Schlechte Nachrichten für Konsoleros?

gefunden auf Clipset.com, gemäß bing-Suche ohne Lizenz, keine Metadaten verfügbar

Heute kam die Meldung, dass die EU (trotz der Wahl Bidens) die von der WTO erlaubten Strafzölle auf US-Produkte in Kraft setzen wird. Hintergrund ist der Streit um Staatsbeihilfen für die jeweilen Flugzeugbauer Airbus und Boing, in dessen Zug die USA schon seit einiger Zeit Strafzölle auf EU-Produkte wie Wein und Käse erheben. Seit einem Urteil aus dem vergangenen Monat darf sich die EU nun in etwas kleinerem Umfang revanchieren, und dummerweise stehen auch Spielekonsolen auf der Liste der möglichen Güter, die von diesen Zöllen betroffen sein könnten. Mit etwas Pech - so genau ist wohl noch nicht raus, über welche Güter die Milliarden nun reingeholt werden sollen - müssen Konsoleros also einen Zuschlag von (wohl im Bereich von Strafzöllen üblichen) 10%-25% verschmerzen.Toitoitoi, dass es bei Ketchup und Traktoren bleibt ;)


Meldung auf Tagesschau.de

Comments 3

  • Und wem schiebt man jetzt die Schuld in die Schuhe? Prügelknabe Trump geht ja nicht mehr :(

  • Betrifft ja wenn nur die XBOX, Sony ist japanisch...

    • Soweit ich das ergründen konnte, hat Sony auchProduktionsstätten in den USA bzw lässt dort zum Teil produzieren.