Netflix goes Gaming

Originaltitel: Netflix 2015 logo // Urheber: Netflix // Lizenz: Gemeinfrei // Quelle: Netflix/Wikipedia.org

Laut einer Meldung von Bloomberg/Eurogamer hat Netflix einen weiteren Schritt gemacht, in Zukunft auch Videospiel in sein Angebot zu integrieren. Mit Michael Verdu (zuvor u.a. bei EA, Occulus und Zynga) wurde ein Game Development VP eingestellt und anscheinend sollen erste Spiele innerhalb eines Jahres in das Angebot eingebunden werden. Dabei soll es für die Spiele wohl kein gesondertes Abo mit zusätzlichen Gebühren geben, sondern sie sollen Teil des aktuellen Systems werden. Weitere Details sind allerdings noch nicht bekannt.


Bloomberg-Artikel (englisch)

Eurogames-Artikel (englisch)

4p-Artikel

Comments 1