Posts by Xul

    Immer wieder absolut beeindruckend!

    Ich glaube, ich werde diesen Thread demnächst aber besser meiden... 8o

    Immer, wenn ich einen neuen Park anfange und zufrieden bin, und dann schaue ich mir hier diese Bilder an, bekomme ich sofort das Gefühl, meine Kreationen sind eher armselig :blackeye:

    ich bin nicht sicher, ob Du das meinst, aber im Schieneneditor kannst Du mit dem rot markierten Schalter den gewünschten Grad einstellen, sowohl bei Track Rides, als auch bei Coastern...

    Einfach draufklicken und dann mit der Maus in die gewünschte Richtung ziehen. Der Winkelgrad verändert sich dann entsprechend. Ebenso wird hier Schienenlänge, Steigung oder Neigung des gewählten Schienenabschnitts eingestellt:





    Aber das ist ja eine absolute Grundvoraussetzung für jeden Streckenbau, deswegen wundere ich mich ein wenig über die Frage :pillepalle:

    Hier noch der Inhalt des DLC auf Deutsch:


    Lassen Sie drei neue, fleischfressende Dinosaurier auf Ihren Park los und werden Sie selbst Zeuge von dem Chaos, das sie anrichten können. Diese gefährlichen Raubsaurier stellen für jeden Parkmanager eine große Herausforderung dar. Unterschätzen Sie sie nicht, der Erfolg Ihres Parks hängt davon ab.

    • Herrerasaurus: Dieser fleischfressende Dinosaurier stammt aus dem Trias. Der Herrerasaurus zeichnet sich durch einen langen, schmalen Schädel mit vielen gezackten Zähnen aus, mit denen er seine Beute in Stücke reißt, und ein spezielles Gelenk im Unterkiefer aus, mit dem er sich in seiner Beute festbeißt.

    • Acrocanthosaurus: Dieser Dinosaurier zeichnet sich durch lange Stacheln auf seinem Rücken aus. Dieser riesige, muskulöse Theropode ist eine ernstzunehmende Gefahr.

    • Proceratosaurus: Dieser zweibeinige Dinosaurier aus dem mittleren Jura zeichnet sich durch eine unverkennbare Nasenleiste aus. Er mag zwar klein sein, aber er ist ein direkter Verwandter des mächtigen Tyrannosaurus Rex!

    Nachdem ich mir 2x sehr viel Mühe mit der Grundkarte gegeben habe und die Parzellen gerecht (wie ich finde) aufgeteilt habe, und beide Parks trotz anfänglicher Euphorie nie fertig geworden sind (wobei es beim 2. Park wirklich enttäuschend war, dass manche gar nicht erst angefange haben, ihre Bereiche zu bebauen), würde ich mich aus der Organisation diesmal ausklinken!


    Ob ich trotzdem mitmache als Erbauer würde ich dann davon abhängig machen, wie viele Leute sonst noch so mitmachen und ob diese einen „zuverlässigen“ Eindruck auf mich machen, gemessen an der Aktivität beim letzten Mal z.B...


    Ich hoffe, ihr habt Verständnis für meine eher zurückhaltende Begeisterung für ein neues Gemeinschaftsprojekt.

    solche Probleme habe ich aktuell nicht. Hatte das aber mal vor vielen Monaten, muss aber an meinem Rechner gelegen haben, denn nach ein paar Treiberupdates war das wieder weg.

    Es lag jedenfalls bei mir nicht am Spiel selber.

    kann mal jemand so ein Beispiel aus der realen Freizeitparkwelt posten?

    Alles, was ich gefunden habe, war entweder magnetbetrieben und in sehr gemächlicher "Schrittgeschwindigkeit" a la "Huntsman", oder eindeutig Führungsschienen gebunden (wie der "Test Track" im Disney World Epcot) . Aber nie mit Fahrzeugen, die sichtbar auf Rädern fahren und dabei keine erkennbare feste Anbindung an die Strecke besitzen :/


    Ich will da auch gar nicht drauf herumreiten, weil der Realismus in Planet Coaster für mich nun ganz bestimmt keine grundsätzliche Weltanschauung darstellt. Ich will nur wissen, ob es so einen vergleichbaren Ride tatsächlich in der realen Welt gibt und wie der funktioniert 8o

    mir gefällt es. Schön detailliert, wie immer.

    Nur den Car Ride finde ich nach wie vor unrealistisch! Wie wird der angetrieben bzw. gesteuert? Rasen die Gäste da wirklich "eigenmächtig" mit 50 Sachen über eine unbegrenzte Betonpiste? :pillepalle:

    Nö, noch nicht. Wollte erstmal testen, was genau noch klappt und was nicht mehr. Hab ja mehrere Wochen nicht gespielt. Hatte aber gestern auch den Eindruck, dass die Barrieren anders wirken, als früher.

    Also an der Hardware liegt es gewiss nicht.

    Ob man von „schlecht“ programmiert reden darf, ist vielleicht der falsche Ausdruck. Die verwendete Cobra Engine ist nun mal nicht die modernste und limitiert die Programmierer. Auch werden Mehrkerner wohl nicht unterstützt, daher ist es egal, wie viele Kerne die CPU theoretisch bietet.


    Bei großen Parks mit vielen Bauteilen kommt es offenbar IMMER zu Einbrüchen in der Framerate, und ab einer gewissen Besucherzahl (ca. 3000, so meine Erfahrung) macht auch ein überdurchschnittlicher Prozessor schlapp. Die GPU kann immer etwas „ausbügeln“, aber eben nicht zaubern. Deswegen ist es auch egal, ob man in Minimal oder Ultra spielt und ob Full HD oder 4K. Das macht sich nur bei schwächeren Grafikkarten bemerkbar, die guten haben da keine Probleme. Die kommen erfahrungsgemäss von der CPU in Kombination mit den Eigenheiten der Engine des Spiels.


    In einen großen Park mit 7.000 Besuchern noch durchschnittlich 25 FPS zu haben, wäre für mich persönlich ein Traum! So viel hab ich in kleineren Parks mit 3000 Gästen in Full HD bei 60 Hz...:blackeye:

    Ich hab auch den Eindruck, dass bestimmte Objekte, die früher eine Sperre für die Besucher dargestellt haben, jetzt eine andere Eigenschaft haben und die Besucher ignorieren diese Barrieren. Bei welchem Update das passiert ist, weiß ich allerdings nicht :/