Posts by KarlKompott

    Kleine Aktualisierung meiner Spielberichte / Erfahrungen:

    Inzwischen gab es mehrere (2?) Updates. Ich gehe davon aus, dass damit die meisten von mir beschriebenen "Bugs" behoben werden konnten.

    Zumindest habe ich auf der Xbox Series X unter anderem das besagte "Schienenflimmern" nicht mehr feststellen können. Zu den leistungsschwächeren Konsolen kann ich nichts sagen. Ich finde es sehr positiv, dass man das Spiel auch weiterhin betreut und mit Updates versorgt, um möglichst viele Modelleisenbahner "glücklich" zu machen. Die letzten updates waren die Versionen 1.14.0 und 1.14.1. Die Patchnotes findet ihr auf der offiziellen website von kalypso / gaming minds. ;)

    Xul

    Ja, ich vermute, darauf wird es hinaus laufen. Falls ich das richtig verstanden habe, gehts mal wieder um das "Leistungsschutzrecht" der Presse. Der Zeitpunkt für einen weiteren Vorstoß in diese Richtung ist ja auch (nach meiner bescheidenen Meinung) günstig gewählt. In den vergangenen 2 Jahren haben sich die Leute an überall strengere Regeln gewöhnt. Im realen und im virtuellen. Großer Protest wird vermutlich ausbleiben. ;)

    Zitat: "... noch ist das nur ein Entwurf ..."

    Das mag wohl stimmen. Also Abwarten und Tee trinken?

    Wenn dieser Entwurf zum Gesetz wird, ist der Zuch abjefahren. Dann ist der Fisch gegessen ... abjefrühstückt.

    Wo bleibt denn der blauhaarige Influenzer? Der könnte sich des Themas doch mal annehmen?

    Scheint ja dann doch nicht so wichtig zu sein. Dann reihe ich mich schon mal in die Warteschlange der wartenden ein ... und bringe etwas Popcorn mit. ;)

    Eurofighter1200

    Sehe ich auch so. Es gibt aktuell eine Menge wichtige Themen, mit denen man sich geistig beschäftigen kann. Man darf nicht vergessen, dass in der EU eine Menge Leute sitzen (wieviel "Angestellte" hat eigentlich die EU?), deren "Daseinsberechtigung" allein darin liegt, sich ausschließlich damit zu befassen. Während wir "Normalos" nebenbei noch arbeiten müssen. Nun, für einen aufrechten Demokraten sollte das keine Ausrede sein. Aber viele Bürger sind mit der momentanen "Reizüberflutung" nach einem harten Arbeitstag einfach überfordert oder überdrüssig geworden. Dabei war der Trend, nach meiner Ansicht, zu erwarten. Nach dem ersten Schritt (UHG, DSG) folgt der nächste. Wenn ich bedenke, dass viele Ämter noch mit Fax arbeiten, gewinne ich den Eindruck, dass man die simplen analogen Kontrollmechanismen gerne ins digitale übertragen hätte. Und der einfachste Weg wäre wohl, die Problematik einfach out -zu -sourcen. Damit hätte man den Ärger von der Backe und die Platformer den schwarzen Peter. Und nach allem, was bisher schon umgesetzt wurde, wird auch diesmal kein Aufschei zu erwarten sein. Ich vermute, der "Normalo" hat den Fokus auf die Probleme im realen Leben verlagert. ;)

    Auf der xbox one ist der LS19 sehr stabil gelaufen (die Series x gab es zum release von ls 19 noch nicht). Allerdings mußte man bei der Verwendung von Mods (konsolenüblich) auf die Anzahl der verfügbaren Slots achten, weil diese Kontingente auf den Konsolen, je nach deren Leistungsgrenzen, begrenzt sind.

    Ich denke auch, dass die interessantesten Neuerungen in den alle paar Jahre neu erscheinenden Versionen des Farmingsimulator grafischer Natur sind.

    Auch wenn es die Modding- community ist, die derartige Spiele durch ihre ständig wachsende Vielfalt populär machen ... die Spielemacher selber würden wohl ohne regelmäßige Neuauflagen wahrscheinlich nicht so erfolgreich sein. Insofern darf man schon gespannt sein, was der LS 22 bietet. Vielleicht in den Punkten KI von Helfersystem oder Verkehrs- KI? Es gibt allerdings Gerüchte aus der Fan- Gemeinde, dass es noch keinen Mod- Konverter gibt. Was einige zu der Spekulation veranlaßt, dass die Unterschiede zum 19er nicht all zu groß sein könnten und man eventuell 19er Mods weiterverwenden könne. Wie gesagt: Reine Spekulation! Aber man darf ja hoffen und Vorfreude ist ja auch was feines. ;)

    Farming Simulator 22 wird voraussichtlich am 22.11.21 veröffentlicht werden. (Quelle: Xbox- Store)


    In der Version 1 Year- Bundle mit einem zusätzlichen addon und dem season Pass erhält man ein erweitertes Sortiment an Maschinen und Geräten.

    Allerdings war bisher bei jeder neuen Version des LS, der Mod- Hub noch ziemlich überschaubar. Weil die vielen Mods, die das Spiel eigentlich erst erleichtern und mit vielfältigen Funktionen ergänzen, von den Fans aus der Modding- Szene erst an die neue Version des Spiels angepasst oder neu erschaffen werden müssen. Ob es möglich ist, eine Vielzahl der bereits für den LS 19 existierenden Mods weiter zu verwenden (oder zu konvertieren), wird man wohl erst nach dem Release endgültig mit Sicherheit sagen können. ;)

    Ich habe das Nemedier- Paket gekauft und getestet ... natürlich nur, um euch meine Erfahrungen mitzuteilen. ;)


    Wie von mir (als Mittelalter- Fan) nicht anders zu erwarten, habe ich gleich erstmal eine Burg mit den neuen Gebäudeteilen des DLC gebaut.

    Sehr imposant. Wirklich! Ein Träumchen. Der Detailgrad auf der Series X- Konsole ist verblüffend.


    Gebäude:

    Wenn das Bauen in Spielen wie Planet Coaster schon eine Freude ist, das hier ist nochmal eine andere Hausnummer. Gebäude können bis ins Kleinste individuell geplant und erbaut werden ... und (seit den letzten Updates) sogar mit Berücksichtigung der Statik. Ob ein Bauteil noch statisch hält, wird in den Ampelfarben rot, gelb und grün angezeigt. Bei rot sollte man sich langsam Gedanken um eine Stützkonstruktion machen. Klingt nach (Denk-) Arbeit. Ist es auch. Aber auf dieser Basis sehen die erschaffenen Architekturen viel realistischer aus. Und es ist funktionell ... alles ist von innen und außen genauso hübsch, zudem noch begeh-, benutz- und bestaunbar.

    Dadurch dass man gleichzeitig das update 2.6. bekommen hat, ist es auch nicht mehr ärgerlich, wenn man sich verbaut. Die falsch gesetzten Gebäudeteile können unkompliziert wieder ins Inventar aufgenommen werden.

    Beeindruckend sind auch die neuen Decken- und Kreuzrippengewölbe in großer Auswahl. Wahlmöglichkeit nun erstmals auch bei den Fenstern. Hier hat sich richtig was getan. Waren in früheren DLC die Fenster nur bessere "Schießscharten", gibt es nun große und kleine Fenster und sogar Erker und Dachfenster.

    Einziges Manko: Man kann nicht mehr mit Türen aus anderen DLC kombinieren. Die "alten" viereckigen Türen passen nicht in die neuen Rundbögen.


    Interior:

    Im Gegensatz zu anderen DLC passen auch die "Vanilla"- Werkbänke farblich und stilistisch gut ins Bild. Natürlich gibts auch wieder passende DLC- Möbel dazu. Und Deko- Objekte: Eine große Anzahl Teppiche und Reliefs runden das Bild ab und lassen die Butze auch von innen heimelig aussehen. Zum ersten Mal kann man sich außerhalb von Mods (für Konsolenspieler interessant) auch eine Bibliothek einbauen. Es gibt Bücher, Schriftrollen und passende Regale.


    Ausrüstung:

    Die neuen Waffen sind - wie gehabt - hübsch gestaltet, bieten keinerlei Spielvorteil. Finde ich auch richtig so. Bei den DLC gehts halt um Optik - und nicht darum, dass man sich mit Echtgeld einen Vorteil erkaufen kann.

    Für die Rüstungen gilt natürlich das Gleiche. Kein Vorteil, aber stilistisch passend. Wobei ich persönlich die schöneren Ritterrüstungen (mit viel bling bling XD ) im "Poitanisxchen DLC" verorten würde. Achja, bevor ichs vergesse: 3 nemedische Sättel gibts für Pferdebesitzer auch.

    Leider gibts in diesem DLC keine Tattoos / Kriegsbemalungen. Was ja eigentlich auch Sinn macht. Die nemedische Rüstung ist ziemlich "blickdicht". Im Unterschied zu anderen Kulturrüstungen zeigen die Damen wenig Bein und die Herren wenig muskulöse Brust. ;)


    So, und nun wünsche ich den Nemediern unter euch viel Spass beim Bauen und Zocken.

    Das People of the Dragon- DLC ist jetzt im Xbox- Store verfügbar.

    Wie die bisher erschienenen "Kulturen"- DLCs auch, kostet das Nemedien- Paket ebenfalls nur unter 10 Euronen.

    Die Preisspanne ist also gleich geblieben, ist doch schön. Und das, obwohl der inhaltliche Umfang mit jedem neuen DLC etwas größer wird.

    Das Gebäudebau- Set besteht aus 48 Teilen (mit neuen Optionen).

    15 neue Rüstungsteile, 12 neue Waffen (mit Schild), und 32 Austattungs- und Deko-objekte.

    Und für die Pferdehalter gibts natürlich auch noch 3 Sättel dazu.


    So schnell hätte ich nicht mit dem Release gerechnet. Denn zeitgleich wurde auch das Update 2.6. aufgespielt.

    Das Update beinhaltet die Pickup- Funktion, die nun ins Radialmenü integriert wurde (siehe mein Beitrag oben).

    Und die Begleiter stecken nach dem Kampf automatisch die Waffen weg, die sie nun am Körper tragen.

    Bisher trugen sie die ja in der Hand umher. Die neue Animation sieht meines Erachtens natürlicher aus. ;)

    Die vollständigen und korrekten Informationen zu Patchnotes und DLC findet ihr (wie stets) auf der offiziellen Website von Conan Exiles!

    Neues DLC angekündigt!


    Am 15. dieses Monats gab es von funcom erneut einen Dev- Stream, in dem ein neues DLC angekündigt wurde:

    People of the Dragon

    Richtig gelesen, ein Drachenvolk. Kommt jetzt etwa ein Hauch Skyrim in Conan Exiles?

    Nun ... nicht ganz, würde ich sagen. Aber nah dran. XD

    Bei den >people of dragon< handelt es sich um das Volk der Nemedier.

    Also als Randnotiz für Diejenigen, die mit der Law von Conan und den Büchern von Mr. Howard vertraut sind.


    Nun aber zum geplanten Inhalt des DLC. -- Für Mittelalter- Fans dürfte ein Traum wahr werden! --

    Denn endlich gibt es ein komplettes Set an Bauelementen rund um die mittelalterliche Architektur.

    Häuser, Städte und Burgen im angelsächsischen und deutschen Medieval- Stil sind möglich.

    Wie gewohnt, kann man sich die Gebäude architektonisch nach Lust und Laune selbst bis ins kleine Detail gestalten.

    Passende Waffen und Rüstungen gibts natürlich auch dazu. Und Einrichtungsgegenstände, Möbel etc.

    Falls ich die im dev- stream gezeigten Bilder richtig interpretiere, wird dieses Bau- Set alle bisherigen DLC an Möglichkeiten übertreffen.


    Aller Voraussicht nach könnte das DLC noch Ende diesen Monats zum Kauf angeboten werden.

    Möglicherweise zusammen mit dem Erscheinen von Update 2.6. ;)

    Update 2.6.[a] wird derzeit auf den funcom- testlive- servern getestet!

    Eines der interessanten Hauptbestandteile des Tests ist eine sogenannte "Pickup- Mod", die ins Basisspiel integriert werden könnte.

    Damit kann man bereits gebaute Gebäudebestandteile zurück ins Inventar transferieren.

    Bisher kann man Gebäudeteile nur abreißen und verliert dadurch wertvolle Ressourcen.


    Solche Pickup- Mods sind ursprünglich eine Entwicklung von Moddern aus der Fan- Gemeinde von Conan Exiles.

    Zwar gibt es solche Mods schon länger, und es ist eine sehr beliebte Anwendung. Denn gerade bei größeren und komplexen Bauvorhaben "verbaut" oder verplant man sich unter Umständen öfter mal. Dann kann man mit dieser Mod richtig Zeit und Ressourcen sparen.


    Ich finde es eine ausgesprochen positive Entwicklung, dass funcom in letzter Zeit viel mehr auf die Wünsche und Vorlieben der Spieler eingeht und diese ins Basisspiel (kostenlos!) per update einfließen läßt. Was gerade für Konsolen- Spieler ein riesiger Vorteil ist, weil diese keinen Zugriff auf Mods haben.

    rantanplan

    Danke für dein feedback. :)

    Ja, der Faktor Zeitfresser ist wohl auch bei mir die Ursache für meine Unentschlossenheit. Dachte mir schon, dass das Spiel von Spielzeit und Umfang an "Kingdom come Deliverance" heran kommt. Andererseits sind gerade diese Art open world- Spiele gut dafür geeignet, den Spieler einen längeren Zeitraum zu unterhalten. Denn im XB- Store sind History Games, die meine Vorlieben treffen, relativ selten. Insofern muß ich ziemlich lange Wartezeiten überbrücken, bis ich ein Spiel finde, dass mich wirklich zum Kauf anspornt. Mal sehen, vielleicht greife ich beim Erscheinen der Anniversary Edition zu. ;)

    Aus aktuellem Anlaß möchte ich dieses Thema nochmal aufwärmen. Auf meinen Beitrag und meine Fragen kam zwar eine Nullresonanz, was mir bei einem Kultspiel wie Skyrim völlig unverständlich ist. Aber nichtsdestotrotz möchte ich für Interessierte ... oder noch Unentschlossene (so wie ich) eine Neuigkeit mitteilen.


    Skyrim wird 10 Jahre alt. Und aus diesem Anlaß hat Bethesda auf seiner offiziellen website eine Anniversary Edition angekündigt.

    Das voraussichtliche Erscheinungsdatum soll logischerweise der 10. "Jahrestag" von Skyrim sein: 11. November 21.


    Inhalt: Die AE soll erstmals auch für die neue Konsolengeneration PS5 und XB Series S/X erhältlich sein.

    Wie bisher schon für PS4 und XB1, gibt es die Special- Edition, die das Basisspiel und die DLC Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn beinhaltet.

    Natürlich inklusive des auch für Konsolen gut gefüllten Mod- Hub.

    Doch für die AE gibts zusätzlich noch (ca. 500!) Inhalte aus dem Creation Club dazu.

    Es handelt sich hierbei um Inhalte, die Fans aus der Community erstellt haben (Quests, Dungeons, Zauber, Waffen, etc.), und die Bethesda ausgewählt hat, um sie dieser Edition hinzu zu fügen. So soll es unter anderem ein Feature geben, mit dem man in Skyrim neuerdings auch Fische angeln kann. ;)

    Das voraussichtliche Releasedatum für die Vollversion von Medieval Dynasty (v 1.0) wurde bekannt gegeben: 23. September 21


    Endlich ist es soweit! Toplitz hat das full release von Medieval Dynasty angekündigt.

    Des weiteren wurde für den Zeitraum nach der Veröffentlichung der Vollversion, eine weitere Roadmap mit weiteren Inhalten in Aussicht gestellt.

    Die Vollversion kredenzt euch eine neue erweiterte Geschichte. Ihr trefft neue Leute und interessante Wendungen auf dem Weg zur erfolgreichen Dynasty.

    Das Mittelalter- Epos wartet diesmal auch mit Banditen auf, die unerwartet eure Wege (durch-) kreuzen können. Also seid vorsichtig bei euren Ausflügen in die Natur.


    Auch wenn es durchaus möglich ist, die Early Access- Spielstände zu implementieren, ist es der Mühe wert, das Spiel nochmal ganz von vorne zu beginnen, um eine neue, verbesserte Geschichte mit mehr Quests und Charakteren erleben zu können.

    Man kann von Rezo halten, was man will, aber irgendwie ist er schon ein bisschen Kult. Sein allererstes Zerstörungsvideo hab ich damals - wie sagt man in der Jugendsprache? - gefeiert. Es war die wohlverdiente Retourkutsche für die mehr als offensichtliche "Lobbyarbeit" der CDU zum Thema Internet (my opinion). Ich bin wahrlich kein Fan von Rezo. Zuviel Wortschöpfungen und Angliszismen, die beim Großteil der Bevölkerung gesetzen Alters überwiegend unbekannt sind. Ich weiß, das ist auch nicht seine Zielgruppe. Aber es erinnert mich doch etwas zu sehr an "Politikersprech". Verbale Stilblüten, die den Zuhörer verwirren können. Wobei ich Rezo abseits seiner Angliszismen dennoch eine deutliche Rethorik und präzise nachvollziehbare Inhalte bescheinigen kann. Das unterscheidet ihn definitiv von einer bestimmten Sorte Politiker, die gerne mit Worthülsen um sich werfen. Insofern ist es einerseits gut, dass er (Rezo) in seinen Videos nochmals eine Gesamtschau der gemachten Fehler bringt. Aber andererseits vermisse ich in diesem Zusammenhang ein Video, dass es mehr als eine Handvoll "großer" Parteien gibt - ohne dabei tendenziös zu werden. Denn ob ein "Stuhlwalzer" bei den "großen" etwas ändern wird, wage ich zu bezweifeln. ;)

    Update 2.5:

    Auf PC kam das Update zwar schon im August, aber auf meiner Konsole erst vor einigen Tagen.


    Charaktertransfer: Endlich ist es möglich, zwischen der DLC- Map Isle of Siptah und der Basis- Map Exiled Lands hin- und her zu switchen.


    Waffenverbesserungen: Neue Animationen, Kombos und Special- Angriffe. Ballancing wurde auch verbessert.


    Sichtbare Bewaffnung: Auch hier hat funcom anscheinend wieder auf die Vorlieben der Fan- Gemeinde reagiert. Denn für PC gab es schon seit längerem einige Mods, die das sichtbare Tragen von Waffen möglich machten. Nun ist dieses Feature offiziell im Spiel! Nicht nur für die Spieler, sondern auch bei den NPC kann man neuerdings die Bewaffnung bewundern.


    Kleine Tierpferche: Die gigantischen Tiergehege gibt es zwar immernoch im Spiel, aber nun kann man wahlweise auch kleinere Varianten bauen.

    Ideal, wenn man in seiner Basis nicht viel Bauplatz zur Verfügung hat.


    Die vollständigen Patchnotes findet ihr auf der Seite von Conan Exiles. ;)

    Extrablatt --- Extrablatt! --- Spielerheim wird 7 Jahre alt (jung?)!

    _______________________________________________________________

    Na dann --- allet Jute!


    Und .... vielen Dank für ungezählte unterhaltsame Stunden:

    ... in denen ich mit Spielberichten, Disskussionen und Alltäglichkeiten eine Hand voll (oder auch zwei oder drei?) nette (virtuelle) Bekanntschaften und Freundschaften knüpfen durfte. Danke an die "Spielerheimfamilie", dass ihr mich in eurer illustren Runde aufgenommen habt.

    Gekommen bin ich als Hilfesuchender, geblieben bin ich als Helfender. ;)

    Liebe Spielerheimer!

    Legt mal kurz das Gamepad weg. Denn nach der schrecklichen Flutkatastrophe in Deutschland möchte ich euch bitten, etwas für die Opfer zu tun.

    Die ersten tatkräftigen Helfer haben vor Ort schon großartiges geleistet. Und jetzt erst wird das gesamte Ausmaß der Verheerungen sichtbar.

    Viele der Überlebenden haben alles verloren. Helft ihnen bitte. Ihr müßt nicht vor Ort fahren, es gibt die Möglichkeit zu spenden.

    Ich möchte euch bewußt keine Spendenorganisation vorschlagen. Sucht euch einfach selbst eine Spendenmöglichkeit, der ihr vertraut.

    Und vergesst bitte auch nicht die vielen Tiere, die jetzt Hilfe und medizinische Versorgung benötigen.

    Auch dafür gibt es Spendenaktionen von Tierhilfen, Tierheimen, etc. , um z. Bsp. den Tierarzt zu bezahlen oder betroffene Tiere unterzubringen.

    Verzichten wir doch einmal auf den Kauf eines Computerspiels und spenden das Geld für einen guten Zweck.

    Liebe Grüße : Euer Karle <3

    Ich habe noch die original CDs von Teil 1 und Teil 2. Damals gabs sogar noch die Komplettlösung als PDF mit dazu. Ein Service, der heutzutage seinesgleichen (wohl vergeblich) sucht. Ein fertiges Spiel, das nicht nachträglich erst zig patches braucht und dazu noch eine mehr als ausführliche Anleitung sogar in Landessprache anbei. Und das auf Scheibe gebrannte Spiel funktioniert nach all den Jahren immernoch - sogar auf win 10. Mein lieber Herren- Gesangsverein, das waren noch Zeiten.

    Zugegeben, die Grafik ist mit dem Blick auf heutige Spiele etwas angestaubt. Aber dennoch wirken die vielen kleinen künstlerischen Details von Benoit Sokal wie ein -zwar altbackenes- aber stimmiges Gesamtkunstwerk. Die hakelige Steuerung, das behäbige Vorankommen, kann man aus heutiger Sicht bemängeln. Schließlich sucht man Komfortfunktionen vergeblich. Klar, ist halt ein altes Spiel, sollte soweit bekannt sein. Aber schneller ist man in brandneuen Spielen dieses Genres (z. Bsp. Call of the Sea) auch nicht. Ist halt mehr Rennerei. Ich denke (persönlich), dass es einem nur zügiger vorkommt. Adventure ist eh nicht unbedingt für ungeduldige Naturen geeignet.

    Vielleicht habe ich auch nur die "Nostalgie- Brille" auf. :D Die Syberia- Reihe war eines der wenigen Spiele, für die ich meine (damals noch junge) Frau begeistern konnte. Wir haben es gemeinsam gespielt. Die Dialoge (falls da jemand Mäuschen gespielt hätte) waren einzigartig. "Geh links, du Otto!" "Ach Quatsch, wir müssen rechts rum!" Naaahaaain, du hast was vergessen!" Mann hatten wir Spass, und haben viel gelacht. Auch über den Akzent von Automaten- Oskar: "Guten Tag, Kätt Wocker!" :lool563:

    Viel Spass beim Zocken, ihr Nostalgiker. ;)

    Viel Erfolg! Übrigens: Welche Quests du schon absolviert hast, kannst du im Quest-Log nachschauen. Da ist auch vermerkt, welche davon fehlgeschlagen sind. (Inventar aufrufen und in den oben abgebildeten Buttons >Quest< anklicken.)


    Hans Capon bietet dir das Turnier in Form von zwei Quests an.

    Einmal im >Capon- DLC< im Rahmen der "Liebesquest".

    Und (ohne DLC) im Grundspiel irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt, ungefähr nach Jagd oder Badehausquest.

    Und Achtung! Jetzt wirds tricky!

    Das setzt voraus, dass du das Turnier nicht bereits vorher beim Herold angekurbelt hast.

    Denn dann bekommt man das Turnier NICHT MEHR als Quest von Hans und auch nicht vom Samopescher Schmied. Der Zug ist dann abgefahren, läßt sich auch nicht mehr rückgängig machen (höchstens über einen alten Speicherstand).

    Das ist eine besondere Eigenart von Kingdom come, dass es kein ausschließlich lineares Questsystem gibt und sich einige Quests gegenseitig ausschließen können. ;)

    Würde mich nicht wundern, wenn das Spiel verfilmt wird. In letzter Zeit kamen von Warhorse mehr Infos zu Merch- Artikeln, als zum Sequel.

    Müller Peschis Mühle zum Nachbauen aus Steckbausteinen, Seife, Brettspiele, etc... Tausend Dinge, die die Welt nicht braucht - die aber die Fans glücklich machen und bei der Stange halten. Warum also nicht auch einen Film?

    Auch hier kann man (leider!) nur spekulieren, weil sich die Informationspolitik von Warhorse seit dem Beitritt zu THQ/Koch stark verändert hat. Rätselraten und Geheimniskrämerei wird inzwischen groß geschrieben. Fragt mich nicht warum. Ich weiß es nicht.

    Während der Crowdfoundig- Phase ist Warhorse sehr viel offener mit der Fangemeinde umgegangen, es hat sogar Spass gemacht, die Fortschritte in den jeweiligen Entwicklungszyklen zu verfolgen, um sich zusammen mit den Entwicklern über jeden erfolgreichen Meilenstein zu freuen.

    Liegt wahrscheinlich derzeit im Trend, geheime Projekte zu bauen, um sie nach der Fertigstellung mit großem Tamtam präsentieren zu können. ;)