas teurer sind als die FE).

    Hätte ich nicht gedacht, dass man innerhalb von 3-4 Wochen einen Preisfall von über 1.000 € auf die Karten haben kann. Zeigt aber denke ich nun klar, was die Kryptos verursachen.

    Gestartet bei 2.500-2.800 zum Release.....


    Außerdem kommt aktuell denke ich hinzu, dass jeder die purzelnden Preise sieht und aktuell keiner kauft, weil die Preise weiter fallen.

    Ist schon paradox, in Mangel kaufen die ganzen Scalper alle Bestände weg, auch wenn die Preise 1.000 € über UVP liegen und nun wo die Preise deutlich fallen, kauft aktuell keiner, weil jeder Tag der Preise gefühlt um 30-50 € fällt. Die Slalper hängen währenddessen auf ihren überteuerten Karten und wollen keinen Verlust machen (so ist das nunmal mit Spekulationsobjekten)

    In 2 Wochen sind wir wahrscheinlich beim UVP und dann stürzen sich die Breite Masse der Gamer auf die Karten und die Preise gehen wieder hoch :lol:

    Ein absolutes Lotteriespiel da dann den richtigen Zeitpunkt zu finden.


    Für über 85% der aktuellen Spiele ist diese Karte doch Top, und mit einer aus der RTX 3er Serie muss man auch damit rechnen, dass plötzlich das Netzteil zu schwach sein kann

    Bei mir werkelt eine GTX 1660 Super und seit die im Rechner ist, sank mein Verbrauch an Erdgas zum Heizen um 5% ^^

    Die Karten der RTX 3er Serie und ggf höher mögen von den Daten auf dem Papier interessant sein, doch man sollte auch abwegen, ob nicht eine gute 1070 wie die von KommisarFlo

    oder die 1660 von mir nicht auch ausreichen. Was nützt am Ende eine GraKa, die beim Zocken nur mit 2-10 % Leistung beansprucht wird, wenn die genannten auch nicht mehr als 10-15 % beansprucht werden. Klar ist, irgendwann sind die nicht mehr mit den neusten Spielen kompatibel, aber das wird wohl noch etwas dauern ... (soweit meine Meinung/Ansicht)

    Ist halt wie alles eine Frage nach dem sonstigen Equipment und den Games, die man zocken will.


    Ich habe z.B. ne 1080ti und zocke sehr gerne TripleA-Titel auf nem 144hz WQHD-Monitor.

    Die 3080ti würde mir auf der Auflösung bei z.B. Assassins Creed, Anno oder Cyberpunk gut 80 % mehr FPS bringen lt. Benchmarks. (bei den Games bin ich aktuell auf meist mittleren bis hohen Einstellungen auf knapp 60 FPS im späteren Verlauf)


    Ich denke solange man sich auf FullHD mit 60 FPS (oder entsprechend generell ältere Spiele) bezieht, kommt deine Aussage hin.

    Bei WQHD und/oder eben Triple-A Games wirds dann halt eng und geht ins Highend-Segment (und leider sind nahezu alle neuen Karten aktuell weiterhin im Highend und die Casual-Klasse existiert bei den neuen Karten einfach aktuell nicht....

    Caseking hat nun scheinbar auch ordentlich an der Preisschraube nach unten gedreht (hatten zuletzt die mit Abstand höchsten Preise).

    Ist nun der erste Anbieter, der die 3080 sogar für unter 1.000 € listet (wenngleich natürlich lieferbar aktuell nur ab 1400 ist, trotzdem wurden die Preise aller Modelle drastisch reduziert).


    Hallo zusammen.

    Ich überlege ob ich in der neuen Welt Strom produzieren lasse um zum Beispiel die Produktion von Kaffee zu beschleunigen.

    Hat da jemand Erfahrung mit gemacht bzw. ist dies überhaupt sinnvoll ?

    Oder sollte ich lieber noch mehr Röstereien bauen?

    Strom gibts natürlich nicht, aber die Farmen kannst du natürlich (vorausgesetzt du hast das DLC) mit den Traktoren fett Boosten.

    Wichtigstes Item für die Kaffeeproduktion ist der legendäre Marco de la Mocca, der produziert bei jedem zweiten Kaffee noch eine Kaffeebohne extra und macht damit 50 % farmen überflüssig.

    Falls du das Enbesa-DLC besitzt würde ich bei Kaffeemangel im Forschungsinstutut auf ihn hin pushen (wenn du ihn noch nicht hast)


    Wenn man die Optimierung auf die Spitze treiben will, kriegt man durchaus fast 2 komplette Handelskammern voll mit Röstereien mit einer Handelskammer mit Farmen+Traktoren versorgt.


    Ich nutze dafür immer http://www.annolayouts.de/

    Dass Mining ein Problem ist, das war ja eigentlich vorher klar, aber es ist eben nicht "das eine" Problem. Es kommt alles zusammen. Mining-Hype, Corona, Produktionsengpässe, höherer Bedarf an Computerchips in der Industrie, etc.

    Es wurden im Q1 also ca. 2,8 Millionen Karten produziert. 2,8 Millionen Grafikkarten für knapp 8 Milliarden Menschen. Das muss man sich auch mal vor Augen führen. Es gibt doch bestimmt an die 100 Millionen Menschen, die sich gerne eine neue Grafikkarte kaufen würden. 700.000 Grafikkarten gingen an Miner. Das ist eigentlich ja nicht so viel. Es wird schlicht zu wenig produziert. Selbst wenn die 700.000 Karten an Gamer gegangen wären, dann wären die Karten trotzdem noch ausverkauft und so überteuert.


    EDIT: Ich habe mal danach gegoogelt. Es spielen rund 3 Milliarden Menschen auf der Welt Videospiele. Rund die Hälfte davon am PC. Also gut 1,5 Milliarden PC-Gamer. Und ein Teil von denen will jetzt neue Gaming-Grafikkarten. Und dann werden in 3 Monaten nur 2,8 Millionen Karten produziert. Da haben wir das Problem.

    Ist natürlich klar und steht ja außer Frage, dass diese ganzen Themen grade durch Corona wo die Menschen mehr zuhause hocken dazu kommen.

    Der Einfluss von Mining auf die Preise und die Knappheit war aber bisher weitestgehend schwer zu beurteilen.


    Die Tatsache, dass man Wochen und Monatelang gar keine Karten bekommen hat und die wenigen zu Mondpreisen zeigt aber im Nachgang jetzt ganz gut, wie groß der Faktor Mining vermutlich war.

    Aktuell z.B. alleine 12 3080ti-Modelle bei Alternate und 10 Modelle bei Mindfactory lieferbar.

    So viele lieferbare Modelle hab es im April oder Mai über alle 30xx Modelle teils nicht.

    Dazu jetzt eben zu 500-1000 € weniger als noch vor 3 Wochen.


    Mindfactory z.B. Heute mit einer 3090 für 2.150 €. Da hat man vor 3-4 Wochen auf dem Mininghochpunkt und vor den LHR Karten über 3.000 € für was lieferbares bezahlt.

    Wie schon gesagt, natürlich immer noch zu teuer, aber die Preise fallen grade ganz gewaltig und ich denke nicht, weil Nvidia auf einmal das doppelte liefert oder Corona langsam schwächer wird....

    Und was die Preise des Flaggschiffs angeht, so darf man auch nicht vergessen, dass die 3090 das Flaggschiff ist und nicht die 3080.

    Das ist nicht korrekt.

    Die 3080ti ist das Gaming-Flagschiff.

    Die 3090 eher für den Kommerziellen Bereich Videorendering etc.

    Ich habe für meine 1080ti damals 850 gezahlt (da stiegen aber damals zugegebenermaßen die Preise erstmals merklich).

    Die 3080 mit einer UVP von 750 bringt mir in 1440p rd. 70 % mehr FPS als die 1080ti (also das damalige Flagschiff).

    1.550 Euro wäre für dich etwas oberhalb der UVP? Also mehr als 500-600 Euro zahle ich nicht für eine Grafikkarte. Und da bin ich sicher nicht der einzige. "Früher", also vor einem Jahr, haben 70er-Karten 400-600 und 80er-Karten 600-800 Euro gekostet. Die Titan gab es dann für über 1.000 Euro. Jetzt soll eine 80er 1.500 kosten? Von mir aus können sie ja Karten für 1.000 Euro aufwärts anbieten, aber das Preissegment zwischen 200-600 Euro muss halt auch wieder bedient werden.

    Ob die UPV berechtigt ist, ist natürlich eine andere Frage und natürlich ist es diskutabel, ob die Karten an sich zu teuer sind.

    Und ja, 1550 € für Custom-Modelle sind für mich nicht mehr weit vom UVP.

    Normalerweise kannste da 100-200 € je nach Modell drauf schlagen.

    Die 3080ti liegt bei 1.200 UVP und die 3080 bei 749 meine ich.


    Völlig unabhängig von der hohen UVP nähern die Preise also langsam dem UVP-Rahmen. Die 3080 TI ist das Pendant zur 2080TI und auch diese lag letztes Jahr zum Release bereits bei 1.200 € wenn mich nicht alles täuscht. Wir reden hier aber natürlich auch vom Gaming-Flagschiff.

    Dass im unteren Preissegmente aktuell die Karten fehlen, ist natürlich korrekt, ich bezog mich aber eben auf das absolute Highend und da liegen die Preise aktuell meist rd. 400-500 € unter den Preisen am Relase-Tag.

    Wow. Wie günstig. Da schlage ich natürlich sofort zu. :lol: Hoffentlich kauft die kein Mensch mehr bis die Preise irgendwann im Bereich der UVP sind. Träumen darf man ja... :rolleyes:

    jup, zumindest scheinen die Karten im Bereich 3080+3080ti in den Preisen aktuell wirklich etwas zu sinken.

    Wollen wir hoffen, dass die fallenden Krypto-Kurse und die LHR Karten tatsächlich dafür sorgen, dass die Miningnachfrage einbricht und das Angebot sich der Nachfrage annähert...