Posts by Xul

    Ich kann mich nicht erinnern, dass mal eines meiner Vivarientiere krank war, möchte aber nicht ausschließen, dass es zu Krankheiten kommen kann. Die leiden eher mal an Futter- oder Wassermangel. Wichtig ist es, die Bedingungen für Luftfeuchtigkeit und Temperatur korrekt einzustellen und rechtzeitig für Verhütung zu sorgen, denn manche Spezies vermehren sich explosionsartig (hatte mal plötzlich über Nacht 25 Vogelspinnen).


    Ich würde mir aber nicht die Mühe machen, und einen Tierarzt sofort fest zuweisen. Wenn es wirklich mal zu einer Erkrankung kommen sollte, hat man immer noch genügend Zeit, einen einzustellen und manuell zum betroffenen Vivarium zu schicken.

    Gefällt mir ausgesprochen gut :daumenhoch64:

    Und ja, auch ich fühlte mich sofort an die ZOOM Welt erinnert, nicht nur, was die Aufteilung der drei geplanten Areale angeht.

    Das Personal sucht autom. den nächstgelegenen Raum auf!

    Nur, wenn Du z.B. mehrere Pausenräume hast und das Personal gezielt bestimmten Ruheräumen zuweisen möchtest (damit es nicht zu voll wird), kannst Du einen Arbeitsbereich einrichten und den Angestellten bestimmte Gehege und eben auch die von Dir gewünschten Gebäude zuweisen. In größeren Zoos macht das durchaus Sinn (bzw. ist irgendwann unumgänglich), in kleineren, überschaubaren Anlagen spielt es keine Rolle.

    Egal, wieviel Mühe ich mir beim Anlegen meines Zoos geben würde - wenn ich DIESEN Shop abonniere und dann verwende, wäre es wohl mit Abstand das aufwändigste Objekt in meinem Zoo...X/

    Sehr nett von dir!;))

    Zunächst darf Xul sich einen von den beiden Keys aussuchen, dann muss nochmal ne Stichfrage her...

    Die Stichfrage muss leider sofort kommen, denn auch ich verzichte auf einen Key.

    Ist beides leider nichts für mich und darum dürfen sich gerne die anderen Kandidaten nun um die verbliebenen Preise bewerben. Oder Du stiftest die Keys für ein zukünftiges Gewinnspiel, user?

    Wenn man „Das Lied von Eis und Feuer“ gelesen hat (Romanvorlage für „Game of Thrones“), kennt man auch den Begriff Usurpator: Thronräuber Robert Baratheon :saint:

    Ist aber auch immer eine Frage, wie anspruchsvoll der Spieler ist...;)

    Wem ein kleiner/mittelgroßer Zoo mit einer guten handvoll Gehegen reicht und wer sich nicht daran stört, wenn es beim Betrachten der Tiere hier und da ruckelt, der wird auch mit einen „Durchschnitts-Rechner“ seine Freude haben. Spielbar ist Planet Zoo definitiv auch auf Geräten ohne Highend Komponenten. Nur sind auch 700,- € eine Stange Geld und wenn das Spiel dann ständig ruckelt, ist die Enttäuschung vielleicht größer, als wenn man den Kauf garnicht erst getätigt hätte...


    Wer einen großen Zoo bauen will und ein durchweg flüssiges Spielerlebnis haben möchte, muss deutlich mehr als 700€ investieren - egal, ob Laptop oder Desktop PC. Wobei das Preis/Leistungs-Verhältnis bei Laptops immer deutlich schlechter ist!

    Planet Coaster ist aber wirklich nicht besonders anspruchsvoll, was die Grafik angeht.

    Die CPU wird natürlich massiv gefordert, sobald es etwas zu berechnen gibt (also Fahrgeschäfte und insb. Besucher). Und auch RAM braucht man ordentlich. Das ist beim beschriebenen System aber nicht das Problem. Mich wundert es einfach, dass eine leistungsstarke Grafikkarte in einem leeren (!) Park mit 99% absolut am Limit arbeitet; selbst in 4K sollten da noch Reserven bleiben, auch wenn das natürlich grundsätzlich eine Herausforderung darstellt. Aber 99% Auslastung, ohne dass großartig etwas berechnet und dargestellt werden muss, ist für mein Empfinden schon unerwartet.


    Leider habe ich keine Erfahrung mit 4K - Gaming, daher also nur reine Spekulation.

    Jetzt hab ich es, glaube ich, verstanden...

    Du willst also den Leuten, die deine Bahn aus dem Workshop abonnieren, die Arbeit ersparen, dass sie jeden einzelnen Lautsprecher an der Strecke einzeln suchen und dort die von Dir vorgesehene Sounddatei zuordnen müssen. Also alle Dateien im Lautsprecher (also der Ablaufsteuerung) am Eingang „ablegen“ und von dort wird dann der Rest versorgt. Das macht natürlich Sinn, wenn es sehr viele Dateien und Lautsprecher sind...


    Aber ob das funktioniert, bin ich tatsächlich überfragt. So, wie ich mich an das System erinnere, müsste es theoretisch klappen. Warum bei Dir nur der eine Lautsprecher läuft und die anderen stumm bleiben, ist die große Frage. Eigentlich sollten alle verknüpften Gruppen den Sound synchron wiedergeben. Wenn das nicht funzt, ist entweder die Ablaufsteurung falsch eingestellt (das kann ich aus der Ferne natürlich nicht beurteilen) oder die Hardware ist zu langsam (verzögerte Verarbeitung bzw. Weitergabe der benutzerdefinierten Sounddateien, die sicher keine Priorität geniessen bei diesem Spiel). Was ist denn, wenn Du an einer Stelle der Strecke mal mehrere Runden, ohne die Kameraperspektive zu ändern, zuhörst? Und nicht mit der Bahn mitfährst? Bleibt der Lautsprecher an diesem Abschnitt immer stumm?

    Das kann ich leider nicht nachvollziehen :pillepalle:

    Die GPU reicht locker für das Spiel, selbst in 4K sollte sie in einem leeren Park nur müde lächeln.

    Keine Ahnung, was der Grund für die Vollauslastung ist. Falscher Treiber vielleicht?

    So genau hab ich zwar nicht verstanden, was Du planst DreamParkBuilder :pfeiffen645:

    Aber generell sollte es möglich sein, mit der Display Steuerung bestimmte „Soundgruppen“ zu steuern und die Tonwiedergabe auf mehreren Lautsprechern zu synchronisieren. Jedenfalls klappt Ton besser, als Videoleinwände...;)


    Aber warum willst Du das so kompliziert gestalten und gleich mehrere Lautsprecher mit der gleichen Sounddatei bestücken?


    Für mein Verständnis sollte ein Geräusch/Musikstück als Soundeffekt ausgelöst werden, wenn eine Bahn einen bestimmten Punkt der Strecke passiert hat - da reicht aber definitiv ein Lautsprecher und den kann man über den Schienenauslöser ganz einfach und punktgenau auslösen...


    Die Displaysteuerung würde ich nur für komplexe Abläufe bei Feuerwerken oder Wasserspielen verwenden. Da ist es unumgänglich. Bei Soundeffekten kann ich mir tatsächlich keinen sinnvollen Einsatz vorstellen...

    Mir hat das mit den verschiedenen Jahren in Den Antwortmöglichkeiten dieses mal nicht geholfen. Ich weiß nur, dass das Spiel sehr alt ist, aber an das exakte Jahr der Erstveröffentlichung kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern und musste vollkommen ahnungslos raten :D

    Mir geht es nicht darum, ob es viel „Arbeit“ macht oder Zeit kostet. Es muss Spaß machen. Und der fehlt bei mir aus geschilderten Gründen einfach...

    Werde mich aber trotzdem die Tage anmelden.

    Kann aber passieren, dass ich die eine oder andere Tippabgabe mal vergesse, man möge mir das dann verzeihen :pfeiffen645:

    Mal ganz im Ernst:

    das „Konzept Fussballfans in Zeiten von Corona“ finde ich persönlich schlimmer, als die Geisterspiele!

    Kein Alkoholausschank mag jetzt nebensächlich sein (saufen kann man auch vor und nach dem Spiel, wenn man das braucht; zudem kostengünstiger und qualitativ besser...).

    Aber Spiele ohne Gästefans? Absoluter Schwachsinn!

    Und die verschärfte Abstandsregel mit riesigen Lücken auf den Tribünen, vorgegebenen Zeitfenstern für An- und Abreise (wohlmöglich auch für die Toilettengänge?) und der ganze Quatsch mit dem Jubelverbot auf dem Rasen macht mir echt keinen Spaß mehr.


    Bin gespannt, wie die Ultra Szenen reagieren werden und wie viele langjährige Fans ihre Dauerkarten zurück geben werden. Danach wird es nicht lange dauern, bis die ersten Clubs Insolvenz werden anmelden müssen. Oder Landesbürgschaften für Kredite beantragen, wie Schalke es schon vorgemacht hat...<X


    Dazu noch das unsägliche Thema VAR - das ist einfach nicht mehr mein Sport ;(

    Momentan ist mein Interesse an Fussball ziemlich eingeschlafen. Aus sicher nachvollziehbaren Gründen verspüre ich auch überhaupt keine Lust, die künftigen Spiele der 1. Liga zu verfolgen oder gar zu tippen. Ich hab da einfach keine Bindung mehr dazu und ob ich große Lust bekomme, die 2. Liga zu tippen, möchte ich aktuell dahingestellt lassen.


    Vielleicht wacht mein Interesse zum Saisonstart wieder auf, aber momentan kann ich euch nicht versprechen, dass ich versuchen werde, meinen Titel als „Tipp König“ zu verteidigen...

    So einfach ist die Antwort nicht, wie ich finde...

    Ich habe mehrere (!) Beiträge gefunden, die eindeutig ein Datum nennen, dass NICHT in den vorgegebenen Antworten aufgeführt wird :woow45:

    Aber immerhin passt das Jahr :pfeiffen645:

    Werde das jetzt natürlich nicht spoilern

    Ich weiß zwar, was Heraldik ist, kenne aber den Fachbegriff für die Beschreibung von Wappen nicht!

    3 Antworten konnte ich definitiv sofort ausschließen, 2 irgendwo dem medizinischen Bereich zuordnen. Bleiben 3 übrig, und ich hab das genommen, was ich vom Wort her überhaupt nicht zuordnen oder ableiten kann :pillepalle:

    An der Hardware liegt es nicht (es sei denn, es ist ein Bauteil defekt, dann hättest Du aber in der Vergangenheit bei anderen Games sicher auch schon mal Probleme gehabt).


    Vielleicht wurde irgendeine Datei nicht korrekt installiert? Was sagt denn die Überprüfung der Spieldatei durch Steam?


    Ansonsten ist vielleicht beim angesprochenen Windows Update etwas schief gelaufen.

    Ich hatte schon häufiger Probleme bei allen möglichen Spielen nach einem Windows Update! Spiele, die vorher monatelang stabil gelaufen sind, führten plötzlich zu einem Crash. Und ein paar Tage später lief alles wieder normal. So, als ob der Rechner sich erst wieder „einlaufen“ musste mit den neuen Einstellungen (ist natürlich Quatsch; vermtl. werden unbemerkt im Hintergrund irgendwelche Pfade umgeschrieben oder Treiber ersetzt oder Fragmente entfernt, wovon der Nutzer i.d.R. nichts mitbekommt...).


    Also, wie gesagt, ich würde erstmal eine Datei Überprüfung auf Steam machen oder alternativ das Spiel komplett deinstallieren und neu aufspielen. Wenn das nichts bringt: abwarten und in ein paar Tagen neu probieren (auch wenns blöd klingt) und darauf achten, dass bis dahin alle (!) angezeigten Windows Updates und Treiber installiert werden. Den Rechner ruhig mal ein paar Stunden (online) in Ruhe laufen lassen, damit sich das Betriebssystem komplett neu ausrichtet und ggf. alle notwendigen Updates nachzieht, die bislang evtl. noch nicht vollständig oder korrekt installiert wurden, aus welchen Gründen auch immer. Wir alle wissen: Microsoft ist da manchmal sehr „speziell“...8o

    Da bin ich aber gespannt, wie man hier die korrekte Antwort exakt durch „zählen“ ermitteln kann. Mir ist da keine Vorgehensweise eingefallen (Google ist ja nicht erlaubt und hätte hier auch nicht geholfen 8o). Also hab ich geraten, zumindest einschränken konnte man die Auswahl ja zum Glück...