Umgang mit absichtlichen "Downvotern" im Steam-Workshop

  • Ich lehne mich mal etwas aus dem Fenster und behaupte, dass du - sofern deine Aussage auch der Wahrheit entspricht - damit zu einer Minderheit gehörst.

    ... weiß ich nicht, ob diese Haltung die Minderheit darstellt. Ich hab eigentlich schon den Eindruck, dass sehr viele (ernsthaft) engagierte Leute bei CSL sind und die Mehrheit der Content-Ersteller durchaus offen und dankbar für Kritik ist, weil es eben nicht ums persönliche Ego geht, sondern tatsächlich darum, das Spiel zu verbessern. Davon lebt das Ganze ja gerade: von einer Community, die das ganze konstruktiv am Laufen hält. Wenn's die nicht gäbe, wäre das Spiel längst tot.

  • Beispiel 1:
    Wir alle kennen den IKEA von sveniberlin . Ist der IKEA von KingLeno jetzt nur noch durchschnittlich, weil 900 Abonnenten zum neueren Modell wechseln?

    Nee, wäre er nicht. Die positiv-Berwertungen blieben ja. Es gibt viele veraltete assets, Objekte, maps usw, die schon ewig im Workshop sind. Die haben nach wie vor die positiv-Bewertungen und stehen daher nach wie vor vor unter Umständen noch vor den neueren (die vielleicht sogar besser sind).

  • MomoTimbuktu

    Das dachte ich auch mal. Aber allein diese Diskussion hier bekräftigt meine Meinung.



    Nee, wäre er nicht. Die positiv-Berwertungen blieben ja. Es gibt viele veraltete assets, Objekte, maps usw, die schon ewig im Workshop sind. Die haben nach wie vor die positiv-Bewertungen und stehen daher nach wie vor vor unter Umständen noch vor den neueren (die vielleicht sogar besser sind).

    Das war ja auch nur exemplarisch für @TheArkerportian 's Idee die Platzierung/Bewertung daran zu knüpfen wie groß der Anteil der Deabonnenten ist. Kann man als Indiz machen, aber da gäbe es einige Möglichkeiten der Fehlinterpretation. :hmm:

  • Das war ja auch nur exemplarisch für TheArkerportian 's Idee die Platzierung/Bewertung daran zu knüpfen wie groß der Anteil der Deabonnenten ist. Kann man als Indiz machen, aber da gäbe es einige Möglichkeiten der Fehlinterpretation.

    Na die Platzierung würde - so wie es ja zurzeit sogar bei steam auch ist - durch die Anzahll der Abonnenten bestimmt. Die Rate der De-Abonnierungen brauchste ja noch nicht mal... Die Kombi aus Poitiv-Bewertungen und Abonennten kann ja bleiben. Mein Votum wäre tatsächlich die Abschaffung des Thumbs-Down-Buttons. Btw: bei ebay ist es sogar noch krasser: da kann man als Käufer den Verkäufer negativ bewerten - andersrum geht das nicht :( Als Verkäufer hat man einzig und allein die Option der + Bewertung - auch wenn der Käufer nicht gezahlt oder nicht antwortet etc.. Aber das nur nebenbei, wir sind ja nicht bei ebay ;)


  • Das sind natürlich Punkte die man mit einkalkulieren muss. Dass das nicht immer möglich ist weiß ich auch, das war auch nicht als Patentrezept gedacht. Ist ja auch die Frage ob wir hier über einen Zeitraum von 5 Tagen oder 5 Jahren ab Veröffentlichung reden. Wenn innerhalb einer Woche das Teil x Leute abonnieren und die Hälfte springt ab wird da ein anderer Grund hinterstecken als nach mehreren Jahren - da werden schon allein eine ganze Reihe Leute dabei sein die inzwischen auf CSL2 oder was immer es dann gibt umgestiegen sind.


    Man wird letztlich nicht darum kommen, Asset für Asset anzuschauen, Bewertungen, Abonnenten, De-Abonnenten, Kommentare, und und und in Betracht ziehen und dann seine Schlüsse daraus zu ziehen. Nehmen wir die K5000 neulich als Beispiel, die haben allesamt durchweg positive Bewertungen - einzige Ausnahme sind die Unicolor-Trams. Die haben beide jeweils einen Buhruf. Nicht die KVB-Trams. Nicht die Unicolors als Zug oder Metro. Nicht die Props. Was nun also an genau diesen beiden nicht stimmt? - Wahrscheinlich werde ich es nie erfahren. War's die Hexe? Ist wirklich was falsch, aber der entdecker des Bugs spricht nur japanisch oder so?


    Alles möglich.

    Edited once, last by TheArkerportian ().

  • MomoTimbuktu

    Aber @TheArkerportian hat ja zusätzlich auch die Zahl der Deabonnements im Verhältnis ins Spiel gebracht - und darauf bin ich dann ja auch eingegangen. Er sagte ja aus, dass etwas mit dem Inhalt ggf. nicht stimmt, wenn z.B. 50% der Abonnementen eine Sache wieder deabonnieren. So habe ich es zumindest verstanden.


    Der Grund, warum die Abonnentenzahl alleine nicht mehr alleine für die Platzierung herangezogen wird, liegt sicherlich im System selbst begründet. Nehmen wir beispielsweise die tollen Assets von sveniberlin , die er (tollerweise) mit (eigenen) austauschbaren Props zur Verfügung stellt. Durch das Ergänzen oder Konstellieren mit weiteren (wenn auch eigenen) Workshop-Inhalten als "benötigte Objekte", würden diese im Ranking steigen. Somit würden Sachen auf der Liste weit oben landen, die eigentlich nur abonniert wurden, weil man "gezwungen" war diese mitzunehmen.


    Das mit Ebay kann man aber nicht wirklich mit den Bewertungen bei Steam vergleichen. ;)

  • Durch das Ergänzen oder Konstellieren mit weiteren (wenn auch eigenen) Workshop-Inhalten als "benötigte Objekte", würden diese im Ranking steigen. Somit würden Sachen auf der Liste weit oben landen, die eigentlich nur abonniert wurden, weil man "gezwungen" war diese mitzunehmen.

    Ja... soweit hast Du recht. Nur: wenn die Sachen "verbaut" wurden von einem Modder für sein asset, dann wählt er ja wahrscheinlich auch gute props aus, die es dann auch wert sind, im ranking zu steigen.

    Anyway: die Kategorien sind doch eh voneinander getrennt und man kann wählen, welche man genauer angucken möchte, also Karten, res-low, comm-high usw. Mit anderen Worten: wir reden ja hier nicht von allen Contents quer-beet, sondern um die jeweilige Kategorie. Ich möchte auch nicht jedes Treppengeländer mit kompletten maps vergleichen...

    Btt: nach meinem Dafürhalten (lol, diese Redewendung hat mein Opa immer gebraucht...^^) also nochmal: meiner Meinung nach wäre die De-Abo-Rate nicht wirklich zielführend, es reicht die Abo-Rate. Auch wenn die natürlich auch nicht 100%ig stimmt: gibt ja auch user, die 2015 mal irgend ne mod runtergeladen haben, (die damals hochaktuell war und jetzt völlig veraltet oder überholt ist), und die Spieler spielen das game gar nicht mehr. Trotzdem bleiben sie Abonennten, weil sich vielleicht nicht alle die Mühe machen und alles unsubscriben. So gesehen sind alle Zahlen irgendwie nicht richtig belastbar...

  • @TheArkerportian

    Das ist schon richtig. Die Frage ist da halt immer, wie gewisse Vorgänge interpretiert werden müssten. Aber naja, dann drehen wir uns wieder im Kreis.


    Ich nehme mal eher an, dass jemand speziell nach den K5000 gesucht hat oder ihm das Aussehen der Tram gefallen hat, so dass er drauf geklickt hat. Dann hat er sich die Tram geladen und ausprobiert oder aber auch nur anhand der Bilder gesehen, dass ihm die Offerte nicht zusagt. Den Vergleich zwischen verschiedenen Anwendungsversionen (Tram/Metro/Train/Prop) solltest du aber nicht ziehen, denn nicht jeder hat MOM installiert oder hat Verwendung für eine Straßenbahn, die mit einem ICE um die Wette fährt. Und wer nicht zu den Spitzen-Designern gehört, die Fahrzeuge platzieren, die sich nicht bewegen können, wird sich die Prop-Version auch erst garnicht angucken.

    Das es sich (nur) um die Unicolor-Versionen handelt kann ich sogar grob erahnen was der Kritikpunkt sein könnte. :D

    Die Sache ist halt, dass die meisten Hinweise/Verbesserungswünsche aus verschiedenen Gründen eher im Sande verlaufen - da fragt man sich schon irgendwann, ob es die Zeit und Arbeit wert ist, diese überhaupt hinzutippen. :blackeye:


    Achja: ich war das nicht bei den K5000. 8o

  • MomoTimbuktu

    Interessante Sichtweise, doch wäre es etwas unfair, weil ein "schlechteres" Asset viel höher eingestuft würde, nur weil es von jemandem 'verbaut' werden würde. z.B. wären viele Hotel-Logos viel weiter oben im Ranking als Laternen, Brücken oder Decals im allgemeinen. Unterm Strich ginge es dann (einigen) darum, sich bei anderen "einzuschleimen", damit die eigenen Sachen weiter oben landen - wenn man darauf aus ist. :hmm: Scheint aber Ansichtssache zu sein.


    Natürlich sollst du keine Treppenhäuser mit Maps vergleichen. :applaus:

    Und mit dem Hinweis zur Redewendung deines Opas willst du uns mitteilen, dass du während dieser Diskussion graue Haare bekommen und um paar Jahre gealtert bist? 8o Hehe, ich auch. :D

    Wie man es dreht und wendet, irgendwie landet man immer in einer Sackgasse. Der Einwand mit dem Alter ist natürlich vollkommen berechtigt. Wären wir als wieder bei den Daumen. :kekse:

  • z.B. wären viele Hotel-Logos viel weiter oben im Ranking als Laternen, Brücken oder Decals im allgemeinen

    Stimmt. Habe gerade mal spaßeshalber geschaut, was bei den Props ganz oben ist: https://steamcommunity.com/sha…?id=609644643&searchtext=

    Sind tatsächlich Laternen ^^

    Vielleicht ist es mit Props und auch assets auch ein bisschen anders zu sehen: wenn ich nach was bestimmtem suche, gebe ich das ja ein... und werde im besten Fall fündig.

    Bei den maps sieht das schon anders aus: da gucken die Leute eher, was neu und oder beliebt ist. Selten, dass mal jemand ne spezielle Karte zu einer bestimmten location sucht. Und dann gibt's ja noch 1000e von "Fantasy-Karten"... also in dem Fall ist das ranking schon auch wichtig und wahrscheinlich aber auch anders zu bewerten als bei den props und assets...

  • Der Einwand mit dem Alter ist natürlich vollkommen berechtigt. Wären wir als wieder bei den Daumen

    Naja... nicht ganz. Wieviele aktive Spieler gibt es bei CSL? Also selbst wenn Abonnenten nur noch "Karteileichen sind", selbst dann reguliert sich diese Zahl, denn die aktiven User passen ihren CSL-Content ja an - und deabonnieren natürlich auch. Sagen wir mal es sind 1 Mio User insgesamt bei CSL. 500000 davon spielen noch. Das heißt: wenn eine mod 2015 mal 300000 Leute abonniert hatten, mittlerweile ist die mod veraltet und die aktiven sind auf die neuen mods umgestiegen (nimm z.B. den Traffic++ - und jetzt der Traffic-Manager als Beispiel). Lass es jetz noch 5000 sein bei traffic++ (also die Karteileichen) und Du hast aber dafür 350000 beim Traffic-Manager. Das ist ne Aussage! Dann gibt's noch die gamer, die pausiert haben, das Spiel wieder ausgraben und sich neu orientieren. Die stellen dann auch fest: oh, Traffic++ ist total veraltet. Also unsub und sub für Traffic-Manager. So reguliert sich das, würde ich sagen.


    Letztlich ging's ja eigentlich auch darum, wie man MISSBRAUCH vermeiden kann... also diesen Idioten n Strich durch die Rechnung machen kann...

  • [Blocked Image: https://www.smilies.4-user.de/include/Froehlich/laughing-hard-smiley-emoticon.gif] Ok, damit hab ich jetzt nicht gerechnet.


    Wohl wahr, bei der Anzahl Assets geht es ja auch kaum noch anders. Und selbst wenn, findet man nicht alle Schönheiten.

    Bei Maps geht wohl jeder etwas anders vor. Für mich sind die meisten Spieler mit Maps bereits versorgt, wodurch eher weniger Bewertungen erfolgen. Ich achte daher mehr auf die Bilder und die Ausführlichkeit der Beschreibung/Daten. Da jeder was anderes sucht und anders spielt, ist es eh immer so eine Sache mit den Bewertungen bei Maps.


    [Blocked Image: https://www.smilies.4-user.de/include/Optimismus/smilie_op_010.gif] Aber hey, immerhin sind wir uns hierbei einig.


    Ich wünsche eine angenehme Nachtruhe. [Blocked Image: https://www.smilies.4-user.de/include/Schlafen/smilie_sleep_106.gif]

  • MomoTimbuktu

    Da ist auf jeden Fall was dran, nur wenn man die Gesamtzahlen im Verhältnis sieht kommt heutiger Inhalt kaum bzw. selten an ältere Sachen heran. :beer:



    Soooo, jetzt aber: smilie_sleep_106.gif

  • Ich denke auch, mit Maps ist das so eine Sache... Der Workshop quillt über davon, da gibt es beinahe schon alles. Und viele Leute spielen halt auch am liebsten auf eigenen Karten. Der Editor ist ja, wenn auch sehr ungenau, recht einfach zu bedienen.

    Das Ranking ist teilweise aber schon komisch. Wenn man sich die Top Karten der Woche anschaut, ist da eine auf Platz 2, die ein einziges Bild hat und einen einzigen Satz Beschreibung. Ich persönlich würde so eine Karte nie abonnieren, da lockt mich nix.

    Aber deswegen erstelle ich meine Karten nur weils mir Spaß macht. Wenns dann auch jemandem anderen gefallen sollte, freu ich mich natürlich. Wenn sie ignoriert wird, ist mir das aber dann auch wurscht.


    Zum Bewertungssystem. Was wäre, wenn die Daumen Buttons nur erscheinen, sobald man den Inhalt abonniert hat, und wenn man weiter gehen will, sogar erst wenn man es im Spiel geladen bzw. einmal platziert hat? Müsste technisch wohl möglich sein. Und meiner Meinung nach würde das auf einer Seite zumindest einem Teil der Hater vorbeugen, die nur irgendwo durchklicken um alles negativ zu bewerten, und auf der anderen Seite auch ein wenig der Freunderlwirtschaft, wie wir das in Österreich nennen.


    Natürlich würde das auch verhindern, dass große Modder gleich im Vorhinein einen Daumen hoch bekommen, ob das nun erwünscht ist oder nicht.

  • Zum Bewertungssystem. Was wäre, wenn die Daumen Buttons nur erscheinen, sobald man den Inhalt abonniert hat, und wenn man weiter gehen will, sogar erst wenn man es im Spiel geladen bzw. einmal platziert hat? Müsste technisch wohl möglich sein. Und meiner Meinung nach würde das auf einer Seite zumindest einem Teil der Hater vorbeugen, die nur irgendwo durchklicken um alles negativ zu bewerten, und auf der anderen Seite auch ein wenig der Freunderlwirtschaft, wie wir das in Österreich nennen.


    Natürlich würde das auch verhindern, dass große Modder gleich im Vorhinein einen Daumen hoch bekommen, ob das nun erwünscht ist oder nicht.

    Das wäre auch ne Möglichkeit. Es geht ja, denke ich, in erster Linie darum, es den Hatern nicht so einfach zu machen. Finde ich n guten Vorschlag.

    Aber deswegen erstelle ich meine Karten nur weils mir Spaß macht. Wenns dann auch jemandem anderen gefallen sollte, freu ich mich natürlich. Wenn sie ignoriert wird, ist mir das aber dann auch wurscht.

    Jepp - sehe ich genau so. Wenn's ignoriert wird, isses mir auch wurscht und das wäre auch ok. Aber ein absichtlicher thumbs-down ist was anderes als ignorieren. Doch dazu hatte ich schon genug gesagt ^^

  • Also die Hexe besucht mich auch regelmäßig. Und oft dann wenn mein Asset versucht in die Top Ten steigen zu wollen. Mit einem Negativvote ist das Assez um viele Plätze gefallen. Aber auch nicht ins unendliche. Das passiert meist nach einer Woche automatisch. Gestern war mein IKEA noch in der Top 9 heute findest du es sonst wo.Und ich habe dafür, welch Wunder “noch“ kein Downvote erhalten. Ich gehe davon aus dass es die gleiche Person ist. Ich bin auch dafür Downvotes zu streichen. Hier im Forum kann ich auch nicht sagen,dass mir eon Beitrag nicht gefällt. Aber wenn er mir gefällt kann ich das durch liken hervorheben.


    Man sitzt oft Stunden und Tage an einem Asset. Man bietet es den Usern kostenlos an. Man hat seine Zeit investiert. Einer kann es besser der andere weniger gut. Aber auch der, der vielleicht nicht ganz so qualitativ gut ein Asset erstellt hat, sollte nicht mit einem Downvote bestraft werden. Das macht man einfach nicht. Es gat nichts gekostet, es wurde nach vorgandenen Kenntnissen und Möglichkeiten erstellt. Gerade am Anfang hat die Person hunderte Tutorials gelesen oder als Video gesehen. Die Person war sicher mega stolz ein Asset erstellt zu haben und es im Workshop anderen präsentieren zu können. Ich finde erstmal selbst machen bevor man jemanden mit einem Downvote die Motivation nimmt sich zu verbessern und sich mehr ins Thema einzufuchsen.


    Also bitte wenn es nicht gerade ein geklautes Asset ist, denn diese haben mindestens ein Downvote bzw. Löschung verdient, sollte man gar nicht an ein Downvote denken, nur weil das Haus grün ist und nicht beige. Dann lieber in freundlicher und nicht fordernder Art und Weise mögliche Verbesserungsvorschläge machen.


    So das war mein Wort zum Sonntag.


    Da die Textur eines Assets in der Größe begrenzt ist und man nicht unbedingt auf die nächstmögliche Größe umsteigen möchte, erstellt man Props, wie beim IKEA oder Metro Markt. Lädt diese in den Workshop, abonniert sie sich selbst um diese dann im Asset Editor zu platzieren. Vorteil,wenn man diese dann mit abonniert hat man alles fertig. Nachteil man kann nix dran ändern außer man ändert es für sich im Asset Editor ab und speichert es sich lokal.

    Daher ist es meiner Meinung eine praktische Ergänzung und soll nicht als Push-Mittel des Hauptassets herhalten.

  • Oh, der Sven :applaus:. Sitzt Du nicht gerade bei Nofretete??? :/

    Anyway: ja, Du sprichst mir aus dem Herzen.! Einen Content zu erstellen ist keine Sache von 2-3 Minuten... und es ist mit viel Investition verbunden, zumindest zeitlich und inhaltlich... Und es reicht ja, wenn Leute, denen es nicht gefällt, halt wieder abspringen. So what!

    Und nochmal: es geht ja nicht um die Leute, die inhaltliche Kritik haben (ob berechtigt oder unberechtigt), sondern um diese Stressbacken. Die Down-vote-Option zu entfernen würde denen ganz elegant ihr Forum entziehen, ohne dass man konkret "gegen sie vorgehen" muss... viel zu viel Zeitaufwand und der Sache nicht wert.

  • Ich glaube, wenn das die anderen großen Modder wie du sveniberlin , ähnlich sehen, könnte man vielleicht schon was verändern. Wenn ihr euch zusammen schließt, glaube ich schon, dass man ein wenig Druck auf Steam ausüben könnte, ein anderes System zu entwickeln. Die verdienen schließlich auch indirekt am Modding.

    Aber vielleicht wird da ja eh schon was in die Richtung versucht, das weiß ich natürlich nicht.

  • Wenn ihr euch zusammen schließt, glaube ich schon, dass man ein wenig Druck auf Steam ausüben könnte, ein anderes System zu entwickeln

    Eher : Wenn WIR uns zusammenschließen als German/Austrian/Swiss Community, so dachte ich eigentlich. Das hat auf jeden fall mehr Gewicht als wenn einzelne sich an die wenden. Die gamerin aus den USA hätten wir auch im Boot, da wird's sogar schon internationaler - und vielleicht kann man ja auch noch paar andere communities gewinnen (?)