Posts by Peterson

    Das Umbauen wird ganz klar eine riesige Herausforderung. Aber wenn ein Anfang gemacht ist wird es immer einfacher da du die Platzersparnis und höhere Effizient deutlich merken wirst. "Meckern" würde ich deswegen nicht aber ich verstehe schon das man ein laufendes System nicht mehr unbedingt anfassen möchte.


    Vor einigen Wochen erst habe ich neu Angefangen da ich ein paar K.I. Mitspieler haben wollte. Das führt dazu das ich noch jede Menge ungenutzten Platz habe. Umbauen werde ich aber wohl dennoch müssen damit ich die neuen Gebäude sinnvoll eingebunden bekomme. Ich freue mich aber schon irgendwie drauf...

    Ich hab jetzt gelesen, dass der Iran auch keine Weltraumraketen haben soll, weil man die Dinger recht einfach zu atomwaffenfähigen Interkontinentalraketen umbauen kann. Schön, dass sowas bei Jeff und Elon quasi in der Garage steht :hmm:

    Schon aber starten darf er auch erst wenn die FAA das freigibt.

    Ergänzend kann ich nur sagen, dass du dir mal ein Haus anguckst, wenn du im Minus bis. Dann siehst du direkt was fehlt.

    Cool, Danke für das Video. Schade das man die Great Eastern nicht einfach unendlich bauen kann. Aber das geht ja auch ohne ganz gut :D

    Das ist aber noch nicht alles, denn GU13 enthält auch 1800s erstes Szenario, „Eden am Ende“, das das Ergebnis unserer Teilnahme am Green Game Jam ist. Erfahrt mehr darüber in diesem DevBlog und besuchtdie Play4Forest Website, um die Petition zum Schutz der Wälder unserer Erde zu unterzeichnen.


    Ein weiterer Teil dieses Projekts ist unsere Zusammenarbeit mit Ecologi, um Wiederaufforstungsmaßnahmen zu unterstützen: Mit dem Kauf des „Pflanze einen Baum“ DLC im Ubisoft Store unterstützt ihr das Pflanzen weiterer Bäume, da wir alle Nettoerlöse (d.h. alles nach Abzug von Steuern und anderen Gebühren) an Ecologi weiterleiten. Außerdem erhaltet ihr ein neues Ceiba-Baum-Ornament, das ihr in euren Städten aufstellen könnt.

    Ich habe heute mit dem ersten Szenario für Anno 1800 angefangen und mein erstes Fazit fällt sehr positiv aus. Mir Gefällt die Story die durchaus in die heutige Zeit passt und auch die Umsetzung ist gut gelungen. Was man nicht unterschätzen darf ist wie viel Arbeit sich hier mit einem Kostenlosen Inhalt gemacht wurde. Hut ab dafür.


    Ich werde aber wohl noch ein zweites mal durchspielen sobald ich die erste Partie abgeschlossen habe um das Szenario innerhalb der vorgegebenen Zeit abzuschließen.


    Den Pflanze einen Baum DLC habe ich gekauft. Die 2 € tun nicht weh und so eine Aktion unterstütze ich gerne damit.

    Kann ich nur bestätigen. Ich kann es zwar mittlerweile aber habe auch schon mehrere hundert Stunden gespielt. Bei diesem Addon habe ich noch meine Probleme mit der Logistik. Ich glaube ich muss mir dafür noch das ein oder andere Tutorial angucken.

    Wie versprochen das Update! Am vergangenen Wochenende war Krantermin. Dabei bekomme ich immer Bauchschmerzen <X Es ist nicht gerade angenehm zu sehen wie das liebste Hobby in der Luft schwebt und es spielt immer etwas Angst mit das etwas passieren könnte.

    Eine viel größere Rolle in meinem Kopf spielt aber das noch Trailern nach Hause. Immer wieder lese ich im Internet Horrorgeschichten wie Boote vom Trailer gerutscht sind oder der Trailer den Belastungen nicht stand gehalten hat. Mein Trailer ist zudem nicht mehr der jüngste :alterknacker523:
    Mein Sicherheitscheck und neue Ladungssicherungsgurte ließen aber keinen Zweifel offen das es kein Problem geben sollte.


    Letzten Endes ging aber alles gut und es machte beim fahren einen guten und sicheren Eindruck.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Das die Patsy nun zu Hause ist gehen die Vorbereitungen für die nächste Saison los. Ich sag mal so: Ich habe viel vor :juhuu53:

    Auf dem Spielerheim habe ich seit langem kein Update mehr gegeben wo ich derzeit stehe und was ich plane. Allen interessierten möchte ich daher hier die Möglichkeit geben und werde ab und an mal von mir hören lassen.


    Im vergangenen Jahr habe ich die Mayflower eingelagert und bin auf die Patsy umgestiegen.


    Die Patsy ist 6,5 Meter lang, wiegt 750 Kg und hat mit hochgezogenem Kiel einen Tiefgang von 0,55 Metern, bzw. mit Kiel unten von 1,3 Meter.

    Ich Segel aktuell noch auf dem Möhnesee. Dieser ist ca. 20 Autominuten von Zuhause weg und ich komme dort auch unter der Woche mal schnell hin. Während des Winters lagert die Patsy neben meinem Haus und ich kann Sie dann bewundern wenn ich aus dem Büro oder dem Wohnzimmer blicke.



    Dieses Jahr habe ich die komplette Kabine entkernt und neu aufgebaut. Die Innenverkleidung wurde herausgerissen, alle Möbel ausgebaut und neu gestrichen usw.. Ich bin nicht vom Fach aber mit der Leistung von meiner Frau und mir zufrieden. Zudem riecht es in der Patsy wieder normal. Der 50 Jahre alte Muff ist Geschichte.


    Im kommenden Jahr möchte ich von Dattel-Hamm Kanel über den Dortmung Ems Kanel, den Mittelland Kanal bis an die Ostsee fahren. Dafür werde ich über die kalten Monate eine Funkausbildung absolvieren, und die Patsy dafür ausrüsten. Das bedeutet das ich Beleuchtung einbauen muss, Navigation, Energieversorgung und einen neuen Motor, Aktuell fahre ich fast nie unter Motor und habe daher auch nur einen Elektromotor mit kaum Schubkraft und Reichweite.

    Für die Fahr plane ich zudem einen GPS Tracker an Bord zu platzieren damit Freunde und Bekannte die Position der Patsy Live mitverfolgen können. Eventuell trifft man ja den einen oder anderen auch mal. Immerhin geht die Fahrt durch halb Deutschland.

    Ende November kommt die Patsy aus dem See und wir ausgekrant. Irgendwann danach poste ich hier ein Update mit neuen Bildern für euch.


    Gruß,
    Peterson

    Vielen Dank nochmal an alle. Hab mich sehr über die warmen Worte gefreut! Ich bin schon gespannt was die nächste Generation aus dem Spielerheim macht.

    Schon vor vielen Jahren (ich glaube ich ging noch zur Schule :lesen634: ) schwirrte mir die Idee einer Multigaming-Community im Kopf herum. Irgendwie geht es mir immer so, mir kommt etwas in den Kopf und ich steuere immer stetig dem Ziel entgegen. Irgendwann war es dann soweit. Das neue SimCity entpuppte sich als in Ansätzen genial aber unterm Strich als wenig Langlebig da präsentierte ich @Crusko und @Laudazius während einer abendlichen DayZ-Runde die Idee und beide sprangen drauf an. Das Spielerheim war geboren.


    Rückblickend war das wirklich eine schöne Zeit für mich, welche mir hervorragend dabei half durch eine schwierige Phase im Real Life zu kommen. Nie zuvor und nie danach gewannen wir derart tiefe Einblicke in unsere Lieblingsspiele. Die Community wuchs stetig und es herrschte ein meist wundervolles Klima. Doch die Zeit brachte Veränderung. Der Abgang von @Laudazius und einige Jahre später der Abgang von @Crusko waren tiefgreifende Einschritte in meine Arbeit des Spielerheims und für mich persönlich ein herber Verlust. Liebgewonnene Weggefährten widmeten sich anderen Privaten Zielen und auch in mir wuchs bereits seit längerem eine neue Idee.


    Diese Idee werde ich nun Umsätzen. Personen die mich länger und näher kennen, wissen das ich ein passionierter Segler bin und es mich damit mehr und mehr in die Ferne treibt. Ein durchaus teures und zeitintensives Hobby, welches gekoppelt mit den kurz- und langfristigen Reisen, wenig Zeit für das Spielerheim lässt. Das Steuer des Spielerheims hat Wolfsmond bereits vor ein paar Monaten übernommen. Das Spielerheim ist also in guten Händen und wird uns allen erhalten bleiben. Im kommenden Jahr werde ich mit meinem Boot, der Patsy, das erste mal die heimischen Gefilde verlassen und einen Weg durch die zahlreichen Binnengewässern bis an die Ostsee suchen. Ein Projekt und ein Traum auf das ich lange hin gefiebert, gespart und gearbeitet habe.


    Natürlich werde ich auch weiterhin als Mitglied dem Spielerheim erhalten bleiben und mal von mir hören lassen. Ich freue mich auch wieder "nur" Konsument von Spielen zu sein und meine rare Zeit die mir abends noch bleibt rein dafür nutzen zu können.

    Ich danke allen Mitgliedern, ehemaligen und aktuellen Teammitgliedern für eure Unterstützung. Die vergangenen Jahre waren eine tolle Reise und ich habe viel mitgenommen und gelernt. Ich wünsche euch viel Spaß bei euren Lieblings Games und alles was euch darüber hinaus noch erwartet.


    Ahoi!

    Euer, Peterson