Posts by Kodachrom

    Nun ja, ein Q&A ist sicher nicht verkehrt, zeigt es doch das sie mit der Community kommunizieren wollen. Aber mir gefällt es auch nicht. Sie sollten lieber Tagebücher veröffentlichen in denen die neuen Inhalte vorgestellt werden und im Anschluss können sie ja noch ein Q&A machen.

    Ja das hätte ich eine gute Lösung gefunden. Ergänzend zu den DDs die Q&As liefern.

    Den Anspruch den sie haben ist ja in Ordnung, aber der Ablauf.......sie haben die Inhalte des Addons schon im Herbst raus posaunt und dann dauert es noch 3-6 Monate.

    Anders herum wäre mir der richtige Weg gewesen.


    Aber die Einsicht das es 2020 nicht so weiter geht bei Stellaris wie 2019 war, kam spät.......... aber die kam zum Glück.


    Warten wirs mal ab. Ich werde das Addon kaufen, wie immer und dann werde ich mir ne konkrete Meinung bilden. Es ist und bleibt, trotz der Mängel das Spiel was ich bei Steam am meisten gezockt habe und es macht ja Spaß :))

    Ich bin ganz ehrlich, mir gefällt diese neue Art der Kommunikation seitens PD nicht so wirklich. Da waren mir die Inhalts DDs lieber.

    Es wird ja nicht wirklich Inhalt oder Änderungen mit den Q&As bekannt gegeben. Sollen da auch bis Release noch andere Inhalte kommen? Ich hatte das DD vor 2 Wochen so verstanden.

    Dafür das sie seit letztem Sommer über die Themen reden und das was man so findet ja wieder nur "Buffs" für die Fed-Members heraus laufen zu scheint wird das ganze Addon irgendwie zur Farce.

    Ich hatte irgendwie auf mehr gehofft oder den Schwerpunkt etwas anders. Das die Zeitschiene immer länger wird....fetzt auch nicht wirklich. Nach der PDCon dachte man auf Anfang Dez, jetzt da es noch nichtmal ein Datum gibt, glaube ich das es frühestens im März wird. Bei HoI4 haben sie das Addon ja schon für Ende Februar angekündigt und das vor ner Woche. Da wird sich hier wohl nicht viel tun bis dahin.

    Einziges Inhalts-Thema was nach wie vor lockt sind die Origins und die damit angepassten Civ-Eigenschaften zu Beginn. Aber über die Änderungen gabs auch noch keine Übersicht oder?

    Ich finde diesen eingeschlagenen Weg eigenartig. Immer ein noch größeres Schiff und dann nur '1'. Wo ist da der Sinn dahinter? Einziges Manko, die Schiffe sind teuer, aber das ist am Spielende irrelevant. Super-hiervon und Mega-davon......der Ansatz war früher mal besser.

    Ich finde Micromangemant ja eben gerade toll und jetzt bekommt man halt ne Riesenwerft wo man bis zu 30 Werften gleichzeitig bekommt mit massig XP von zu Beginn? Ich werde mir das Addon wohl holen, gerade wegen den 'Origins' und der dadurch entstehenden Variationen des Spielbeginns und gespannt bin ich auf die Diplomatie, obwohl ich mir da noch nicht so richtig vorstellen kann wie sich die Änderungen spielen werden.

    Von diesen beiden Mega-Objekten halte ich aber nicht viel.

    Ich finde das mit den fehlenden Charakteren auch schade. Man auch auf der Planeten Ebene besser steuern können wenn man mehr Diplomaten/Gesandte haben möchte das man dafür auch entsprechnde Gebäude baut oder sich auf sowas spezialisiert.

    Aber so haben sie es wieder so abstrakt gemacht, um Micromangemant zu vermeiden.

    Ich würde mir in einigen Bereichen aber gerade mehr davon wünschen, weil es manchmal zu abstrakt ist, zB Versorgung von Schiffen außerhalb des eigenen Territoriums. Stattsessen bringen sie ne Werft die man mitnehmen kann......naja....es gibt halt noch ne Menge Potential.

    Stimmt, das von Steinwallen hatte ich bei Twitter gelesen. Na mal sehen was da am Do kommt. Das sie Informationsembargos über die CON hinaus verhangen haben, war mir nicht bewusst.


    Ich nicht. :miffy: Gut, interessiert mich was die da schreiben, aber ich habe dann wieder die ganze Arbeit mit dem Übersetzen. :bäh045535.


    Diese Übersetzungen schätze ich sehr ;) Vielen Dank an dieser Stelle an dich und das Forum.

    Ich lese zwar auch die Originalen, aber manchmal sind die Übersetzungen klarar, vor allem wenn es mal wieder DDs mit mehr Tiefe sind.

    Ich hatte mich aufgrund der Twitter-Bildchen auch auf die Ankündigung gefreut und dacht das sie Stellaris etwas aufhübchen.....

    Mit dieser Ankündigung hatte ich auch nicht gerechnet und auch nicht drauf gewartet......PC ist halt PC


    Vielleicht wollen sie ja die Kommentare 'entladen', deshalb die Anküdigung kurz vorher um dann zur PDXCON soll Stellaris nicht 'beschädigt werden '.

    Wobei mich wundert das sie es im PD-Forum direkt und Stellaris führen und nix eigenes aufgemacht haben. Das wirkt halt nicht wie komplett losgelöst, anderes Team usw.

    Ich sehe das anders. Ich finde der Umbau hat dem Game gut getan, vorher war alles so einseitig. Mir gefällt die neue Art der Planetenbewirtschaftung.

    Das seit 2.2 das Sektor-Thema in manchen Teilen einen Schritt zurück gemacht hat ist merkwürdig, aber vielleicht den größeren Änderungen geschuldet.

    Ich finde es gut wenn man die Sektoren wieder selbst bearbeiten kann. Das ist meines Erachtens etwas was nicht so richtig läuft in der aktuellen Version.

    Was meinst du mit Megacorp-Disaster?


    Ich habe vor 4 Wochen angefangen wieder mal Stellaris zu spielen (nach 9 Monate Pause) und muss sagen das ich von den Veränderungen begeistert bin.

    Es wurde eine Lücke im Gameplay gefüllt. Sicher ist nicht alle optimal aber auf jeden Fall besser als vorher (ich spiele nur mit Display-Mod 1440*)

    Etwas fetziges war das ich mal wieder mit der Gaja-Trait begonnen habe und das Spiel war spielbar. Das war nach Apocalypse quasi sinnlos.

    Man muss nicht mehr per Breite wachsen, ab ner bestimmten Größe reicht auch das Qualitative. Nach dem Wurm-/Schlangen-Quest hatte ich auch noch ettliche Extra-Planeten.

    Für mich hat sich die Investition gelohnt.

    PD wird es sich am Ende nicht nehmen lassen einen DLC dazu zu packen. Denn sonst fließt für das Riesen-Paket was sie da schnüren kein Cent zurück.

    Das Update ist ja mehr inhaltliche Änderung als Version 2.0, aber Martin hat ja irgendwann mal erklärt das sie einfach die Versionen weiter hoch zählen, egal wie viel sie am Spiel verändern.

    Das was dann beo 2.2 raus springt und wenn alles sinnvoll zusammen spielt, ist das ja eigentlich ein anderes Spiel als 1.0.......zumindest was fast alle Details angeht. Die große Idee stimmt schon noch.

    Ich bin aber echt begeistert was sie da alle anpacken. Würde es am Liebsten seit gestern schon spielen, aber da werde ich nicht der Einzige sein.

    Was ich auf den Bildern interessant finde ist, dass es wohl möglich ist mehr Pops als Tiles zu haben....

    Außerdem erinnert mich das System mit den Spezialisten etc an GalCiv3......es führt auf jeden Fall zu mehr individuelleren Planten....

    Das gefällt mir Beides sehr gut.

    Die einzelnen Pops von Feld A anch B zu schieben um 1 Energie mehr zu haben, war nie wirklich prikelnd, weil ja eh fast jeder Planet irgendwie gleich war, abgesehen von der Größe.

    Es gabe ja nie Eigenschaften wie 100% Mineralien, Energie, Food ,etc -> was mir aber realistischer vor käme

    Anscheint kommt erst der Handel ;) Und erfahrungsgemäß gibt es dann wohl zwischen dem Handel-Update/DLC noch ein kleineres Update (Storypack)

    Aber ich muss dir recht geben irgendwie hält mich auch die unausgereifte Diplomatie immer davon ab weiter zu spielen. Ich spiele eine Runde, bin von der Diplomatie genervt und zocke erstmal wieder etwas anderes bis ich ein Halbes Jahr später zurück komme.

    ...

    Mir geht das ähnlich. Ich habe nicht so viel Zeit wie ich manchmal gern hätte zum Zocken und da fehlen mir das in Stellaris noch einige ausgebaut Features um es wieder und wieder zu spielen. Wenn man ein paar Spiele gespielt hat, und ich rede jetzt nur von 300h, sind die neueren Features zwar schick aber es fehlt immer noch einiges.

    Bin mal auf die Themen Handel und Diplomatie gespannt. Das ist beides noch sehr ausbaufähig.

    Der Trailer ist doch schick.....die alten Trailer sind ja schon wirklich überholt. Vielleicht haben sie für Steam nen neuen gebraucht....

    Es ist eben auch der beste City-Builder/Simulation die es gibt.

    Also ich habe es vorbestellt. PD hat mir nen 10%-Gutschein zum Geburstsag geschickt und in Kombo mit dem CS:Park-Dingens (-10%) habe ich bei den 2 Dingern mal zugeschlagen.

    Preiswerter wirds zum Release und für das nächste halbe Jahr eh nicht.

    Da bin ich mal gespannt wann das Spiel wieder einigermaßen rund läuft.

    Sie haben halt mit 2.0 ne Menge geändert und teilweise bessern sie das jetzt wieder aus,

    Man ist bisher gewöhnt gewesen, dass was Stellaris angeht, es ne echt gute Bug-Fixing-Politik gibt. Das kennt man nicht von jedem Spiel.

    Es ist schön, das es schon wieder was Neues gibt, aber eigenartig finde ich das Teasern schon.

    Es gibt ja scheinbar, neben denen die den Content für den DLC schaffen und denen die das Bugfixing von V2.0 weiter voran treiben, auch noch die Gruppe die schon fleißig an 2.1 strickt.

    Martin postet ja nach den 1,5 Wochen Pause wieder fleißig auf Twitter.

    Es wirkt fast so als wollen sie vor der PDCon noch fleißig liefern.....aber als Gamer/Consumer soll mir das Recht sein....hauptsache die Bugs werden nicht so schlimm