Posts by Gun155

    Hast du denn schon alles probiert, was in dem Guide vorgeschlagen wird?


    Ich würde übrigens davon absehen beide Versionen parallel zu betreiben, da ich stark vermute, dass der Fehler dadurch provoziert wird. Kann mich natürlich auch irren, aber du solltest dich für eine Version entscheiden.

    Ich bin gerade dabei meine Null-Arbeitskraft-Inseln in der neuen Welt mit Haciendas auszustatten, um den Dünger und die sehr platzsparenden Farmen nutzen zu können.

    Angefangen habe ich damit auf meiner Insel "Banana", die bis dahin keine Bewohner hatte.

    Einige Zeit nachdem ich die Hacienda und ein paar der dazugehörigen Wohnhäuser platziert hatte, erschien die neueste Ausgabe der Zeitung, welche einen zehn Prozent höheren Verbrauch aufgrund eines fehlenden Marktes in Banana prophezeite.

    Die Wohnhäuser werden allerdings mit allen benötigten Waren durch die Hacienda vollversorgt.


    Ist das ein Fehler im Spiel oder übersehe ich etwas?

    Hallo,


    die Spieldateien hast du ja schon überprüfen lassen, aber ich würde es einfach nochmal probieren.


    Ansonsten sieht das für mich nach einem Problem mit dem Launcher aus. Ich weiß nicht, ob derselbe Launcher auch bei der Epic-Version des Spiels verwendet wird, aber falls ja, könnte ich mir gut vorstellen, dass er sich zwischen Epic- und Steam-Version "verhaspelt" hat.

    Avanya hat einen Guide erstellt, der Lösungswege für Probleme mit dem Launcher auflistet.

    Sehr schön. Viele kleine Verbesserungen. Am besten finde ich ja - obwohl es nur ein kleines Detail ist - ,dass man wieder eine umfangreiche Farbpalette zum Auseinanderhalten der Linien zur Verfügung hat.

    Auch die Versorgung mit mehr als zwei Gütern ist sehr willkommen. Traurig ist nur, dass der Vorgänger diese beiden Sachen von Anfang an geboten hat und ich bis heute nicht verstehe, warum sie es geändert hatten. :ohman745:

    Egal, es ist trotzdem schön zu sehen, dass das Spiel weiter verbessert wird.

    Also falls du das nicht über die Inhaltsverwaltung oder Kollektionen machen willst:

    08. Mai 2022


    Seid gegrüßt, liebe Kameraden der sowjetischen Republik. Wir haben diese Woche gute Nachrichten für euch, denn es dauert nicht mehr lange, bis die aktuelle öffentliche Testversion in die stabile Version übergeht. Wenn alles gut geht, kann sie schon nächste Woche erscheinen. Aber viele von euch interessieren sich für eine Funktion, die wir auf unserer Roadmap erwähnt haben, und die noch nicht implementiert wurde. Wir wollen in diesem Bericht ein wenig über den Kosmonautenmodus sprechen. Ihr wisst vielleicht, dass er nicht Teil der Aktualisierung sein wird, an der wir gerade arbeiten, aber wir wollen diesen neuen Schwierigkeitsgrad in der kommenden U-Bahn-Aktualisierung auf eine etwas andere Weise implementieren, als ihr es erwartet habt.



    Es gab mehrere Ideen, wie man den Kosmonautenmodus implementieren könnte, aber zuerst müssen wir definieren, was dies für diejenigen bedeutet, die nicht mit den Herausforderungen vertraut sind, die die Community geschaffen hat, um den Spielern zusätzliche Schwierigkeiten zu bieten und das Spiel planvoller und verwaltungsintensiver zu machen. Im Kosmonautenmodus werden alle Optionen zum direkten Kauf von Gütern und Fahrzeugen in den Einrichtungen und die Möglichkeit, den Bau mit Geld abzuschließen, entfernt. Dies bringt einige neue Herausforderungen für den Planungsprozess mit sich, da jede Ressource vom Zollhaus an der Grenze zu den Lagern transportiert werden muss und jedes Fahrzeug in der Lage sein muss, auf seinen eigenen Rädern von der Grenze zum Depot zu gelangen. Es wird kein magisches Erscheinen von Material im Gebäude mehr geben und auch kein magisches Erscheinen von Infrastruktur oder Gebäuden. Natürlich ist dieser Modus optional, denn man muss schon sehr gut mit dem Spiel vertraut sein, um beim Start einer neuen Republik erfolgreich sein zu können.


    Wir haben einen Weg gefunden, diesen Kosmonautenmodus so zu implementieren, dass er funktioniert und für jede Karte aktiviert werden kann. Es wird einen komplett neuen Schwierigkeitsgrad neben den bereits existierenden geben (sehr leicht, leicht, mittel, schwer) und dieser wird Cosmonaut heißen. Der Schwierigkeitsgrad wird derselbe sein wie schwer, aber es wird eine neue Einstellung Realistischer Modus geben, die aktiviert wird. Dieser realistische Modus wird alle direkten Käufe verbieten, und alles wird produziert oder importiert werden müssen, indem man es am Zoll an der Grenze kauft. Wie wir bereits erwähnt haben, werden Fahrzeuge nicht einfach auf magische Weise im Depot erscheinen, sondern müssen nach dem Kauf von der Grenze aus in das Depot gefahren werden, was bedeutet, dass ihr eine bestehende Straßenverbindung zwischen der Grenze und dem Depot benötigt. Außerdem darf nicht mit Geld gebaut werden, sondern es muss alles mit Baubüros gebaut werden. Und wir wollen, dass dies für jedes bereits bestehende Spiel verfügbar ist.


    Es gibt ein paar Dinge, die wir berücksichtigen müssen, wenn wir diesen neuen Modus in das Spiel aufnehmen. Wir mussten einige Gebäude hinzufügen, die kostenlos gebaut werden können, um den Spielern den ersten Aufbau zu ermöglichen. Dabei handelt es sich lediglich um einige schlammige Versionen des Konstruktionsbüros, des Vertriebsbüros, der technischen Dienste, der Tankstelle, des offenen Lagers, des Schüttgutlagers, der Bushaltestelle und des Parkplatzes. All diese Einrichtungen sind notwendig, um die anfängliche Infrastruktur und die ersten Wohnhäuser zu bauen, damit die ersten Einwanderer einziehen können.



    Das Konstruktionsbüro wird in der Lage sein, mit dem Zollamt zusammenzuarbeiten und Beton und Asphalt von dort zu importieren. Diese Option wird auch verfügbar sein, wenn der realistische Modus ausgeschaltet wird. Ihr werdet also immer noch die Möglichkeit haben, sie zu nutzen, wenn ihr euch für einen etwas weniger eingeschränkten Spielmodus entscheidet. Wir müssen bedenken, dass es eine Menge potenzieller Probleme gibt, mit denen ein Spieler konfrontiert werden kann, wenn er vollständig durch Selbstbau und Selbstverteilung eingeschränkt ist, und dass diese Art des Spielens ohne entsprechendes Wissen und Erfahrung frustrierend sein kann. Das Ziel des Spiels ist in erster Linie, Spaß zu haben, also stürzt euch nicht in den höchsten Schwierigkeitsgrad, wenn ihr zuvor auf den leichteren Schwierigkeitsgraden gescheitert seid und es dort nicht geschafft habt, eine erfolgreiche Republik zu gründen.



    Was den anfänglichen Bauprozess angeht, haben wir neben Touristen auch ausländische Arbeitskräfte in das Zollhaus aufgenommen, da es noch keine Bürger gibt, die in der Republik leben. Die Spieler können Busse oder Züge benutzen, um Arbeiter von der Grenze zu den Baustellen oder sogar Fabriken zu bringen. Nach der Schicht werden sie, so wie Touristen, verschwinden, aber auf diese Weise wird es Arbeitskräfte geben, die man für den Bau der ersten Infrastruktur, Lager, Produktionsanlagen oder Wohnhäuser verwenden kann. Natürlich müsst ihr ihren Lohn bezahlen, da ihr sie nicht versorgt, aber andererseits könnt ihr eine Zeit lang ohne teure Einrichtungen auskommen, bis ihr eure ersten Städte und Industriegebiete errichtet habt.



    Das ist noch nicht alles, was wir über den Kosmonautenmodus zu verkünden haben, aber für diesen Bericht wird es reichen. Im nächsten Bericht werden wir darüber sprechen, wie wir den Eisenbahnbau im Kosmonautenmodus angehen wollen, und wir hoffen, dass wir euch dann mehr Details verraten können. Mit dem neuen Kosmonautenmodus werden wir auch das Aussehen der Schlammstraße verbessern, da diese Art von Straße von nun an häufiger verwendet werden wird, einfach weil es am Anfang keine andere Möglichkeit geben wird.



    Wir hoffen, dass euch die Art und Weise, wie der Kosmonautenmodus implementiert werden soll, gefällt. Wir sind froh, dass wir in den vergangenen Monaten einige Probleme lösen konnten, die die Umsetzung des Kosmonautenmodus unmöglich machten. Vielleicht gibt es noch weitere Probleme, aber viele von ihnen wurden bereits gelöst. Wir bedanken uns bei all denjenigen für ihre Rückmeldungen, die es wagen, dieses Spiel auf herausfordernde Weise zu spielen und dabei diszipliniert bleiben und sich an die Regeln halten können. Es kann schwieriger sein, als man sich das anfangs vorstellen kann. Wir wünschen euch schöne sonnige Tage und genug Wind, um eure Stromnetze am Laufen zu halten. Viel Spaß beim Spielen und haltet euch für den nächsten Bericht bereit.


    Vielen Dank für eure Unterstützung

    3Division Team


    Quelle: https://www.sovietrepublic.net…port-for-the-community-50

    Drehen in Winkelschritten müsste mit einfachem Klick der rechten Maustaste funktionieren. Das sind dann 45°-Schritte, wenn ich mich recht erinnere.


    Die Tutorial-Fenster müssten sich in den Optionen deaktivieren lassen.

    Moin,


    Tutorials gibt es viele - so viele, dass ich nicht weiß, welche ich dir hier verlinken sollte. ;)

    Aber ja, Einwohner aus dem Wohngebiet müssen ihre Arbeitsstellen in den Industrie- und Gewerbegebieten erreichen können und wollen auch einkaufen.

    Gleichzeitig benötigen die Gewerbegebiete auch Nachschub an Waren aus den Industriegebieten.

    Die Industriegebiete wiederum erzeugen wohl den meisten Verkehr, da sie Rohstoffe benötigen, welche erst (teils in verschiedenen Fabriken) verarbeitet werden müssen und schließlich als fertige Ware an die Gewerbegebiete geliefert werden.

    Große Industriegebiete sind zwar möglich, mehrere kleinere, die z.B. durch Güterbahnhöfe oder -häfen verbunden sind, sind aber wesentlich einfacher zu handhaben, da man nicht so ein konzentriertes Verkehrsaufkommen hat.

    24. April 2022


    Seid gegrüßt, liebe Kameraden der sowjetischen Republik. Bald werden wir den Internationalen Tag der Arbeit feiern, denn es verbleibt nur noch eine Woche in diesem Monat April und der Mai steht vor der Tür. Die Zeit, in der der Frühling in vollem Gange ist und sowjetische Tauben versuchen könnten, auf euren unbesetzten Balkon zu gelangen, gibt uns eine weitere Gelegenheit, einige gute Neuigkeiten über die Entwicklung des Spiels mitzuteilen, da wir endlich weitermachen und euch erste Bilder der kommenden U-Bahn zeigen können.



    Es sieht vielleicht nicht nach einer großen Sache aus, aber es gab einige Dinge, die im Zusammenhang mit dieser Aktualisierung besprochen wurden, und wir werden sie später bekannt geben. Fürs Erste können wir euch einige der Zugverbände zeigen, die auf unseren U-Bahn-Linien verkehren werden. Natürlich wird es auch eine neue Art von oberirdischen Gleisen geben, die zwischen Depots und unterirdischen Tunnelabschnitten verkehren.





    Es gibt eine lange Liste von Anpassungen, die wir kürzlich aufgrund der Rückmeldungen der öffentlichen Testversion vorgenommen haben. Wir haben die Leistung der Wasserpumpen erhöht und tiefere Abwasserpumpen hinzugefügt. Zudem wurde der Durchsatz von Kläranlagen verdoppelt und die Verschmutzung von Wasserquellen wurde korrigiert. Die Verschmutzung von direkten Abwassereinleitungen wurde angepasst, um den Spielern einen Grund zu geben, die Kläranlage zu benutzen. Außerdem kann die gewünschte Qualität der Kläranlagen nun mit +/-2% statt mit 5% eingestellt werden.



    Schließlich wurden noch einige neue Wassertankwagen (Rmn 135, T138, T148) hinzugefügt, sowie Mischer- und Kipperanimationen für die restlichen Vanillefahrzeuge.


    Vielen Dank für eure Unterstützung

    3Division Team


    Quelle: https://www.sovietrepublic.net…port-for-the-community-49