Posts by Eric

    Hallo zeppelin1963


    Nein, Du musst kein neuen Spielstand anfangen wenn das neue DLC erscheint. Die neuen DLC wurden bisher immer in das laufende Spiel integriert und man konnte mit seinem laufenden Spielstand weiter spielen. So wird es auch diesmal sein. Eine Überlegung dennoch: Wenn mit dem DLC neue Inseln in der Neuen Welt kommen kann es sein das Dir Deine Insel, welche Du nach der Expedition in die Neue Welt ausgewählt hast, nicht gefällt und Dir eine andere Insel besser gefällt. Dann müsstest Du halt umbauen. Aber generell gilt, auch nach dem Release des neuen DLC kannst Du ganz normal mit Deinem Spielstand weiter spielen.


    :x-mas63467:

    - wie erkene/finde ich in diesem Fall das Tauchziel? - Da kannst Du nur die Karte genau absuchen. Ich rufe dazu immer den Handelsbildschirm auf, da sehe ich die ganze Map mit ihren Inseln und dann beginnt die Suche nach der richtigen Insel. Wenn ich Dein Bild betrachte, so ist dies doch eher ein kleines Felseneiland irgendwo im Meer. Da wird die Suche schon problematischer.


    - ist die Insel auf der Karte gedreht, gespiegelt oder sonstwie nur weitgehend ähnlich? - Die "Insel" auf der Karte entspricht der "Insel" auf der Map. Das Problem ist halt, es ist nicht mehr als ein Felseneiland was die Suche halt erschwert.

    - auf der Karte ist "Die neue Welt" erwähnt oder hat dies keine Bedeutung und ich muß auch auf der alten Welt suchen? - Du musst nur in der neuen Welt suchen.

    ich wette das Spiel wird so erfolgreich wie Anteria...

    Davon ist auszugehen. Sie merken selbst das es mit dem Spiel nichts mehr wird und verwursten die Reste um wenigstens etwas Geld daraus ziehen zu können. Es ist mir nach wie vor unverständlich wie man die Siedler so an die Wand fahren kann, dabei hat alles so gut angefangen. :ms_sad_but_relieved_face:

    Gerade kam über Twitter eine neue Nachricht. Im Grunde kann man sagen: "Die Siedler sind tot" Eine lange Odyssee geht zu Ende und Ubisoft hat jetzt die Reißleine gezogen. "Die Siedler" werden nicht erscheinen, zumindest nicht unter dem Namen "Die Siedler". Die kläglichen Reste werden jetzt in einem "neuen" Spiel verwurstet. Dies alles erinnert an "Die Siedler - Königreiche von Antaria" auch als neues Siedler Spiel gestartet, von der Presse und den Fans in der Luft zerrissen und die Reste in einem anderen Spiel verwertet.


    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Mal ab vom Spiel... Ist das mit dem Staudamm-Wasserkraftwerk politisch gemeint (Grün) und soll diese Energieerzeugungsmethode für eine gewisse Partei-Ideologie vereinnahmt sein ? Ich hoffe nicht. Ich meine Ideologie und Parteipolitik sind im Spielerischen Wettkampf miteinander vor der Tür zu lassen.

    Da es in Anno 1800 bisher nur Öl - und Gaskraftwerke gab, dies eher schmutzige Energien sind, liefert ein Staudamm saubere Energie aus Wasserkraft. Da jetzt einen politischen Zusammenhang daraus zumachen halte ich arg an den Haaren herbeigezogen.


    Du kannst aber, wenn Du es noch nicht getan hast, mit Schweden das Skandinavische Großreich gründen. Dann hast Du Norwegen, Dänemark und auch das befreite Finnland mit in Deinem Reich.

    Ich wählte, dass die mir Alaska geben sollen sowie Finnland als Klientelland übertragen. Verstehe ich letzteres falsch oder ist es ein Bug, dass Finnland unabhängig wird und eben nicht meine Marionette bzw Dominion?

    Komplexes Thema. :ms_beaming_face_with_smiling_eyes: Finnland ist in Personalunion mit Russland. Dies ist der Ausgangspunkt. Ich habe mal geschaut: Es gibt als mögliches Kriegsziel "Klientelübertragung" und dann halt Finnland. Wenn Du den Krieg gewinnst bist Du dann auch mit Finnland in Personalunion. Dies geht aber nur, wenn Du noch Monarchie hast. Sobald Du Deinen König abgesägt hast gibt es keine Personalunion mehr. Dann könnte es sein das Finnland unabhängig wird. Aber dies ist jetzt nur eine Vermutung meinerseits.


    Bist Du Dir auch sicher das richtige Kriegsziel ausgewählt zu haben? Es gibt einmal "Klientalland-Befreiung" und einmal "Klientalland-Übertragung"?

    Ich denke mal, dies wird es sicher nie geben. Außer einen immersiven Aspekt hat es ja keine weiteren Auswirkungen. Mir persönlich reichen die Eigenschaften welche ich vergeben kann und welches "Männchen" dann mal im Bild zu sehen ist, dies ist mir egal. Wie gesagt, die Entwickler werden da auch nichts weiter machen, dies kannst Du nur über Mods lösen. Entweder selber erstellen oder vorhandene Mods abonnieren.

    Es gab einen neuen Tweet:


    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Endlich kann man mehrere Gebäude verschieben. :ms_beaming_face_with_smiling_eyes:

    Noch ein Nachtrag:


    Mit Schweden hatte ich einen schon, für die damalige Zeit, einen Sozialstaat. Es gab Renten, Arbeitslosenversicherung, freie Bildung, Zugang zur medizinischen Versorgung für alle. Allerdings, dies ist immens teuer, zum Teil musste ich die Steuern extrem anheben um dies zu finanzieren. Es sollte also mit Bedacht gemacht werden, sonst steht der Pleitegeier vor der Tür.


    Merkwürdig war auch:


    Ab Mitte des Spiels haben sich die verschiedenen Interessengruppen (IG) zu Parteien zusammengefunden oder selbst eine Partei gegründet. So haben die IG der Kleinbürger plötzlich eine faschistische Partei gegründet, Gut, die waren eh etwas seltsam drauf, da hatte es gepasst. Später haben dann aber die Intellektuellen eine faschistische Partei gegründet, dies obwohl sie eher fortschrittlich und demokratisch eingestellt waren. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen kam aber zum Schluss, da haben die Gewerkschaftler eine faschistische Partei gegründet. :pillepalle: (Die anderen fasch. Parteien hatten sich wieder aufgelöst.)

    Nach welchen Schema sich eine fasch. Partei gründet ist mir ein Rätsel. :denken634: Die haben auch nie ihre Agenda und Ziele geändert.

    So, ich bin einmal durch:



    Als schwedische Kleinmacht auf Rang 17 gestartet und bis zur schwedischen Großmacht auf Platz 5 hochgearbeitet. :arbeiten634: Gut, als Schweden startet man recht komfortabel. Man hat ein großes Land, viele Pops, die notwendigen Startressourcen wie Kohle, Holz und Eisen, die notwendigen Häfen für einen Handel und ist etwas abseits der Krisenherde. Der Rest musste dennoch hart erarbeitet werden. Durch einen Fehler in der Regierung hatte ich Norwegen aus meiner Personalunion geschmissen, den Fehler konnte ich aber etwas später durch Gründung eines skandinavischen Großreiches mit Norwegen und Dänemark wieder beheben. Finnland blieb leider außen vor, da hat die Regierung in Schweden leider versagt. Ich hätte sie um ihren Freiheitskampf gegen Russland unterstützen sollen, war aber zu schwach gegen den russischen Bären. Ein Spaziergang, sich so hochzuarbeiten, war es dennoch nicht. Schweden hatte ein paar Jahre mit der skandinavischen Grippe zu kämpfen welche hart zugeschlagen hat, dies sieht man auch deutlich in den Graphen von Prestige und BIP, da gab es mal einen richtigen Knick. Der zweite Rückschlag war die Verabschiedung des Gesetzes zum Frauenwahlrecht. Ich konnte dies zwar einführen, musste es aber ein paar Jahre später auf Grund einer sehr starken Protestbewegung zurücknehmen um einen Bürgerkrieg zu vermeiden. Das zweite Hemmnis zur Industrialisierung war später der extreme Mangel an Öl und Gummi. Besonders der Mangel an Öl hat extrem aufgehalten. Mexico hatte zwar mit Texas 60 mögliche Ölfelder, hat diese aber nie ausgebaut. Letztlich musste ich etwas politischen Druck auf Venezuela ausüben, damit diese mir ein paar Staaten (Staaten sind ähnlich der Bundesländer bei uns) abtritt. Zum Glück sind sie eingeknickt und es ging ohne Blutvergießen aus und ich kam zu meinen eigenen Ölfeldern. :sommer374: Noch Land in Ägypten gekauft um den Suezkanal zu bauen und Land in Panama um den Panamakanal zu bauen. Letztere wurde noch kurz vor Spielende fertig. ;)) Perfekt habe ich sicher nicht gespielt, da ist noch Luft nach oben, aber für den ersten Durchgang bin ich dennoch zufrieden.


    Fazit? Schwer zu sagen. :hmm: Ich habe nun 53 Spielstunden auf der Uhr, dennoch schwer zu sagen. Victoria 3 spielt sich mit Sicherheit "abstrakter" als ein Crusader Kings 3 oder Stellaris. Man jongliert sehr viel mit Zahlen und Werten in Handelsrouten und Produktionen, wobei da eben noch nicht alle Werte wirklich erklärt, sehr versteckt oder nicht abrufbar sind. An zufälligen Ereignissen gab es auch nicht so viel, einige haben sich im Laufe des Spiels auch wiederholt. Zum Teil passten auch die Bilder der Ereignisse nicht zu Schweden. So gab es mal ein Ereignis über übermäßige Polizeigewalt und abgebildet war eine Polizei aus Anatolien. :pillepalle:


    Thema Kriegsführung, nun ja. Ich habe mit Schweden recht pazifistisch gespielt und kaum Wert auf Militär und Seeflotten gelegt. Fehler an der Sache, beide und besonders die Kriegsmarine gibt noch Prestigepunkte welche dann eben auch die Stellung in der Welt bestimmen. Zwei oder drei kleine Kriege habe ich auch geführt, allerdings war dies eher unübersichtlich. Man sieht da auch keine kleine Männchen und Einheiten über die Karte ziehen sondern nur irgendwelche Balken zum Kriegsverlauf. Auch wie die ganze Berechnung der Schlachten erfolgt ist etwas undurchsichtig, selbst nachdem ich dazu ein Video von Steinwallen geschaut hatte. Zum Glück ist aber Krieg in Victoria 3 nicht das erste Mittel. Krieg kostet für ausgehobene Einheiten einen schönen Unterhalt, dann muss die Waffen - und Munition Produktion richtig laufen, ja und wenn man noch Wehrpflichtige einzieht geht es noch zu Lasten der Produktion im ganzen Land. Wenn dann noch viele Pops im Krieg fallen wird es eben auch eng. Dann leidet die gesamte Produktion im Land welche zudem ja noch recht eng verknüpft ist.


    Ich sage mal so, ich habe 53 Stunden im Spiel verbracht, habe einen Durchgang komplett durchgespielt und mir war zu keiner Zeit langweilig. Von daher, so schlecht kann das Spiel also nicht sein. Es macht viele Dinge richtig, dennoch fehlt der Feinschliff welcher nun hoffentlich kommt. Für Leute welche ein großes Reich aufbauen, viele Kriege führen und Action (im Sinne eines Strategiespiels) wollen, die sind bei Victoria 3 vermutlich nicht so gut aufgehoben.

    Ich freue mich sehr auf das DLC. Ich fürchte, dass es das mit weiteren nicht-kosmetischen DLC war, auch wenn ich mir weiterhin ein Asien DLC wünsche.

    Asien, als neue Region, dürfte zu 100% interessant sein. Ich selbst war lange ein Befürworter wen es um eine weitere Region ging, mittlerweile bin ich da aber etwas ruhiger geworden. Eine neue Region würde die Schraube der Komplexität so drastisch erhöhen das sicher viele Anno Spieler das Handtuch werfen würden. Anno 1800 ist schon jetzt richtig komplex noch mehr würde dem Spiel nicht gut tun. Das letzte DLC ist ein würdiger Abschluss, dann sollten sich die Entwickler einem neuen Anno zuwenden. Dies wird sicher noch ein paar Jahre dauern, aber bis dahin haben wir ja noch unser Anno 1800 :ms_smiling_face_with_hearts:

    Ich habe mal gestern, in meinem Spätdienst, den Stream nachträglich angeschaut. Dies eher im Schnelldurchlauf und ohne Ton. Mit dem neuen DLC wird es richtig komplex. :ms_beaming_face_with_smiling_eyes: Wer früher, wie ich, die Neue Welt eher nur als Rohstoff - und Warenlieferant genutzt hat, der muss jetzt umdenken. Klar kann man auch die neue Bevölkerungsgruppe ignorieren, aber wenn man die schon zur Verfügung hat, dann will man sie auch ansiedeln. Auf alle Fälle werden deren Bedürfnisse durch einige komplexe Produktionsketten befriedigt. Die neuen Inseln wurden auch vorgestellt. Erstmal sind die neuen Inseln welche die schon jetzt vorkommen, allerdings hat man da die Flüsse eliminiert, so kann man leichter bauen. Weiterhin wird es eine große Insel, ähnlich Crown Falls, im NW der Karte geben. Diese bietet aber etwas weniger Platz als Crown Falls, zudem ist sie mehr in verschiedene Stufen unterteilt. Also ganz so leicht dürfte sie nicht zu bebauen sein. Wer den Stream verpasst hat, der kann ihn hier nochmals anschauen:

    External Content www.twitch.tv
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Hier mal ein Bild der neuen, großen Insel:




    Guten Morgen also das mit dem Fussball hätte nicht sein müssen

    Was genau meinst Du? Geht es darum das Fußballstadien auch Einfluss generieren? Mehr weiß ich darüber noch nicht, habe den Stream nicht geschaut, außerdem ist der wieder englisch und da verstehe ich nur :bahnhof734: Mal abwarten was sie noch alles im Blog darüber erzählen. Ansonsten sehe ich dies als nettes Monument und gut ist es.

    Ist das nun definitiv der letzte DLC?

    Ich würde zwar jetzt nicht meine Hand dafür verwetten, gehe aber mal strikt davon aus. Ein Teil der Belegschaft bastelt jetzt an der Umsetzung für Konsolen und der Rest des Teams wird an dem Nachfolger arbeiten. Konkret werden wir dies sicher erst Ende dieses oder Anfang des kommenden Jahres erfahren, so zumindest wurde es mal kommuniziert. Betrachtet man es mal ganz sachlich, ergibt sich folgendes Szenario:


    1. Eine neue Region haben sie ausgeschlossen, ist also sehr unwahrscheinlich.

    2. Die Alte Welt ist komplett ausgefüllt, da passt nix mehr rein was Sinn macht.

    3. Die Neue Welt wird jetzt auch "vollgestopft" und bis zum Limit ausgebaut, da passt auch nix mehr rein.

    4. Land der Löwen oder halt Afrika, nun ja, da könnten sie noch ein DLC nachlegen, da ginge sicher noch was.

    5. Was ich mir vorstellen könnte: Noch ein/zwei/drei kleinere DLC welche das Spiel aber nicht noch komplexer machen.


    Aber ich denke, Anno 1800 ist mit dem letzten DLC in der Neuen Welt so voll und komplex dass Ubisoft da nix weiter macht. Irgendwann ist mal Schluss, da geht einfach nix mehr.