Posts by lederbuchsn


    tja, 3 Wochen nicht nicht angefasst, ist aber eher dem Wetter zu schulden.

    wenn es wieder mal packt, dann kommen immer die Ansagen "es auch alleine läuft", das nach 6 h - oder "das es auch ein richtiges Leben gibt" - nach 8 h ununterbrochener Spielzeit

    Ich komme schwerlich von los ^^

    upps, hast recht TheBigDino



    eine anderes Kuscheltier zur Sklaverei verurteilt und schwupps:


    Sind die Monarchen wieder auf Kurs^^

    damit stimmt aber die obrige Erklärung mit eingeschränkter Staatsbürgerschaft net und das Monarchen Sklaven brauchen ist ein bissl unrealistisch

    die britische Krone und das Frühe Rom sin zwei paar Stiefel

    hmm, ja genau lesen kann ich

    da steht aber eingeschränkte Staatsbürgerschaft und genau das ist "Wohnhaft"

    also das kann es nicht sein, außerdem hab ich die schon versklavt, als Test bin ja kein Unmensch ^^

    trotzdem danke für die Antwort

    https://pessimists.co/page/2


    Der Podcast fällt mir zu den letzten Beiträgen ein. Das System wird weiterentwickelt, weil die Entwickler es wollen. Es gibt Spieler, die das nicht mögen, und deswegen aufbegehren, und alles anzweifeln, was noch kommt, weil es ihnen partout nicht passt. Kauft euch ein Pferd!


    Ich freue mich auf die Änderungen.

    Klar für das Geld wär nen Pferd besser gewesen, wenn ein das nicht mehr gefällt kann man es "verwursten"


    Stellaris wiederrum, ist nur wieder ein gekauftes aber deinstallietes Spiel.


    Deine Anpielung oben verstehe ich net, vll. bin ich auch zu faul, diese "Wurstseite" zu übersetzen :)


    dein

    Pferdemetzger

    Mir ist aufgefallen das nach dem Release des Spieles, es ein bissl wie`n Stiefkind behandelt wurde, die guten Leute (z.B Henrik Fåhraeus) wurden abgezogen und mit so Dumpfbacken wie Hr. Anward besetzt.

    Klare Managment Fehlentscheidung, dieses Spiel hätte das Zugpferd von PDX werden können, weil es sowas in dieser Form noch nicht gab.

    Jetzt mit den "only Hyperlines" den Ausbremsen der Expansion, den unsäglichen Kriegssystem und der idiotischen KI und der kommenden "tollen" PlanetenUI ist es weder spielbar noch irgendwie einzigartig .


    Klar kann ich mit 1.91 weiterspielen, aber selbst mit Mod`s die bei älteren Versionen dünn gesät sind, macht es keinen Fun mehr.

    Denn künftige Updates, wie z.B Spionage oder ein vernüftiges Wirtschaftssystem, gehen an mir vorrüber

    Ja, mit kastriert meine ich vom "Kachelsytem" auf "Tabellensytem".

    Es hat mir immer gefallen meine Pops "anzufassen" und händisch zu verschieben.

    Die neue UI sieht wie eine Exel Tabelle aus, sowas haben wir schon dutzendweise auf dem Strategiemarkt

    Und warum ?

    Weil die KI mit dem System "angeblich" nicht zurechtkommt. Aber die Modder machen es vor(Glavius oder wie er heisst).

    Die erste "Beschneidung" hatten wir ja bei Ver. 2.0, auch wieder weil die KI mit den verschiedenen Wegeberechnungen die Engine überlastet hatte. Das ist der Haken, die Engine.

    Wie wenn man ein neues Haus baut macht man das auch nicht mit einen alten "Fundament". Daran kränkelt das Game.

    Die Clausewitz kommt aus dem Jahre 2007 !

    Mit 32bit Architektur und halblebiger Multiprozessor Unterstüzung kommt man nicht weit.


    Dann graben die son schwedischen Weihnachtsmann aus der das Spiel immer weiter zusammenstreicht, das ich das Spiel das ich gekauft habe, den jetzigen in keiner Weise mehr ähnelt.

    Es macht einfach keinen Spass mehr.


    my2cent

    keine 10k mehr und ständig sinkend, war vorrauszusehen


    bestimmt spielen davon 70% die Ver. 1.91



    jetzt noch die Planeten kastriert, klasse Job Pappnase Martin


    na vll. kommt ja Stellaris 2 bald ;)