Posts by fortuna1933

    Danke, vielen vielen Dank... ich muss noch bis 18 Uhr warten ;(


    In irgendeinem Video hab ich gesehen, dass alle 3 Balken bei mehr als 50% waren, deshalb gehe ich davon aus, dass man alle 3 Abteilungen abwechselnd bedienen kann.

    was man auf jeden Fall in Lets-Plays sehen kann ist, dass man jederzeit Missionen aller 3 Bereiche annehmen kann, allerdings widersprechen sich einige Missionen auch.

    Was dir ein dickes Plus bei Unterhaltung bringt, führt z.B. dazu, dass du einen etwas schwächeren negativen Effekt beim Sicherheitsreiter hast.

    Insofern muss man sich da denke ich hocharbeiten, auch wenn einzelne Balken immer mal wieder kurzzeitig etwas nach unten gehen.

    Ich kann ab 16 Uhr loslegen nach Feierabend :kaffee:

    im Endeffekt kann man in meinen Augen aus den Worten genau herauslesen, warum es keine Mods gibt.....

    Zum einen sind das die Lizenzen, da eine entsprechende Zusammenarbeit mit Universal gab und diese darauf bestehen.

    Außerdem bietet das Thema Dinosaurier schier unendliche Möglichkeiten für kleinere DLCs.

    Hier das XXL-Vogelhaus (wie in JP3), da das XXL-Aquarium.......

    Analog zu damals Zoo Tycoon kann man den Park dann durch völlig neue Bereiche über Addons bzw. DLCs erweitern.

    hab ebenfalls Zugang auf PC.

    Komischerweise hatte ich keine Mail, aber die Möglichkeit zum Preload in Uplay, einfach mal gezogen und dann hatte ich ne Mail.

    Könnte ich daran liegen, dass ich beim ersten The Crew schon Beta-Zugang hatte ^^


    Sollte ich noch en Key über haben, teile ich das hier mit, hab natürlich erstmal ein paar Freunde gefragt ;)

    Nächste Woche Mittwoch gibt's ein großes Update, unter anderem gibt es größere Karten, damit einhergehend 8er statt 6er Matches als bisher größte Partien. Unter anderem jeder gegen jeden (8 Spieler), 4v4 sowie 2v2v2v2.


    Des Weiteren gibt's ein komplett neues Multiplayer-Rangsystem in Ligenform.



    Ob der auch eigentlich m.W. für diesen Monat angekündigte neue Clan ebenfalls kommt, weiß ich nicht.

    zumindest scheint man seinen Worten Taten folgen zu lassen und dran zu arbeiten.

    Letzte Woche kam der erste größere Patch der einige Bugs behoben hat und ein paar Verbesserungen und Features eingebaut hat, die sich gewünscht worden sind.


    Das Spiel wurde in meinen Augen einfach nur 4 Wochen zu früh auf den Markt geworfen und hat deshalb so eine Masse an schlechten Bewertungen zu Beginn bekommen.

    Schade, denn die Entwickler scheinen sich echt mühe zu geben....

    hab mir das Spiel auch mal gegönnt und macht echt Spaß, allerdings nicht für Vollpreis sondern was günstiger über Keyseller, da ich nen Fuffi für ne Sim noch relativ teuer finde und etwas skeptisch war.

    Ich freu mich vor allem auf die Nordamerika-Karte, da kannste dann richtig heftige Routen machen.

    Außerdem würde ich mir nen höheren Schwierigkeitsgrad wünschen.

    Wenn man das System einmal halbwegs auch mit Signalen etc. verinnerlicht hat, macht eigentlich jeder Zug (selbst mit verringerten Ticketpreisen) Gewinn.

    Wenn ich ohne Geldsorgen spielen will, spiele ich Sandbox, das ist aber in meinen Augen nicht der Sinn an einer Simulation.

    Bissl knackiger dürfte der monetäre Part also sein.


    Außerdem fände ich es cool, wenn es eine Möglichkeit gäbe, was schneller zu spulen.

    Wenn man zum frühest möglichen Starttermin anfängt (ich will gerne die Entwicklungen mitnehmen), dann dauert es Ewigkeiten, bis man auf der letzten technischen Stufe angekommen ist.

    Ich hab eine Map schon relativ zugebaut und bin noch in der ersten Zeitstrahl/ Entwicklungsperiode.


    Ich bin auf die Patches gespannt, macht auf jeden Fall sonst viel Laune ;)

    sehe ich auch so.

    Man wird dann im Endeffekt wahrscheinlich vor der Entscheidung stehen, entweder Wohnungen vor Ort auf der Produktionsinsel zu bauen, was natürlich Platz von evtl. seltener Fruchtbarkeit wegnimmt, alternativ wird man eben mit Schiffen (oder vielleicht der Eisenbahn?) kostenintensiv die Arbeiter zu den Produktionsinseln bringen müssen.

    Ich denke hier könnte man abgewandelt das System vom 2205 Orbit nehmen.

    Man baut quasi einen Hafen oder einen Bahnhof und es müssen z.B. alle x Minuten genug Arbeitskräfte auf der Ursprungsinsel zur Verfügung stehen, um die benötigten Arbeitskräfte transportieren zu können.

    derzeit läuft die finale Testphase/ open Beta zu den neuen Dedicated Servern, sprich das Spiel wird über externe Server gehostet im Multiplayer und verhindert dadurch Lags durch schlechte Hosts oder schlechte Verbindungen zum Host aufgrund z.B. geografisch zu großen Entfernungen.

    Die Spielerzahlen haben sich im Durchschnitt im Januar lt. Steamcharts mal eben verdoppelt :)

    außerdem würde ich mir mit Hilfe von speziellen Programmen (notfalls auch den Taskmanager) anschauen, welche Auslastung während Cities am höchsten geht.

    Erfahrungsgemäß ist es bei mir derzeit die CPU, welche ab einer gewissen Stadtgrö0e auf 100 % läuft und ein schnelleres Spiel als einfach-Speed nicht mehr möglich ist.

    Ich kann zwar "spulen" drücken, es passiert aber einfach nix, weil die CPU auf Anschlag ist.

    Ich habe eine i5 3570k übertaktet auf 4,5 GHZ und eine 980 eingebaut.


    Wenn du lediglich 3,3 bzw. 3,5 GHZ mit einem ähnlich alten Prozessor hast, würde ich ohne weitere Details auch auf die CPU tippen, da Cities ein sehr Prozessorlastiges Spiel ist.

    Am besten mal die Grafik auf Minimum stellen und schauen, ob sich die Performance deutlich verbessert ;)


    Werde allerdings demnächst auf i7 8700k sowie 1080 TI aufrüsten (nein, nicht für Cities, sondern Hardwarehungrigere Titel wie AC Origins ;)

    ich denke zwar weitere Kommentare zum mittlerweile mit Abstand meisten gespielten Steam-Titel mit über 3 Mio. gleichzeitigen Spielern in der Spitze sind unnötig, aber trotzdem der Vollständigkeit halber: PUBG feiert Heute Release mit zahlreichen Verbesserungen und der neuen Wüstenmap, welche bereits seit 3 Wochen auf dem Testserver spielbar waren.

    eine Idee für die Eisenbahnen könnte sein, dass man sowohl Wasser-als auch Landgrenzen hat in einem Spielstand.

    Da es ja wieder einzelne Sessions geben wird, wäre es z.B. möglich, gewisse Gebiete nur per Zug erreichbar zu machen (quasi die Schiffe auf Gleisen).

    Stellt man sich die Sessions z.B. wie die Kontinente auf unserem Planeten vor, so gibt es Kontinente (Europa <> Asien / Nord- Mittel- Südamerika), welche auf dem Landweg verbunden sind und solche, die nur über Wasser/ Luft erreichbar sind (Australien/ Afrika).

    So hätte man auf jeden Fall eine sinnvolle Verwendung, wäre allerdings dann nur ein Schiffsersatz.


    Ggfs. könnte man auch ein Gebiet machen, wo es keine Inseln gibt, sondern z.B. durch Gebirge oder Wüsten getrennte Gebiete, auf denen nicht gebaut werden kann (ähnlich wie das in 2205 auf dem Mond war).

    Der Vollständigkeit halber wurden zuletzt noch der Bären-Clan sowie der Eber-Clan hinzugefügt.

    Außerdem gibt's eine kleine Roadshow was anstehende Patches und den finalen Release angeht.

    https://www.beyondpixels.at/ne…ue-landschaften-und-mehr/


    Ich zocke Northgard inzwischen relativ regelm. mit Freunden online und es macht echt Spaß weil keine Partie wie die andere Ist, man schnell ne Partie voll hat und vor allem die Wetterkapriolen und Katastrophen (Rattenplage, Erdbeben, Angriffe) immer wieder Action und Adrenalin bringen ;)

    Ein paar Kleinigkeiten stören etwas, trüben aber kaum den für mich fast durchweg positiven Eindruck:

    - Es gibt keine Möglichkeit, Leaver vorab zu erkennen, sodass man ab und an Partien hat, die nach ner Stunde mühsamen Aufbau einfach vorbei sind, weil ein Gegner raus geht.

    - Generell ist das Spiel relativ zeitintensiv im Multiplayer (1-2 Stunden sollte man je nach Gegner und eigenem Gameplay schonmal einplanen. Hier wäre in meinen Augen ggfs. eine Speed-Version angebracht, wo einfach Produktion und Verbrauch von allem verdoppelt sind, sodass eine Partie nicht mehr solange dauert. Das Hauptproblem liegt daran, dass man aufgrund des langsamen Wachstums echt lange braucht, bis man überhaupt an der Grenze des Gegners ist.

    - Im Gegensatz z.B. zu AOE3, welches wir seit kurzem mal wieder ab und an Online spielen, hat man halt extrem wenig Einheiten und das Spiel kann nach ner Minute Kampf vorbei sein, wenn die Parteien nicht ungefähr gleich stark sind. (Eine relativ "volle" Armee mit 10+ Kriegern kostet schonmal gerne 500-1000 Gold, wo man einige Minuten braucht, um wieder genug zu haben, um wirklich voll zu werden. Man baut also manchmal 45 Minuten auf und ist nach 2 Minuten Kampf durch...