Posts by Gun155

    Kann mireiner sagen wie an größere Kreuzungen bauen kann als das was der Editor standardmäßig hergibt?

    Müsste mit 'Fine Road Anarchy' und deaktivierter Kollision (Alt+C) klappen. Die Beschränkung der Kamera lässt sich über die Dev-Tools (Startoption "--enable-dev-ui") oder diverse Kamera-Mods aufheben.

    So geht es natürlich auch. :)

    Wenn man aber wirklich nur eine Kreuzung als Asset speichern will, dann kann man auch die Ex- und Import-Funktion von 'Move It!' nutzen. Im Spiel Segmente und Nodes der Kreuzung markieren, exportieren und anschließend im Objekt-Editor importieren.

    Der Regler hilft mir leider nicht weiter, da alle Züge zu 100% mit Treibstoff beladen werden sollten, aber trotzdem Danke für den Vorschlag.


    Mein Fazit bis jetzt: man lässt einen separaten Zug zwischen Öl- und Treibstoffraffinerie pendeln, oder - noch besser - man bedient mit jeder Raffinerie nur eine Stadt.

    Achtung, Achtung! Die Bevölkerung der Region Mannheim-Ludwigshafen wird darum gebeten, sich am Wochenende auf einen Meteoriteneinschlag einzustellen. Bei Aldi gibt es noch Regenschirme und Aluhüte für 1,49€.


    Danke schon mal sveniberlin !

    Bevor neue Inhalte kommen, würde ich mir erstmal bessere Performance und Stabilität wünschen.

    Beim Bauen und beim Anlegen von Linien gibt es ständig kleine Ruckler und das Spiel stürzt gerne mal nach mehreren Minuten oder manchmal auch erst Stunden nicht reproduzierbar und ohne aussagekräftigen Crash-Report ab.


    Anschließend würde ich mich ebenfalls darüber freuen, wenn die Autobahnen passendere Geschwindigkeiten bekommen (80-120 km/h?). Im Moment unterscheiden sie sich kaum von den Landstraßen, außer dass sie den Gegenverkehr vermeiden.

    Ein Planungs-Tool (zur Not gerne auch nur im Pause-Modus) wäre natürlich auch klasse. Ist doch echt ärgerlich, wenn man das ganze Gleisvorfeld nochmal neu bauen muss, weil die letzte Weiche nicht passt.

    Mehr Güter hätte ich auch gern, aber eigentlich würde es mir schon reichen, wenn die vorhandenen universeller einsetzbar wären. Beim Vorgänger konnte man Öl noch alternativ aus Getreide gewinnen oder die Stahlproduktion boosten, indem man Schlacke bei der Baumaterialfabrik "entsorgt" hat.

    Als DLC würde ich mir immer ein paar neue Fahrzeuge pro Region und Ära wünschen, die auch gleich in einem passenden neuen Szenario präsentiert werden.

    Die neuen Szenarien dürften dabei gern etwas aufwändiger gescriptet und auch herausfordernder als die Kampagnenmissionen sein. Nicht, dass mir die Kampagne keinen Spaß gemacht hätte, aber oft hatte ich doch das Gefühl, dass man mehr aus dem Setting herausholen könnte.

    Es wäre auch schön, wenn man eigene Karten automatisch dekorieren lassen könnte. Im Moment wird immer die bei der Generierung erzeugte zufällige Karte als Grundlage für die Deko genommen. Passt überhaupt nicht.

    'Cross the Line' ist die einzige Mod, die mir sonst noch dazu einfällt. Die neueste '81 Tiles' funktioniert zumindest bei mir ohne Probleme. Allerdings bin ich auch noch nie auf weniger Tiles zurück gewechselt.

    Gutes neues Jahr! Und das beginnt gleich mit einem Neujahrsknaller von sveniberlin ! Ja, sehr schick. Vielen Dank für das Hotel! :thumbup:

    Ich dachte erst, wenn da so viel Schrift drauf ist, muss die Textur ja riesig sein, aber nö - alles gut. Das Hotel bekommt also auf jeden Fall einen Platz auf meiner Karte. Ich muss nur noch schauen wo...


    Nachtrag: ...und mach dir meinetwegen keinen Stress mit der Hauptfeuerwache. Bin - wie user richtig festgestellt hat - im Transportfieber. ;)

    Ich hab nur eine industrie verbindung gebaut. Lkws die brot bringen. Kann es sein das durch eine industrie verbindung die stadt deswegen im laufe der zeit andere häuser baut?

    Eigentlich nicht. Es gibt zwar eine Mod, die die einzelnen Gebiete der Städte getrennt voneinander je nach Belieferung entwickelt, aber direkt mit dem Aussehen der Häuser hat das ja auch wieder nichts zu tun.

    So wie ich die mod verstehe sollen doch die gebäude so bleiben und nicht aufgerüstet werden.

    Die Mod macht es einfach nur wahrscheinlicher, dass auch mal ältere Gebäude spawnen, die sonst in der Neuzeit eigentlich nicht mehr entstehen würden. So wie der Autor in den Kommentaren schreibt, gibt es für höherstufige Gebäude nur moderne Assets, also entstehen im Stadtkern später vorwiegend moderne Gebäude.


    Eigentlich müsste "nur" jemand die älteren Gebäude als höherstufige, moderne Gebäude modden. Vielleicht mal als Mod-Wunsch äußern?

    Was ich noch nicht verstanden hab ist das mit den Segmenten die aus der Karte führen. Ich kann die zwar noch teilweise bearbeiten und mit Move-it ziehen aber dann verkleiner ich ja einige Segmente wenn ich andere größere mache. Entfernen kann ich auch welche aber natürlich keine neuen hinbauen. Glaub da steh ich noch völlig auf dem Schlauch. Zudem bis an den Kartenrand komm ich eh nicht (ich spiel bisher mit 25 Feldern falls ich das noch nicht geschrieben hab). Ich seh die Strecke zwar noch aber das wird schon ziemlich winzig. Zum bearbeiten zu winzig.

    Zuallererst mal eine Warnung: mach das nur, wenn die Züge sich wirklich am Kartenrand stauen und sich der Stau auch über längere Zeit nicht auflöst. Normalerweise despawnen Fahrzeuge, wenn sie zu lange irgendwo feststecken, und das Problem löst sich von allein. Und leg dir vor den Modifikationen auf jeden Fall einen separaten Spielstand an und überprüfe danach, ob die Verbindungen noch ordnungsgemäß funktionieren, bevor du die Stadt vielleicht umsonst weiterbaust.


    Zum Bearbeiten brauchst du '81 Tiles' ('Cross the Line' war eigentlich zu diesem Zweck gedacht, soll wohl aber lt. Kommentaren nicht mehr funktionieren :hmm:) und eine Kamera-Mod, die dich die weiß gestrichelte Grenze passieren lässt. Vielleicht reicht auch schon die Unlimited Camera, auf die man über die Startoption "--enable-dev-ui" und Drücken der Tab-Taste im Spiel Zugriff hat. Weiß es gerade nicht mehr.


    Nehmen wir an, du willst die drei letzten Segmente (1 bis 3) am Kartenrand auf doppelte Länge bringen. Dafür könntest du Segment 4 bis 7 löschen und die Nodes (Knotenpunkte) der Segmente 1 bis 3 weiter ins Karteninnere ziehen. Dann noch das dritte Segment mit dem vormals achten verbinden und fertig.


    1. Kartenrand-1-2-3-4-5-6-7-8-...
    2. Kartenrand-1-2-3-x-x-x-x-8-...
    3. Kartenrand- 1 - 2 - 3 -x-8-...
    4. Kartenrand- 1 - 2 - 3 -4-8-...


    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, wie man das regeln kann. Würde mich brennend interessieren. Ansonsten melde ich das zumindest mal als Feature-Wunsch.


    Momentan muss ich dann wohl wirklich eine getrennte Linie für "Öl - Treibstoff" einrichten, so dass die anderen Linien den Treibstoff direkt an der Ölraffinerie laden können.

    Ja, komisch und echt schade. Die orange Linie nach Fayette hat die meiste Kapazität und die beste Frequenz und somit auch die höchste Rate. Zusätzlich dazu hat sie sogar noch den kürzesten Weg von der Öl- zur Treibstoffraffinerie, da sie den kleinsten Bogen fahren muss.

    Bereits beim Vorgänger war das schon schwierig bzw. überhaupt nicht zu steuern, was mich auch immer davon abgehalten hat komplexe Netze aufzuziehen, obwohl genau das für mich den Reiz dieses Spiels ausmacht.


    Übersehen wir etwas? Ansonsten würde ich das mal als Bug bzw. Feature-Wunsch ;) melden.

    Erst Recht mit der Mod - Welcher Mod?

    Das war in Bezug auf getrennte externe und interne Netze gemeint, also diese:

    Wenn das jemals ein Problem wird gibts eine super Mod: https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=1721492498


    Segmente am Kartenrand verlängern?

    Segmente sind die Teilstücke, aus denen ein Netzwerk (Straße, Gleis, usw.) besteht. Wenn man die verlängert, so dass ein ganzer Zug reinpasst, können sich die Züge nicht blockieren.


    Hauptbahnhof?

    Der (einzige) Bahnhof, wo alle Züge von außerhalb halten.


    Editoren zum Kapazitäten anpassen?

    IPT grad noch gegooglet das wäre wohl die Improved Public Transport-Mod (ist das die oben angefragte Mod?).

    Wie oben erwähnt bezog ich mich nicht auf IPT (2) , aber die Mod bietet auch einen dieser Editoren, mit denen man u.A. die Kapazitäten anpassen kann. AVO bietet die reinsten Editorfunktionen, falls man nichts anderes benötigt.

    Externe Züge lassen sich ja nicht übers Budget steuern?

    Nö, leider nicht. Die von <X> erwähnte Mod sollte aber helfen, die Anzahl der Züge zu reduzieren. Oder man baut weniger Bahnhöfe, bzw. verbindet sie clever.

    Hab erstmals jetzt überhaupt nen Stau nach extern wie du sagst die bleiben da einfach stehen da muss ich also jetzt irgendwie reagieren. Die bespielte Map hat übrigens 3 Zug-ausfahren wovon nur eine verstopft ist.

    Eine verstopfte Verbindung reicht ja schon, dass irgendwann das ganze Netz steht. Wie bereits erwähnt hilft da das Verlängern der Gleis-Segmente am Kartenrand auf maximale Zuglänge. Dann können die Züge dort spawnen und drehen ohne sich zu blockieren.


    Nachtrag: falls der Kartennebel stört - 'Clouds & Fog Toggler' , Option "Disable edge fog" einschalten

    Wenn an einer Station mehrere Linien halten und dieselbe Ware für denselben Abnehmer laden, wie kann die Aufteilung dieser Ware auf die Linien reguliert werden?


    Wie man im folgenden Screenshot sieht, wird das Öl am Bahnhof "Cambridge Ölraffinerie" überwiegend der Linie "Cambridge Treibstoff" zugewiesen, obwohl diese sowohl die geringste Kapazität als auch die geringste Rate aller drei Treibstofflinien hat. Somit kommt nicht mehr genug Öl bei der Treibstoffraffinerie an.


    zum Vergrößern klicken


    Darf ich die Treibstofflinien etwa wirklich nur bis zur Ölraffinerie fahren lassen und muss eine extra Linie zwischen Öl- und Treibstoffraffinerie einrichten, die nur Öl und Treibstoff hin und her fährt, oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

    Kampagne 3 - welche Mission?


    Gibt es denn bereits irgendwo eine Nachfrage nach Whiskey?

    Wenn ja - besteht eine funktionierende Linie bzw. Linienkette zwischen Lieferant und Abnehmer und verfügen die Linien über passende Fahrzeuge?