Posts by fortuna1933

    das Standartspiel war zwar schon komplex und schön, allerdings hat das Spiel für mich im Endlosmodus erst richtig Spaß gemacht mit dem ARRC-Mod.

    So viele neue Sachen, Unterwasser-Städte und alternative Produktionsketten 8o

    lasst lieber die Finger davon, was Ubisoft hier veranstaltet, ist eine Frechheit.

    Die Spiele kommen mit teils den größten gravierenden Bugs von damals raus, für den Mutiplayer gibts keine Lobbys sondern nur per Uplay-Einladung an Freunde und noch nicht mal die Spiele laufen flüssig oder können überhaupt gestartet werden.

    Ich bin so ein großer Siedlerfan und fühle mich hier von Ubisoft dezent dreist verarscht.

    In Siedler 6 lässt sich auch mit Freunden kein Spiel starten, bei 3 Siedler 5 Partien sind 2 abgestürzt weil die Verbindung scheinbar verloren ging (Warte auf Host/ Warte auf andere Spieler, wobei beide durchgehend drin waren und keine Probleme hatten) und viele weitere Probleme, von denen ich gelesen habe (desinc Bug in Siedler 4 etc.).


    Folgendes kam dann auch im Ubi-Forum von einem der Mods zum Thema Lobbys....



    und das nächste große Update ist da.

    Es gibt einige Balanceanpassungen und ein wirklich großes Update mit dem Namen Ragnarök.


    Die Ranglisten wurden weitestgehend zurückgesetzt (man startet eine Ebene unter seinem bisherigen Rang) und es gibt eine Masse neuer Dinge.

    Neue neutrale Völker, das neue Kartenlayout Ragnarök mit einigen Eigenarten (Vulkan, Golems, düsteres Setting) und vieles mehr.


    Viele interessante Sachen dabei.

    Rein schauen lohnt sich :)


    https://www.gamestar.de/videos…tuntergang-ein,97438.html



    Außerdem gibt's im Moment ordentlich Rabatt beim Kauf (-50%).

    Kostet also via Steam nur 13,99 derzeit ;)

    nach 2 Jahren gibt's ab 24.07. tatsächlich einen echten Multiplayer-Modus, in dem man mit Freunden losziehen kann.

    Da ich das Spiel vor 2 Jahren gekauft und relativ zeitig zu den Akten gelegt habe, werde ich mir das dann denke ich mit 1 oder 2 Freunden nochmal anschauen.


    Inzwischen kann man ja auch Basen baun und ein paar weitere Aktivitäten durchziehen.


    Schaun mer mal was da kommt ^^


    https://www.golem.de/news/hell…yermodus-1805-134468.html

    als grobe Maßgabe zur Gehegegröße steht auch in den Saurierinfos, welche sozialen Kontakte mit anderen Sauriern er benötigt und ob er z.B. ein weitläufiges oder eher kleines Gehege will.

    Diese Infos stehen aber wenn ich nix übersehen habe nur im Infofenster, wenn man den bereits geschlüpften Dino im Gehege anklickt.

    so wie ich es verstanden habe, soll es halt den Nervenkitzel und die Spannung erhöhen, wenn man nicht Pause drücken und weiter Befehle geben kann.

    Gehen auf einmal 2 Zäune platt, musst du Entscheidungen treffen: Welchen repariere ich zuerst, welche Dinos betäube ich und bringe ich zuerst zurück etc.

    Eben genau das, war du bei nem echten Park hättest.

    Vor allem aus diesen Dingen zieht das Spiel in meinen Augen seine Immersion und seine Faszination.

    Wenn einer ausbuchst, geht tatsächlich der Puls hoch und man drückt nicht erst Pause, analysiert kühl und macht dann in Ruhe alles fertig bevor man weiter drückt :D


    Ist zwar für o.g. Fälle etwas schade, kann ich aber im Sinne des Spiels nachvollziehen, da man über ESC ja zumindest pausieren kann falls z.B. das Telefon oder die Tür klingelt....

    Und wieso muss ich einen Stromzaun, der an einem Ende mit ausreichend Energie versorgt wird, am gegenüberliegenden Teil des Geheges (bei einer gewissen Grösse) mit einem weiteren Umspannwerk versorgen? Hallo? Dass ist ein Zaun, durch den fließt der Strom entweder überall, oder gar nicht! Der Strom kann nicht auf "halbem Wege" versiegen...

    ist da vielleicht ein Gebäude ohne Stromanschluss zwischen oder ein falsches Zaunelement?

    Bin zwar grad auf Arbeit und daher nicht am Spiele-PC, aber ich bin mir sicher, dass ich nur eine Stelle des Zauns mit Strom versorgen musste.


    Ich hab definitiv nicht den ganzen Zaun mit Umspannwerken und Leitungen umkreist....

    im Endeffekt steht bei allen Dinos ja in den ausführlichen Beschreibungen, ob sie mit viel oder wenig unterschiedlichen Rassen und Gleichgesinnten am besten klar kommen.

    Dooferweise immer erst, nachdem der erste Dino draußen ist und man ihn anklicken kann.

    Bei den Pflanzenfressern mach ich am Anfang auch immer ein größeres Gehege, was ich solange fülle, bis beim ersten das Maximum erreicht ist wo er Geborgenheit verliert.

    Bei den Fleischfressern gibts naturgemäß schneller Probleme :D


    Was ich zum Kosten sparen am Anfang mittlerweile mache ist, dass ich nur eine Aufzuchtstation für 2 Gehege baue und ein minimal großes Gehege direkt am Ausgang der Aufzuchtstation platziere.

    Ists ein Fleischfresser, geht halt das Tor ins links Gehege auf und ist es ein Pflanzenfresser das rechte :D

    Alter Vater eh, ohne zu viel zu Spoilern aber die Velociraptor auf der Insel 2 sind aber echt Harte Burschen ^^
    Gut das ich die nun im Griff habe und ich nun auch Insel 2 Komplett mit allen Missionen und 5 Sternen erledigt habe. Dann auf zur Insel 3 kann ja nur besser werden :D

    Immer noch ein Geiles Spiel :D

    Ich hab einfach fast komplett nen zweiten Zaun drum gebaut, wenn se durch den ersten durch sind einfach reparieren und im kleinen Umlauf abschießen und wieder rein fliegen während der Ranger repariert ^^

    Man kann ja aber auch zwischenzeitlich auf die inseln switchen, wenn ich das richtig gesehen habe?

    ist korrekt.

    Einzig bescheuert ist, dass du kein globales Konto hast.

    Die Forschungen, Ausgrabungen etc. sind hingegen global, verstehe das wer will.

    Kann also sein, dass du bei einem Zurück-Wechseln auf die erste Map erstmal dort wieder Geld sammeln musst, weil du z.B. wie ich direkt nach Freischaltung auf Karte 2 gewechselt bist ^^

    Ich hab jetzt knapp 7 Stunden gespielt.

    Die 2. Insel musste ich leider schon neu starten, da mir das Geld ausgegangen ist.


    Bisher macht das Spiel sehr viel Spaß und ich denke, das wird es auch die nächste Zeit tun.

    exakt das gleich bei mir :lol:

    Das ACU zu spät gebaut, der Fleischfresser beim ersten Sturm ausgebrochen und schon haste die Schadenersatzklagen am Hals und bist Pleite :D


    Beim zweiten mal erstmal mit Pflanzenfressern und nem frühen ACU nur angefangen und dementsprechend was langsamer, dafür die Insel aber auch schon über 3 Sternen und damit theoretisch die nächste freigeschaltet.

    Werde aber glaube ich jetzt auch erstmal die ersten beiden Inseln auf 5 Sterne bringen und fertig bauen, bevor es weiter geht, da es ja auch noch weitere Boni dadurch gibt.


    Der Gesamteindruck ist bisher durchaus sehr positiv, vor allem das Verhalten der Dinos ist echt atemberaubend und schön.

    Hatte erst einen Bug, als der Triceratops dehydriert war, scheinbar auf der Stelle festbuggte und weder zum essen noch zum trinken ging. Auch Heilung durch den Ranger hat nicht geholfen.

    Hab ihn dann mitm ACU betäubt und an ne andere Stelle im Gehege geflogen und dann gings wieder.


    Etwas schade finde ich grade nach den Erfahrungen und Entwicklungen bei Planet Coaster, dass der wirtschaftliche Teil eigentlich wieder überhaupt keine Herausforderung darstellt wenn man die Basics beachtet. In PC hatte man dann ja relativ zeitig einen deutlich höheren Schwierigkeitsgrad eingeführt für echte Wirtschaftssim-Freaks.


    Wäre auch hier in meinen Augen kein Problem und kann ich nicht wirklich nachvollziehen, weil das kein großer Aufwand sein dürfte.

    Gebäude haben wenn ich das richtig sehe keine Betriebskosten außer Strom, Rangerteams kosten bis auf die Anschaffung keinen Unterhalt etc.....


    Außerdem hat man bei nem halbwegs laufendem Park fix nen zweistelligen Millionenbetrag aufm Konto wie man auch beim Screenshot von Thaliruth sieht. Durch einen wirtschaftlich schwierigen Part wäre man z.b. auch eher dazu gezwungen, früh aggressivere Fleischfresser in den Park zu nehmen um die Bewertung des Parks zu erhöhen etc....

    Ich hoffe in dieser Hinsicht gibt es noch ein Update.